BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 74

Amselfeld-Rede: 25 Jahre nach dem

Erstellt von skenderbegi, 04.07.2014, 12:40 Uhr · 73 Antworten · 3.405 Aufrufe

  1. #31
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Die RS wird auch noch eine Oluja erleben, kad tad.
    Ne seri...

  2. #32
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.605
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Das macht er schon seit Jahren. Wird nix.

    Darko. Ihr seid einfach Respektlos anderen gegenüber. Baut eure Kirchen auf Gründstücken enteigneter Moslems. Wollt eine Kirche 100 Meter neben Potocari Friedhof in Srebrenica bauen um zu zeigen wer Boss ist. Sowas kommt nur von euer Seite. Ich könnte einen Roman schreiben.
    Selbst da wo die Serben eine Minderheit sind bauen sie eine Kirche um zu demonstrieren, dass auf jedem Gebiet wo eine Kirche steht Serbien ist.

  3. #33
    MB7
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    sag doch du uns die quelle der Probleme wenn viele serben sich ein slobo oder seschlesh zurück wünschen in kosova????
    wurden die serben durch Albaner diskriminiert oder auf grund ihrer Ethnie unterdrückt?
    darum habe demut geschrieben sowie einsicht ,dass man mit der nationalistischen Politik auf dem Holzweg war.

    wie soll es Versöhnung ohne einsicht und bereuen geben bezw, mitgefühl ohne mitleid?



    und jetzt geh bitte weiter. danke

    du wirst dein wahres gesicht bald zeigen?
    Dir geht es nicht gut, gar nicht gut.
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Junge wir waren hahrzehnte lang in einer Lage die unerträglich wahr.

    Als Minderheit im eigenen Land
    Unterdrückt
    Durften nicht unsere Kultur ausleben
    Jeder der sich wiedersetzte wurde verfolgt und bestraft.

    Wir hatten nicht mal ansatzweise die Rechte die den Serben heute in den Arsch geblasen werden.

    Jeden Serben im Kosova der sich integriert wird es sicher nicht schlechter gehen als den Albanern.
    Aber wenn man sich die 90er Jahre zuruek wuenscht mit einem Seselj an der Spitze wird es schwierig
    Und wie sieht es heute aus? Ihr werdet nie wieder so leiden müssen. Es dauert immer aber irgendwann kommt alles auf einen zurück.
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Wieso ist Alija ein "Huso"?
    Schau dir den Sohn an, durch und durch Hurensohnaura.
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Die RS wird auch noch eine Oluja erleben, kad tad.
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Eine Oluja ist die einzige lösung, die Kroaten haben es vorgemacht
    So sollte ein Moslem nicht denken.

  4. #34
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von MB7 Beitrag anzeigen
    Dir geht es nicht gut, gar nicht gut.

    Und wie sieht es heute aus? Ihr werdet nie wieder so leiden müssen. Es dauert immer aber irgendwann kommt alles auf einen zurück.

    Schau dir den Sohn an, durch und durch Hurensohnaura.


    So sollte ein Moslem nicht denken.
    du bist aber ein hyperatkives arschloch mit über 35 beiträgen am tag?????
    aber statt auf den beitrag einzugehen windest dich wie eine fahne im wind wobei du die fahne in dir hast......

  5. #35
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Lek Beitrag anzeigen
    Also ICH würde mich schämen und alles für eine Wiedergutmachung unternehmen.
    Schäme dich für dein eigenes Land und fang an bei den Serben Wiedergutmachung zu betreiben du möchtegern Albaner.



    Zitat Zitat von Theodor Beitrag anzeigen
    Die Serben haben Heute die besten Rechte wenn es um Minderheiten im Kosovo geht, beim Staat, in den Ministerien, im Parlament bei den Gemeinden überall sind Plätze für die serbische Minderheit reserviert, eigene Gemeinden und das nach all dem was im Krieg geschehen ist.

    Ein albanisches Monument in Presevo wurde vom serbischem Staat abmontiert, mithilfe der serbischen Spezialpolizei, Minister Ivica Dacic hetzte im Fernsehen gegen dieses Monument, das Gazimestan Monument, von wo aus alles begann steht noch und jedes Jahr versammeln sich Nationalisten vor dem, sagt mir jetzt jemand dass es den Serben im Kosovo schlecht gehen würde.

    Respekt an die Albaner und den Staat Kosovo.

    Die Serben haben diese Rechte nicht, weil die Albaner so moderne und demokratische Menschen sind, sondern weil Athisaari dies Auferlegt hat, was die Albaner im Gegenzug für eine Unabhängigkeit akzeptieren mussten.

    Das Monument in Presevo hätte man an ort und Stelle eindampfen sollen - aber im Gegensatz zu albanischen Demokraten wurde es der Gesetzeslage entsprechend entfernt - was dazu geführt hat, dass kosovoweit serbische Gräber, Kirchen, Statuen und andere Kulturgüter geschändet wurden. Ja den Serben im Kosovo geht es schlecht, haben wir vor einigen Tagen auch in KM gesehen.

    Zitat Zitat von Lek Beitrag anzeigen

    Und zum Thema Minderheiten , ich würde z.b. Das Geld was jetzt für die neue Autobahn benutzt wird in ein Programm investieren das vorsieht jeder serbischen Familie im Norden 10000 € Abfindung zahlt wenn sie den Kosovo verlassen . Das würde ich 2 Jahre laufen lassen und dann wäre Schluss mit lustig. So war das in Deutschland auch mit den russischen Soldaten in der DDR . Hier hat Deutschland 20mio DM in die Hand genommen und der Schwede hat dann ganze Dörfer in Russland für die Heimkehrer gebaut.

    - - - Aktualisiert - - -


    Der Bruder von meinem Kumpel wurde von der jugo Polizei verhaftet unter dem Verdacht von Waffenbesitz . Er wurde in seinem Haus vor der ganzen Familie grün und blau geschlagen. Was willst du so einem erzählen ? Dieser Bruder hat dann später 25 kg "Gepäck" von albanien in den Kosovo zu Fuß über die Grenze getragen mit der UCK .
    Da hat wohl jemand aus der deutschen Geschichte nicht viel gelernt ... und die 10000 kannst du dir in deinen ALG2-Arsch schieben. Du krankes Schwein.

    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Du vergleichtst das Gazimestan-Monument mit einem Mickrigen UCPMB-Terroristen-Denkmal? nicht dein ernst oder?
    Sachen gibts


    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Ne seri...
    On to najvise voli, gleda muslimanske ratne spotove po ceo dan na YT-u i moli se bogom da mu se vrate Osmanlije

  6. #36
    Lek

    Registriert seit
    01.06.2014
    Beiträge
    438
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Schäme dich für dein eigenes Land und fang an bei den Serben Wiedergutmachung zu betreiben du möchtegern Albaner.










    Da hat wohl jemand aus der deutschen Geschichte nicht viel gelernt ... und die 10000 kannst du dir in deinen ALG2-Arsch schieben. Du krankes Schwein.
    Also ich finde das extrem o.k. Privat würden mir ganz andere Dinge einfallen . Z.b. Finde ich da Anhaltspunkte in der Geschichte wo jemand die Albaner als bessere Menschen gegenüber Serben gemacht hat.

  7. #37

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    300
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen

    Die Serben haben diese Rechte nicht, weil die Albaner so moderne und demokratische Menschen sind, sondern weil Athisaari dies Auferlegt hat, was die Albaner im Gegenzug für eine Unabhängigkeit akzeptieren mussten.

    Das Monument in Presevo hätte man an ort und Stelle eindampfen sollen - aber im Gegensatz zu albanischen Demokraten wurde es der Gesetzeslage entsprechend entfernt - was dazu geführt hat, dass kosovoweit serbische Gräber, Kirchen, Statuen und andere Kulturgüter geschändet wurden. Ja den Serben im Kosovo geht es schlecht, haben wir vor einigen Tagen auch in KM gesehen.

    Das nennt man Reaktion, die Serben haben die Albaner vertrieben, die Reaktion war nach dem Krieg dass die Albaner alles serbische raus haben wollten.
    Die Serben entfernen eine Gedenktafel der Albaner, deshalb werden die Albaner serbische Kulturgüter entfernen, was für ein Staat ist das wenn man Gedenktafel der Minderheiten entfernen kann wie man will aber die eigenen die Tafeln, Statuen etc. für Cetniks stehen lässt, bzw. duldet, wie zb. die Statue von Vuk Kalaitovic, Mörder und Verbrecher aus dem 2WK, die von ein par Jahren von einem Geistlichem aus der serbischen Kirche eingeweiht wurde.

    Wie findest du es als Serbe das Minderheiten in ihrem eigenem Staat, Heute Serbien, ihren eigenen Helden nicht gedenken dürfen, obwohl in allen Geschichtsbücher steht dass diese Helden zum grössten Teil nie aus ihren eigenen Regionen auszogen um in serbische Regionen Serben anzugreifen, ganz im Gegenteil zu den serbischen Helden, die meist einen Angriffskrieg, Vernichtungskrieg gegen andere Regionen, Gemeinden geführt haben, soll dies ein Staat sein mit dem sich die Minderheiten identifizieren sollen ?

  8. #38
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Lek Beitrag anzeigen
    Also ich finde das extrem o.k. Privat würden mir ganz andere Dinge einfallen . Z.b. Finde ich da Anhaltspunkte in der Geschichte wo jemand die Albaner als bessere Menschen gegenüber Serben gemacht hat.
    Du Deutscher kannst so nationalistisch sein wie du möchtest, ein Albaner wirst du trotzdem nicht. Wenn du hier aber argumentierst und den Serben anfängst zu sugerieren, wie sich ein Mensch zu verhalten hat, solltest du aber selbst ein Mensch sein und davon bist du meilenweit entfernt, dass dir als Deutschen nur ethnische Säuberungen einfallen, zeigt aus welchem Spektrum du kommst - schade dass es immer wieder dumme Menschen gibt, die aus ihrer eigenen Vergangenheit nichts gelernt haben

    Zitat Zitat von Theodor Beitrag anzeigen
    Das nennt man Reaktion, die Serben haben die Albaner vertrieben, die Reaktion war nach dem Krieg dass die Albaner alles serbische raus haben wollten.
    Die Serben entfernen eine Gedenktafel der Albaner, deshalb werden die Albaner serbische Kulturgüter entfernen, was für ein Staat ist das wenn man Gedenktafel der Minderheiten entfernen kann wie man will aber die eigenen die Tafeln, Statuen etc. für Cetniks stehen lässt, bzw. duldet, wie zb. die Statue von Vuk Kalaitovic, Mörder und Verbrecher aus dem 2WK, die von ein par Jahren von einem Geistlichem aus der serbischen Kirche eingeweiht wurde.

    Wie findest du es als Serbe das Minderheiten in ihrem eigenem Staat, Heute Serbien, ihren eigenen Helden nicht gedenken dürfen, obwohl in allen Geschichtsbücher steht dass diese Helden zum grössten Teil nie aus ihren eigenen Regionen auszogen um in serbische Regionen Serben anzugreifen, ganz im Gegenteil zu den serbischen Helden, die meist einen Angriffskrieg, Vernichtungskrieg gegen andere Regionen, Gemeinden geführt haben, soll dies ein Staat sein mit dem sich die Minderheiten identifizieren sollen ?
    Die Tatsache, dass man die Terroristen der UCMPB begnadigt hat, bedeutet nicht, dass eine Verherlichung dieser Mörder legal ist. Davon mal abgesehen gibt es jegliche serbische Gesetz auf albanisch. Wenn die Albaner aus dem Presevo etwas bauen möchten, sollten sie eventuell ein Gesetzbuch zur Hand nehmen. Wenn du nun der Meinung bist, dass Grabschändung die korrekte Antwort kann ich wohl nicht anders schlussfolgern, als zu behaupten dass du Abschaum bist und wenn du Vertreibungen als normale Reaktion betrachtest, komme ich nicht drumherum festzustellen, dass es anscheinend zwischen Milosevics Schergen und den Albanern keinen Unterschied gibt.

  9. #39
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.011

    Amselfeld-Rede: 25 Jahre nach dem

    Zitat Zitat von MB7 Beitrag anzeigen
    Dir geht es nicht gut, gar nicht gut.

    Und wie sieht es heute aus? Ihr werdet nie wieder so leiden müssen. Es dauert immer aber irgendwann kommt alles auf einen zurück.

    Schau dir den Sohn an, durch und durch Hurensohnaura.


    So sollte ein Moslem nicht denken.
    So sollte ein Moslem nicht denken? Bezeichnest Alija als Hurensohn weil dir Bakir nicht gefällt? Meinst du das wirklich ernst? Bin grad geschockt.

  10. #40
    Lek

    Registriert seit
    01.06.2014
    Beiträge
    438
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Du Deutscher kannst so nationalistisch sein wie du möchtest, ein Albaner wirst du trotzdem nicht. Wenn du hier aber argumentierst und den Serben anfängst zu sugerieren, wie sich ein Mensch zu verhalten hat, solltest du aber selbst ein Mensch sein und davon bist du meilenweit entfernt, dass dir als Deutschen nur ethnische Säuberungen einfallen, zeigt aus welchem Spektrum du kommst - schade dass es immer wieder dumme Menschen gibt, die aus ihrer eigenen Vergangenheit nichts gelernt haben
    Also mit ethnischen Säuberungen willst gerade du mir was sagen. Ihr Serben seid da ja auch spitze. Solange ihr euch nicht aktiv für für eine Entschuldigung und Wiedergutmachung einsetzt wird es auch kein frieden geben. Ihr seid doch die letzten Menschen. Ihr habt keine freunde ihr seid einfach bbbbrrrreeee

Ähnliche Themen

  1. Ein Jahr nach dem Unglück
    Von ***Style*** im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 23:38
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 17:28
  3. Ein Jahr nach dem Amoklauf in Winnenden
    Von BosnaHR im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 15:48
  4. Ein Jahr nach dem Amoklauf in Winnenden
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 13:22
  5. Kroatien 16 Jahre nach dem Krieg (Video)
    Von Yutaka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 20:59