BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 137

Athen: Immer mehr Migranten werden Angegriffen

Erstellt von Bloody_Alboz, 10.06.2012, 19:00 Uhr · 136 Antworten · 6.524 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Hä? Was jetzt?
    Sie sind die problematischste Gruppe und es gibt "einige" intergrierte Albaner, weil diese Gruppe sehr durchmischt ist.

    Es gibt einige wenige, die sind bereits seit Generationen im Land, andere seit etwa 20 Jahren von denen haben sich einige gut integriert andere nicht und andere sind erst seit einigen Jahren da und machen meistens nur Probleme und wieder andere kommen nur aus Albanien für Geschäfte meistens illegale rüber.

    Die Albaner stellen mit illegalen und legalen in Griechenland etwa 40% aller Migranten, damit sind sie überall vertreten.

    Ist das so schwer zu kapieren?

  2. #122

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Ich bin überzeugt davon dass die Chrisi Avgi immer stärker werden wird in Griechenland. Ich würde den Griechen, die diese Wählen, nichtmal Fachismus vorwerfen. Das wäre falsch. Die Chrisi Avgi wird eher aufgrund ihrer Taten bei der Bevölkerung beliebter. Nicht aufgrund ihrer politischen Ideologie. Denn kein Grieche mit einem Funken Verstand kann Hitler verehren und sich mit mit Neonazistischer Symbolik brüsten. Außer er ist extrem ungebildet oder verabscheut seine Geschichte.

    Die Chrisi Avgi kommt bei der Bevölkerung gut an, weil sie ihren Worten Taten folgen lassen. Sie haben in Orten mit hoher Anzahl illegaler Migranten kostenlose Bürgerwehren erstellt. Sie bewachen öffentliche Plätze, begleiten ältere Bürger zur Bank. Bewachen sogar Häuser privater Leute. Sie vertreiben zB auch Drogensüchtige von Spielplätzen usw.
    Sprich: Sie kümmern sich um Belange der Polizei um die sich die Polizei selbst nicht kümmert. Demzufolge werden sie gewählt.

    Selbstverständlich sind Angriffe auf unschuldige Migranten zu verurteilen. Aber einfach dumm mit gutmenschlichen Stammtischparolen zu kommen ist genauso dämlich.
    Dass Problem ist dass die europäische Politik (die griechische sowieso), beim Umgang mit illegaler Migration versagt hatt. Das Problem ist nun da. Und da die Leute illegal und bitter arm sind, kann man sich ja vorstellen wie diese an Nahrung und Geld kommen.

  3. #123
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Ich bin überzeugt davon dass die Chrisi Avgi immer stärker werden wird in Griechenland. Ich würde den Griechen, die diese Wählen, nichtmal Fachismus vorwerfen. Das wäre falsch. Die Chrisi Avgi wird eher aufgrund ihrer Taten bei der Bevölkerung beliebter. Nicht aufgrund ihrer politischen Ideologie. Denn kein Grieche mit einem Funken Verstand kann Hitler verehren und sich mit mit Neonazistischer Symbolik brüsten. Außer er ist extrem ungebildet oder verabscheut seine Geschichte.

    Die Chrisi Avgi kommt bei der Bevölkerung gut an, weil sie ihren Worten Taten folgen lassen. Sie haben in Orten mit hoher Anzahl illegaler Migranten kostenlose Bürgerwehren erstellt. Sie bewachen öffentliche Plätze, begleiten ältere Bürger zur Bank. Bewachen sogar Häuser privater Leute. Sie vertreiben zB auch Drogensüchtige von Spielplätzen usw.
    Sprich: Sie kümmern sich um Belange der Polizei um die sich die Polizei selbst nicht kümmert. Demzufolge werden sie gewählt.

    Selbstverständlich sind Angriffe auf unschuldige Migranten zu verurteilen. Aber einfach dumm mit gutmenschlichen Stammtischparolen zu kommen ist genauso dämlich.
    Dass Problem ist dass die europäische Politik (die griechische sowieso), beim Umgang mit illegaler Migration versagt hatt. Das Problem ist nun da. Und da die Leute illegal und bitter arm sind, kann man sich ja vorstellen wie diese an Nahrung und Geld kommen.
    Die Chrisi Avgi nutzt genau wie die Kommunisten diese Krise einfach für ihre Belange aus. Sie suchen sich einfach die Sündenböcke, vereinfachen das Problem und meinen es ziemlich einfach lösen zu können.

    Wenn solche radikalen gewählt werden, dann weiß niemand was passiert, als ob die sich dann an irgendwelche Versprechen gebunden fühlen würden.

    Und für diese Bürgerwehren braucht es auch keine Chrisi Avgi, das nehmen die Leute einfach selbst in die Hand, wenn sie denn wollen.

  4. #124
    Yunan
    Χριση Αυγη hat sich glücklicherweise selbst erledigt durch diverse Aktionen nach ihrer Wahl.

    Wer Journalisten befiehlt, aufzustehen wenn "der Führer" eintritt, sich im Fernsehen prügelt und anschließend SMSen verschickt, in denen man 100 Schläger anfordert, ist selbst bei den ganz Dummen unten durch.

    Allerdings wird ΣΥΡΙΖΑ davon profitieren und das ist nicht wirklich besser. Es gibt nach wie vor keine wirklichen Alternativen. Macht euch wegen 7% der Faschisten nicht verrückt. Bevor die an Regierungen beteiligt werden, bringt irgendein guter Grieche die Parteiführer um und damit hat sich das Problem.

  5. #125

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Die Chrisi Avgi nutzt genau wie die Kommunisten diese Krise einfach für ihre Belange aus. Sie suchen sich einfach die Sündenböcke, vereinfachen das Problem und meinen es ziemlich einfach lösen zu können.

    Wenn solche radikalen gewählt werden, dann weiß niemand was passiert, als ob die sich dann an irgendwelche Versprechen gebunden fühlen würden.

    Und für diese Bürgerwehren braucht es auch keine Chrisi Avgi, das nehmen die Leute einfach selbst in die Hand, wenn sie denn wollen.
    Ich habe nicht meine persönliche Meinung niedergeschrieben, sondern die Sicht vieler Griechen unten, und die Gründe warum sie gewählt werden. Persönlich halte ich die Chrisi Avgi für dumme Spastis. Ich weiß aber nicht wie es wäre wenn ich zB in Athen, Patras oder Thessaloniki leben würde, wo diese Probleme mit illegalen Migranten hauptsächlich vorzufinden sind.

    Mit der Bürgerwehr muss ich jedoch widersprechen. Wenn der Ottonormal-Grieche sich für die Sciherheit und das Wohl der Gemeinschaft einsetzen würde, bräuchte es keine Chrisi Avgi die diese Aufgaben übernehmen. Das klappt zwar in kleineren Städten wo die Anzahl der Migranten überschaubar ist, nicht aber in Ballungszentren wie Athen oder Patras wo junge Männer in der Stadt leben und nicht eben mal ins Dorf fahren um ihre Oma zum geldautomaten zu bringen

  6. #126

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wer Journalisten befiehlt, aufzustehen wenn "der Führer" eintritt, sich im Fernsehen prügelt und anschließend SMSen verschickt, in denen man 100 Schläger anfordert, ist selbst bei den ganz Dummen unten durch.
    Die Klatscher gegen Kanelli kamen aber selbst bei Leuten gut an die Chrisi Avgi zum kotzen finden.

  7. #127
    Yunan
    Habe ich mitbekommen. Aber das liegt wie gesagt nicht daran, dass sie mit ihnen Sympathisieren sondern dass Kanelli und die andere Syriziotin die Klatsche verdient haben, genauso wie alle anderen Politiker und Oligarchen. Wer das macht ist egal.

  8. #128
    Kejo
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen


    Gerechtigkeitssinn... von einem Möchtegerntürken sowas zu hören und dann so einen Schwachsinn.

    Jetzt schlüpfst du wieder in die Opferrolle und die arme Türkei wird hintergangen. Wie kann man nur so kleine Länder wie Georgien und Mazedonien mit der Türkei vergleichen? Außerdem verteilen diese Staaten nicht an alles und jedem einen Pass.
    Eine Opferrolle ist das nicht. Wenn Du die Welt-Quelle durchliest, wirst Du es sehen. Witzig, da kurz zuvor Du anderen vorwarfst, sie würden ihre eigenen Quellen nicht lesen. Und das mit der Pass-Verteilung ist natürlich Schwachsinn à la Troy. Das kann ich sogar mit der türkischen Gesetzgebung widerlegen. Bevor ich das mache, möchte ich allerdings stichhaltige Beweise für deine Aussagen sehen. Wann, wo, an welche Menschen und in welchem Ausmaß soll die Türkei türkische Pässe verteilt haben? Die Türken in Westthrakien fallen allerdings nicht unter diese Regelung, da sie vorher osmanische Bürger waren und dementsprechend ein Recht auf die Staatsangehörigkeit der Türkei, die Rechtsnachfolgerin des Ottomanischen Reiches, besaßen. Heute sind sie ausschließlich gr. Bürger, was ich von meinem eigenen Freundeskreis kenne (und weil Griechenland sie dazu zwang).

    Und die wichtigste Frage hast du mal wieder einfach ignoriert? Wieso behauptet die Türkei einen Vertrag jetzt umsetzen zu können und tischt vorher diese bescheuerte Ausrede auf und behauptet sie könne es garnicht? Typisch für die Türkei hetzt sie weiter fleißig gegen Europa und arbeitet durch ihre Visapolitik dem Abkommen direkt entgegen, hinterhältiger geht es wirklich nicht mehr. Typisch Türkei.
    Weil die Türkei vor 10 Jahren sich das hätte kaum leisten können. Zeiten ändern sich:

    Ankara - Türkei - eine Großmacht im Wartestand - Ausland - Politik - Hamburger Abendblatt
    Naher Osten: Von Freunden umzingelt | Politik | ZEIT ONLINE
    Die Türkei stärkt zunehmend ihr Selbstbewusstsein als Regionalmacht - Analyse - Wiener Zeitung Online
    Tigerstaat am Bosporus - Die Türkei zwischen Regionalmacht und | Hintergrund | Deutschlandfunk
    Nach Referendum: Türkei auf dem Weg zur ökonomischen Großmacht - Nachrichten Geld - WELT ONLINE
    Türkei: Upgrade auf dem Weg zur regionalen Großmacht | Meinungen | RIA Novosti
    Vom Entwicklungsland zur Regionalmacht: Die Türkei lässt Europa hinter sich - International - Politik - Handelsblatt

    Und du platzt hier in diesen Thread um die Türkei als Retter in der Not darzustellen und stattdessen kommt raus, dass die Türkei nicht nur kein Retter ist, sondern die Ursache des Problems und das Leid all dieser Flüchtlinge, die in Griechenland stranden. Und dann wagt es die Türkei die EU auch noch zu erpressen und zeigt was für einen Dreck sie sich um die Menschen schert und du siehst natürlich die Türkei als Opfer.
    Die Türkei muss bei ihrer Visapolitik keine Rücksicht nehmen auf die EU. Warum sollte sie auch? Weil die Griechen ihre Grenzen nicht schützen können? Bürger von Staaten, die den Türken visafreie Einreise gewähren, dürfen auch in die Türkei auf diesem Wege einreisen - ohne Restriktionen. Vor wenigen Wochen kamen die Ukraine und Kolumbien hinzu. Wie schon einmal in diesem Thread und wo anders erklärt: Griechenland leidet unter dem Streit zwischen Brüssel und Ankara.

    Einfach nur traurig.
    Das denke ich auch.

  9. #129
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Die Klatscher gegen Kanelli kamen aber selbst bei Leuten gut an die Chrisi Avgi zum kotzen finden.
    Ich fands gut, die olle hats verdient ......so eine Schelle hätte der Rest auch mal verdient.

  10. #130
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Eine Opferrolle ist das nicht. Wenn Du die Welt-Quelle durchliest, wirst Du es sehen. Witzig, da kurz zuvor Du anderen vorwarfst, sie würden ihre eigenen Quellen nicht lesen. Und das mit der Pass-Verteilung ist natürlich Schwachsinn à la Troy. Das kann ich sogar mit der türkischen Gesetzgebung widerlegen. Bevor ich das mache, möchte ich allerdings stichhaltige Beweise für deine Aussagen sehen. Wann, wo, an welche Menschen und in welchem Ausmaß soll die Türkei türkische Pässe verteilt haben? Die Türken in Westthrakien fallen allerdings nicht unter diese Regelung, da sie vorher osmanische Bürger waren und dementsprechend ein Recht auf die Staatsangehörigkeit der Türkei, die Rechtsnachfolgerin des Ottomanischen Reiches, besaßen. Heute sind sie ausschließlich gr. Bürger, was ich von meinem eigenen Freundeskreis kenne (und weil Griechenland sie dazu zwang).



    Weil die Türkei vor 10 Jahren sich das hätte kaum leisten können. Zeiten ändern sich:

    Ankara - Türkei - eine Großmacht im Wartestand - Ausland - Politik - Hamburger Abendblatt
    Naher Osten: Von Freunden umzingelt | Politik | ZEIT ONLINE
    Die Türkei stärkt zunehmend ihr Selbstbewusstsein als Regionalmacht - Analyse - Wiener Zeitung Online
    Tigerstaat am Bosporus - Die Türkei zwischen Regionalmacht und | Hintergrund | Deutschlandfunk
    Nach Referendum: Türkei auf dem Weg zur ökonomischen Großmacht - Nachrichten Geld - WELT ONLINE
    Türkei: Upgrade auf dem Weg zur regionalen Großmacht | Meinungen | RIA Novosti
    Vom Entwicklungsland zur Regionalmacht: Die Türkei lässt Europa hinter sich - International - Politik - Handelsblatt



    Die Türkei muss bei ihrer Visapolitik keine Rücksicht nehmen auf die EU. Warum sollte sie auch? Weil die Griechen ihre Grenzen nicht schützen können? Bürger von Staaten, die den Türken visafreie Einreise gewähren, dürfen auch in die Türkei auf diesem Wege einreisen - ohne Restriktionen. Vor wenigen Wochen kamen die Ukraine und Kolumbien hinzu. Wie schon einmal in diesem Thread und wo anders erklärt: Griechenland leidet unter dem Streit zwischen Brüssel und Ankara.



    Das denke ich auch.
    Wieder nur dummes Gelaber und Schwärmerei eines Osmanischen Großreiches...

    Wenn die Türkei früher nicht in der Lage war, aber heute schon. Dann kann sie es genauso jetzt durchsetzen schließlich existieren immernoch bestehende Verträge.

    Aber egal, wie dein Kollege hast auch du dein wahres Gesicht gezeigt.

    Jetzt ist die Türkei die Weltmacht, die auf niemanden Rücksicht nehmen muss. Ja dann braucht die Türkei auch nicht dumm rumheulen, wenn die EU nicht jeder Bitte nachkommt.

    Manchmal sind Möchtegerntürken wie du noch schlimmer als echte Türken.

    Als nächstes erzählst du uns von der gerechten Besetzung Zyperns durch die Türken und leugnest den Völkermord an den Armeniern, nichts anderes ist von dir zu erwarten.

    Hast dich hier angemeldet und einen Hetzthread gegen Griechenland nach dem anderen eröffnet und ständig versucht dieses Land und dess Bevölkerung runterzumachen, hast zudem von nichts ne Ahnung, und nervst einfach nur die Leute hier. Dich braucht echt niemand.

Ähnliche Themen

  1. warum haben immer mehr und mehr albos....
    Von John Wayne im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 00:02
  2. Immer mehr Luxusautos werden in Deutschland gestohlen...
    Von benutzer1 im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 17:51
  3. In Berlin wollen immer mehr Kurden Christen werden
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 18:34