BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Antisemitismus in Frankreich

Erstellt von Marcin, 20.12.2014, 07:46 Uhr · 28 Antworten · 2.314 Aufrufe

  1. #21
    Amarok
    Zitat Zitat von Ari Beitrag anzeigen
    Es ist sogar teilweise noch schlimmer in einigen Ecken Frankreichs. Schlimm ist dass sie diese Entwicklung seit den 90-er so richtig entwickelt hat, oder den 80-er Jahre. Ich vermute seit Mitte/Ende der 90-er so richtig.

    Kennst du den Film Hass aus dem Jahre 95 mit Vincent Cassel in der Hauptrolle? Ein richtig toller Film, und teilweise auch vorhersehend. Ziemlich brutal wie gut er zur heutigen Lage Frankreich perfekt passt!
    Ja den Film kenn ich. Der Film beschreibt finde ich gut, wie das Leben in Frankreich sein kann als Migrant oder auch Einwohner. Ich hätte es persönlich nie so gedacht, da zumindest früher selbst die Ausländer(Migranten) wie eben Zidane auch zu sich selbst sagten sie sein Franzosen im Gegensatz zu uns Türken in Deutschland die immer noch in diese (Ihr seid Ausländer) Ecke gedrängt werden. Verstehst du was ich meine? Das zusammengefüge war zumindest damals in meiner Erinnerung anders als heute in Frankreich.

  2. #22
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.028
    Das kommt davon wen man sich in Angelegenheiten anderer eimischt.

  3. #23
    Rosinante
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Ja den Film kenn ich. Der Film beschreibt finde ich gut, wie das Leben in Frankreich sein kann als Migrant oder auch Einwohner. Ich hätte es persönlich nie so gedacht, da zumindest früher selbst die Ausländer(Migranten) wie eben Zidane auch zu sich selbst sagten sie sein Franzosen im Gegensatz zu uns Türken in Deutschland die immer noch in diese (Ihr seid Ausländer) Ecke gedrängt werden. Verstehst du was ich meine? Das zusammengefüge war zumindest damals in meiner Erinnerung anders als heute in Frankreich.
    Haargenau und punktrichtig! Als ich den Film damals sah verstand ich ihn noch nicht so recht, vor allem dachte ich dass es sich in Frankreich sogar besser leben lassen würde als hier in Deutschland für alle Menschen (egal ob Jude, schwarz oder Moslem usw..). Drum überrascht mich die heutige Lage umso mehr heute in Frankreich. Mit Zidane hast du ein perfektes Beispiel erbracht, siehe die französische Mannschaft 1998 welche die WM gewann. Wie viele ausländische Wuzeln dabei eine Rolle spielten usw., selbst Platini hat italienische Vorfahren oder der heutige Trainer Frankreichs hat baskische Wurzeln usw..
    Und dennoch hat sich die Lage schon seit den 90-er so abgezeichnet, wie im Film perfekt beschrieben! Nur viele wussten das gar nicht, man hat das Problem offensichtlich so beiseite verschoben. Drum kannte auch ich nicht die Lage und kannte Frankreich (wie du) aus einem vollkomend anderen Standpunkt aus. Früher konnte ein Zidane sich Franzose nennen, heute jedoch ist es so dass sich ein Benzema (der heutige beste und mit Abstand wichtigste Spieler Frankreichs) dennoch als Mensch nur als Algerier bezeichnet werden möchte, und dies muss auch seinen Grund haben. Ein Afrikaner hat in einem Interview zuletzt erklärt er habe Frankreich abgelehnt (obwohl er in Frankreich lebt, die Sprache spricht und einen französischen Pass sowie Namen hat), mit der Begründung dass er nach einer Niederlage nicht von den anderen wieder hören will dass die ganzen Moslems und die Schwarzen wieder Schuld daran haben. Sowas hättest du in den 90-er Jahren niemals im Leben gehört oder vor über 10 Jahren während der Zeit von Zidane und, co. Heute hingegen ist es geläufig geworden sich so auszudrücken in der Öffentlichkeit.

  4. #24

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Frankreich hat weit aus größere Probleme als den Antisemitismus.

    -Jugendarbeitslosigkeit
    -Kriminelle nicht Integrationswillige Migranten aus aus dem Bereich Maghrep(Nord-Afrika)
    -Aufstieg der (Rechten) Szene
    -Verschwenderische und ebenso nichtsnützige Politik und Politiker ohne Visionen/Zukunft
    -Spaltung der Gesellschaften in Araber/Afrikaner/Franzosen


    Und der daraus erst entstehende Antisemitismus. Wenn wir es streng betrachten sind die Juden selbst in Amerika unbeliebt und dort täglicher Anitsemitischer Tendenzen ausgesetzt.
    Hängt alles zusammen. Für meine bildungsfernen Brüder aus dem Maghreb gibt es nur einen Schuldigen. Sie sehen überall eine Verschwörung so allmählich wird es lächerlich ...

  5. #25
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.372

  6. #26
    onrbey
    Der Faktor der Konfusion bildet sich meiner Meinung nach aus der traditionellen antisemitischen Grundeinstellung vieler Europäer, sprich Faktor 1 und 3 hat den selben Ursprung. Der zweite Faktor hingegen ist politischer Natur und der Nährboden für diesen ist der Nahost-Konflikt.

    Wenn man dem Antisemitismus der Migranten geschuldet ist entgegenwirken will muss Europa sich deutlich mehr am Friedensprozess zwischen Palästinensern und Israelis engagieren, denn die Wurzel des "islamischen" Antisemitismus liegt hier.

  7. #27

  8. #28

  9. #29

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Präsidentschaftswahl in Frankreich!!!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.12.2016, 02:20
  2. Zunehmender Antisemitismus in Serbien
    Von Mare-Car im Forum Politik
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 13:22
  3. EU alarmiert über Votum in Frankreich
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 19:55