BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Anti-italienische Parolen an Minderheitsschulen in Koper

Erstellt von Ivo2, 18.02.2007, 08:18 Uhr · 20 Antworten · 1.884 Aufrufe

  1. #11
    cro_Kralj_Zvonimir

    Re: Anti-italienische Parolen an Minderheitsschulen in Koper

    Zitat Zitat von Grobar
    Zitat Zitat von Ivo2
    Klar wissen wir, dass es sich nicht nur um Faschisten gehandelt hat, sowie Bleiburg und solche Verbrechen angeprangert gehören.
    Was mich ankotzt ist die italienische Sichtweise, die sich immer als Opfer gibt und mit Fingern auf andere zeigt.
    Deswegen gehoert das natuerlich trotz allem gesagt.
    Zitat Zitat von Ivo2
    Weder Slowenien noch Kroatien haben Italien okkupiert, auch hat weder Slo noch Cro in Italien Konzentrationslager errichtet wo tausende unschuldige Zivilisten um's Leben kamen.
    was einfach richtig ist.
    Zitat Zitat von Ivo2
    Es wäre an der Zeit, dass sich Italien für die begangen Verbrechen in Ex-YU, Griechenland und einigen Afrikansichen Staaten mal entschuldigt und Reue zeigt.
    hier bin ich nicht deiner meinung.
    Ich will keine Reue von Leuten wie Mussolinis Enkelin.
    Sollen sie einfach wegsterben.
    Der rest der Italiener sollen das einfach als tatsachen lernen und
    Schluesse fuer eine bessere Gesselschaftliche Entwicklung daraus ziehn.
    Auch wir auf dem Balkan haben zu lernen allerdings sind das eben Italienische sachen und sollten von Italienenrn behandelt werden.
    Zitat Zitat von Ivo2
    Ich befürchte nur, dass es noch etliche Jahre dauern wird, wenn überhaupt. In einem Land, wo die Enkelin die Greueltaten ihres Großvater's als Segen für die afrikanischen Staaten betrachtet, da dort durch Italien die Alfabetisierung durchgefährt wurde, straffrei und mit großer Zustimmung befürwortet wird, wo der Staatschef faschistischen Kriegsverbrechern posthum Orden umhängt und dieser noch in einer Rede die Slawen als blutrünstig und lanräuberisch bezeichnen darf, die Medien und die Politik sich aber nicht auf diese rassistische Rede stürzen und verurteilen, sondern sich auf Mesic einschiessen, der die Rede als das bezeichnet hat, was sie war.
    Ich befuerchte das alles moeglich ist in Italien.
    Selbst das diese Enkelin sich als Friedensapostel aufspielt bezueglich der sache und das dann alle, auch die Ex-Yu wieder anfangen zu schweigen und das Thema untern Tisch zu kehren, gemeinsam mit den Italienern.
    Einfach weil man nicht weiss wie man das jetzt verarbeiten soll.



    Mesic und Napoli haben den Streit beigelegt durch einen Briefwechsel

  2. #12
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644

    Re: Anti-italienische Parolen an Minderheitsschulen in Koper

    Mesic und Napoli haben den Streit beigelegt durch einen Briefwechsel
    Das hab ich gemeint mit die werden sich schon einigen darueber nicht weiter zu sprechen.
    Das ist nicht schlimm.
    Das sind Politiker. Die haben letztendlich keine Moral.
    Schlimm ware es allerdings wenn das Thema ab jetzt bspw. von Ivo2
    nicht mehr bearbeitet wuerde weil die beiden sich geeinigt haben.
    Wenn das passiert dann funktionieren wir nur noch.

  3. #13
    cro_Kralj_Zvonimir

    Re: Anti-italienische Parolen an Minderheitsschulen in Koper

    Zitat Zitat von Grobar
    Mesic und Napoli haben den Streit beigelegt durch einen Briefwechsel
    Das hab ich gemeint mit die werden sich schon einigen darueber nicht weiter zu sprechen.
    Das ist nicht schlimm.
    Das sind Politiker. Die haben letztendlich keine Moral.
    Schlimm ware es allerdings wenn das Thema ab jetzt bspw. von Ivo2
    nicht mehr bearbeitet wuerde weil die beiden sich geeinigt haben.
    Wenn das passiert dann funktionieren wir nur noch.[/quote]


    :!:

  4. #14
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    Das ist ja was ich meine. Es sollte jedes Land seine Kriegsverbrechen thematisieren. Dazu zu stehen klingt blöd, aber in so etwa. Auch wenn der 2WK schon über 60 Jahren vorbei ist.
    Und unsere Ex-Yu Staaten die 90er Jahre.
    Man braucht nichts zu beschönigen, aber man sollte auch den (damligen) Feind nicht mit Unterstellungen kommen.
    Es wird auf der Welte, soweit bin ich Realist, immer Feindschaften geben, aber die kann man auch ohne, vor allem die Politiker, Blutvergiessen oder Pöbeleien lösen.
    Mesic ist die Sache (leider) so angegangen wie ich es gemacht hätte, aber ich bin kein Politiker und das sollte den Unterschied ausmachen
    Solche Themen sind wichtig, Man sollte aber auch mit Fakten herangehen und nicht mit Übertreibungen und vor allem nicht die Schuld immer bei den Anderen suchen, sondern sich auch mal selber bei der Nase packen.
    Gilt auch für mich.

  5. #15
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011

    Re: Anti-italienische Parolen an Minderheitsschulen in Koper

    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir
    Mesic und Napoli haben den Streit beigelegt durch einen Briefwechsel
    War ja auch nicht anders zu erwarten

  6. #16
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Slo_Power
    jo aber die österreicher sind noch schlimmer

    mittags schon besoffen in ljubljana

    ^^





    mach dir das auf dein T-shirt und lauf durch Wien oder Kärnten
    Durch Wien ist sicher kein Problem. Bei Kärnten wäre ich mir da nicht so sicher.

  7. #17
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644

    Re: Anti-italienische Parolen an Minderheitsschulen in Koper

    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir
    Mesic und Napoli haben den Streit beigelegt durch einen Briefwechsel
    War ja auch nicht anders zu erwarten
    War es auch nicht.
    Ist echt so.
    Nicht das ich das denen uebel nehmen wuerde aber ...naja...das wird halt dann wieder so ein Ding das in ein paar Wochen/Monaten/Jahren wieder ausgepackt wird wegen eigentlich nem andern Problem und dann auch wieder verstummt wenn die Einigung ueber das andere Problem erzielt wurde. Die tatsaechlichen opfer damals interessieren in wirklichkeit nur noch die tatsaechlichen Hinterbliebenen und an denen wird sich meiner meinung nach vergriffen wenn diese fuer ein solches Schauspiuel aus ihren Graebern steigen muessen.
    Ich greif in diesem konkreten Fall Kroatien oder Mesic nicht an da die Aktion von Italien ausging.
    Nich das ich nicht versteh das viele Italiener vertrieben wurden damals (wurden sie ja auch) aber es war eben Italien das sich damals darauf vorbereitet hat Kroatien in Zukunft als Gebiet mit Italienischem Koenig zu verwalten und nicht umgekehrt.
    Fuer das was den Italienern damals passiert ist koennten die Italiener maximal einen heute existierenden Jugoslawischen Staat vorhaltungen(und wir wissen ja was mit dem ist) machen nicht aber einen Kroatischen.

  8. #18
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    In Napolitani's Rede wurden deswegen auch Slawen erwähnt.
    Aber, auch wenn man's vielleicht verstehen kann, Vergeltung und Rache ist nicht der richtige Weg.
    Es war einfach falsch, die Italiener zu ermorden und in die Karsthöhlen zu werfen. Genauso falsch war es aber auch von Napolitano, einem faschsitischen Kriegsverbrecher posthum einen Orden umzuhängen und dann noch eine Rede zu schwingen mit "blutrünstigen, landräuberischen Slawen".
    Man kann, soll und darf die Verbrechen der Partisanen aufzeigen, genau so soll man aber auch die Verbrechen der Faschisten, Nazi's aufzeigen. Und dazu zähle ich alle rechtsextremen, nationalistischen Vereinigungen.

  9. #19
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Ivo2
    Und dazu zähle ich alle rechtsextremen, nationalistischen Vereinigungen.
    Kannst ruhig auch linksextreme mitdazunehmen.
    Da diese seither keinen Kommunismus zustande gebracht haben, in keinem Land auch nur ein einziger ernsthafter versuch ....Kuba vielleich als kleine ausnahme..Kuba hat versucht..wenigstens versucht....
    Ansonsten waren das durchweg Nationale Sozialismen die Gottseidank nicht in allen Laendern soviel tote gefordert haben wie z.b in Russland oder durch Ex-Ju in Bleiburg. Darum finde ich die passen teilweise oefters in die Schublade "Rechts" als in die Schublade "Links".


    Gut das ich gleich Feierabend hab.
    Solche Posts um halb 5 bringen einen echt zum nachdenken ueber sich selbst.

  10. #20
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    Zitat Zitat von Grobar
    Zitat Zitat von Ivo2
    Und dazu zähle ich alle rechtsextremen, nationalistischen Vereinigungen.
    Kannst ruhig auch linksextreme mitdazunehmen.
    Da diese seither keinen Kommunismus zustande gebracht haben, in keinem Land auch nur ein einziger ernsthafter versuch ....Kuba vielleich als kleine ausnahme..Kuba hat versucht..wenigstens versucht....
    Ansonsten waren das durchweg Nationale Sozialismen die Gottseidank nicht in allen Laendern soviel tote gefordert haben wie z.b in Russland oder durch Ex-Ju in Bleiburg. Darum finde ich die passen teilweise oefters in die Schublade "Rechts" als in die Schublade "Links".


    Gut das ich gleich Feierabend hab.
    Solche Posts um halb 5 bringen einen echt zum nachdenken ueber sich selbst.
    Da hast du recht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Koper
    Von Südslawe im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.07.2017, 19:01
  2. Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 14:07
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 23:13
  4. Mit Anti-Islam-Parolen auf dem Weg zur Macht
    Von Serbian Eagle im Forum Politik
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 23:01
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:41