BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Albanische Regierung genehmigt griechische Schulen in Himari

Erstellt von Albanesi2, 08.05.2006, 20:24 Uhr · 28 Antworten · 1.581 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    769
    Hippokrates, ignorier Ihn

  2. #12
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Tigri
    Hippokrates, ignorier Ihn
    Ich finde es belustigend, wie er sich immer tiefer "einbuddelt".



    Hippokrates

  3. #13
    pqrs
    Souli ist od. war doch eine griechisch-albanischer Mischgebiet oder sowas, sowie ich es verstanden habe.

  4. #14

    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von hippokrates
    Zitat Zitat von Tigri
    Hippokrates, ignorier Ihn
    Ich finde es belustigend, wie er sich immer tiefer "einbuddelt".



    Hippokrates
    Ich ehrlich gesagt auch

    Aber er zieht uns in den Dreck, obwohl man nicht mal weiss ob er Albaner ist. :wink:

  5. #15
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Tigri
    Ich ehrlich gesagt auch

    Aber er zieht uns in den Dreck, obwohl man nicht mal weiss ob er Albaner ist. :wink:
    Ich zweifle auch daran, ob er selber weiss, was er ist...



    Hippokrates

  6. #16
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Don Corleone
    Souli ist od. war doch eine griechisch-albanischer Mischgebiet oder sowas, sowie ich es verstanden habe.
    Epeiros war zu der damaligen Zeit ein griechisch-albanisches Mischgebiet. Das Thema durchzukauen, würde einfach zu weit führen und als off-topic enden.

    Die Hauptsache ist, dass sich heute die beiden Staaten politisch gut verstehen und die Beziehungen immer weiter ausgebaut werden. Das ist was zählt, und nicht ob die Albaner und die Griechen die gleiche "foustanella" trugen.



    Hippokrates

  7. #17
    pqrs
    Zitat Zitat von hippokrates
    Zitat Zitat von Don Corleone
    Souli ist od. war doch eine griechisch-albanischer Mischgebiet oder sowas, sowie ich es verstanden habe.
    Epeiros war zu der damaligen Zeit ein griechisch-albanisches Mischgebiet. Das Thema durchzukauen, würde einfach zu weit führen und als off-topic enden.

    Die Hauptsache ist, dass sich heute die beiden Staaten politisch gut verstehen und die Beziehungen immer weiter ausgebaut werden. Das ist was zählt, und nicht ob die Albaner und die Griechen die gleiche "foustanella" trugen.



    Hippokrates
    Ja die Beziehungen werden immer besser, und ich hoffe, dass die kleinen Albaner in Griechenland auch die Chance bekommen werden ihre Muttersprache zu erlernen.

  8. #18

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755

    Re: Albanische Regierung genehmigt griechische Schulen in Hi

    Zitat Zitat von hippokrates
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Endlich können die Kinder der griechischen Minderheit in Himari (Albanien) auch ihre Muttersprache in der Schule erlernen

    Albanian cabinet licenses Greek school in Himara
    07/05/2006

    TIRANA, Albania -- The government decided on Friday (5 May) to grant an operating licence to a private Greek school in the Albanian town of Himara, populated mainly by ethnic Greeks. The institution, financed by Greece, opened in February but had not been officially licensed. It is expected to offer curricula in both Albanian and Greek for some 120 pupils. (Albanian News - 06/05/06)


    www.balkantimes.com/cocoo...5/07/nb-09
    Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht.

    Himara ist ja auch die Geburtsstadt des dreifachen griechischen Olympioniken Pyrros Dimas. Seine Eltern sind ethnische Griechen aus Himara, doch er beherrschte seine Muttersprache perfekt, als er 1991 nach Griechenland emigrierte ( zumindest konnte er die Sprache akzent- und fehlerfrei sprechen ).

    Nichts desto trotz ist es sehr wichtig für die griechischstämmigen albanischen Kinder aus Himara die Muttersprache in Wort und vorallem in Schrift zu beherrschen.

    Hippokrates
    Hoffen wir dass die Griechen bzw. die griechische Regierung diesen Schritt zu schätzen weis.

    Auf eine bessere Nachbaschaft.

  9. #19

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Don Corleone
    Zitat Zitat von hippokrates
    Zitat Zitat von Don Corleone
    Souli ist od. war doch eine griechisch-albanischer Mischgebiet oder sowas, sowie ich es verstanden habe.
    Epeiros war zu der damaligen Zeit ein griechisch-albanisches Mischgebiet. Das Thema durchzukauen, würde einfach zu weit führen und als off-topic enden.

    Die Hauptsache ist, dass sich heute die beiden Staaten politisch gut verstehen und die Beziehungen immer weiter ausgebaut werden. Das ist was zählt, und nicht ob die Albaner und die Griechen die gleiche "foustanella" trugen.



    Hippokrates
    Ja die Beziehungen werden immer besser, und ich hoffe, dass die kleinen Albaner in Griechenland auch die Chance bekommen werden ihre Muttersprache zu erlernen.
    Wie sagt man: DU sollst nie was machen mit dem Gedanken du bekommst es zurück.

    Aber denoch wäre dieser Schritt sehr zu begrüssen.

  10. #20

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Re: Albanische Regierung genehmigt griechische Schulen in Hi

    Zitat Zitat von hippokrates

    Die einzige Quelle, die am glaubwürdigsten ist, ist doch die Person selber, oder etwa nicht?

    Wenn du vor Pyrros stehen würdest und er dir sagt: "Ich bin Grieche", widersprichst du ihm da du deinen "albanischen" Quellen vertraust?

    So blöd kannst du auch du nicht sein, oder etwa doch?

    Wieso sollte man ausgerechnet in Albanien die albanische Bevölkerung gräzisieren? Das musst du mir erstmal genauer erklären.

    Begib dich lieber nicht in allzu tiefe Gewässer sonst ertrinst du wieder... ( die Jungs heissen Soulioten und das Dorf heisst Souli ).



    Hippokrates


    Wenns um Geld geht, dann macht man dafür sogar eine neue Indetiät

    ---

    http://www.sportgate.de/olympia2004/...auf-steht.html

    Nicht immer drin, was drauf steht
    Wo Griechenland drauf steht, ist oftmals Albanien drin; was unter Türkei firmiert, ist zumeist bulgarischen Ursprungs; und wer einen arabischen Zungenbrecher als Namen trägt, hat Frau und Kinder nicht selten daheim in Sofia. Wäre das Nationalitäten-Hüpfen eine olympische Disziplin, kämen die Sieger gewiss aus den Reihen der Gewichtheber.

    Am buntesten treibt es Katar. Die mit WM- und Olympia-Medaillen dekorierten Hantelrecken aus dem Wüstenstaat heißen Abbas Nader Sufyan, Assad Said Saif, Salem Jaber Saed und Sarouf Fadel Nasser. Das gilt aber nur für ihre internationalen Auftritte. Daheim in Bulgarien, wo sie leben und trainieren, heißen sie Andrej Iwanow, Angel Popow, Jani Martschokow und Walentin Sarow. In ihrer Heimat nur zweite Wahl, ließen sie sich 1998 von dem aus satten Dollar-Börsen bestehenden Angebot aus Katar verführen.

    Griechenlands Heber-Garde setzt auf die Kraft früherer UdSSR- Athleten und albanischer Einwanderer. Der dreimalige Olympiasieger und achtmalige Weltmeister Akakios Kakiasvili, früher Kachi Kachiaschwili, kommt aus Georgien und hat 1992 die einstige UdSSR mit olympischem Gold beschenkt. Der 96er Olympia-Zweite Valerios Leonidis war einst Junioren-Weltmeister für die Sowjetunion. Damals hieß er Waleri Leonow.

    Volksheld Pyrros Dimas, ebenfalls dreifacher Olympiasieger, wurde in seiner albanischen Heimat Pirro Dhima gerufen. Der des Dopings überführte Leonidas Sampanis, besser bekannt unter Leonidas Sabanis, kam 1993 als Luan Shabani aus dem albanischen Korce nach Athen. Zudem gehören der Albaner-Fraktion im Hellas-Team der Olympia-Zweite Viktor Mitrou und der zweifache Vizeweltmeister Georgios Tzelilis an. Bei neun von 20 griechischen Auswahl-Hebern stand die Wiege in anderen Ländern.

    Die Türken profitieren von der bulgarischen Gewichtheber-Schule. Kaum einer kennt Huben Hubenow. Als Halil Mutlu ist der dreifache Olympiasieger allerdings ein Begriff. Auch Europameister Ekrem Celil oder Juniorenweltmeister Taner Sagir wurden in Bulgarien geboren. Ebenso Nikolai Peschalow (Nikolay Pechalov), der die meisten Medaillen für sein Heimatland gewann, seit 2000 aber für Kroatien Edelmetall sammelt. Um den Verlust zu kompensieren, wechselte der Russe Alan Tsagajew nach Bulgarien.

    Es geht auch exotischer: Der Russe Boris Burow startet für Ekuador, der Ungar Sandor Akos für Kanada, die Kameruner David Matam und Samson Ndicka für Frankreich. Weiter weg zog es den Armenier Sergej Tschachojan. Als Sergo Chakhoyan macht er nun Australien froh.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griechische Regierung entlässt Generäle
    Von liberitas im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 02:00
  2. Griechische Regierung entlässt Generäle
    Von H3llas im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 11:40
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 05:31
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 22:07
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.12.2004, 21:02