BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 146

Ante Gotovina noch dieses Jahr frei?

Erstellt von Cobra, 02.09.2010, 12:19 Uhr · 145 Antworten · 10.241 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von dobrinje Beitrag anzeigen
    Die da wäre? Das Land hätte auch mit einer Kissenschlacht befreit werden können? Sorry, aber ich verstehe deine Aussage nicht.
    Ganz kurz mit meinem Halbwissen:
    Feiern der Befreiung von serbischem (Para)Militär, des Kriegsendes, eines unabhängigen kroatischen Staates, auch der damit möglichen Rückkehr eigener Vertriebener, ja. Verständlich.

    "Befreiung" von Alten, Frauen und Kindern aus deren Heimat, weil sie Serben waren und das, so vermittelt sich das Gefühl, auch mitfeiern? Ich weiß nicht.

    Dobrinje, solange es sich nicht um Fälle von Notwehr, Nothilfe handelt, bleiben ggf. Kriegsverbrechen Kriegsverbrechen. Egal von wem und auf welcher Seite. Diese Meinung habe ich und werde ich immer haben.

  2. #62
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir die Frage, ob DAS wirklich notwendig und gerechtfertigt war, um den Krieg zu beenden und ein unabhängiges Kroatien zu schaffen. Man wollte es scheinbar unterschiedslos ob der Hintergründe serbenfrei bekommen und hat es auch. Ich persönlich könnte Leute, die Menschen auf dem Gewissen haben und das nicht von Notwehr oder Nothilfe gedeckt ist, nicht als Helden ansehen






    Quelle:

    Kroatischer General vor UN-Tribunal - Nationalheld oder Kriegsverbrecher? - Politik - sueddeutsche.de

    Na ja laut Anklage, aber wofür wurde er verurteilt?

  3. #63

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ganz kurz mit meinem Halbwissen:
    Feiern der Befreiung von serbischem (Para)Militär, des Kriegsendes, eines unabhängigen kroatischen Staates, auch der damit möglichen Rückkehr eigener Vertriebener, ja. Verständlich.

    "Befreiung" von Alten, Frauen und Kindern aus deren Heimat, weil sie Serben waren und das, so vermittelt sich das Gefühl, auch mitfeiern? Ich weiß nicht.

    Dobrinje, solange es sich nicht um Fälle von Notwehr, Nothilfe handelt, bleiben ggf. Kriegsverbrechen Kriegsverbrechen. Egal von wem und auf welcher Seite. Diese Meinung habe ich und werde ich immer haben.
    1)das ist reine Propaganda. RTS 1 hat den Serben ja eingetrichtert...die Ustase kommen......

    2 ) solltest du dich besser informieren. Es gab einen Z4 Plan,der den Serben eine weitreichende Autonomie gewährt hätte. Dieser Plan wurde von ihnen abgelehnt mit der Begründung, nur der Anschluss an Serbien zählt...im Gefühl des sicheren Sieges...


  4. #64
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    @Batakanda:
    Vielen Dank vielmals für deine sachliche, informative Antwort. Ist nicht irgendwie zynisch oder Ähnliches gemeint.

    Kurz mal zu den Massakern wie die von Ovcara und Skabrnja. Als Verantwortliche u.a. für letztes hatte Milan Martic wohl 35 Jahre bekommen, Babic 13 Jahre. Hat sich dann wohl erhängt. Wegen Ovcara standen wohl vor Gericht u.a. Mrksic, verurteilt zu 20 Jahren und Slivjancanin, letztlich verurteilt zu 17 Jahren. Also immerhin. Freigesprochen wurde Radic.

    Vielleicht wurde mein erster Post oder meine Gedanken falsch verstanden. Sieh mal. Es ist klar, dass Krieg herrschte und kein Kaffeekränzchen. Aber von Aufrechnen, wer in welcher Relation nun der Bösere ist, halte ich gar nichts. Es ging auch nicht darum, alle hätten gleich schuld oder um Einreden von Kollektivschuld. Aber wenn jemand wie Gotovina auch nur einen oder wenige unschuldige Menschen auf dem Gewissen hat, kann er für mich kein Held sein. Wenn man das Gefühl hat, dass Menschen, die ihn verehren, auch noch begangenes Unrecht, für das er verantwortlich zeichnet, als richtig empfinden. Dann löst das bei mir Unverständnis aus. Denn wie gesagt, kein Zweck heiligt für mich alle Mittel, v.a. wenn es um Menschenleben geht. Nichts anderes habe ich gesagt und gemeint. Welche Strafe für ihn auch angesichts der Kriegsumstände etc. gerecht war/ist etc., das war und ist nicht an mir, darüber zu befinden.

    Viele Grüße
    Das ist aber sehr idealistisch und weniger realistisch. Man kann überhaupt gar keinen Krieg führen ohne den Tot von Zivlisten in Kauf zu nehmen. Kann ja mal einer hingehen und die Nato zur Verantwortung ziehen für zivile Opfer.^^

    Ansonsten halte ich grundsätzlich nichts von dieser Gleichsetzung von Verteidigern und Aggressoren. Hätten die ja gerne mal nach dem 2. Weltkrieg machen können.

  5. #65
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    1)das ist reine Propaganda. RTS 1 hat den Serben ja eingetrichtert...die Ustase kommen......

    2 ) solltest du dich besser informieren. Es gab einen Z4 Plan,der den Serben eine weitreichende Autonomie gewährt hätte. Dieser Plan wurde von ihnen abgelehnt mit der Begründung, nur der Anschluss an Serbien zählt...im Gefühl des sicheren Sieges...
    Guten Abend!
    zu 1) Zu den Anklagepunkten, wie man sie u.a. den Pressemitteilungen des ICTY entnehmen kann, stehen z.B. murder, deportation, forced displacement, other inhumane acts. Das ist keine serbische Propaganda. Es wird sich herausstellen, ob und was das Gericht davon "anerkennen" wird oder nicht. Aber normalerweise wird schon wegen der gängigen Prozessordnungen keine Staatsanwaltschaft ohne ausreichenden Anfangsverdacht ein Verfahren anstrengen. Mal sehen.

    zu 2) Selbst wenn darüber vielleicht sogar in einem Referendum entschieden wurde, so war es wahrscheinlich nicht die Entscheidung ALLER Krajina-Serben. Und dann bringe ich ein Beispiel von Ende des 2. WK. Vielleicht absurd. vielleicht auch nicht. Aus Tschechien etwa gab es drei Vertreibungswellen von Deutschen. Die ersten zwei waren chaotisch und schlimm. Heute noch gibt es in Tschechien (zynische) Meinungen, ja Pech gehabt, die wollten doch den totalen Krieg. Und haben ja auch letztlich das bekommen, was sie wollten, nämlich "heim ins Reich" zu dürfen.
    Das kann aus meiner Sicht keine Argumentation sein.

  6. #66
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Das ist aber sehr idealistisch und weniger realistisch. Man kann überhaupt gar keinen Krieg führen ohne den Tot von Zivlisten in Kauf zu nehmen. Kann ja mal einer hingehen und die Nato zur Verantwortung ziehen für zivile Opfer.^^

    Ansonsten halte ich grundsätzlich nichts von dieser Gleichsetzung von Verteidigern und Aggressoren. Hätten die ja gerne mal nach dem 2. Weltkrieg machen können.
    Ich denke nicht, dass den ICTY diese unvermeidlichen "Kollateralschäden" während Kampfhandlungen so stark interessieren...

    Und wer redet von Gleichsetzung? Fan Noli, für die serbischen Verbrechen von Kroatien bis Kosovo soll jeder Verantwortliche seine gerechte Strafe bekommen. Dieses Unrecht macht anderes aber nicht zum Recht! Alles andere wäre eine Rechtsauffassung, die ich einfach nicht teilen kann und die auch nicht gängig sein dürfte. Auch eine Art Kollektivschuld und -bestrafung Unschuldiger, Unbeteiligter lehne ich ab und wird man auch so wohl nicht im Gesetz, auch Völkerrecht finden. Du sprichst den 2. WK an, ich hatte an Metkovic schon ein Beispiel geschrieben.

  7. #67
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    also ich finde der prozess gegen gotovina war politisch motiviert, genau so gegen naser oric und haradinaj.

    es geht nur darum, den serben zu zeigen seht her wir sind fair und verhaften auch sie.

    aber ein oberst klein der auf knopfdruck mehr menschen getötet hat als die ganze operation oluja zusammen, kommt ungeschoren davon......von den ganzen israelischen und amerikanischen verbrechern ganz zu schweigen.

    klar hat es auch serbische zivilisten unter den opfern gegeben, aber die kroaten, bosnier und albaner wurden von serbien zum krieg führen gedrängt....nicht umgekehrt.

  8. #68
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass den ICTY diese unvermeidlichen "Kollateralschäden" während Kampfhandlungen so stark interessieren...

    Und wer redet von Gleichsetzung? Fan Noli, für die serbischen Verbrechen von Kroatien bis Kosovo soll jeder Verantwortliche seine gerechte Strafe bekommen. Dieses Unrecht macht anderes aber nicht zum Recht! Alles andere wäre eine Rechtsauffassung, die ich einfach nicht teilen kann und die auch nicht gängig sein dürfte. Auch eine Art Kollektivschuld und -bestrafung Unschuldiger, Unbeteiligter lehne ich ab und wird man auch so wohl nicht im Gesetz, auch Völkerrecht finden. Du sprichst den 2. WK an, ich hatte an Metkovic schon ein Beispiel geschrieben.


    hallo liebe lilith.

    im krieg gibt es keine gerechtigkeit, und nach dem krieg ist die einzige gerechtigkeit den schuldigen zu bestrafen.....mit deutschland und japan hat es sehr gut geklappt, die deutschen und japaner schämen sich heute noch für den krieg, trotz atombomben und flächenbombardments ihrer städte, mit serbien hätte man gleich verfahren sollen, klingt hart aber deutschland und japan haben gezeigt dass es besser funktioniert.

  9. #69
    kenozoik
    ihr disskutiert hier ganz gemütlich anhand von den in den medien präsentierten "fakten" und geschichten... kein einziger von euch hier weiss, wie es ist aus dem eigenen dorf vertrieben zu werden... kein einziger weiss von euch wie es ist seine grossmutter und grossvater ertränkt im brunnen zu finden... kein einziger weiss wie es ist von weitem sein haus brennen zu sehen während bärtige gestalten besoffen vor dem haus in die luft schiessen...

    deshalb: HALTET MAL DIE LUFT AN... die serben mit den paar toten sind gut davon gekommen, aber mit ihren spins schaffen sie es immer wieder die internatinale gemeinschaft um den finger zu wickeln... da sie so viel dreck am stecken haben, haben sie es nicht fertig gebracht kroaten und bosnier als alleinige schuldige darzustellen, somit mussten sie sich mit einem "ko nas bre zavadi", beide sind gleich schuld begnügen... meine damen und herren, das funktioniert nicht!!!!

    dann kommt dieser herceg srbadzija und fragt: welche 170000? ma prcin te ja u usta, jes me cuja? frag mal deine separatisten welche 170000, was glaubst du wo die leute aus meiner gegend waren von 91 - 95? stell dir vor, die hatten ferien, waren am meer untergebracht in einem ferienresort... ist kein witz, aber die hatten da alles andere als ferien!

    wir haben gebrauch gemacht von unserem recht in unsere häuser zurück zu kehren und wenn jemand wind sät, dann soll er sich nicht wundern wenn er sturm erntet... im wahrsten sinne des wortes...

    scheiss philosophen...

  10. #70
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Jakob Mosli Beitrag anzeigen
    hallo liebe lilith.

    im krieg gibt es keine gerechtigkeit, und nach dem krieg ist die einzige gerechtigkeit den schuldigen zu bestrafen.....mit deutschland und japan hat es sehr gut geklappt, die deutschen und japaner schämen sich heute noch für den krieg, trotz atombomben und flächenbombardments ihrer städte, mit serbien hätte man gleich verfahren sollen, klingt hart aber deutschland und japan haben gezeigt dass es besser funktioniert.
    Hallöchen,
    die Deutschen haben sich nicht wegen der Alliiertenbombardements mit den Kriegsverbrechen ihrer Leute auseinandergesetzt und mit der Nazivergangenheit gebrochen. Die meisten Japaner haben bis heute keine Ahnung von Nanking.

    Atombombe auf Belgrad und alle Probleme wären gelöst, die Toten wieder lebendig, alles wieder aufgebaut etc.? Räche Leid mit weiterem Leid und du hast natürlich die "besten" Voraussetzungen für zukünftiges friedliches Miteinander ohne Hass usw.
    Keiner von euch, ich auch nicht, käme auch trotz des tragischen familiären Hintergrundes auf die Idee, die Verbrechen eines Vlahovic zu rechtfertigen oder ähnliches.

    @Batakanda:
    Das Schicksal deiner Familie tut mir ehrlich leid. Dadurch dass die Serben ihrerseits Haus und Hof verlassen mussten, werden sie aber leider nicht mehr lebendig, wurde euer Haus nicht wieder aufgebaut. Weißt du, in meinem eigenen Land gab es auch Krieg, mein eigenes Volk hat sehr viel Schuld auf sich geladen. Ich bin die Erste, die entsprechende Verurteilungen begrüßt. Und was ich tun kann für Hilfe, Annäherung untereinander, tu ich. Es gab vor Jahren einen Moment, wäre ich nur fünfzehn Minuten später in Moskau in die Metro gestiegen, vielleicht könnte ich jetzt nicht mehr schreiben. Ich weiß, wer Wind sät...

Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Ante Gotovina
    Von Josip Frank im Forum Politik
    Antworten: 2079
    Letzter Beitrag: 16.11.2016, 15:45
  2. Bergman: “Israel wird den Iran noch dieses Jahr sicherlich angreifen.”
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 16:39
  3. Wofür geht ihr dieses Jahr noch ins Kino?
    Von Barney Ross im Forum Film
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 01:38
  4. Ante Gotovina verurteilt
    Von XtraSerb im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 19:00
  5. ANTE GOTOVINA IST SCHWUL
    Von Krajisnik-Benkovac im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 20:42