BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 102

Albanien ein mutliethnisches Land?

Erstellt von Albanesi2, 10.02.2006, 21:31 Uhr · 101 Antworten · 5.671 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Sie hieß Donika.

    Möchtegern .


    Nein gjergj, Skanderbegs Mutter hies Vojsava. Donika hieß seine Frau. Sie war die Tochter des Ariant. Vojsava wa eine vlahin, die mit Serben assimiliert wurden. :!: :!: :!: :!:

  2. #82
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Vorallem die Kosovo-Albaner sind zu 35% serbisches Blut!!
    Deswegen sehen die Kosovo-Albanar auch anderst aus als die Albanien-Albanar.

    Was laberst du fü ein scheiß man. Halt dein Mund du depp. Ahnungsloser xhoban du. :!:

  3. #83

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    Vorallem die Kosovo-Albaner sind zu 35% serbisches Blut!!
    Deswegen sehen die Kosovo-Albanar auch anderst aus als die Albanien-Albanar.

    Was laberst du fü ein scheiß man. Halt dein Mund du depp. Ahnungsloser xhoban du. :!:
    ti si coban mrrrrrrrrsss! 8)

  4. #84
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    habe gehört das die ashkalis auch kosovo-egypter genannt werden ist dies richtig???
    Jap das ist richtig. Wir nennen die Romas auf zwei weisen, Gabel und Ashkali.

    Die wir als Gabel bezeichnen haben ihren uhrsprung in Indien.
    Die Ashkalis in Ägypten. Sie waren es auch die unter serbien sich in der Statistik, als Albaner ausgaben.

  5. #85

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Man sollte die hohen Scharrgebierge in Westmakeodniens nahe der albanischen Grenze besichen ,dort gibt es einen kleinen Ort namens Trebosh und dort hatte Skanderbeg einen Kloster gestiftet namens Hilander heute leben dort Slawomakedonier ,in der Zeit Skanderbegs glaube ich nicht ,das dort weder serbische noch slawomakedonische Menschen dort gelebt hatten in Mittelalter.

    Trebosh hört sich total albanisch an ,Skanderbeg hat dieses Kloter gestiftet zu Ehren seiner Mutter ...er war Katholik aber das Kloster ist orthodox , sollte ein Geschenk an seine Mutter sein ,wer nicht glauben will soll dort in diesen Ort hinfahren und sich überzeugen

    Also glaube ich auch nicht das alle Orthodoxen in Westmakedonies und Kosovo ,Serben waren oder Slawomakedonier die Mutter von Skanderbeg war aus dieser Gegend wahrscheinlich aus Tetovo ,dessen ihr Vater eine Burg in der nähe der Stadt besitzte ,dort müssten Albaner auch gelebt haben.

    Skanderbegs Mutter war anscheinend orthodoxe Albanerin oder wenn dann war sie doch eine Blgarin und keine Serbin ,denn Serben hat es in diesen Gegend erst nach 1913 gegeben , bzw wurden dort Serben angesiedelt und davor haben dort nur Albaner bewohnt.....

    Mein Grossvater meinte ,das in unseren Ort Serben angesiedelt worden sind 1912 ...

    Also davor im Mittelalter , hat es so gut wie keine Serben gegeben in Westmakedonien und Prizren Region ,dort hatten die Serben die Hoheit übernommen...siehe der serbische Zar Dusan ,der sich auch König der Albaner nannte.

    Aber diese Gebiete waren immer albanisch besiedelt , snst hätten Albaner in dieser Region niemals regieren dürfen..

  6. #86
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Wie gesagt sie hieß Vojsava und war eine Vlahin. Was Vlahen sind wissen wir ja alle. Ihre Familie waren Vlahen, die sich langsam in dieser zeit in Serben assimilierten.

  7. #87

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Man sollte die hohen Scharrgebierge in Westmakeodniens nahe der albanischen Grenze besichen ,dort gibt es einen kleinen Ort namens Trebosh und dort hatte Skanderbeg einen Kloster gestiftet namens Hilander heute leben dort Slawomakedonier ,in der Zeit Skanderbegs glaube ich nicht ,das dort weder serbische noch slawomakedonische Menschen dort gelebt hatten in Mittelalter.

    Trebosh hört sich total albanisch an ,Skanderbeg hat dieses Kloter gestiftet zu Ehren seiner Mutter ...er war Katholik aber das Kloster ist orthodox , sollte ein Geschenk an seine Mutter sein ,wer nicht glauben will soll dort in diesen Ort hinfahren und sich überzeugen

    Also glaube ich auch nicht das alle Orthodoxen in Westmakedonies und Kosovo ,Serben waren oder Slawomakedonier die Mutter von Skanderbeg war aus dieser Gegend wahrscheinlich aus Tetovo ,dessen ihr Vater eine Burg in der nähe der Stadt besitzte ,dort müssten Albaner auch gelebt haben.

    Skanderbegs Mutter war anscheinend orthodoxe Albanerin oder wenn dann war sie doch eine Blgarin und keine Serbin ,denn Serben hat es in diesen Gegend erst nach 1913 gegeben , bzw wurden dort Serben angesiedelt und davor haben dort nur Albaner bewohnt.....

    Mein Grossvater meinte ,das in unseren Ort Serben angesiedelt worden sind 1912 ...

    Also davor im Mittelalter , hat es so gut wie keine Serben gegeben in Westmakedonien und Prizren Region ,dort hatten die Serben die Hoheit übernommen...siehe der serbische Zar Dusan ,der sich auch König der Albaner nannte.

    Aber diese Gebiete waren immer albanisch besiedelt , snst hätten Albaner in dieser Region niemals regieren dürfen..
    8)

  8. #88

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    ich höre das zum ersten mal das skenderbeus mutter ein vlhin war ich nie gelesen das seine mutter vlahin war ich habe schon gewusst das sie orthodoxisch war aber sie war eine albanerin

  9. #89

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Gjakova
    ich höre das zum ersten mal das skenderbeus mutter ein vlhin war ich nie gelesen das seine mutter vlahin war ich habe schon gewusst das sie orthodoxisch war aber sie war eine albanerin

  10. #90
    FtheB
    Albanien ein mutliethnisches Land?
    Wenn Albanien ein multiethnisches Land ist, dann bin ich Multimilliardär! 8)

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albanien-Islamisches Land!
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 16:47
  2. Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 05:54
  3. Albanien ein sehr proamerikanisches Land
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 12:25