BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Ashdown droht bosnisch-serbischen Politikern mit Sanktionen

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 07.09.2005, 01:37 Uhr · 11 Antworten · 822 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Ashdown droht bosnisch-serbischen Politikern mit Sanktionen

    Vor neuer Verhandlungsrunde am Mittwoch - Strafmaßnahmen nicht ausgeschlossen

    Belgrad/Sarajevo - Der internationale Bosnien-Beauftragte, Paddy Ashdown, hat bosnisch-serbische Politiker zu einem konstruktiveren Verhalten bei den Verhandlungen über die Polizeireform aufgefordert. In einem Gespräch für die in Sarajevo erscheinende Tageszeitung "Dnevni avaz" (Montagsausgabe) wollte Ashdown auch Strafmaßnahmen gegen die bosnisch-serbischen Politiker nicht ausschließen, sollte die bevorstehende neue Verhandlungsrunde am kommenden Mittwoch keinen Fortschritt bringen.

    Würden die bosnisch-serbischen Verhandler (Ministerpräsident Pero Bukejlovic, Finanzministerin Svjetlana Cenic und Innenminister Darko Matijasevic) nicht sehr bald einen Vorschlag machen, der mit europäischen Prinzipien im Einklang wäre, werde von allen Balkan-Staaten nur Bosnien-Herzegowina nicht auf dem Weg in die EU sein, hob Ashdown hervor. "Ich schließe nichts aus und kündige nichts an, bis nicht die Zeit dafür ist. Es ist keine Zeit mehr für Spielchen. Jetzt ist Zeit, zu entscheiden, ob sie (die bosnisch-serbischen Politiker) die (Polizei-)Reform umsetzen werden oder nicht", antwortet Ashdown auf die Frage, welche Strafmaßnahmen der kleinere Landesteil zu erwarten hat, sollte die bevorstehende Verhandlungsrunde scheitern.

    Ashdown befürchtet, dass das Ausbleiben von Fortschritten bei der Polizeireform zu einer weiteren Verschiebung der Verhandlungen über das Assoziations- und Stabilitätsabkommen mit der Europäischen Union führen wird. Bosnien-Herzegowina würde seiner Ansicht nach ein weiteres wichtiges Datum - den zehnten Jahrestag des in der US-Stadt Dayton ausgehandelten Friedensvertrages (November 1995) - für die Aufnahme von Verhandlungen mit der EU verpassen.

    Die Verhandlungen über die Polizeireform laufen schon seit elf Monaten ohne sichtbaren Fortschritt. Die bosnisch-serbischen Verhandler sträuben sich gegen die geplanten Polizeiregionen, die über die Grenzen der beiden Gebietseinheiten (Republika Srpska und Bosniakisch-Kroatische Föderation) reichen würden. Eine weitere Streitfrage, die Beibehaltung der Innenministerien der Entitäten, scheint indes gelöst zu sein. Die Innenministerien der beiden Landesteile sollen mit wesentlich verringerten Befugnissen auch in Zukunft existieren. Die wichtigsten Kompetenzen soll das gesamtstaatliche Innenministerium haben.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2164141


    Dieser Bastard will uns nur erpressen,aber wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.

  2. #2
    VUC

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    516

    Re: Ashdown droht bosnisch-serbischen Politikern mit Sanktio

    Zitat Zitat von SERBE
    Vor neuer Verhandlungsrunde am Mittwoch - Strafmaßnahmen nicht ausgeschlossen

    Belgrad/Sarajevo - Der internationale Bosnien-Beauftragte, Paddy Ashdown, hat bosnisch-serbische Politiker zu einem konstruktiveren Verhalten bei den Verhandlungen über die Polizeireform aufgefordert. In einem Gespräch für die in Sarajevo erscheinende Tageszeitung "Dnevni avaz" (Montagsausgabe) wollte Ashdown auch Strafmaßnahmen gegen die bosnisch-serbischen Politiker nicht ausschließen, sollte die bevorstehende neue Verhandlungsrunde am kommenden Mittwoch keinen Fortschritt bringen.

    Würden die bosnisch-serbischen Verhandler (Ministerpräsident Pero Bukejlovic, Finanzministerin Svjetlana Cenic und Innenminister Darko Matijasevic) nicht sehr bald einen Vorschlag machen, der mit europäischen Prinzipien im Einklang wäre, werde von allen Balkan-Staaten nur Bosnien-Herzegowina nicht auf dem Weg in die EU sein, hob Ashdown hervor. "Ich schließe nichts aus und kündige nichts an, bis nicht die Zeit dafür ist. Es ist keine Zeit mehr für Spielchen. Jetzt ist Zeit, zu entscheiden, ob sie (die bosnisch-serbischen Politiker) die (Polizei-)Reform umsetzen werden oder nicht", antwortet Ashdown auf die Frage, welche Strafmaßnahmen der kleinere Landesteil zu erwarten hat, sollte die bevorstehende Verhandlungsrunde scheitern.

    Ashdown befürchtet, dass das Ausbleiben von Fortschritten bei der Polizeireform zu einer weiteren Verschiebung der Verhandlungen über das Assoziations- und Stabilitätsabkommen mit der Europäischen Union führen wird. Bosnien-Herzegowina würde seiner Ansicht nach ein weiteres wichtiges Datum - den zehnten Jahrestag des in der US-Stadt Dayton ausgehandelten Friedensvertrages (November 1995) - für die Aufnahme von Verhandlungen mit der EU verpassen.

    Die Verhandlungen über die Polizeireform laufen schon seit elf Monaten ohne sichtbaren Fortschritt. Die bosnisch-serbischen Verhandler sträuben sich gegen die geplanten Polizeiregionen, die über die Grenzen der beiden Gebietseinheiten (Republika Srpska und Bosniakisch-Kroatische Föderation) reichen würden. Eine weitere Streitfrage, die Beibehaltung der Innenministerien der Entitäten, scheint indes gelöst zu sein. Die Innenministerien der beiden Landesteile sollen mit wesentlich verringerten Befugnissen auch in Zukunft existieren. Die wichtigsten Kompetenzen soll das gesamtstaatliche Innenministerium haben.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2164141


    Dieser Bastard will uns nur erpressen,aber wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.
    Geben wir ihn doch zum Abschuss frei!!!
    :idea: :idea: :idea:

  3. #3
    jugo-jebe-dugo

    Re: Ashdown droht bosnisch-serbischen Politikern mit Sanktio

    Zitat Zitat von VUC
    Geben wir ihn doch zum Abschuss frei!!!
    :idea: :idea: :idea:

    Ich glaube wir brauchen ein neuen Gavrilo Princip.Wann ist noch mal der 28.06 :?: Ach scheisse,war erst vor kurzem,na dann hat er ja noch paar Monate Zeit. 8)

  4. #4

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    LooooooooooooooooooooooooooooL

    Kaum läuft was nicht nach der Nase der Imeprialisten wird mit Strafe gedroht.

  5. #5
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Ashdown droht bosnisch-serbischen Politikern mit Sanktio

    Zitat Zitat von SERBE
    Vor neuer Verhandlungsrunde am Mittwoch - Strafmaßnahmen nicht ausgeschlossen

    Belgrad/Sarajevo - Der internationale Bosnien-Beauftragte, Paddy Ashdown, hat bosnisch-serbische Politiker zu einem konstruktiveren Verhalten bei den Verhandlungen über die Polizeireform aufgefordert. In einem Gespräch für die in Sarajevo erscheinende Tageszeitung "Dnevni avaz" (Montagsausgabe) wollte Ashdown auch Strafmaßnahmen gegen die bosnisch-serbischen Politiker nicht ausschließen,.....................

    Dieser Bastard will uns nur erpressen,aber wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.
    Jetzt fürchten sich die Bosnier aber fürchterlich!

    Am besten werft den Trottel raus. Er ist sein Gehalt nicht wert.

  6. #6
    jugo-jebe-dugo

    Re: Ashdown droht bosnisch-serbischen Politikern mit Sanktio

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von SERBE
    Vor neuer Verhandlungsrunde am Mittwoch - Strafmaßnahmen nicht ausgeschlossen

    Belgrad/Sarajevo - Der internationale Bosnien-Beauftragte, Paddy Ashdown, hat bosnisch-serbische Politiker zu einem konstruktiveren Verhalten bei den Verhandlungen über die Polizeireform aufgefordert. In einem Gespräch für die in Sarajevo erscheinende Tageszeitung "Dnevni avaz" (Montagsausgabe) wollte Ashdown auch Strafmaßnahmen gegen die bosnisch-serbischen Politiker nicht ausschließen,.....................

    Dieser Bastard will uns nur erpressen,aber wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.
    Jetzt fürchten sich die Bosnier aber fürchterlich!

    Am besten werft den Trottel raus. Er ist sein Gehalt nicht wert.
    Wenn meinst du mit Bosnier :?: Es gibt drei bosnische Volksgruppen.

  7. #7
    lächelrich was ashdown von sich gibt. hat der überhaupt noch macht ´über bosnien...und vorallem...warum ist er noch dort in bosnien

  8. #8

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

    Re: Ashdown droht bosnisch-serbischen Politikern mit Sanktio

    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von SERBE
    Vor neuer Verhandlungsrunde am Mittwoch - Strafmaßnahmen nicht ausgeschlossen

    Belgrad/Sarajevo - Der internationale Bosnien-Beauftragte, Paddy Ashdown, hat bosnisch-serbische Politiker zu einem konstruktiveren Verhalten bei den Verhandlungen über die Polizeireform aufgefordert. In einem Gespräch für die in Sarajevo erscheinende Tageszeitung "Dnevni avaz" (Montagsausgabe) wollte Ashdown auch Strafmaßnahmen gegen die bosnisch-serbischen Politiker nicht ausschließen,.....................

    Dieser Bastard will uns nur erpressen,aber wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.
    Jetzt fürchten sich die Bosnier aber fürchterlich!

    Am besten werft den Trottel raus. Er ist sein Gehalt nicht wert.
    Wenn meinst du mit Bosnier :?: Es gibt drei bosnische Volksgruppen.
    gibt es auch serb. volksgruppen?

  9. #9
    jugo-jebe-dugo

    Re: Ashdown droht bosnisch-serbischen Politikern mit Sanktio

    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von SERBE
    Vor neuer Verhandlungsrunde am Mittwoch - Strafmaßnahmen nicht ausgeschlossen

    Belgrad/Sarajevo - Der internationale Bosnien-Beauftragte, Paddy Ashdown, hat bosnisch-serbische Politiker zu einem konstruktiveren Verhalten bei den Verhandlungen über die Polizeireform aufgefordert. In einem Gespräch für die in Sarajevo erscheinende Tageszeitung "Dnevni avaz" (Montagsausgabe) wollte Ashdown auch Strafmaßnahmen gegen die bosnisch-serbischen Politiker nicht ausschließen,.....................

    Dieser Bastard will uns nur erpressen,aber wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.
    Jetzt fürchten sich die Bosnier aber fürchterlich!

    Am besten werft den Trottel raus. Er ist sein Gehalt nicht wert.
    Wenn meinst du mit Bosnier :?: Es gibt drei bosnische Volksgruppen.
    gibt es auch serb. volksgruppen?
    Was stellst du für dumme Fragen?

  10. #10

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

    Re: Ashdown droht bosnisch-serbischen Politikern mit Sanktio

    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von SERBE
    Vor neuer Verhandlungsrunde am Mittwoch - Strafmaßnahmen nicht ausgeschlossen

    Belgrad/Sarajevo - Der internationale Bosnien-Beauftragte, Paddy Ashdown, hat bosnisch-serbische Politiker zu einem konstruktiveren Verhalten bei den Verhandlungen über die Polizeireform aufgefordert. In einem Gespräch für die in Sarajevo erscheinende Tageszeitung "Dnevni avaz" (Montagsausgabe) wollte Ashdown auch Strafmaßnahmen gegen die bosnisch-serbischen Politiker nicht ausschließen,.....................

    Dieser Bastard will uns nur erpressen,aber wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.
    Jetzt fürchten sich die Bosnier aber fürchterlich!

    Am besten werft den Trottel raus. Er ist sein Gehalt nicht wert.
    Wenn meinst du mit Bosnier :?: Es gibt drei bosnische Volksgruppen.
    gibt es auch serb. volksgruppen?
    Was stellst du für dumme Fragen?
    gibts die nun oder nicht du pfeiffe?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 11:39
  2. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 17:01
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 12:39
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 18:38
  5. Droht Ashdown Anklage wegen Falsch Aussage
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 12:30