BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 47 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 462

"Athen findet Ausreden, um Mazedonien zu blockieren"

Erstellt von Zoran, 23.10.2012, 20:39 Uhr · 461 Antworten · 12.029 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Aus diesen Gründen, also der Angst Athens, sind Änderungen in der makedonischen Verfassungen zu finden. Um genau dieses zu Garantieren.

    Und Zeig mir mal Bitte Belege welche Regierung in den 90ern offiziell Gebietsansprüche stellte.
    ''Offiziell'' heißt die Alexander-Statue in Skopje auch nur Krieger auf einem Pferd.
    ''Offiziell'' sind die griechischen Staatsembleme, die auf den Statuen abgebildet sind teilweise nicht komplett bzw. nur mit 15 statt 16 Strahlen abgebildet.
    Also wenn ich ein digitalisiertes Foto von mir nehme und einen Bart mit Photoshop hinzufüge, bin ich nicht mehr ich sondern Gruevski.
    Hört allem vor ab damit auf euch selbst, eure Mitmenschen und eure Jugend zu verarschen und euer Land somit Stück für Stück, Jahr für Jahr, immer instabiler zu machen.





    Macedonian

  2. #32
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Aus diesen Gründen, also der Angst Athens, sind Änderungen in der makedonischen Verfassungen zu finden. Um genau dieses zu Garantieren.
    Diese wurde erst nach dem Interimsabkommen geändert und dieser beinhaltet unter anderem auch andere Artikel, die FYROM bis Dato nicht einhält und Griechenland deswegen FYROM blockiert. Habe ich in meinem ersten Beitrag in diesem Thread deutlich unterstrichen. Letzten Endes hat die Änderung der FYROM-Verfassung nichts vollbracht, da die Ansicht "Griechenland okkupiert slawisch-mazedonisches Gebiet" weiterhin vertreten wird - das ist kein Geheimnis!

    Zitat Zitat von Zoran
    Und Zeig mir mal Bitte Belege welche Regierung in den 90ern offiziell Gebietsansprüche stellte.
    Die Regierung FYROMs stellte Gebietsansprüche an Griechenland vielleicht? Oder ist dir das völlig entgangen?

    Dazu tragen auch die Parolen der größten Partei Makedoniens bei, der nationalistischen VMRO. Sie stellt ihren Mitgliedern Parteiausweise aus, auf denen eine Karte Großmakedoniens mit Thessaloniki als Hauptstadt prangt.
    Deutlicher können Gebietsansprüche nicht sein.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ich hatte dich doch gebeten, Belege für angebliche offizielle Gebietsansprüche seitens einer makedonischen Regierung zu posten.
    Habe ich in meinem ersten Beitrag in diesem Thread deutlich unterstrichen. Musst schon lesen was da steht ...

  3. #33
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Diese wurde erst nach dem Interimsabkommen geändert und dieser beinhaltet unter anderem auch andere Artikel, die FYROM bis Dato nicht einhält und Griechenland deswegen FYROM blockiert. Habe ich in meinem ersten Beitrag in diesem Thread deutlich unterstrichen. Letzten Endes hat die Änderung der FYROM-Verfassung nichts vollbracht, da die Ansicht "Griechenland okkupiert slawisch-mazedonisches Gebiet" weiterhin vertreten wird - das ist kein Geheimnis!
    Das ist wohl eher deine Persönliche Interpretation. Natürlich hat die Verfassungsänderung was gebracht, Griechenland kann dieses "Territoriale Argument" nicht mehr anwenden. Kluger Schachzug der damaligen makedonischen Regierung.


    Die Regierung FYROMs stellte Gebietsansprüche an Griechenland vielleicht? Oder ist dir das völlig entgangen?



    Deutlicher können Gebietsansprüche nicht sein.

    Du sprachst von offiziellen Gebietsansprüchen einer Regierung, und kommst mit Parteiausweise die das historische Gebiet Makedoniens zeigen.

  4. #34
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das ist wohl eher deine Persönliche Interpretation. Natürlich hat die Verfassungsänderung was gebracht, Griechenland kann dieses "Territoriale Argument" nicht mehr anwenden. Kluger Schachzug der damaligen makedonischen Regierung.
    Das ist nicht meine persönliche Interpretation sondern eine Tatsache die schon lange bekannt ist. Aus dem Grund existiert auch seit über 20 Jahren dieser Konflikt. Ob die Verfassungsänderung was gebracht hat, sei dahingestellt. Fakt ist, dass das Interimsabkommen nicht nur aus diesem Artikel besteht. Ob sich FYROM durch diesen "klugen Schachzug" mehr Spielraum verschafft hat, wage ich zu bezweifeln, denn, wie gesagt, FYROM verstößt gegen weitere Artikel des Abkommens, was ich in meinem ersten Beitrag hier, den du endlich mal richtig lesen solltest, deutlich unterstrichen habe.

    Zitat Zitat von Zoran
    Du sprachst von offiziellen Gebietsansprüchen einer Regierung, und kommst mit Parteiausweise die das historische Gebiet Makedoniens zeigen.
    Offizieller kann es doch nicht sein, Mensch. In den Parteipässen der regierenden Partei waren "Groß-Mazedonien"-Karten abgebildet. Wer hier noch behauptet, die Regierung hätte mit den Parteipässen der regierenden Partei nichts am Hut, hat sie nicht alle. Oder lässt sich der Artikel 4 des Interimsabkommens überhaupt nicht begründen und wurde einfach so festgeschrieben? Griechenland hat keine Gebietsansprüche gestellt, das steht fest.

  5. #35
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Das ist nicht meine persönliche Interpretation sondern eine Tatsache die schon lange bekannt ist. Aus dem Grund existiert auch seit über 20 Jahren dieser Konflikt. Ob die Verfassungsänderung was gebracht hat, sei dahingestellt. Fakt ist, dass das Interimsabkommen nicht nur aus diesem Artikel besteht. Ob sich FYROM durch diesen "klugen Schachzug" mehr Spielraum verschafft hat, wage ich zu bezweifeln, denn, wie gesagt, FYROM verstößt gegen weitere Artikel des Abkommens, was ich in meinem ersten Beitrag hier, den du endlich mal richtig lesen solltest, deutlich unterstrichen habe.



    Offizieller kann es doch nicht sein, Mensch. In den Parteipässen der regierenden Partei waren "Groß-Mazedonien"-Karten abgebildet. Wer hier noch behauptet, die Regierung hätte mit den Parteipässen der regierenden Partei nichts am Hut, hat sie nicht alle. Oder lässt sich der Artikel 4 des Interimsabkommens überhaupt nicht begründen und wurde einfach so festgeschrieben? Griechenland hat keine Gebietsansprüche gestellt, das steht fest.

    Das du gerne überdramatisierst an Mangel an Argumenten ist nicht neu. An dieser Stelle mal ein Hinweis, dass Karten die historische Gebiete aufzeigen auch in Athen Praxis haben.

    Du spracht von offiziellen Gebietsansprüchen, deine Angst scheint unbegründet.

  6. #36
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Was soll diese Karte zeigen?

  7. #37
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das du gerne überdramatisierst an Mangel an Argumenten ist nicht neu. An dieser Stelle mal ein Hinweis, dass Karten die historische Gebiete aufzeigen auch in Athen Praxis haben.

    Du spracht von offiziellen Gebietsansprüchen, deine Angst scheint unbegründet.

    Du bringst ''historische Gebiete'' mit ehemaligen politischen Grenzen, also Tatsachen durcheinander.
    Das sind keine historischen Gebiete sondern ehemalige politische Gebiete Neugriechenlands.
    Im übrigen ein relativ weit verbreitetes ''Argument'' von euch Slawen aus F.Y.R.O.M, um dem Laien zu verkaufen, dass es sich um Gebietsansprüche handelt.
    Diese hier wäre so eine Karte.





    Macedonian

  8. #38
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Wann soll eigentlich dieses "historische Makedonien" in der Form auf diesen Karten gegeben haben?

  9. #39
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Wann soll eigentlich dieses "historische Makedonien" in der Form auf diesen Karten gegeben haben?
    Dieses ''historische, osmanische Makedonien'' in den Grenzen wie in meiner Signatur ist eine bulgarische Erfindung um möglichst viel vom sterbenden osmanischen Reich zu ergattern.
    Mit dem wahren historischen Makedonien hat es größtenteils nichts zu tun.
    Das wahre makedonische Kernland ist zu 80-90% dort wo es hingehört und zwar zu Hause in Griechenland.
    Dieses ''historische, osmanische Makedonien'' war niemals politische, aber vor allem niemals demographische Realität. Siehe ebenfalls meine Signatur (Farben der Karte).






    Macedonian

  10. #40
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    das ist mir klar. Ich wolte allerdings, dass jemand anderes die Frage beantwortet

    Ich hab ein paar schöne Karten aus dem 19. Jh. gefunden.

Seite 4 von 47 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 07:30
  2. Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 00:13
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:28
  4. Mazedonien: "Mutter-Teresa-Haus" in Skopje wird eröffnet
    Von Pray4Hope im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 17:56
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:49