BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 73

Ali-Ahmeti-Bande in Mazedonien gefeuert -> Demos

Erstellt von lupo-de-mare, 29.07.2006, 18:37 Uhr · 72 Antworten · 4.270 Aufrufe

  1. #21
    pqrs
    Zitat Zitat von Revolut
    Ps. @Lupo, immernoch dein Idol der Jürgen? und du bringst noch Artikel von dem?..lol
    Haha und ausgerechnet einen pro-serbischen Autor.

  2. #22
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von absolut relativ
    hallo zusammen , ich grüsse euch ...

    also lupo , bevor du den ali ahmeti beleidigst , solltest du lieber auf deine dumme merkel losgehen ,

    biba
    Merkel ist eine Zumutung für Deutschland!

    Ist das Dein Freund dieser Ahmeti, der Schizo ist? ("paranoiden Schizophrenie",)

    nfrage Gerhard Klein und Mit. über die UCK im Raum Emmen (Nr. 752).
    Eröffnet: 28. Oktober 2002 Justiz- und Sicherheitsdepartement
    Antwort Regierungsrat:
    Frage 1: Der UCK-Führer und jetzige Minister Ali Ahmeti wohnte bis vor kurzem im Raum
    Emmen. Er kam 1980 als Asylant in unser Land. Stimmt es, dass dieser eine 100%ige IV-
    Rente bezieht? Wird seine noch hier lebende Familie vom Staat in irgend einer Form unter-
    stützt?
    Ali Ahmeti reiste im Mai 1986 als Asylsuchender in die Schweiz ein. Sein Asylgesuch wurde
    am 20. April 1988 gutgeheissen. Im Rahmen der Flüchtlingshilfe erhielt er daraufhin die Auf-
    enthaltsbewilligung B. Am 8. April 1992 wurde ihm die Niederlassungsbewilligung erteilt.
    Der Bundesrat hat am 6. Juli 2001 Ali Ahmeti verboten, ohne Bewilligung in die Schweiz ein-
    zureisen. Es wurde ihm auch verboten, eine Organisation zu gründen, zu vertreten oder zu
    unterstützen, die gewaltsam am Konflikt in Mazedonien teilnimmt oder andere Parteien vor
    Ort unterstützt. Zugleich wurde ihm die Flüchtlingseigenschaft abgesprochen und das Asyl
    widerrufen. Das Amt für Migration hat seine Niederlassungsbewilligung am 21. Mai 2002
    aufgehoben, da sich der Betroffene nicht mehr in der Schweiz aufhielt. Die Ehefrau und die
    Kinder wohnen im Kanton Luzern und besitzen die Niederlassungsbewilligung C "anerkannte
    Flüchtlinge". Die Familie Ali Ahmeti wird vom Sozialamt nicht finanziell unterstützt. Ob allen-
    falls private Organisationen die Familie unterstützen, kann hier nicht beantwortet werden.
    Die IV-Stelle im Kanton Luzern hatte von diesem Fall Kenntnis, kann aber aus Gründen der
    Schweigepflicht zu konkreten Fällen betreffend IV-Rente nicht Stellung nehmen. Auch die
    Gründe für allfällige Invalidenrenten können nicht beantwortet werden. Der Regierungsrat
    kann auf die diesbezüglichen Fragen deshalb keine Antwort erteilen.
    Frage 2: Ali Ahmeti litt nach Angaben von Ärzten an einer "paranoiden Schizophrenie", einer
    Krankheit, welche kaum heilbar ist. Aus diesem Grund bezog er eine IV-Vollrente. Jetzt ist
    der angeblich Geisteskranke wieder gesund und wird zum Führer der UCK und sogar zum
    Minister gewählt. Kommt unser Staat sich nicht als der Betrogene vor? Ist unser Staat ge-
    willt, diese Tatsachen zu akzeptieren? Will man die ausbezahlte IV-Rente nicht rückfordern?
    Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf eine Rente im Ausland. Ausgenommen von dieser
    Regelung sind Personen, die in einem Staat leben, der mit der Schweiz einen entsprechen-
    den Vertrag abgeschlossen hat. Die Schweiz hat mit Mazedonien einen Vertrag abgeschlos-
    sen.
    Die IV-Rente wird von der IV-Stelle periodisch revidiert bzw. überprüft. Bei einer Vollrente
    einer Person, die ins Ausland zieht, geschieht dies gemäss Praxis mindestens alle vier Jahre
    durch die "IV-Stelle für Versicherte im Ausland" (Standort in Genf). Die Überprüfung erfolgt
    meist über die vergleichbare Versicherungseinrichtung im ausländischen Staat. Wann und
    ob eine solche Überprüfung im vorliegenden Fall durchgeführt wurde, kann aus den bereits
    erwähnten Datenschutzgründen nicht beantwortet werden. Falls die IV-Rente zu Unrecht
    bezogen wurde, ist diese zurückzubezahlen.
    Frage 3: Wenn man von solchen Fällen wie dem eben beschriebenen hört, dann kommt der
    Verdacht auf, es könnte noch weitere solche geben. Was will die Regierung unternehmen,
    um dies zu prüfen und zu unterbinden?
    Für die Beurteilung von IV-Fällen mit Wohnsitz im Kanton Luzern ist die kantonale IV-Stelle
    bezüglich Rückforderungen und Neubestimmungen von Renten zuständig. Für Rückforderungen der Versicherten............


    Mehr Details auch über die Deutschen Idioten, sprich Lehrer, welche den Bundestag voll sabbeln mit nonsens, weil sie zu dum m sind einfache Dinge zu kapieren.




    BEF

  3. #23
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Gääääääääääääääääääääääääähn

  4. #24
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    In den letzten Wochen ist noch viel mehr gelaufen. Die DUI hat Straßen blockiert, in Skopje wurden Autos demoliert, usw.
    Diese DUI ist ein undemokratischer Barbarenhaufen...

  5. #25
    jugo-jebe-dugo

    Tausende Albaner demonstrieren in Skopje gegen Regierung

    Tausende Albaner demonstrieren in Skopje gegen neue Regierung
    Designierter Premier Gruevski stellt Parlament Regierungsprogramm und Kabinett vor

    Belgrad/Skopje - Rund 5.000 Anhänger der größten Albaner-Partei in Mazedonien, der Demokratischen Integrationsunion (DUI), und ihres Bündnispartners, der Partei der Demokratischen Prosperität (PDP), haben am Freitag in Skopje gegen die neue Regierung des designierten Premiers Nikola Gruevski demonstriert. DUI und PDP protestieren dagegen, dass sie nicht in die von Gruevskis national-konservativer Partei VMRO-DPMNE angeführte Koalition aufgenommen wurden.

    Die Demonstranten versammelten sich vor dem Parlament in der Hauptstadt. Im Gebäude präsentierte Gruevski das Regierungsprogramm. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die wirtschaftliche Entwicklung und die Verbesserung des Lebensstandards. Zudem soll das Verhältnis zwischen den Volksgruppen verbessert werden.

    2001 war es in Mazedonien zu einem bewaffneten Aufstand extremistischer Albaner gekommen. Unter EU- und NATO-Vermittlung konnte er durch das so genannte Abkommen von Ohrid beendet werden. Das Dokument sagt den Albanern größere Selbstbestimmungsrechte zu, was die Benutzung ihrer Muttersprache sowie die Repräsentanz im Verwaltungsapparat betrifft. Die Albaner stellen rund ein Viertel der Bevölkerung des Zwei-Millionen-Einwohner-Balkanstaates.

    Energische Korruption-Bekämpfung

    Weiters will die neue mazedonische Regierung die Eingliederung des Landes in EU und NATO beschleunigen. Die Koalition aus VMRO-DPMNE (Innere Mazedonische Revolutionsorganisation - Demokratische Partei für Nationale Einheit Mazedoniens), der Demokratischen Partei der Albaner (DPA), der Neuen Sozialdemokratischen Partei (NSDP) und Kleinparteien verspricht außerdem Steuersenkungen, eine Verwaltungsreform und die energische Bekämpfung der Korruption. Auch eine Reform des Gesundheitswesens ist in Aussicht genommen.

    Die Debatte über das Regierungsprogramm soll bis in die Abendstunden dauern. Der 35-jährige Gruevski, der zwischen 1999 und 2004 Finanzminister war, will dann sein Kabinett vorstellen, über das die Abgeordneten abstimmen sollen. Die Koalition kann sich auf 67 der insgesamt 120 Mandatare stützen. Allein die VMRO-DPMNE, Siegerin der Wahlen Anfang Juli, hat 45 Sitze inne. DUI und PDP hatten schon zuvor aus Protest tagelang Straßen im Nordwesten Mazedoniens blockiert. (APA)

    http://derstandard.at/?url=/?id=2564125


    Ich wuerde sagen,demonstrationen sofort niederschmettern. Was soll das,die Regierung wurde auf demokratischem Wege gewaehlt.

  6. #26
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739

    Re: Tausende Albaner demonstrieren in Skopje gegen Regierung

    Zitat Zitat von Šumadinac
    ...
    Ich wuerde sagen,demonstrationen sofort niederschmettern. Was soll das,die Regierung wurde auf demokratischem Wege gewaehlt.
    Kein Wunder. Die Slawen in F.Y.R.O.M müssen nunmal akzeptieren, dass die Albaner einen sehr großen Teil der Bevölkerung stellen, sie Präger, Stütze, der ''boomende'' Teil der Bevölkerung überhaupt sind.

    Der Ohrid-Vertrag wird in der Realität nicht wirklich umgesetzt. So oder so, die demographisch-wirtschaftlichen Entwicklungen ticken nicht für die F.Y.R.O.M-Slawen. Geben sie den Albanern jetzt keine größeren Ränge mit Verantwortung, fühlen sie sich nicht richtig integriert und die doppelt-gemoppelt teuere Rechnung kommt dann langfristig.

    Gruß
    Macedonian

  7. #27

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    258

  8. #28
    jugo-jebe-dugo

    Re: Tausende Albaner demonstrieren in Skopje gegen Regierung

    Zitat Zitat von Macedonian

    Kdass die Albaner einen sehr großen Teil der Bevölkerung stellen, sie Präger, Stütze, der ''boomende'' Teil der Bevölkerung überhaupt sind.
    Wo sind sie den Stuetze und Praeger? In Armmut?

  9. #29

    Registriert seit
    17.08.2006
    Beiträge
    290

    Re: Tausende Albaner demonstrieren in Skopje gegen Regierung

    Auf seinen Illyrischen Boden kann der Albaner , machen was er will und Undankbar der slawischen Gäste gegenüber den Albaner wird bestraft werden , wenns denn Albanern nicht gut geht , dan wird es euch erst recht beschissen gehen

  10. #30

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195

    Re: Tausende Albaner demonstrieren in Skopje gegen Regierung

    Zitat Zitat von Shalom
    Auf seinen Illyrischen Boden kann der Albaner , machen was er will und Undankbar der slawischen Gäste gegenüber den Albaner wird bestraft werden , wenns denn Albanern nicht gut geht , dan wird es euch erst recht beschissen gehen
    Albanesi, na wieder da mein jüdischer Halbalbaner

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 14:49
  2. Über die Sinnlosigkeit der serbischen Demos
    Von Adriatic im Forum Politik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 16:00
  3. Unbewilligte Serben-Demos in der Schweiz
    Von albaner im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 17:32
  4. Zwei Demos, ein Ziel: Schluss mit Krieg
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 15:31
  5. Ali Ahmeti ist in Mazedonien der beliebteste Politiker
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 19:12