BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49

Albanien Schwerer Weg in die EU

Erstellt von -Troy-, 01.07.2009, 15:55 Uhr · 48 Antworten · 2.255 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von albo

    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    1.421
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Albanien... oder besser die Albaner selbst.

    Die Albaner könnten einfacher reisen und auch im Ausland bessere Arbeiten finden.
    Studenten aus anderen Ländern könnten viel einfacher nach Albanien kommen und umgekehrt können Albaner mit ihrem Abitur im Ausland studieren, wenn diese zurückkämen hätte Albanien schnell sehr gut qualifiziertes Personal.

    Neben der Reisefreiheit für Personen würde sich die Freiheit für Handel erhöhen. Mehr Waren und Dienstleistungen zu günstigeren Preisen. Mehr Jobs in Albanien und noch dazu besser bezahlte.
    Der Tourismus würde ebenfalls besser in Schwung kommen, besonders dann wenn der Euro eingeführt wird.

    Da die EU schwächere Regionen födert, würden durch direkte Investionen z. B. in die Infrastruktur weitere gut bezahlte Jobs geschaffen, die wieder die Bedingungen verbessern, damit die albanische Wirtschaft von selbst neue Jobs schafft.
    Zusätzlich würden mehr europäische Firmen in den albanischen Markt einsteigen, weil sie sich auf europäisches Recht beziehen könnten und nicht befürchten müssen, dass sie enteignet werden oder versucht wird ihre Gewinne komplett abzuschöpfen, wie es in vielen anderen Ländern passieren kann.

    Hinzu kommt der EU-Katastrophenschutz. Die EU würde zwar auch heute helfen, aber bei einem Erdbeben oder Waldbrand würde die EU sofort mit vorher festgelegten Mitteln die Opfer einer Naturkatastrophe unterstützen. Die Hilfe wäre schneller und größer als ohne EU.

    Da du es ja kurz wolltest, aber es nicht wirklich geht.

    EU bringt Albanien und somt den Menschen dort: Freiheit, Wohlstand, Bildung und eine Integration in die soziale Gemeinschaft Europas.
    gut erklärt

  2. #22

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    407
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Albanien... oder besser die Albaner selbst.

    Die Albaner könnten einfacher reisen und auch im Ausland bessere Arbeiten finden.
    Studenten aus anderen Ländern könnten viel einfacher nach Albanien kommen und umgekehrt können Albaner mit ihrem Abitur im Ausland studieren, wenn diese zurückkämen hätte Albanien schnell sehr gut qualifiziertes Personal.

    Neben der Reisefreiheit für Personen würde sich die Freiheit für Handel erhöhen. Mehr Waren und Dienstleistungen zu günstigeren Preisen. Mehr Jobs in Albanien und noch dazu besser bezahlte.
    Der Tourismus würde ebenfalls besser in Schwung kommen, besonders dann wenn der Euro eingeführt wird.

    Da die EU schwächere Regionen födert, würden durch direkte Investionen z. B. in die Infrastruktur weitere gut bezahlte Jobs geschaffen, die wieder die Bedingungen verbessern, damit die albanische Wirtschaft von selbst neue Jobs schafft.
    Zusätzlich würden mehr europäische Firmen in den albanischen Markt einsteigen, weil sie sich auf europäisches Recht beziehen könnten und nicht befürchten müssen, dass sie enteignet werden oder versucht wird ihre Gewinne komplett abzuschöpfen, wie es in vielen anderen Ländern passieren kann.

    Hinzu kommt der EU-Katastrophenschutz. Die EU würde zwar auch heute helfen, aber bei einem Erdbeben oder Waldbrand würde die EU sofort mit vorher festgelegten Mitteln die Opfer einer Naturkatastrophe unterstützen. Die Hilfe wäre schneller und größer als ohne EU.

    Da du es ja kurz wolltest, aber es nicht wirklich geht.

    EU bringt Albanien und somt den Menschen dort: Freiheit, Wohlstand, Bildung und eine Integration in die soziale Gemeinschaft Europas.
    Irgendwo kopiert und dann eingefügt.

  3. #23

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Albanien... oder besser die Albaner selbst.

    Die Albaner könnten einfacher reisen und auch im Ausland bessere Arbeiten finden.
    Studenten aus anderen Ländern könnten viel einfacher nach Albanien kommen und umgekehrt können Albaner mit ihrem Abitur im Ausland studieren, wenn diese zurückkämen hätte Albanien schnell sehr gut qualifiziertes Personal.

    Neben der Reisefreiheit für Personen würde sich die Freiheit für Handel erhöhen. Mehr Waren und Dienstleistungen zu günstigeren Preisen. Mehr Jobs in Albanien und noch dazu besser bezahlte.
    Der Tourismus würde ebenfalls besser in Schwung kommen, besonders dann wenn der Euro eingeführt wird.

    Da die EU schwächere Regionen födert, würden durch direkte Investionen z. B. in die Infrastruktur weitere gut bezahlte Jobs geschaffen, die wieder die Bedingungen verbessern, damit die albanische Wirtschaft von selbst neue Jobs schafft.
    Zusätzlich würden mehr europäische Firmen in den albanischen Markt einsteigen, weil sie sich auf europäisches Recht beziehen könnten und nicht befürchten müssen, dass sie enteignet werden oder versucht wird ihre Gewinne komplett abzuschöpfen, wie es in vielen anderen Ländern passieren kann.

    Hinzu kommt der EU-Katastrophenschutz. Die EU würde zwar auch heute helfen, aber bei einem Erdbeben oder Waldbrand würde die EU sofort mit vorher festgelegten Mitteln die Opfer einer Naturkatastrophe unterstützen. Die Hilfe wäre schneller und größer als ohne EU.

    Da du es ja kurz wolltest, aber es nicht wirklich geht.

    EU bringt Albanien und somt den Menschen dort: Freiheit, Wohlstand, Bildung und eine Integration in die soziale Gemeinschaft Europas.
    das hätte genügt, meine ich, zumal alle noch die Freiheits- und Wohlstandsideale des jahrzehntelangen Lieblings der albanischen Bevölkerung im Bewußtsein haben, dem legendären Enver Hoxha, dem heute noch welche nachtrauern.

  4. #24

    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    347
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Albanien... oder besser die Albaner selbst.

    Die Albaner könnten einfacher reisen und auch im Ausland bessere Arbeiten finden.
    Studenten aus anderen Ländern könnten viel einfacher nach Albanien kommen und umgekehrt können Albaner mit ihrem Abitur im Ausland studieren, wenn diese zurückkämen hätte Albanien schnell sehr gut qualifiziertes Personal.

    Neben der Reisefreiheit für Personen würde sich die Freiheit für Handel erhöhen. Mehr Waren und Dienstleistungen zu günstigeren Preisen. Mehr Jobs in Albanien und noch dazu besser bezahlte.
    Der Tourismus würde ebenfalls besser in Schwung kommen, besonders dann wenn der Euro eingeführt wird.

    Da die EU schwächere Regionen födert, würden durch direkte Investionen z. B. in die Infrastruktur weitere gut bezahlte Jobs geschaffen, die wieder die Bedingungen verbessern, damit die albanische Wirtschaft von selbst neue Jobs schafft.
    Zusätzlich würden mehr europäische Firmen in den albanischen Markt einsteigen, weil sie sich auf europäisches Recht beziehen könnten und nicht befürchten müssen, dass sie enteignet werden oder versucht wird ihre Gewinne komplett abzuschöpfen, wie es in vielen anderen Ländern passieren kann.

    Hinzu kommt der EU-Katastrophenschutz. Die EU würde zwar auch heute helfen, aber bei einem Erdbeben oder Waldbrand würde die EU sofort mit vorher festgelegten Mitteln die Opfer einer Naturkatastrophe unterstützen. Die Hilfe wäre schneller und größer als ohne EU.

    Da du es ja kurz wolltest, aber es nicht wirklich geht.

    EU bringt Albanien und somt den Menschen dort: Freiheit, Wohlstand, Bildung und eine Integration in die soziale Gemeinschaft Europas.
    Deine Schreibweise erinnert mich an Balkanmensch.

    Hast du einen IP- Converter oder warum kommen sie nicht drauf...

  5. #25

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    407
    Zitat Zitat von Minatori Beitrag anzeigen
    Deine Schreibweise erinnert mich an Balkanmensch.

    Hast du einen IP- Converter oder warum kommen sie nicht drauf...
    Ja schlimm, er führt sogar Selbstgespräche mit seinem Fake.

  6. #26
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    das hätte genügt, meine ich, zumal alle noch die Freiheits- und Wohlstandsideale des jahrzehntelangen Lieblings der albanischen Bevölkerung im Bewußtsein haben, dem legendären Enver Hoxha, dem heute noch welche nachtrauern.
    Ist doch egal. Einige trauern ihm nach. Dann haben die halt keine Ahnung oder lieben vielleicht Bunker. Was solls?

  7. #27

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Ist doch egal. Einige trauern ihm nach. Dann haben die halt keine Ahnung oder lieben vielleicht Bunker. Was solls?
    sehe ich auch so.
    Es gab ja schon mal den versuch,
    dasThema EU / Albanien hier auszudiskutieren,
    zumindest mal anzusprechen.

    Es war ein Versuch ...

    Permalink dazu:
    Albaniens Traum vom schnellen EU-Beitritt

    Für dich als EX-Admin:
    Damals durfte ich mir verwarnungsfrei gefallen lassen, ich sei der Balkanunmensch (User Tetova),
    eine Balkanschlampe (User Mic Sicoli), etc.
    Keine Einrede meinerseits half damals, keine.

    Du hättest das Regelwerk linguistisch so aufstellen sollen,
    daß es jedem einleuchte, ohne daß darüber diskutiert werden müsse.

  8. #28

    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    347
    Zitat Zitat von Albano2 Beitrag anzeigen
    Ja schlimm, er führt sogar Selbstgespräche mit seinem Fake.
    Hahaha echt derb.

  9. #29
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Albano2 Beitrag anzeigen
    Ich lass mir den Mund nicht von einem Gesichtselfmeter verbieten.
    Er lässt sich auch nicht den Mund von dir, Gesichtselfmeter, verbieten.

  10. #30

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Mein Volk assimiliert einfach die Albaner, die nach GR einwandern.
    Ja du hast schon Recht das Potential ist da hilft aber nicht weiter. Wir können nur das beste hoffen.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwerer Verkehrsunfall in Österreich
    Von Grasdackel im Forum Kosovo
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 23:04
  2. Schwerer Unfall im Kosovo
    Von Styria im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 12:36
  3. europeans - Albanien: Schwerer Weg in die EU. Von EURONEWS Clip
    Von CrashBandicoot im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 22:22
  4. Albanien: Schwerer Weg in die EU
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 22:19
  5. Schwerer Busunfall in der Türkei
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 04:06