BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 102

Albanien ein mutliethnisches Land?

Erstellt von Albanesi2, 10.02.2006, 21:31 Uhr · 101 Antworten · 5.658 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von USER01
    Zitat Zitat von Gjakova
    ja und wenn man ein ganzes volk beleidigt dann wird das gedludet oder was du cetnik
    Ja und? Wenn ihr so redet.
    pa ko sisa siptare nek jedu govna

    Kosovo ce biti i ostati srpsko dok ono zivi u dusi srpskog naroda i u onoj meri koliko Srbi budu spremni da zive na ovim prostorima, bez obzira na sve nedace koje nas okruzuju, kaze vladika lipljanski g. Teodosije

    8) 8) 8)

  2. #72
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von USER01
    Zitat Zitat von Gjergj

    8O WIR SIND ALLE GLEICH!!! WOHER WEISST DU WIE WIR AUSSEHEN JEDER MENSCH IST ANDERS DER EINE ETWAS NETT DER EINE NETTER DER ANDERE WIEDERUM SCHLECHT DER EINE NOCH SCHLECHTER,HÜBSCH, HÄSSLICH, BLOND ODER SCHWARZ WEISS ODER ETWAS BRÄUNLICH... WIR ALBANER SIND ALLE GLEICH...

    p.s. Diese Rassentheorie die du uns weiss machen willst ist genauso schlecht wie die von Adolf H. :wink:
    Ich schaue manchmal TVSH und RTK(mein Heimatkanal ) und die Leute sehen unterschiedlich aus!
    Landsmann du intengrierst dich ja langsam :wink:

  3. #73

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von USER01
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Bei denn Albanern herrscht eine ganz andere Heiratspolitik als bei anderen Balkanvölkern.

    Eine Albanerin hätte wohl nur im Grab einen Türken , Serben , Roma oder Griechen geheiratet
    Ach deswegen ist Skanderbegs Mutter Slawin........soviel zur albanischen Heiratspolitik.

    Du hast doch keine Ahnung!
    Ich sprach nur von albanischen Frauen.

    Eine Albanerin hätten nur im Grabe einen Serben , Griechen , Türken , Roma usw geheiratet.

    Umgekehrt dürfte es wohl eher sein das ein Albaner , eine Nichtalbanerin geheiratet hat .....siehe deinen Beispiel Skanderbeg dessen Mutter eine Slawin war.

  4. #74

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Deki
    Ich kenne aber eine Albanerin die mit einem Serbern verheiratet ist und sich von der Familie getrennt hat für ihn.
    Ich kenne genug solche Fälle , wo Mädchen von zu Hause wegen der Liebe ausreißen .

    Viele aber haben es berreut und haben sich wegen der unglücklichen Liebe und Ehe sich umgebracht.
    Seltenster Fall ist auch vorhanden das der Vater oder Bruder , wegen der Verletzung der Ehre , das Mädchen umbringt.

    Aber damit schadet man auch sich selbst dabei.

    Das aber nicht Brauch des albanischen Gewohnheitrechts.
    Das Mädchen gehört aus der Familie ausgeschlossen und das wars!!!!!!!!!!

  5. #75

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Re: Albanien ein mutliethnisches Land?

    Zitat Zitat von Macedonian
    Zitat Zitat von Albanesi2
    ...
    35% sollten tatsächlich Nichtalbaner sein
    ...
    www.macedoniansinalbania.org
    ...
    Was denkt ihr?
    Hallo Herr Albanesi2!

    Ich denke, dass dies ein weiteres Kamin-Märchen irgendeines slawischen Großmütterchens ist.

    Warum? z.B Darum:

    Ethnische Gruppen
    Albaner (Skipetaren) 95 Prozent
    Griechen 3 Prozent,
    Andere (Walachen, Roma, Serben und Bulgaren) 2 Prozent

    Quelle:
    Microsoft ® Encarta ® 2006 © 1993-2005 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.


    @Macedonian

    Nach stattlichen albanischen Angaben werden nur 5000 Makedonier angebeben


    http://de.wikipedia.org/wiki/Albanien

    Die albanischen Mazedonier siedeln kompakt in der Gemeinde Liqenas am Prespasee, welcher teilweise auch zu Mazedonien und Griechenland gehört. Die etwas über 4.000 Einwohner der Gemeinde sind fast alle Slawen. Sie haben eigene Schulen. Unter anderem besteht im Hauptort der Gemeinde das einzige mazedonischsprachige Gymnasium Albaniens. In der nahe gelegenen Kreisstadt Korça leben über 1.000 Mazedonier, die alle ursprünglich aus Liqenas stammen. Kleinere slawische Gruppen gibt es in der Umgebung von Korça, bei Pogradec, in der mittelalbanischen Stadt Elbasan, in Tirana sowie in einigen Dörfern zwischen Peshkopia und Maqellare nahe dem Dreiländereck mit Kosovo und Mazedonien. Insgesamt wird die Zahl der Mazedonier in Albanien 20.000 nicht überschreiten.


    ---
    Ich glaube das sind die reinen Slavomazedonier , der Rest (Moslems) ist gemischt mit Albaner , haben sich der albanischen Gesselschaft integriert und tragen albanischen Namen und fühlen sich als solche

    http://amor.rz.hu-berlin.de/~h0920cyt/EGLM.html

    Mazedonische Moslems:
    Die Zahl der M. fluktuierte in den Zensi: 1953 (3002), 1971 (1248); 1981 (39 555) [Poulton 1992: 55]. -> Apovci -> Pomaken -> Poturis und -> Torbechen gehören zu dieser Gruppe. Die Assoziation der M. gibt an, daß sich seit dem II. WK etwa 70.000 M. an andere Moslemgruppen (Albaner, Türken) assimiliert hätten. Ca. 100.000 M. leben gemäß sicherlich übertriebener Schätzungen der 'Macedonian Association of Cultural ans Scientific Manifestation of Macedonian Muslims' in Albanien [Poulton 1992: 201]; in dieser Quelle werden die M. auch -> Pomaken genannt.
    -> Moslems

    http://de.wikipedia.org/wiki/Torbeschen

    Torbeschen ist eine Bezeichnung für mazedonischsprachige Muslime, die als Minderheit in Mazedonien und im Kosovo leben.

    Die Torbeschen unterscheiden sich durch einerseits ihre muslimische Religionszugehörigkeit von den Mazedoniern, andererseits durch die Sprache von den im selben Gebiet lebenden Albanern und Türken. In Volkszählungen werden sie nicht als eigene Nationalität gezählt, sondern deklarieren sich als Muslime im nationalen Sinne bzw. Bosniaken, aufgrund der Sprache als Mazedonier, im Kosovo auch als Serben, oder aufgrund der Konfession als Albaner oder Türken. Daher ist ihre genaue Anzahl schwer zu ermitteln.

    Im letzten Jahrzehnt bemühte sich die mazedonische Regierung, die Eigenständigkeit der Torbeschen gegenüber den in Mazedonien lebenden Albanern zu fördern, um ihre Vereinnahmung durch albanische nationalistische Gruppen zu verhindern.

    Siehe auch: Pomaken - Bezeichnung der slawischen Muslime in Bulgarien

  6. #76

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357

    Re: Albanien ein mutliethnisches Land?

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Macedonian
    Zitat Zitat von Albanesi2
    ...
    35% sollten tatsächlich Nichtalbaner sein
    ...
    www.macedoniansinalbania.org
    ...
    Was denkt ihr?
    Hallo Herr Albanesi2!

    Ich denke, dass dies ein weiteres Kamin-Märchen irgendeines slawischen Großmütterchens ist.

    Warum? z.B Darum:

    Ethnische Gruppen
    Albaner (Skipetaren) 95 Prozent
    Griechen 3 Prozent,
    Andere (Walachen, Roma, Serben und Bulgaren) 2 Prozent

    Quelle:
    Microsoft ® Encarta ® 2006 © 1993-2005 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.


    @Macedonian

    Nach stattlichen albanischen Angaben werden nur 5000 Makedonier angebeben


    http://de.wikipedia.org/wiki/Albanien

    Die albanischen Mazedonier siedeln kompakt in der Gemeinde Liqenas am Prespasee, welcher teilweise auch zu Mazedonien und Griechenland gehört. Die etwas über 4.000 Einwohner der Gemeinde sind fast alle Slawen. Sie haben eigene Schulen. Unter anderem besteht im Hauptort der Gemeinde das einzige mazedonischsprachige Gymnasium Albaniens. In der nahe gelegenen Kreisstadt Korça leben über 1.000 Mazedonier, die alle ursprünglich aus Liqenas stammen. Kleinere slawische Gruppen gibt es in der Umgebung von Korça, bei Pogradec, in der mittelalbanischen Stadt Elbasan, in Tirana sowie in einigen Dörfern zwischen Peshkopia und Maqellare nahe dem Dreiländereck mit Kosovo und Mazedonien. Insgesamt wird die Zahl der Mazedonier in Albanien 20.000 nicht überschreiten.


    ---
    Ich glaube das sind die reinen Slavomazedonier , der Rest (Moslems) ist gemischt mit Albaner , haben sich der albanischen Gesselschaft integriert und tragen albanischen Namen und fühlen sich als solche

    http://amor.rz.hu-berlin.de/~h0920cyt/EGLM.html

    Mazedonische Moslems:
    Die Zahl der M. fluktuierte in den Zensi: 1953 (3002), 1971 (1248); 1981 (39 555) [Poulton 1992: 55]. -> Apovci -> Pomaken -> Poturis und -> Torbechen gehören zu dieser Gruppe. Die Assoziation der M. gibt an, daß sich seit dem II. WK etwa 70.000 M. an andere Moslemgruppen (Albaner, Türken) assimiliert hätten. Ca. 100.000 M. leben gemäß sicherlich übertriebener Schätzungen der 'Macedonian Association of Cultural ans Scientific Manifestation of Macedonian Muslims' in Albanien [Poulton 1992: 201]; in dieser Quelle werden die M. auch -> Pomaken genannt.
    -> Moslems

    http://de.wikipedia.org/wiki/Torbeschen

    Torbeschen ist eine Bezeichnung für mazedonischsprachige Muslime, die als Minderheit in Mazedonien und im Kosovo leben.

    Die Torbeschen unterscheiden sich durch einerseits ihre muslimische Religionszugehörigkeit von den Mazedoniern, andererseits durch die Sprache von den im selben Gebiet lebenden Albanern und Türken. In Volkszählungen werden sie nicht als eigene Nationalität gezählt, sondern deklarieren sich als Muslime im nationalen Sinne bzw. Bosniaken, aufgrund der Sprache als Mazedonier, im Kosovo auch als Serben, oder aufgrund der Konfession als Albaner oder Türken. Daher ist ihre genaue Anzahl schwer zu ermitteln.

    Im letzten Jahrzehnt bemühte sich die mazedonische Regierung, die Eigenständigkeit der Torbeschen gegenüber den in Mazedonien lebenden Albanern zu fördern, um ihre Vereinnahmung durch albanische nationalistische Gruppen zu verhindern.

    Siehe auch: Pomaken - Bezeichnung der slawischen Muslime in Bulgarien
    Nennt man die Zigeuner in MK auch ashkali?

  7. #77

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Re: Albanien ein mutliethnisches Land?

    Zitat Zitat von Srpski-Cedo
    Nennt man die Zigeuner in MK auch ashkali?
    Ashkalis sind Romas die nur albanisch sprechen können bzw sich als Albaner ausgeben , das unterscheidet sie von denn übrigen Romas.

  8. #78

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357

    Re: Albanien ein mutliethnisches Land?

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Srpski-Cedo
    Nennt man die Zigeuner in MK auch ashkali?
    Ashkalis sind Romas die nur albanisch sprechen können bzw sich als Albaner ausgeben , das unterscheidet sie von denn übrigen Romas.
    habe gehört das die ashkalis auch kosovo-egypter genannt werden ist dies richtig???

  9. #79

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Re: Albanien ein mutliethnisches Land?

    Zitat Zitat von Srpski-Cedo

    habe gehört das die ashkalis auch kosovo-egypter genannt werden ist dies richtig???
    Wie gesagt , Ashkalis sind Romas die nur albanisch sprechen können und sich gerne als Albaner sich indetifizieren

    Romas bevorzugen eher serbisch und fühlen sich der serbischen Kultur gehörig

    Ägypter ähneln mehr denn Askhalis , indem sie auch albanisch sprechen , nur bestehen aber drauf , das sie einst aus Ägypten stammen

    Das ist der Unterschied.

  10. #80

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357

    Re: Albanien ein mutliethnisches Land?

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Srpski-Cedo

    habe gehört das die ashkalis auch kosovo-egypter genannt werden ist dies richtig???
    Wie gesagt , Ashkalis sind Romas die nur albanisch sprechen können und sich gerne als Albaner sich indetifizieren

    Romas bevorzugen eher serbisch und fühlen sich der serbischen Kultur gehörig

    Ägypter ähneln mehr denn Askhalis , indem sie auch albanisch sprechen , nur bestehen aber drauf , das sie einst aus Ägypten stammen

    Das ist der Unterschied.
    Danke für die Information. :wink:

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albanien-Islamisches Land!
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 16:47
  2. Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 05:54
  3. Albanien ein sehr proamerikanisches Land
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 12:25