BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 23 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 226

Angst vor den Albanern.

Erstellt von Eli, 31.05.2015, 13:17 Uhr · 225 Antworten · 11.854 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Rosinante Beitrag anzeigen
    Albanien hatte das Problem in der Tat früher, aber in dieser Hinsicht hat sich seit dem schon was getan. Im Grunde ist Albanien nicht so weit hinter dem restlichen Balkan (außer Slowenien und Kroatien, die sind natürlich viel weiter). In dieserlei Hinsicht haben noch viele andere balkanische Staaten Probleme, vor allem weil überall die Verarbeitung mit der Vergangenheit nicht so voran geht, bzw. es den Kindern schon allen falsch vermittelt wird.

    Nationalistische Probleme treffen auf Albanien aber weniger zu, die meisten Patrioten sind eher aus dem Kosovo oder Mazedonien vorzufinden, aber auch diese sind nicht wirklich als nationalistisch einzustufen. Wir haben eher Probleme mit der Korruption sowie der Wirtschaftslage (wie die Griechen ungefähr), nur bei uns ist es leider schon länger verbreitet, sowie schlimmer. Aber diesbezüglich schaue ich positiv in die Zukunft. Man entwickelt sich zwar noch nicht rasant (was natürlich normal ist), aber immerhin etwas. Albanien hat sich weiterentwickelt als Staat seit den 1990er Jahren. Noch sind viele Baustellen da, aber man bastelt an Lösungen.
    Ja eben, das Problem ist nicht das sie irgendwelche gebiete beanspruchen, ausserdem Berisha und Rama Gelabber von wiedervereinigung was nur dazu dient Popularität im Kosovo und Albanien zu gewinnen. Sondern die Vetternwirtschaft, Korruption, aber eine kleine Verbesserung ist zu Spüren.

  2. #22
    Rosinante
    Zitat Zitat von Zeuge Hartzcores Beitrag anzeigen
    Ja eben, das Problem ist nicht das sie irgendwelche gebiete beanspruchen, ausserdem Berisha und Rama Gelabber von wiedervereinigung was nur dazu dient Popularität im Kosovo und Albanien zu gewinnen. Sondern die Vetternwirtschaft, Korruption, aber eine kleine Verbesserung ist zu Spüren.
    Ja, dieses Großalbanienprojekt ist solch ein Märchen, vor allem eine reine Diskussion der Medien. Das ist normal dass mal der ein oder andere daraus eine noch größere Sache daraus zu machen als es eigentlich ist. Aber die Korrpution muss man beseitigen, das ist die wichtigste Aufgabe.

  3. #23
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    3.967
    Ich als Nintendo-Fan habe angst vor Albanern.

  4. #24
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.077
    Ihr müsst jetzt genau lesen, was ich schreibe. Ich versuche euch zu erklären, warum das so ist. Wir kleineren Balkan-Ethnien die zumeist muslimisch sind haben den 'Nation-Building-Process' den ihr grösseren Völker nach dem Zusammenbruch durchgemacht habt, nicht durchgemacht. Die letzte Nation, die wir als die unsere angesehen haben war die Osmanische bzw. das Osmanische Reich. Während dem Osmanischen Reich haben die heutigen Nationen mehr als ein halbes Jahrtausend nicht existiert, das ist eine sehr lange Zeit. Im Osmanische Reich konnten sich alle frei bewegen, vorallem wir muslimischen Völker. Nach dem Zusammenbruch haben sich die grösseren Nationen wiedergefunden mehr oder weniger, die kleineren Völker die darin lebten, mussten den von den grösseren Völkern ausgelösten Nationbuildingprocess mitmachen, sie hatten keine Wahl als sich als etwas anderes auszugeben um überleben zu können. Jetzt im Nachhinein ist es für euch einfach sie als Verrätter oder falsche Nationen oder Unwissende zu bennenen. Dem ist aber nicht so, diese Völker werden mit der Zeit zu eigenen Nationen da könnt ihr Gift drauf nehmen, bis dahin versuchen sie ihre eigene Identität zu finden und das ist nach so einer langen Zeit nicht einfach. Vorallem nicht am Balkan.

  5. #25
    Rosinante
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Ihr müsst jetzt genau lesen, was ich schreibe. Ich versuche euch zu erklären, warum das so ist. Wir kleineren Balkan-Ethnien die zumeist muslimisch sind haben den 'Nation-Building-Process' den ihr grösseren Völker nach dem Zusammenbruch durchgemacht habt, nicht durchgemacht. Die letzte Nation, die wir als die unsere angesehen haben war die Osmanische bzw. das Osmanische Reich. Während dem Osmanischen Reich haben die heutigen Nationen mehr als ein halbes Jahrtausend nicht existiert, das ist eine sehr lange Zeit. Im Osmanische Reich konnten sich alle frei bewegen, vorallem wir muslimischen Völker. Nach dem Zusammenbruch haben sich die grösseren Nationen wiedergefunden mehr oder weniger, die kleineren Völker die darin lebten, mussten den von den grösseren Völkern ausgelösten Nationbuildingprocess mitmachen, sie hatten keine Wahl als sich als etwas anderes auszugeben um überleben zu können. Jetzt im Nachhinein ist es für euch einfach sie als Verrätter oder falsche Nationen oder Unwissende zu bennenen. Dem ist aber nicht so, diese Völker werden mit der Zeit zu eigenen Nationen da könnt ihr Gift drauf nehmen, bis dahin versuchen sie ihre eigene Identität zu finden und das ist nach so einer langen Zeit nicht einfach. Vorallem nicht am Balkan.
    Auch absolut richtig. Im Balkan ist die ganze Sache schon schwieriger und komplexer was dieses Thema betrifft. Das braucht weiterhin seine Zeit, vor allem bei den Leuten aus dem Sandschak ist es schwierig.

  6. #26
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.077
    Zitat Zitat von Rosinante Beitrag anzeigen
    Auch absolut richtig. Im Balkan ist die ganze Sache schon schwieriger und komplexer was dieses Thema betrifft. Das braucht weiterhin seine Zeit, vor allem bei den Leuten aus dem Sandschak ist es schwierig.
    Ist bei uns den Torbesi nicht anders. Wir echten Torbesi sehen uns als eigenes Volk mit eigenen Traditionen und einer eigenen Kultur, wir haben sogar eine eigene Mythologie (gehe jetzt nicht näher drauf ein, vielleicht zu einer anderen Zeit, ich sammle diesbezüglich noch Daten) und doch sehen sich viele Torbesi ausm Kosovo als Bosniaken (erst nach der Kriegszeit) dort ist es aber umgekehrt, dort werden sie von Albanern dazu genötigt, das weiss ich aus eigenen Quellen und vielen Freunden die hier in der Schweiz arbeiten. Entweder Albaner oder kein Torbes, Torbes ist kein Albaner, das Synonym Torbes ist im Kosovo verpönt und wird negativ gedeutet, heisst soviel wie Zigeuner (warum sie über uns so denken weiss ich nicht, wir sind sicher keine Zigeuner) daher werden dort die Torbesi, die eigentlich keine Bosnier oder Sandzaklier sind gezwungen sich als etwas anderes auszugeben. Ich mag euch Albaner wirklich aber das nehm ich euch sehr übel. In Mazedonien sind wir sehr viele, da können wir das sein, was wir wollen, war auch nicht immer so aber mit der Zeit ist eine grosse Bewegung von Intellektuellen entstanden, die unsere historische Herkunft bis auf das 11 Jahrhundert nachweisen können. Es gibt viele Torbesi, die sich von der Nation her als Albaner deklarieren, wir haben kein Problem damit, wir sehen euch als unsere "Cousins" im ethnischen und historischen Sinne an. Zurück zu den Bosniern ausm Kosovo, jedes Mal wenn ich einen bei der Arbeit treffe, der ausm Kosovo ist und kein Albaner ist, ist er ein "Bosnier", ich als direkter Mensch und leider einer, der sich seiner Herkunft sicher ist und dazu stolz steht, frage sie woher sie aus Bosnien kommen, da kommen sie dann nicht weiter und bringen die Bogumillen ins Spiel, von dennen sie ja stammen und die Bosnier auch, Bogumill ist Slawisch für =Torbes. Da sage ich ihnen immer, dass der Vater kein Sohn sein kann, das sage ich übrigens den Bosniern auch, nein sie stammen nicht von uns im ethnischen Sinne aber im kulturellen schon. Sie fühlen sich dann frei und stolz zu sagen, dass sie Torbesi sind und ich nehme es ihnen nicht übel, der Kosovo in dem dieser brutale Konflikt war, erlaubt keine anderen Nationen neben den Albanern und Serben.
    PS: Ich weiss, dass es Albaner gibt, die anders über uns denken aber das ist sicher eine Minderheit. Man mag uns nur, wenn wir uns als Albaner ausgeben aber nicht als Torbes. Sowas machen die Slawischen Mazedonier auch aber dort hat sich das mittlerweile gelegt, es hat ihnen nichts gebracht. Alles andere zu meiner Einstellung diesbezüglich könnt ihr in vielen Kommentaren im Mazedonien Thread nachlesen.

  7. #27
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Was ist mit slawischsprechende aus Albanien Eli? Keine Schulen keine Minderheitsrechte... wie stehst du zu dem???

  8. #28
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Griechen, Serben wussten schon immer was sie waren, Kroaten auch. Das hat das Osmanische Reich und auch Österreich-Ungarn nicht ändern können. Uns Serben haben unsere Heldenepen zu Gusle gesungen, geholfen und unser christliche Glaube uns gegen (für uns) falsche Propheten zu wappnen.
    Das hat uns über Jahrhunderte immer wieder erzählt, für was unsere Vorfahren aufs Amselfeld gezogen sind.
    Auch ein tödlicher Hass gegen alles was muslimisch ist hat geholfen sich über Jahrhunderte zu stärken.

    Steckt in den Genen und ich habe etwas gebraucht um das zu überwinden und im Islam einfach nur eine Religion zu sehen und Muslime nicht per se als Feinde zu betrachten. Gott sei Dank ist es so, dass ich so diese Menschen sehe, sie können ja nichts für das räuberische Verhalten ihrer Vorfahren.

  9. #29
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Pionier Beitrag anzeigen
    Was ist mit slawischsprechende aus Albanien Eli? Keine Schulen keine Minderheitsrechte... wie stehst du zu dem???
    Hat dir diese Lüge jemand erzählt oder hast du das mal auf die schnelle erfunden???

    Google mal nach Mazedonier in Albanien danach kannst du es hier wieder versuchen.

  10. #30
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Sind keine Lügen . Viele oder die meisten sind durch die Politik Albaniens untergegangen und sind total assimiliert. Seit ``neustem`` gibt es ``so etwas`` wie Minderheitsrechte. Unterrichtet wird aber nur auf albanisch so nebenbei.

Seite 3 von 23 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum haben soviele Männer Angst vor Frauen?
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 17:47
  2. Angst vor den Demokraten
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 20:52
  3. Leben mit der Angst vor Anschlägen
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 15:50
  4. Pekings Angst vor politischer Trauer
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 22:42
  5. Keine angst vor der unabhängigkeit von Kosova!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 23:27