BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Ausbeutung ärmerer Länder durch die EU

Erstellt von leylak, 23.05.2012, 22:19 Uhr · 45 Antworten · 1.901 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von antibiotika Beitrag anzeigen
    Nun Griechenland steht trotz EU irgendwie am Abgrund der Erhaltung der Existenz. Die Türkei hat solche Probleme nicht. Daher finde ich es immer recht amüsant wenn ich lese "in die EU dürfen".

    Japan (ganz abgesehen von der Geographie) ist auch nicht in der EU und denen geht es gut.




    Nachdem sich die Türken nun schon eine ganze Zeit um einen Beitritt vergeblich bemüht haben, würde es mich nicht wundern wenn sie nun doch schon etwas angepisst wären. Abgesehen jetzt von Japan..

    Da es sich hier die immer gleichen zwei, drei User (ich mache es nicht an eine Nationalität fest) offenbar zum Forumsziel gesetzt haben, möglichst viele Hetzthreads gegen Griechen zu erstellen, sollten sie sich langsam aber sicher nicht über eventuell "unfreundliche Reaktionen" wundern.

    Heraclius

  2. #42
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Da es sich hier die immer gleichen zwei, drei User (ich mache es nicht an eine Nationalität fest) offenbar zum Forumsziel gesetzt haben, möglichst viele Hetzthreads gegen Griechen zu erstellen, sollten sie sich langsam aber sicher nicht über eventuell "unfreundliche Reaktionen" wundern.

    Heraclius
    hoffe du meinst nicht mit damit?

  3. #43
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von antibiotika Beitrag anzeigen
    hoffe du meinst nicht mit damit?


    Nein, ich meine überhaupt nicht dich. Wäre es anders, dann hättest du es bestimmt schon bemerkt.

    Heraclius

  4. #44
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Nein, ich meine überhaupt nicht dich. Wäre es anders, dann hättest du es bestimmt schon bemerkt.

    Heraclius
    ok xD

  5. #45

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von antibiotika Beitrag anzeigen
    Nun jede Medaille hat zwei Seiten. Nehmen wir beispielsweise die Arbeitssituation. Wenn eine deutsche Firma in sagen wir mal Rumänien produziert, werden in Rumänien mehr Arbeitsplätze geschaffen. Das ist auch gut für den Wettbewerb, vor allem wenn das Land wirtschaftlich nicht so stark ist. Nachteil ist eben, dass diese Arbeitsplätze dann in Deutschland fehlen.

    Dann haben wir da noch die rechtliche Seite. Durch diese ganzen EU-Grundsätze (kenne die jetzt natürlich nicht aufs genauste, aber dadurch sind die Gesetze in den Mitgliedsstaaten ja aufeinander abgestimmt etc.) wird dem Menschen- und Drogenhandel entgegengewirkt. In den USA war es ja früher so (ich glaube heute auch noch... sieht man ja auch in vielen Filmen) dass z.B. jemand ein Verbrechen begangen hat sobald er durch die Grenze von Mexiko schreitet bleiben die US-Cops stehen weil sie nichts mehr machen dürfen. Das ist in der EU nicht so. Nachteil davon fällt mir so nur ein, dass die Verbrecher quasi wie die Mafia arbeiten fast schon, also alles organisieren müssen, weil es sonst zu schwierig ist. Da ist dann natürlich die Aufdeckung von gut organisierten Verbrechen auch schwerer.

    Ein großes Plus ist meiner Meinung nach auch diese ganze Zuwanderungs-Geschichte. Erstmal um wieder die Arbeitsplätze anzusprechen, da kann ja jetzt jemand kommen und EU-weit arbeiten. Aber auch so kann z.B. jemand aus Griechenland "einfach" nach Deutschland kommen. Dagegen spricht jetzt aber, dass wenn z.B. zu viele "Einwanderer" die wirtschaftlich etc nicht so stark sind in ein Land kommen, dass halt die Lage in dem jeweiligen Land nicht mehr sooo wohlhabend ist wie vorher und je mehr Einwanderer auf einmal kommen, umso länger dauert es halt, bis der alte Lebensstandard wieder erreicht ist. Es wäre z.B. ein Fehler, alle Balkanländer gleichzeitig in die EU aufzunehmen. Ist zumindest meine Meinung.

    Ein großer Vorteil der so aber halt die "Alltagsleute" betrifft ist halt das Reisen. Keine Grenzen mehr. Klar, Kriminalität usw (siehe oben), aber ich finde das ist schon ein Plus-Punkt. Ich finde es auch gut dass Rumänien, Griechenland, Bulgarien etc in der EU sind. Eine einheitliche Währung ist natürlich auch von Vorteil und verhindert die ganzen Verluste durch den Geldwechsel und macht die Wirtschaft allgemein einfacher, aber ich finde Euro ist keine Pflicht. Hier, Rumänien usw. was ich gerade meinte. Dadurch ist Europa halt nicht mehr so wirklich in Osten und Westen geteilt wie es früher war. Geographisch natürlich schon aber die EU hat sich halt dahin ausgeweitet. Wenn man bedenkt wie zentral die Gründungsstaaten waren..
    Das ist wirklich komplett Schwachsinn, ich kann dir in keinem Punkt zustimmen.

  6. #46
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Das ist wirklich komplett Schwachsinn, ich kann dir in keinem Punkt zustimmen.
    Schade, ist halt meine Ansicht.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Weltweite Ausbeutung: Kinderarbeit legalisieren
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.11.2013, 20:26
  2. EU-Ausbeutung der Oststaaten
    Von Ottoman im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 13:53
  3. Schweizer Länder Umfrage: Länder-Sympathien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 02:20