BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Angebliche Immunitätszusage für Karadzic bedeutungslos

Erstellt von Emir, 13.10.2009, 18:32 Uhr · 6 Antworten · 425 Aufrufe

  1. #1
    Emir

    Angebliche Immunitätszusage für Karadzic bedeutungslos

    13. Oktober 2009, 17:17

    Karadzic hatte erklärt, Holbrooke habe ihm 1996 Immunität für den Fall in Aussicht gestellt, dass er sich aus dem öffentlichen Leben zurückziehe

    Amsterdam - Der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Radovan Karadzic kann sich vor Gericht nicht auf ein angebliches Immunitätsabkommen mit dem früheren US-Balkanvermittler Richard Holbrooke berufen. Eine Berufungskammer des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien wies am Dienstag endgültig einen Antrag des einstigen bosnischen Serben-Führers zurück, alle Anklagepunkte gegen ihn fallen zu lassen. Karadzic hatte erklärt, Holbrooke habe ihm 1996 Immunität für den Fall in Aussicht gestellt, dass er sich aus dem öffentlichen Leben zurückziehe. Der US-Diplomat hat diese Darstellung mehrfach zurückgewiesen.
    Selbst wenn die Existenz einer solchen Abmachung bewiesen werden sollte, würde sie die Zuständigkeit des Tribunals nicht einschränken oder in irgendeiner Weise bindend sein, entschieden die fünf Richter. Es stehe Karadzic aber frei, während des Verfahrens Beweise für die angebliche Übereinkunft zu präsentieren, da dies Auswirkungen auf eine Strafe haben könne, hieß es in dem Urteil weiter.
    Karadzic werden elf Anklagepunkte zur Last gelegt. Sie umfassen Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit während des Bosnien-Kriegs von 1992 bis 1995. Im Mittelpunkt stehen das Massaker von Srebrenica, bei dem 1995 rund 8000 Muslime getötet wurden, und die 43-monatige Belagerung der bosnischen Hauptstadt Sarajevo. Karadzic streitet die Vorwürfe ab. Er war im vergangenen Jahr nach elfjähriger Flucht verhaftet worden, während der er als Arzt unter falschem Namen in Serbien lebte.
    Der Prozess gegen Karadzic soll voraussichtlich am Mittwoch kommender Woche beginnen. Voraussetzung ist, dass die Berufungskammer bis zum Mittwoch dieser Woche über eine weitere Beschwerde des Angeklagten entscheidet, in der dieser mehr Zeit zur Vorbereitung gefordert hat. (Reuters)




    derStandard.at

  2. #2
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Das ist auch gut so.
    Als diese Immunität ausgesprochen wurde, kannte man noch gar nicht das gesammte Ausmass von Karadzic's Machenschaften.

    Möge er beim Teufel landen dieser Hund.

  3. #3

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.588
    Da kann man gepflegt druff scheißen ...

  4. #4
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Soll er es doch beweisen, bevor er sowas in die Welt setzt.

  5. #5
    Avatar von liljan_bosne

    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    82
    Also von mir aus können die auch sofort mit dem Prozess beginnen.

  6. #6
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    BILD-Interview mit US-Diplomat Richard Holbrooke Karadzic ist ein lächerlicher Lügner

    06.08.2008 - 21:58 UHR
    Von KARL WENDL
    BILD: Radovan Karadzic behauptete vor dem Kriegsverbrecher-Tribunal, Sie hätten ihm als US-Unterhändler am Balkan Straffreiheit zugesichert, wenn er von der politischen Bühne verschwinde...

    Holbrooke: Das ist eine absurde und lächerliche Lüge, die Karadzic seit zehn Jahren verbreitet. Das ist nicht mehr als eine weitere Lüge des bösesten Mannes, den es in Europa gibt. Karadzic hat schließlich auch behauptet, die Moslems hätten das Massaker am Marktplatz von Sarajevo selbst inszeniert! Wahrheit ist – Karadzic persönlich hat das Attentat veranlasst.

    BILD: Es gab also keine schriftliche Vereinbarung zwischen Ihnen und ihm?

    Holbrooke: Natürlich gibt es kein Dokument dieser Art – weil es eine solche Vereinbarung nie gegeben hat. Es existiert auch kein Vertrag zwischen ihm und irgendeiner anderen Abteilung der US-Regierung. Es gab auch keine mündliche Absprache! Das Ganze ist reine Fantasie.

    BILD: Kürzlich haben Sie Karadzic „als Nazi“ bezeichnet...

    Holbrooke:
    ...ja, denn er ist ein echter Verfechter der Rassentheorie. Der Erfinder der „ethnischen Säuberungen“. „Ethnische Säuberung“ ist nur ein anderes Wort für Genozid oder Völkermord.

    BILD: Was bedeutet Ihnen die Tatsache, dass Karadzic nun vor Gericht steht?


    Holbrooke:
    Sehr viel. Karadzic hätte sofort nach den Friedensverhandlungen von Dayton festgenommen werden sollen. Damals ging er noch täglich in sein Büro in Pale, parkte seinen grünen Mercedes vor der Tür. Ihn nicht schon damals eingesperrt zu haben, war einer der größten Fehler der letzten zwölf Jahre. Von den drei übelsten Männern am Balkan – Milosevic, Mladic und Karadzic – ist er der Schlimmste. Mladic war ein Mörder. Milosevic ein Opportunist, der den Krieg finanzierte. Aber Karadzic war der Schlimmste der Schlimmen. Er ist für Zehntausende Morde verantwortlich.

    BILD: Karadzic hat zwölf Jahre in Belgrad gelebt, trat sogar als Wunderheiler im TV auf. Hätte er eher verhaftet werden können?


    Holbrooke:
    Er wurde von einer Gruppe mächtiger Personen geschützt. Es bedurfte großen politischen Mutes der neuen serbischen Führung, dass Karadzic nun ausgeliefert werden konnte. Jetzt muss auch Mladic verhaftet werden.

    Richard Holbrooke war auch US-Botschafter in Berlin und Gründer der American Academy“. Er führte die Verhandlungen von Dayton, die schließlich zum Frieden am Balkan führten.

  7. #7
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Ich halte Holbrooke zwar für einen mit Halbwissen agierenden US-Vollidioten, aber was mich bislang noch immer stutzig macht an dem angeblichen Immunitätsabkommen, ist die Tatsache, dass sich Karadzic bis 2008 versteckt gehalten hat. Von einer reinen "Rückziehung aus dem öffentlichen Leben" kann nicht mehr die Rede sein. Ziemlich untypisch für einen Mann, der angeblich Immunität genießt!

Ähnliche Themen

  1. Der angebliche Rassismus in Tel Aviv
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 21:40
  2. Angebliche Widersprüche im Qur'an (Koran)
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 15:40
  3. Angebliche deutsche Arroganz
    Von Grenzland im Forum Sport
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 16:03
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 01:10