BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Albanien: Machtkampf in der Sozialistischen Partei

Erstellt von Jim_Panse, 07.09.2006, 21:58 Uhr · 12 Antworten · 1.330 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    206

    Albanien: Machtkampf in der Sozialistischen Partei

    Albanien: Machtkampf in der Sozialistischen Partei


    Ex-Premier Nano fährt eigenen Kurs

    Zwischen dem ehemaligen und jetzigen Parteivorsitzenden der Sozialistischen Partei ist ein heftiger Richtungskampf ausgebrochen. Sogar ein Parteiausschluss des Ex-Sozialistenchefs Nano ist nicht ausgeschlossen.

    Kaum jemand in Albanien hatte erwartet, dass der ehemalige Premierminister und Parteiführer Fatos Nano sich nach seiner Abwahl von der Parteispitze im vergangenen Jahr völlig von der politischen Bühne verabschieden würde. Nun kündigte Nano die Bildung einer Fraktion innerhalb der Sozialistischen Partei an, die sich zum Ziel gesetzt habe, den jetzigen Parteichef Edi Rama abzusetzen.

    Nano gibt vor, Rama verfolge in seinen Ämtern nur persönliche Interessen. Er bezeichnete Rama zudem als "deformierte Kopie" des jetzigen konservativen Regierungschefs Sali Berisha. Der Kampf gegen "das Original", womit er Berisha meine, müsse mit einem Kampf innerhalb der eigenen Reihen beginnen – nämlich gegen Rama. Nano warf Rama vor, dieser betreibe "die Degradierung der Sozialistischen Partei". Taulant Bala, einer der Unterstützer von Nano, beteuerte gegenüber der Deutschen Welle: "Nano hat eine Bewegung geschaffen, deren Ziel die Gesundung der Partei ist. Es ist die beste Antwort auf die Willkür, die wir in der jetzigen Parteiführung unter Edi Rama feststellen."

    Parteiführung droht mit Ausschluss Nanos

    Rama, der neben dem Parteivorsitz auch das Amt des Bürgermeisters von Tirana innehat, wischte die Angriffe von Nano beiseite, indem er die Kritik aus den eigenen Reihen als "atmosphärische Störungen" abtat. Er verteidigte seine politische Strategie für die kommenden Monate, die darauf abzielt, zuerst die Lokalwahlen, die bis zum Ende des Jahres stattfinden müssen, zu gewinnen und dann vorgezogene Parlamentswahlen im kommenden Jahr zu erzwingen. Rama betonte: "Unsere Agenda ist durch irgendwelche atmosphärischen Faktoren nicht abzuändern."
    In Bezug auf Nanos schillernde Vergangenheit – dessen Amtszeit als Premierminister war durch zahlreiche Skandale und Korruptionsvorwürfe in den Medien überschattet – sagte Rama, Nanos politische Karriere sei beendet. "Die Telenovellen sind vorüber", kommentierte Rama.

    Zudem droht die Parteiführung Nano indirekt mit einem Parteiausschlussverfahren, falls dieser mit seiner Bewegung der Partei Schaden zufügen werde. Erion Brace, einer der Mitglieder des Parteipräsidiums erklärte: "Jeder, der gegen diese Agenda vorgeht, deren Ziel die Verkürzung der Amtszeit von Sali Berisha ist, stellt sich selbst außerhalb der Sozialistischen Partei. Und es wird keinerlei Zögern geben, diese Splittergruppe und alle ihre Unterstützer aus der Partei auszuschließen."

    Nano gibt sich moderat

    Nano hält die Drohung mit einem Parteiausschluss hingegen für einen schweren Fehler: "Es wäre ein sehr falscher Schritt, der Sozialistischen Partei mit dem Verlust ihres Repräsentanten zu drohen", betonte er. Nano, der selbst jahrzehntelang mit Berisha rivalisiert hatte, versucht nun, sich als moderat zu präsentieren. Er befürwortete das jüngste Abkommen zwischen den sozialistischen und den demokratischen Parteien, mit dem ein monatelanger Streit um die Reform des Wahlgesetzes beigelegt wurde. Zudem könne die politische Blockade des Landes nur überwunden werden, wenn, wie er sagte, "weise Vertreter der beiden großen Parteien" sich direkt träfen und ihre Konflikte beilegten.

    http://www.dw-world.de/dw/article/0,...167291,00.html

    Weg mit Nano!

    Weg mit Rama!

    Es lebe die demokratische Partei Albaniens!

    Rrnoft Sali Berisha

  2. #2

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich weiß gar nicht was diese beiden wollen.
    die haben doch genug geklaut, kriegen die ihre fressen nie voll....

  3. #3

    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von drenicaku
    ich weiß gar nicht was diese beiden wollen.
    die haben doch genug geklaut, kriegen die ihre fressen nie voll....
    Toskische Sozialisten sind unfähig in der Politik.

  4. #4
    pqrs
    Richtig, weg mit Rama und Nano!

    Rrnoft Salih Berisha!

  5. #5
    Avatar von tron

    Registriert seit
    31.08.2006
    Beiträge
    167
    Zitat Zitat von FYROM-Albanian
    Richtig, weg mit Rama und Nano!

    Rrnoft Salih Berisha!
    Salih ist ein Trottel!

  6. #6

    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    4.376
    Zitat Zitat von FYROM-Albanian
    Richtig, weg mit Rama und Nano!

    Rrnoft Salih Berisha!
    neee du...
    Rama ist der beste...meiner meinung nach...
    hat er Tirana so aufgebaut...!
    doch Nano...?
    ich weiß überhaupt nicht was der überhaupt will...
    ich Hasse den typen....der ist schlimmer als so`n Serbe....
    und von Salih Berisha, halte ich auch nichts...!

  7. #7

    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    802
    Zitat Zitat von prishtinase
    Zitat Zitat von FYROM-Albanian
    Richtig, weg mit Rama und Nano!

    Rrnoft Salih Berisha!
    neee du...
    Rama ist der beste...meiner meinung nach...
    hat er Tirana so aufgebaut...!
    doch Nano...?
    ich weiß überhaupt nicht was der überhaupt will...
    ich Hasse den typen....der ist schlimmer als so`n Serbe....
    und von Salih Berisha, halte ich auch nichts...!
    Frauen und Politik?

    Nur weil er Städte verschönert, soll er Albanien Wohlstand bringen?

  8. #8

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    385
    Ich weiss nicht was ihr gegen Edi Rama habt. Dank ihm haben wir ein schönes und buntes Tirana. Natürlich, Nano ist ein Bandit.


    Rroft Edi Rama
    Rroft Sali Berisha



    Der Vergessene Wolf

  9. #9

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    385
    Zitat Zitat von Punisher
    Nur weil er Städte verschönert, soll er Albanien Wohlstand bringen?

    Durch die Verschönerung der Stadt ist auch die Kriminalitätsrate in Tirana drastisch gefallen. Für ganz Albanien ist Sali Berisha zuständig.




    Der Vergessene Wolf

  10. #10
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von FYROM-Albanian
    Richtig, weg mit Rama und Nano!

    Rrnoft Salih Berisha!
    nano der grieche soll sich verpissen . rama ist auch ein nichtsnutz , der meinte salih berisha sei der schlechteste den albanien je hatte.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Im sozialistischen Albanien
    Von Adem im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 15:57
  2. Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 22:27
  3. kosovo-serben partei: albanien sorgt für
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 13:22
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 15:21
  5. Mazedonier in Albanien gründen eigene Partei
    Von Kumanovac im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 17:06