BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 146

Anti-Propaganda: Warum der Westen zuschaute

Erstellt von CoolinBan, 22.08.2009, 15:08 Uhr · 145 Antworten · 5.536 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Das Problem ist bei dir, dass du nicht alles hinterfragst und für dich alles in 2,3 banalen Sätzen zu erklären ist.
    Wenn du bei den Serben die Alleinschuld siehst für den Zerfall Jugoslawiens siehst, ist es deine eigene Meinung (auch wenn diese aus meiner Sicht, total unobjektiv, unneutral und total einseitig ist, aber lassen wir's mal), wieso fragst du dich dann nicht, wie so was in so kurzer Zeit wiederentstehen konnte, hatte man ihn doch ausgelöscht und aberhundertausende Cedos nach dem Ende des 2.WK hingerichtet oder vertrieben. Und das alles von 1980 bis 1990, ein einziges Jahrzehnt.

    und aberhundertausende Cedos nach dem Ende des 2.WK hingerichtet oder vertrieben. und alle laut unter Tränen "Druze Tito mi ti se kunemo, da sa tvog puta ne skrenemo" sangen und keine 4 Jahre später die Petokraka vom Stadion abmontiert wurde??? Wieso stellt man sich nicht solche Fragen???

    Wenn irgendwo Nationalismus und Separatismus entsteht, dann nie ohne Grund und Einfluss!!! Mit dem Tod Titos wurde auch der Tod Jugoslawiens eingeleitet und das von Aussen!!! Die Drecksarbeit erledigten natürlich die Jugos selber untereinander, ist ja logisch. (und mit "Aussen" meine ich nicht nur den Westen)
    und aberhundertausende Cedos nach dem Ende des 2.WK hingerichtet oder vertrieben.
    wo steht das ? in der Politika


    und alle laut unter Tränen "Druze Tito mi ti se kunemo, da sa tvog puta ne skrenemo" sangen .
    bei Stalin haben sie auch geweint....und das Kommunisten schnell die Tränen trocknen ist auch bekannt...

    Wenn irgendwo Nationalismus und Separatismus entsteht, dann nie ohne Grund und Einfluss
    wenn man die Geschichte dieser grossen Lüge Jugoslawien liest, weiss man dass dies schon lange vor Tito ne Totgeburt war.

  2. #62

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    271
    weil dass zu nix führt höchstens zu einem nächsten krieg.....langsam aber sicher sollte man doch von der geschichte lernen,meinst du nicht.??
    ------------------------------
    ich sehe das weder hier im Forum noch sonstwo!
    LEIDER...
    in in Bereich, in denen man ansetzen könnte auch mal so GAR NICHTS!

    das finde ich sehr traurig!

  3. #63

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Hey langsam nervst du mich gewaltig, weil ich was schreibe, und du was völlig anderes erzählst oder dich so verhällst, als ob du nicht gelesen hast, was ich geschrieben habe und dann muss ich mich ständig wiederholen!!!!

    1.) Ich rede nicht vom Westen, sondern von "Aussenmächten" (Russland, arabische Staaten, inbegriffen)
    2.) Ich habe dir die Frage gestellt, wie sich der serbische Nationalismus soo schnell verbreiten konnte (da ja du diesem die Hauptschuld gibst) oder der kroatische Separatismus, der in den 80er eine ungeheure Unterstützung fand???
    3.) Die "Westler" und andere mischten sich nicht danach ein, sondern eben viel viel früher und von dem rede ich auch die ganze Zeit.
    4.) "Divide et Impera" (teilen und herrschen). Wenn du als Macht in einem Vielvölkerstaat eine Seite unterstützt, versprichst,...etc...etc... Support jeder Art und einem anderen Volk im gleichen Staat nix oder gar das Gegenteil schnürst du automatisch Konflikte und förderst Separatismus. Das kannst du so gut wie in jedem Vielvölkerstaat machen, wenn du die Macht dazu hast.
    5.) Ich beschäftige mich mit der Politik und Geschichte eine ziemlich, ziemlich, ziemlich lange Zeit und das sehr intensiv. Und wenn ich das mache, dann interessiert mich die sogenannte "Oberflächenpolitik" einen Scheiss. Ich gehe ganz tief hinein und hinterfrage alles und jeden.
    6.) Leute die einen so komplexen Konflikt in 2,3 Sätzen erklären sind ungebildete Vollidioten, die absolut nichts im Kopf haben, also mit anderen Worten: Ein Grossteil der Balkanischen Bevölkerung!!!!

    2.) Ich habe dir die Frage gestellt, wie sich der serbische Nationalismus soo schnell verbreiten konnte (da ja du diesem die Hauptschuld gibst)
    das Sanumemorandum scheinst du zu ignorieren

    oder der kroatische Separatismus, der in den 80er eine ungeheure Unterstützung fand???
    wer Hrvatsko Proljece kennt ,weiss Bescheid,aber davon hast du keine Ahnung ...wie immer....


    Ich beschäftige mich mit der Politik und Geschichte eine ziemlich, ziemlich, ziemlich lange Zeit und das sehr intensiv.

    ich bin beeindruckt...

    Leute die einen so komplexen Konflikt in 2,3 Sätzen erklären sind ungebildete Vollidioten, die absolut nichts im Kopf haben
    ein Leitsatz der Kommunisten...

  4. #64

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es ist verwerflich daran, dass jeder hinterste Mensch weiss, welch eine ungeheurte Bedeutung der Kosovo für die Sebren hat (wie für die Italiener Rom, die Juden Jerusalem, die Moslems Mekka,...etc....) und wie hööööchst emflindlich dieses Gebiet war!!! Das wusste man, das wusste jeder.

    Dort 3 Tagen nach Titos Tod eine Unabhängigkeitskampagne zu starten konnte nicht anders als in einem Konflikt enden. Wenn irgendwo der serbische nationalismus wiederentstehen konnte, dann nur auf diesem höchst-emflindlichem Gebiet.



    du vergleichst das serbentum mit denn drei weltreligionen,zeigt schon dass die propaganda bei dir hohe wellen im gehirn geschlagen hat.

    gott wie kann man einen auf so gebildet machen und dann so einen stuss zu schreiben.



    warum haben sie protestiert die albaner??? sicher nicht für unabhängigkeit von jugoslawien sondern unabhängigkeit von serbien,man wollte auch einen republikstatus innerhalb jugoslawien haben, schliesslich war man die drittgrösste ethnie in jugo.

    wenn die bosniaken und die makedonier schon eine hatten ,warum auch nicht die albaner in kosovo???

  5. #65
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    über die selbstdarstellung von zurich kann man nur lachen...

    ey, ich beschäftige mich schon sooo lange und ungemein intensiv mit politik, wirklich, ich hab sogar schon mal ein buch gesehen, und ich mach das wirklich gaaaanz ganz tief hintergründig und ganz toll, bitte akzeptiert mich, ich bin erwachsen...

    um gottes willen...

  6. #66

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    271
    du vergleichst das serbentum mit denn drei weltreligionen,zeigt schon dass die propaganda bei dir hohe wellen im gehirn geschlagen hat.
    --------------
    wenn Kapitalismus und Kommunismus religiös wären?????

  7. #67
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Die übergrosse Mehrheit der jugoslawischen Bevölkerung stand hinter Titos Politik!!! Tito war landesweit sehr beliebt und alles andere ist eine Lüge der Nationalisten.
    Und ja es gab Nationalisten, aber sehr wenige und sie schwiegen und warteten auf den Zeitpunkt die "rote" Bevölkerung für ihre Sache zu gewinnen. Und für das brauchten sie ein Ereigniss, Konflikt oder ähnliches. Und was ist empfindlicher als der Kosovo?

    Und der beste Weg für einen Nationalisten den Sozialismus zu zerstören ist, ihn von Innen zu zerstören, das heisst, durch die kommunstische Partei an die Spitze zu kommen und einen Konflikt dann für ihre Sache auszunützen. Das tat Milosevic (mit Hilfe des Problems: "Albaner und Kosovo"), aber auch Tudjman (mit Hilfe des Problems: "Serbischer Nationalismus"). Und so ging Jugoslawien den Bach runter.
    Vielleicht war tito beliebt aber das traumgebilde jugoslawien offensichtlich nicht.

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Natürlich habe ich vom kroatischen Frühling gehört, ja mich intensiv mit dem Thema befasst und unzählige Dokus und Reportagen gesehen. Doch diese entsprachen nicht der Mehrheit der Kroaten und das wichtigste: Mit der Verfassung von 1974 schienen endlich alle zufrieden zu sein.... Ja bis 1980 drei Tage nach Titos Tod die Albaner auf dem höchst-empfindlichen Kosovo die Unabhängigeit mit Massendemos anstrebten. Dies brachte den Stein ins Rollen.
    was ja sehr komisch ist, zumal jugoslawien doch ein land war wo sich alle als jugoslawen fühlten und niemand auf die idee kam sich abzuspalten, und sich alle lieb hatten und überhaupt war die lage dort wunderbar. Und dann plötzlich zwei tage später nach titos tod, einfach so, haben die albaner aufgemuckt. In zwei tagen haben es die USA geschafft dass die leute dort plötzlich nationalistisch unterwegs waren und von einem jugoslawien nichts mehr wissen wollten.

    Der westen kann schon teuflisch sein.

  8. #68
    Cvrcak
    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    also wie und warum karadzic von den westlichen politikern verarscht wurde interessiert doch keinem,

    Serbien hat ihn im Stich gelassen

    hmmm...mich schon, allerdings finde ich das das umgekehrt der Fall
    ja in Bezug auf seine Kriegsverbrechen verarscht er den Westen
    karadzic war vor dem krieg ein niemand
    Predsjednik SDS
    hmmm...ich würde sagen: er war ein gebildeter Mensch.
    Von der SANU also Čosć und Bećković gedrillt
    Und am Ende ein unfähiger Machthaber.
    Wer als Machthaber lieber seine eigenen Natursekt trinkt anstatt Champagner ist selber schuld

    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    cv...

    -------------------
    dessen bin ich mir durchaus bewußt, doch geht es im weiteren Verlauf der Geschichte nicht um den Parteivorsitz sondern um MACHT!
    Die er ja auch forderte
    Povijest [uredi]


    U Bosni i Hercegovini SDS je osnovana u srpnju 1990. godine. Među prvim članovima bili su Radovan Karadžić (predsjednik), Momčilo Krajišnik i Biljana Plavšić. U proljeće iste godine ta stranka već proglašava dijelove Bosne i Hercegovine srpskim autonomnim regijama. Godinu poslije poziva Srbe na bojkot referenduma o neovisnosti Bosne i Hercegovine radi preglasavanja u Skupštini BiH, no ne uspjeva spriječiti samostalnost te države. Dana 9. siječnja 1992. godine SDS je proglasio Srpsku Republiku Bosnu i Hercegovinu na teritoriju Bosne i Hercegovine, koja je potpisom Daytonskog mirovnog sporazuma ozvaničena kao entitet BiH. Srpska Republika BiH je već 1992. preimenovana u Republiku Srpsku, što je naziv toga eniteta i danas.

    SDS je po mišljenju mnogih povjesničara glavni krivac za rat, ubojstva i progon u Bosni i Hercegovini, uz ostale "nacionalne" stranke bosanskohercegovačkih naroda. Glavni "arhitekt" Daytonskog mirovnog sporazuma Richard Holbrooke tražio je zabranu te stranke jer su većina njezinih tadašnjih lidera bili okrivljeni za ratne zločine. No, tome se među ostalim, usprotivila i bošnjačka Stranka demokratske akcije. Tadašnji predsjednik stranke Dragan Čavić je godine 2004. priznao srebrenički zločin.

    Ugledajući se na hrvatski HDZ i njezina predsjednika Sanadera Čavić je pokušao reformirati stranku, teživši da ona postane moderna stranka desnoga centra, tako što je iz stranačke vrhuške uklonio mnoge kompromitirajuće ratne članove. Nakon katastrofalnoga izbornog poraza 2006., to je propalo tako što je smijenjen, a na čelo je stranke došao relativno radikalni Mladen Bosić.
    http://hr.wikipedia.org/wiki/Srpska_...a_stranka_(BiH)

  9. #69

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    du vergleichst das serbentum mit denn drei weltreligionen,zeigt schon dass die propaganda bei dir hohe wellen im gehirn geschlagen hat.
    --------------
    wenn Kapitalismus und Kommunismus religiös wären?????



    ja ich blick manchmal bei zürich auch nicht durch, er schimpft sich kommunist,flucht über kapitalisten und redet wie ein chauvinist.


  10. #70
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    du vergleichst das serbentum mit denn drei weltreligionen,zeigt schon dass die propaganda bei dir hohe wellen im gehirn geschlagen hat.
    --------------
    wenn Kapitalismus und Kommunismus religiös wären?????
    kannst du nicht mal ordentlich zitieren?

Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. G-Propaganda
    Von ökörtilos im Forum Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 22:45
  2. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 01:13
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 12:40
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 20:51
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:41