BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 146

Anti-Propaganda: Warum der Westen zuschaute

Erstellt von CoolinBan, 22.08.2009, 15:08 Uhr · 145 Antworten · 5.525 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Bošnjanin Beitrag anzeigen
    stopp hat da jmd von jugoslwien gesprochen ?

    also dann fang ich mal an: die bosniaken in jugoslwien


    die bosniaken waren letzendlich die titoisten in person. anfangs im antifa krieg konnten sie ihre identität waren, doch später wurden sie total assimiliert bis sie endlich spät durch tito und avdo humo vorallem das recht zu einen anerkannten volk wieder zurecht erlangen.

    da gibt es viel zu erzählen, aber einen großen fehler machte tito in seinen letzten jahren als er die muslime beschuldigte sie würden sich wieder islamisieren. so gab er nationalisten stoff zum hass (muslimani muslimani dosli su vam crni dani, nema tita da vas brani)

    tito und die bosniaken hatten schon ein besonderes verhältniss, eine merkwürdige liebe zu einander. tito gab den bosniaken nach dem ersten großserbischen jugoslawien wieder eine lebenssicherung vor cetnik überfällen usw.. aber immerwieder gab es probleme durch großserbische träumer und einfluss der sowjetunion.

    schade fand ich auch, dass man die mladi muslimani (antifaschisten aber auch antikommunisten, den ujos und cedo praktisch gleichstellte.)


    alles in allem: tito wollte sicherlich die islamische kultur der bosniaken unterdrücken (was ihm wie wir heute sehen können nicht gelang) aber tito hatte auch ein inniges verhältnis zu den bosniaken, er gab ihnen schließlich später das identitätsrecht und bewahrte bih autonomität.

    ein zitat titos ist zu erwähnen: gebt euch weder zagreb noch beograd her, denn in bosnien und herzegowina wurde jugoslawien geboren und erhalten.

    schließlich hat auch tito selbst gezeigt welche bedeuting bosnien hat und das dieses land niemals von der landkarte verschwinden wird, so Gott will.


    ich kann jedes mal wirklich nur darüber staunen was bih für eine riesige wunderbare geschichte hat. unfassbar.
    zmaj,..

    guter beitrag, du stinkstiefel.

  2. #132
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Du bist einfach ein ungebildenes, nationalistisches, islamistisches, fundamentalistisches Arschloch, dass man das kaum noch in Worte fassen kann. Ich will dir am liebesten gar nicht erzählen, was ich mit Leuten wie dir alles anrichten würde, um eine solche Scheisse aus der Welt zu schaffen bzw. irgendwo für immer einzusperren.

    IDI LIJECI SE IDIJOTE JEDAN USRANI. IDI U PSIHIJATRICKU KLINIKU I TO SAD ODMAH HITNO!!!!

    ich dachte du hast nur mich so sehr lieb :-(

  3. #133
    Stanislav
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    zmaj,..

    guter beitrag, du stinkstiefel.

    geh lieber essen vorm sonnenaufgang ...

  4. #134
    Avatar von TheAlbull

    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    2.492
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    1.) Es ist ein berechtigter Vergleich, wenn man bedenkt, wie sehr die Serben am Kosovo hangen. Fast die gesammte serbische Geschichte ist dort geschrieben und über 70% der serbischen historischen Kulturbauten sind auf dem kleinen Kosovo dicht konzentriert, nur 30% im grossen Rest-Serbien. Deshalb ist das Kosovo für die Serben von enormer bedeutung..


    Es gibt sogar Albaner in diesem Forum, die zugaben "ja, wir wollten Jugoslawien nie!"

    Für Serben ist Kosova "Die Wiege des Serbentums" daran kann keiner was ändern, weder Amerikaner noch Albaner, denn ist anscheinend wohl so. Ich weiss es nicht. Kurz: Es ist so!!
    Und für die Albaner ist Kosova Land, das wir immer schon bewohnt haben.Albanische Geschichte. Deswegen ist es für uns ein wichtiges "Stück Land". Daran kann kein Serbe was ändern. Es ist so!!!

    Dass du hier, die Albaner als "schau mal der hat das gesagt" hinstellst, finde ich extrem lächerlich!!
    Denn die meisten wenn nicht sogar alle Albaner sind in dem Alter wo sie von Titos Jugoslawien nichts mitbekamen!!
    Also auch wenn, dass irgendein Albaner gesagt hat, ich würde mit der Antwort kontern "hast du überhaupt in Titos Jugoslawien gelebt und alles miterlebt wie deine eltern?"
    Denn ich kenne keinen Albaner, ältere wie Eltern und Großeltern, die was schlechtes über Jugoland gesagt haben!! Sie schwärmen bis heute davon, alle gemeinsam Kroaten, Bosnier, Serben und Albaner. Es wunderschön!!

    Also kein Albaner wollte Jugoland zerstören!!! Das ist quatsch!! vlt. ein paar wenige, aber das ist wirklich die extreme Minderheit!!!

  5. #135
    Šaban
    nach auschwitz sagte man, "wir wussten es nicht" nach den jugoslawienkriegen sagte man "wir verstehen das nicht"

  6. #136
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    1.) Es ist ein berechtigter Vergleich, wenn man bedenkt, wie sehr die Serben am Kosovo hangen. Fast die gesammte serbische Geschichte ist dort geschrieben und über 70% der serbischen historischen Kulturbauten sind auf dem kleinen Kosovo dicht konzentriert, nur 30% im grossen Rest-Serbien. Deshalb ist das Kosovo für die Serben von enormer bedeutung. Man sagte auch damals wie auch heute: Einem Serben kannst du sogar Belgrad wegnehmen, aber das Kosovo nicht.
    Mir persöhnlich hat Kosovo keine hohe Wichtigkeit. Es gibt hunderte wichtigere Dinge, sowohl im Leben, als auch in der Politik. Aber über 90% der Serben sehen das anders (warum auch immer), und das war schon immer so in der Geschichte des serbischen Volkes. Das ist ein Fakt, dass du nicht abstreiten kannst.

    Wenn jemand sagt: "Das und das ist absolut wichtig für mich", dann kannst du das unmöglich abstreiten. Jeder weiss selber am besten, was für ihn am wichtigsten ist. Da kann man Menschen unmöglich Lüge vorwerfen. Oder stell dir vor eine Person sagt: "Ich mag so was nicht." und du: "Lüg nicht, ich weiss es besser als du, was du magst und was nicht." - Das ergibt doch keinen Sinn.



    2.) Der Kosovo hatte de facto Status einer Republik. Alles war genauuuu gleich wie bei allen anderen Republiken bis auf einen kleinen, aber so enorm wichtigen Paragraphen in der Verfassung: Kosovo und Vojvodina hatten kein Sezessionsrecht, das heisst, kein Recht die Unabhängigkeit auszurufen. Aber bis auf diesen kleinen Punkt war Kosovo eine Republik in Jugoslawien wie alle anderen.
    Jetzt mal die Frage.... Wenn jemand sooo derart auf dieses Sezessionsrecht pusht, kann er das sicherlich nicht grundlos tun!!!! Wenn jemand das macht und mit solch einem Aufwand und Massendemos und und und.... dann kannst du mir nicht tatsächlich verkaufen, dass die Kosovoalbaner keine Unabhängigkeit wollten.

    Das ist so als ob jemand ums verrecken um ein letztes Kino-Ticket kämpft und ganzen "Theater" veranstalltet, Auseinandersetzung, Komplikationen, und und und... und dir weiss machen will, er will gar nicht ins Kino, sondern nur dises Eintrittsticket haben. - Das glaubt doch kein Mensch und ergibt auch keinen Sinn.

    Ich bleib bei meiner Meinung: Die Albaner wollten einfach weg!!! Egal, was man ihnen noch geben konnte, sie warteten auf den Zeitpunkt, dass Tito starb, um einfach aus diesem Slawenstaat zu verschwinden, weil sie sich mit diesem nicht identifizieren konnten. Punkt. Schluss.
    Das ist eine Tatsache und alles andere eine dumme Rumrednerei. - Ob dies berechtigt war, ist ein anderes Thema, über das man sich lange unterhalten kann. Aber bitte streite die Unabhängigkeitsbestrebung der Albaner 1980 nicht ab. Es gibt sogar Albaner in diesem Forum, die zugaben "ja, wir wollten Jugoslawien nie!"
    Komm bitte hör auf das tut einem ja in den augen weh.

    Für die Albaner war Kosovo mindestens genauso wichtig wie für die serben, wenn nicht sogar wichtiger, denn immerhin war es ihr zuhause. Du willst mir erzählen, dass für einen Serben aus Serbien der wahrscheinlich noch nie in Kosovo war, das Land mehr bedeutung hatte, als für die Menschen die dort lebten?
    Meine Eltern haben jugoslawien noch selbst erlebt, wie die restlichen ihrer gleichaltrigen Bekannten. Und ich hab von niemanden dieser Personen gehört dass er jugoslawien gehasst hat. Es waren keine goldenen Zeiten, aber keiner wollte sich von Jugoslawien abspalten. Man wollte bessere Lebensbedingungen und eine eigenständige Republik innerhalb jugoslawiens, was ja auch verständlich war, schließlich hatte montenegro mit seinen 250 000 einwohnern eine eigene republik und 2 millionen albaner nicht, dazu kam noch die schlechte wirtschaftliche lage, natürlich war man da unzufrieden.
    Aber auch wenn es gewisse Demos oder Aufstände gegeben hat, so beweist das einmal mehr die Unfähigkeit der damaligen serbischen Regierung, denn als Reaktion darauf, hob man einfach so mir nichts dir nichts die Autonomie auf und versuchte aus einem Jugoslawien ein Großserbien zu machen.

    Du kannst hier ja gerne den Albanern weiterhin die Schuld in die Schuhe schieben vonwegen sie wären der auslöser für den zerfall, aber tatsache ist nunmal, dass es Milosevic war der die Sache verschlimmert hat indem er Scheisse am laufenden Band gebaut hat. Und selbst wenn die Albaner schuld an der kosovolage wären, aber den Mist den ihr Jugobrüder in Kroatien und Bosnien verzapft habt, habt ihr allein zu verantworten, da kannst du mir nicht erzählen die albaner wären schuld
    Ihr habt es selber verbockt, indem ihr euch gegenseitig für die miserable Situation in YU die schuld in die Schuhe geschoben habt und euch gegeneinander aufhetzen habt lassen.

  7. #137
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von TheAlbull Beitrag anzeigen
    Freeiiiiiiieeeerrr!!! wie gehsh du ab?? was isch los??

    Was soll ich denn beweisen??
    Na deine fantasievollen und schwachsinnigen Behauptungen.


    Man könnte meinen du hättest zu viel "24", James Bond und co geguckt.

  8. #138
    Avatar von Lilienpower

    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    64
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    die Polen haben genug unter den Russen leiden müssen.....im II WK und danach ....

    ach deslhalb habt ihr moslemische Zivilisten massakriert ?
    Ja, sie haben drunter gelitten, muss da jetzt ein Raketenschild aufgebaut werden? MUSS es? Sind die Russen so böse? Oder sind die USA diejenigen, die den Imperialismus anstreben? Das Ding ist für einen Erstschlag gegen die Russen gebaut worden nichts weiter.

    Des mit den Zivilisten blick ich nich^^

  9. #139
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen

    Vor der bosnischen Unabhängigkeitserklärung, der Anfang April 1992 die Anerkennung durch die Uno folgte, hatte Karadzic, der selbsternannte Führer der bosnischen Serben, dem bosnischen Staatschef Alija Izetbegovic in einer berühmten Parlamentsrede entgegengeschleudert: «Ich warne euch, ihr werdet Bosnien in die Hölle reissen. Ihr Muslime seid für einen Krieg nicht gerüstet – eure Ausrottung steht kurz bevor.»
    schon für diesen satz sollte man denn pissetrinkenden schweinehund skalpieren in einer salzlake einlegen und in der sahara aussetzen.
    Also wer das uebersetzt hast gehoert skalpiert!!!!

  10. #140
    Avatar von Lilienpower

    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    64
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    wie wärs wenn du zuerst mal den bericht von coolin liest,bevor du hier deinen geistigen dünnpfiff abgibst???
    Toll. Schau dir auf Youtube "Kriegsversprechen" an. Das ist ne gute Quelle. Von da hab ich meinen "geistigen Dünnpfiff", der für viele andere die Wahrheit ist. Für Dich anscheinend nicht. Wie auch immer.

    Ach und bevor Du hier andere angreifst, gib Du mir mal ne Quelle, welche deine Behauptung stützt, außer die von Cooli.
    Hauptsache etwas schreiben, ohne Quellen läuft da nicht viel Sohnemann.

Ähnliche Themen

  1. G-Propaganda
    Von ökörtilos im Forum Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 22:45
  2. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 01:13
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 12:40
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 20:51
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:41