BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 16 ErsteErste ... 410111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 151

Ausnahmezustand: Kairo brennt

Erstellt von Loranda, 30.01.2011, 15:27 Uhr · 150 Antworten · 6.515 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Dort war die Situation völlig anders. Und die Hamas sind nicht die Muslimbruderschaft.
    Zumal die Muslimbrüder bis jetzt nicht wirklich viel getan haben ausser anzukündigen bei einer Wahl keinen Kandidaten zu stellen.




    Ich denke nicht dass das passieren wird, die Muslimbruderschaft kommt wenn dann nur gemäßigt an die Macht.


    Stimmt nicht. Die Armee hat den Mubarak Pöbel deutlich in die Schranken gewiesen und dass sie nicht gegen die Anti- Mubarak Demonstraten vorgehen bedeutet schon dass sie keine Mubarak- Fans sind


    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    sie sind keine mubarak fans auch keine demonstranten fans also habe ich recht das die Militärs nichts Unternehmen sie haben ja auch die Mubarak fans auf den Platz gelassen.

    Man sollte das Militär gleich mit stürzen.

  2. #132
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    sie sind keine mubarak fans auch keine demonstranten fans also habe ich recht das die Militärs nichts Unternehmen sie haben ja auch die Mubarak fans auf den Platz gelassen.
    Die Armee schießt nun mal nicht auf Zivilisten, das haben sie klar gesagt. (was auch gut ist)
    Mubaraks Anhängern sind sie jedoch nicht freundlich gesinnt.

    Militär versucht, für Ordnung zu sorgen

    In Kairo hat die ägyptische Armee mit dem Einsatz von Panzern versucht, die gewaltsamen Zusammenstöße zwischen Anhängern und Gegnern von Staatschef Hosni Mubarak zu unterbinden. Panzer blockierten am Donnerstag den Weg von Regierungsanhängern zu den Demonstranten der Opposition auf dem zentralen Tahrir-Platz, wie ein AFP-Reporter berichtete.

    Die Panzer drängten unter anderem Mubarak-Anhänger zurück, die sich von einer Brücke aus auf den Weg zu dem Platz gemacht hatten. Zuvor hatten die Anhänger Mubaraks eine Trennlinie der Pufferzone überschritten, die die Armee errichtet hatte, um beide Lager voneinander zu isolieren. Die Armee versuchte am Nachmittag am nördlichen Ende des Tahrir-Platzes weiter, Anhänger Mubaraks fernzuhalten, berichteten Augenzeugen und Demonstranten. Es gab wieder Tote und Verletzte. AFP zufolge wurde auch ein Ausländer getötet, das wurde aber weder offiziell noch von anderen Medien bestätigt.
    Ohne die Armee hätte es längst ein Massaker gegeben.

    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    Man sollte das Militär gleich mit stürzen.
    Have fun.

  3. #133
    Posavac

  4. #134
    ökörtilos
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Dafür dass die Leute sich gerne Scheiss im TV anschauen kann der Westen nix.


    Gut von mir aus.Aber mal ne´ andere Frage die zwar gut in die Region aber so garnicht in diesen Thread passt: Warum mag der Westen immer noch Thailand, wo doch vor kurzem etwas so undemokratisches wie ein Putsch stattgefunden hat? liegt es vielleicht daran das man dort so schön Urlaub machen kann? (Was in Burma auch nicht unbedingt unmöglich ist aber das kennt ja keine Sau)

  5. #135
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Mögen? Hm... sie haben halt aussenpolitisch die USA als verbündeten (Seit dem Vietnamkrieg). Aber ansonsten ist das halt historisch aus dem Kalten Krieg gewachsen.
    Aber lass uns in Ägypten bleiben ^^

    Hier mal was offizielles das meine Vermutung bestätigte bezüglich des Militärs:
    Der Admiral betonte, dass die US-Militärhilfe in Höhe von jährlich 1,3 Milliarden Dollar eine "lohnende Investition" gewesen sei. Die Hilfszahlungen hätten den USA erlaubt, eine "sehr starke Beziehung" mit der ägyptischen Armee aufzubauen. Am Donnerstag hatte Mullen gesagt, die ägyptische Armeeführung habe ihm erneut versichert, dass die Streitkräfte nicht auf die Demonstranten schießen würden. In dem Interview am Freitag betonte er, der ägyptische Generalstab wolle "eindeutig", dass der Übergang friedlich verlaufe.
    Berlusconi hingegen zeigt wieder aus welchem Holz er geschnitzt ist, was für ein FAIL.
    http://nachrichten.t-online.de/berlu...262/index?news

  6. #136
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Die Armee schießt nun mal nicht auf Zivilisten, das haben sie klar gesagt. (was auch gut ist)
    Mubaraks Anhängern sind sie jedoch nicht freundlich gesinnt.



    Ohne die Armee hätte es längst ein Massaker gegeben.


    Have fun.
    wääääs

    Du sagtes das die Militärs die Potestiereden beschützt hätte aber das stimmt nicht die haben niemanden beschützt im gegenteil die haben die Mubarak anhänger auf den platz gelassen und somit sind sie mitschuldig.

  7. #137
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.459
    wie soll denn das Militär bitte erkennen, wer bezahlter Unruhestifter oder "normaler" Demosnstrant ist, vermutlich gibts auch keine klaren Fronten, keine Aufteilung der Straßenzüge

  8. #138

    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    670
    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen

    Das ist doch unglaublich mit vollgas durchgezogen. BOAH da kriegt man Wut. Hätt ich aber da mitgemischt wäre ich Ägypter natürlich gegen die Regierung.

  9. #139
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    wääääs
    Du sagtes das die Militärs die Potestiereden beschützt hätte aber das stimmt nicht die haben niemanden beschützt im gegenteil die haben die Mubarak anhänger auf den platz gelassen und somit sind sie mitschuldig.
    Lies dir den Text durch, den ich oben gepostet habe. Da steht klar dass die Armee die Demonstranten von einander getrennt hat und Mubarak- Anhänger abgedrängt hat.

  10. #140
    economicos
    In Ägypten leben um die 80 Millionen Menschen. Anders als in Deutschland, leben in Ägypten mehr jüngere Menschen als ältere. Die Jugend will eine Veränderung Ägyptens erleben.
    Ich sehe schwarz für Mubarak, irgendwann wird seine bezahlte "Armee" nicht mehr mit machen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 17:52
  2. nikolic für ausnahmezustand....
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 07:30
  3. Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 14.02.2007, 13:37
  4. Massenvergewaltigungen in Kairo
    Von SchwarzeMamba im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 23:36