BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

ein albanischer innenminister serbiens???

Erstellt von skenderbegi, 22.05.2007, 11:58 Uhr · 4 Antworten · 630 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Idee ein albanischer innenminister serbiens???

    ein albanischer innenminister serbiens???
    Einer der Berater des verstorbenen kosovarischen Präsidenten Rugova sagte einmal, er sei für die doppelte Staatsbürgerschaft nach der Unabhängigkeit des Kosovos, denn die Albaner wollten Südserbien "kaufen". Das sei billiger als ein neuer Krieg.


    Sie wollen Südserbien kaufen?


    Das geschieht doch schon. Albaner aus dem dichtbesiedelten Kosovo kaufen Land und Immobilien in Südserbien, wo es billiger ist.


    Ich denke, die Frage doppelter oder mehrfacher Staatsangehörigkeiten ist eine funktionale Lösung für das Territorium des früheren Jugoslawien. So sehe ich Serbiens Zukunft als offene Gesellschaft. Aber ich erwarte diese Offenheit von allen in der Region. Ich habe mich dafür ausgesprochen, daß nach der Unabhängigkeit Montenegros allen Montenegrinern, die dies wünschen, die serbische Staatsangehörigkeit zuerkannt wird. Das sollte ähnlich auch für Bürger von Bosnien-Hercegovina und Kroatien möglich sein. Ich denke dabei natürlich zunächst an die Serben in der bosnischen Serbenrepublik, aber auch an die Bosniaken.


    Serbien mit Kosovo hieße theoretisch auch: Politische Mitsprache der Albaner in Belgrad. Sind die Serben bereit, einen kosovo-albanischen Innenminister zu akzeptieren?



    Diese Frage stelle ich unseren Bürgern auch immer. So wie es im Akzeptieren der Realität viele Schwierigkeiten auf der albanischen Seite gibt, existieren sie auch auf serbischer Seite. Es ist die Aufgabe der Politiker, den Leuten so viel wie möglich von dieser Realität nahezubringen.


    Haben Sie den Eindruck, Ihre serbischen Landsleute sind sich über die Konsequenzen eines Verbleibs des Kosovos bei Serbien bewußt?



    Leider habe ich diesen Eindruck nicht. Wir müssen noch viel tun, um in unseren Ländern eine Atmosphäre zu schaffen, in der Verständnis herrscht für normale europäische Standards und Werte. In der Vergangenheit hatten die Leute kaum Gelegenheit, diese europäische Wirklichkeit zu verstehen, weil die politischen Führungen der Serben und der Kosovo-Albaner ihnen anderes erzählten. Es ist leicht, ein Führer zu sein, der Träume verkauft. Realistisch zu sein und den Leuten die tatsächliche Lage zu erklären, ist viel schwieriger.
    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A...~Scontent.html


    das ist nur ein teil des interviews:

    wie ist das eigentlich wie stehen die serbischen user dazu?

    ist man sich dessen bewusst überhaupt was das für folgen hätte würde kosova bei oder mit serbien gehen?


    sind die serbischen bürger bereit sich auf solche szenarien einzulassen...?


  2. #2

    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    69
    So viel wirres Zeug.
    Klar kann ein Albaner Innenminister werden wieso nicht?
    Er muss nur serbisch sprechen und die Grenzen Serbiens aktzeptieren. Doch da fängt es schon an kaum ein Albaner will sich integrieren und die Grenzen ... das wisst ihr ja selbst. Und deswegen wird es nie dazu kommen.

  3. #3

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    ein albanischer innenminister serbiens???
    Einer der Berater des verstorbenen kosovarischen Präsidenten Rugova sagte einmal, er sei für die doppelte Staatsbürgerschaft nach der Unabhängigkeit des Kosovos, denn die Albaner wollten Südserbien "kaufen". Das sei billiger als ein neuer Krieg.


    Sie wollen Südserbien kaufen?


    Das geschieht doch schon. Albaner aus dem dichtbesiedelten Kosovo kaufen Land und Immobilien in Südserbien, wo es billiger ist.


    Ich denke, die Frage doppelter oder mehrfacher Staatsangehörigkeiten ist eine funktionale Lösung für das Territorium des früheren Jugoslawien. So sehe ich Serbiens Zukunft als offene Gesellschaft. Aber ich erwarte diese Offenheit von allen in der Region. Ich habe mich dafür ausgesprochen, daß nach der Unabhängigkeit Montenegros allen Montenegrinern, die dies wünschen, die serbische Staatsangehörigkeit zuerkannt wird. Das sollte ähnlich auch für Bürger von Bosnien-Hercegovina und Kroatien möglich sein. Ich denke dabei natürlich zunächst an die Serben in der bosnischen Serbenrepublik, aber auch an die Bosniaken.


    Serbien mit Kosovo hieße theoretisch auch: Politische Mitsprache der Albaner in Belgrad. Sind die Serben bereit, einen kosovo-albanischen Innenminister zu akzeptieren?


    Diese Frage stelle ich unseren Bürgern auch immer. So wie es im Akzeptieren der Realität viele Schwierigkeiten auf der albanischen Seite gibt, existieren sie auch auf serbischer Seite. Es ist die Aufgabe der Politiker, den Leuten so viel wie möglich von dieser Realität nahezubringen.


    Haben Sie den Eindruck, Ihre serbischen Landsleute sind sich über die Konsequenzen eines Verbleibs des Kosovos bei Serbien bewußt?


    Leider habe ich diesen Eindruck nicht. Wir müssen noch viel tun, um in unseren Ländern eine Atmosphäre zu schaffen, in der Verständnis herrscht für normale europäische Standards und Werte. In der Vergangenheit hatten die Leute kaum Gelegenheit, diese europäische Wirklichkeit zu verstehen, weil die politischen Führungen der Serben und der Kosovo-Albaner ihnen anderes erzählten. Es ist leicht, ein Führer zu sein, der Träume verkauft. Realistisch zu sein und den Leuten die tatsächliche Lage zu erklären, ist viel schwieriger.
    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A...~Scontent.html


    das ist nur ein teil des interviews:

    wie ist das eigentlich wie stehen die serbischen user dazu?

    ist man sich dessen bewusst überhaupt was das für folgen hätte würde kosova bei oder mit serbien gehen?

    sind die serbischen bürger bereit sich auf solche szenarien einzulassen...?

    Ich bin zwar kein Serbe und habe deswegen kein Recht in dieser Frage mitzubestimmen, aber wenns nach mir ginge würdest du nur serbischer Innenminister werden, wenn ZURICH Ministerpräsident wird.

  4. #4
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Reden

    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar kein Serbe und habe deswegen kein Recht in dieser Frage mitzubestimmen, aber wenns nach mir ginge würdest du nur serbischer Innenminister werden, wenn ZURICH Ministerpräsident wird.
    na wenn schon dann schon staatspräsident :iconbiggrin:

    und er soll ministerpräsident bleiben das würde auch von der politischen - einstellung passen....

  5. #5
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo ...

    also die idee finde ich mal nicht so schlecht !!! doppelte staatsbürgerschaft find ich eh genial für die kosovo-albaner und ks-serben !!!

    in diesem sinne

    biba

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 21:18
  2. Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 23:33
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 14:12
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 15:45
  5. Kroatischer Innenminister untersucht Morde an Serben
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 21:04