BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 50 von 50

Antifaschist. & linksradikale Aktionen in Griechenland

Erstellt von Grieche, 23.01.2005, 13:04 Uhr · 49 Antworten · 2.917 Aufrufe

  1. #41
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Volci Beitrag anzeigen
    Für was kämpft die Untergrundorganisation "Revolutionärer Kampf" ?
    Die Revolutionäre Organisation 17. November (griechisch Επαναστατική Οργάνωση 17 Νοέμβρη) ist eine extremistische Untergrundorganisation in Griechenland, die ideologisch eine Mischung aus Marxismus und Nationalismus vertritt. Trotz fieberhafter Ermittlungen blieb der griechischen Polizei jahrzehntelang ein Erfolg bei der Bekämpfung der Gruppe versagt, bis es 2002 zu einigen Festnahmen kam. Die EU führt die Organisation auf ihrer Liste der Terrororganisationen.[1]
    Am 17. Dezember 2003 wurde der Anführer Alexandros Giotopoulos in Athen zu 21 Mal lebenslänglicher Haft[2] verurteilt. Weitere 14 Mitglieder der Organisation erhielten lebenslange oder mehrjährig befristete Gefängnisstrafen. Giotopoulos und die meisten der Mitangeklagten legten Berufung ein. Das Berufungsgericht revidierte das Urteil gegen Giotopoulos im Mai 2007 auf 17 Mal lebenslängliche Haft. Das Berufungsverfahren hatte im Dezember 2005 begonnen und dauerte 246 Verhandlungstage. Giotopoulos selbst stritt während der Verfahren sämtliche Vorwürfe ab und kündigte nach dem abermaligen Ausbleiben des Freispruchs an, gegen das Urteil vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Beschwerde einzureichen.[2]
    Die Gruppe 17. November bekannte sich seit 1975 zu 23 Morden und zahlreichen Bombenanschlägen in Griechenland.
    Ihr Name nimmt Bezug auf die Ereignisse, die sich am 17. November 1973 während des Obristenregimes am Ethnikon Metsovion Polytechnion, dem Athener Polytechnikum, abgespielt haben. An diesem Tag schlug die von Panzern unterstützte griechische Polizei den Aufstand der Studenten, welche die Universität besetzt und ein Ende der Militärdiktatur gefordert hatten, blutig nieder.

  2. #42

    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    62

    Daumen runter

    Zitat Zitat von Kumanovac Beitrag anzeigen
    Wenn das so weiter geht müssen sie noch süd Makedonien an ihren eigentlichen Besitzer abgeben. 8)
    Bevor das geschiesht holen wir UNSEREN besitz zurück

  3. #43
    Arvanitis
    Zitat Zitat von ГРК Beitrag anzeigen
    Bevor das geschiesht holen wir UNSEREN besitz zurück
    Und wessen fake bist du jetzt wieder ??

  4. #44

    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Und wessen fake bist du jetzt wieder ??
    Muss ich dir jetzt darauf antworten??

  5. #45
    Arvanitis
    Zitat Zitat von ГРК Beitrag anzeigen
    Muss ich dir jetzt darauf antworten??
    Ich wäre dankbar.

  6. #46

    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ich wäre dankbar.
    nee besser nicht!! was mir grad auf gefallen ist das ich auf nen 1 jahr alten post geantwortet hab! bin neu hier und momentan etwas planlos!! also ab jetzt achtig drauf

  7. #47
    Avatar von Mr.Mackey

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    888
    Zitat Zitat von ГРК Beitrag anzeigen
    Bevor das geschiesht holen wir UNSEREN besitz zurück
    Griechenland hatte noch nie Besitz vom heutigen Mazedonien von daher könnt ihr das euch abschminken

  8. #48
    Popeye
    Da gibts ja noch diese ELA

    Wer ist der ELA?

    Die Gruppe wurde 1975 gegründet und gab spätestens 1995 ihre Tätigkeit auf, nachdem es bereits 1992 einen Zusammenschluss mit der Organisation „1.Mai“ gegeben hatte.
    Ziel war der revolutionäre Sturz des kapitalistisch-imperialistischen Systems, um eine sozialistische Herrschaft des Volkes zu erreichen.
    ELA verstand sich als Teil der Massenbewegung des Volkes und beteiligte sich aktiv an der Verbreitung von Informationen im Volk, gab zu diesem Zweck die Broschüre „Antipliroforisi“ heraus, die umsonst verteilt wurde und versuchte das Volk zu mobilisieren, gleichzeitig war ein militanter Arm aktiv, der vor allem symbolische Ziele angriff, wie Gebäude von multinationalen Konzernen, Fahrzeuge US-amerikanischer und britischer Einrichtungen, Ministerien, Polizeistationen, Banken und die Vertretungen der EU und der UNO in Athen.
    Seit Anfang der 90er Jahre ging ELA auch gegen Personen vor.
    Wie Griechenland  den Kampf gegen den Terrorismus entdeckt und mit welchen Mitteln er geführt wird

  9. #49
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.522
    Zitat Zitat von Volci Beitrag anzeigen
    Griechenland hatte noch nie Besitz vom heutigen Mazedonien von daher könnt ihr das euch abschminken
    Und die Yugos (Slawen aus FYROM) hatten eben so noch nie Thessaloniki und Umgebung aus diesem Grund könnt ihr euch auch die Pseudonyme wie Solun abschminken...

  10. #50
    El Greco
    Zitat Zitat von Volci Beitrag anzeigen
    Griechenland hatte noch nie Besitz vom heutigen Mazedonien von daher könnt ihr das euch abschminken
    Von GR müsst ihr keine angst haben aber von Bulgarien

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Erdogan über Israels Aktionen
    Von Azrak im Forum Politik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 20:47
  2. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 14:02
  3. russen planen aktionen für serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 23:55
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 18:44
  5. Die kriminellen Aktionen der USA/England unter UN Mantel
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 18:37