BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 28 ErsteErste ... 10161718192021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 279

Anschlag in der Türkei

Erstellt von TM1987, 11.05.2013, 15:58 Uhr · 278 Antworten · 10.574 Aufrufe

  1. #191

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von SlenderMan Beitrag anzeigen
    Du bist so dumm du minderbemittelter spacken . Deine Sätze ergeben keinen Sinn genauso wie deine Existenz
    hat mich gefreut, Apache! wie kann ich dir weiterhelfen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TM1987 Beitrag anzeigen
    Erdogan ja aber nicht das Volk.



    Der gute Mann vergisst wer er ist.

    Ein Diener Volkes !!!

    meistens kann das Volk nix dafür. Sei es Krieg oder Wirtschaftskrise.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von SlenderMan Beitrag anzeigen
    Als vor nem halben Jahr syrische granaten die eine andere stadt getroffen hatten kamen sofort vergeltungsschläge . Diesmal wurden 40 getötet und nix von vergeltungsschlägen zu hören :O
    abwarten und Ayran trinken, es kommt noch ganz dicke mein gutster

  2. #192
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.442
    Zitat Zitat von SlenderMan Beitrag anzeigen
    Als vor nem halben Jahr syrische granaten die eine andere stadt getroffen hatten kamen sofort vergeltungsschläge . Diesmal wurden 40 getötet und nix von vergeltungsschlägen zu hören :O
    Granaten sind ein gezielter Angriff einer Streitmacht, deshalb ist auch sofort klar, wem in den Arsch getreten werden muss. Bei diesem Terroranschlag kann man das nicht so einfach sagen.

  3. #193

    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    wie die kurden sich freuen. die glauben ernsthaft, dass sie das öl behalten dürfen... wie so kleine aasgeier die sich auf den kadaver (syrien) stürzen und versuchen die größten fleischstücke rauszupicken.
    Kurdistan ist sowieso ein Versprechen zweier "Staaten" Diese benutzen die Kuden und nach Erreichen ihres Ziels werden sie ihr Verrspechen nicht einhalten bzw. dieses Gebiet bezüglich des Öls ausbeuten.

  4. #194

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von SlenderMan Beitrag anzeigen
    Als vor nem halben Jahr syrische granaten die eine andere stadt getroffen hatten kamen sofort vergeltungsschläge . Diesmal wurden 40 getötet und nix von vergeltungsschlägen zu hören :O
    Es waren Nato Granaten. Also überdenke wer sie abgefeuert hat.

    http://www.yurtgazetesi.com.tr/gunde...du-h20282.html


    52+1.JPG

  5. #195

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Mit Krieg kan man kein Frieden herstellen, mit Krieg kommt der Hass und Tod.

  6. #196

  7. #197

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    351

  8. #198
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Attentat auf Patriarchen in Istanbul vereitelt - Politik - Vienna Online

    Die türkische Polizei hat ein Attentat auf den griechisch-orthodoxen Patriarchen von Istanbul, Bartholomäus, vereitelt und einen Verdächtigen festgenommen.

  9. #199
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.077
    Ich versteh zwar nicht was das jetzt mit dem Thema zu tun hat, aber
    1. Es gibt überall Idioten.
    2. sehe ich grad Euronews und höre, dass den Bombenanschlag Türken mit Verbindung zum syrischen Geheimdienst verübt haben sollen. Damit komm ich zu drittens und frag mich, wie konnte man als Türkischer Geheimdienst den Bischofsanschlag vereiteln und einen der größten Bombenanschäge in der Tr nicht. Wo man doch die Bombenattentätter innerhalb von einem Tag fassen konnte?

  10. #200
    Avatar von Salvador

    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    3.342
    Explosionen in der Türkei: Kannte der Geheimdienst Details über Anschlagsplan?


    Der türkische Geheimdienst (MIT) soll die Polizei und die Gendarmerie schon im Februar über die Anschlagspläne informiert haben. Sogar die Kennzeichen der Attentats-Fahrzeuge war bekannt. Doch die Warnung wurde von den Sicherheitskräften nicht beachtet.

    In einem türkischen Geheimdienstbericht vom 23. April sollen die Sicherheitskräfte detailliert über Anschlagspläne in der Türkei informiert worden sein. Darin sei gesagt worden, dass drei Fahrzeuge in der syrischen Stadt Rakka mit Bomben beladen wurden und auf den Befehl zur Abfahrt in die Türkei warteten, berichtet die Hürriyet.
    Die Autokennzeichen sollen der türkischen Polizei und der Gendarmerie ebenfalls übergeben worden sein. Die Grenzübergänge bei Şanlıurfa, Gaziantep und Hatay boten sich als Alternativen für die Fahrt in die Türkei an.
    Nach den Autobombenattentaten vom 11. Mai stellte sich fest, dass zwei der zuvor vom Geheimdienst beschriebenen Fahrzeuge, an den Anschlägen beteiligt gewesen sein sollen. Zum aktuellen Aufenthaltsort des dritten Fahrzeugs gibt es derzeit keine Informationen. Die Suche laufe auf Hochtouren.

    Explosionen in der Türkei: Kannte der Geheimdienst Details über Anschlagsplan? | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

    hätten man nur die wahrnungen wahr genommen, so hätte man die unschuldigen davor bewahren können.

    Allah rahmet eylesin, mekanlari cennet olsun.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 10:51
  2. Anschlag in der Türkei
    Von Sazan im Forum News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 16:50
  3. Feiger Anschlag in der Türkei: 8 Tote
    Von EnverPasha im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 245
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 19:54
  4. Türkei:Anschlag auch Hochzeit
    Von Opala im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 13:59
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38