BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 123

Autonomie Vojvodina

Erstellt von Gentos, 03.11.2009, 14:49 Uhr · 122 Antworten · 6.244 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Mehr als genug . Kein Fleck der nicht an den Krieg erinnert, aber ich glaube/befürchte das Vukovar (bzw. eigentlich Ostslawonien & Baranja) weiterhin "ignoriert" wird.
    Der Teil wurde ja geopfert um im Westen alles schön bauen und richten zu können wie man will, so ist das

  2. #52
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Der Teil wurde ja geopfert um im Westen alles schön bauen und richten zu können wie man will, so ist das
    Stimmt, aber im Endeffekt bin ich bereit Vukovar 100 x zu opfern nur damit Zagreb nicht fällt.
    (Geht mir derweil nur um die momentane Situation)

  3. #53

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Stimmt, aber im Endeffekt bin ich bereit Vukovar 100 x zu opfern nur damit Zagreb nicht fällt
    Tja, worin unterscheidest du dich dann von manchen RS Serben, die sich als Diener Belgead sehen?

    Eben


    Man muss diese Kräfte zusammenlegen und nicht in verschiedene Richtungen weisen

  4. #54

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von Opoja_Pz Beitrag anzeigen
    Den Goranen in Südkosovo geht es gut ich komme von da und keine anschläge schlägerrein oder sonst was :P

    zu vojvodina und co. noch mehr autonomien und alles und der balkan wird für immer ein kriegsloch bleiben ...

    Ick kenne zwei Goranen aus der Firma, der eine hat mir erzählt das welche aus Albanien kammen und ihr Haus haben wollten. DIe wollten das natürlich nicht un haben sie rausgejagt. Ist nur noch eine frage der Zeit wie lange es sie kommt haben werden.

  5. #55
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Tja, worin unterscheidest du dich dann von manchen RS Serben, die sich als Diener Belgead sehen?

    Eben


    Man muss diese Kräfte zusammenlegen und nicht in verschiedene Richtungen weisen
    Ich habe nie etwas gegen die RS gesagt . Außerdem ist die RS ein Teil von Bosnien und Herzegowina. (Und Vukovar ist ein Teil von Kroatien)
    Ich spreche auch von der momentanen Situation. JETZT sollte man mehr in Ostslawonien investieren.

  6. #56

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Blesav Beitrag anzeigen
    Ick kenne zwei Goranen aus der Firma, der eine hat mir erzählt das welche aus Albanien kammen und ihr Haus haben wollten. DIe wollten das natürlich nicht un haben sie rausgejagt. Ist nur noch eine frage der Zeit wie lange es sie kommt haben werden.
    klar

  7. #57

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von muli Beitrag anzeigen
    Du hast diesen Ausschneit aus dem Wikipedia über ALBANIEN, nicht aber aus dem Kosovo. Dort haben Serben zum Teil mehr Rechte als andere Minderheiten.
    Ich meinte auch Albanien.

    Das Kosovo ist wiederrum was anderes.

  8. #58
    Mulinho
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Ich meinte auch Albanien.

    Das Kosovo ist wiederrum was anderes.
    Gut. Nun darf ich dich kritisieren:

    Du vergisst, dass Albanien bis 1990 unter kommunistischem Regime. Also kein demokratischer Staat. Du kannst Albanien nicht mit den anderen Balkanländern vergleichen. Die Minderheiten wurden gerade mal 7 Jahre nachdem die Demokratie und erste freie Wahlen stattgefunden haben, anerkannt. Vorher wusste man, oder wollte man eher nicht wissen, dass es andere Minderheiten gibt. Enver Hoxha setzte sich für ein starkes Albanien für Albaner ein, was ihm aber misslang.

    Unter Enver Hoxha wurde nicht einmal Religionsfreiheit geduldet, wie also hätte man sagen können, dass es serbische Orthodoxe gegeben hat? Sie durften sich nicht als Serben ausgeben. Ich finde 7 Jahre nicht eine sehr lange Zeit, bis sie endlich anerkannt wurden. Ausser in Kosovo haben die Roma in keinem der ehemalig jugoslawischen Länder Rechte. Rechte wie freie Abstimmung, eigene Sprachschulen, anerkannte Kulturen usw...

    Albanien ist nicht sehr fortschrittlich, aber auch nicht rückständig (ich spreche jetzt mal von den eher bevölkerten Gebieten).

  9. #59

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von muli Beitrag anzeigen
    Gut. Nun darf ich dich kritisieren:

    Du vergisst, dass Albanien bis 1990 unter kommunistischem Regime. Also kein demokratischer Staat. Du kannst Albanien nicht mit den anderen Balkanländern vergleichen. Die Minderheiten wurden gerade mal 7 Jahre nachdem die Demokratie und erste freie Wahlen stattgefunden haben, anerkannt. Vorher wusste man, oder wollte man eher nicht wissen, dass es andere Minderheiten gibt. Enver Hoxha setzte sich für ein starkes Albanien für Albaner ein, was ihm aber misslang.

    Unter Enver Hoxha wurde nicht einmal Religionsfreiheit geduldet, wie also hätte man sagen können, dass es serbische Orthodoxe gegeben hat? Sie durften sich nicht als Serben ausgeben. Ich finde 7 Jahre nicht eine sehr lange Zeit, bis sie endlich anerkannt wurden. Ausser in Kosovo haben die Roma in keinem der ehemalig jugoslawischen Länder Rechte. Rechte wie freie Abstimmung, eigene Sprachschulen, anerkannte Kulturen usw...

    Albanien ist nicht sehr fortschrittlich, aber auch nicht rückständig (ich spreche jetzt mal von den eher bevölkerten Gebieten).
    Vergleich mal Albanien mit Jugoslawien - in der SFRJ ging es doch auch mit den Minderheiten.
    Hodza setzte sich nicht für ein starkes albanisches Albanien ein, oder zumindest nicht richtig, denn letztendlich sind viele Albaner den Schwierigkeiten dort entflohen. (zB nach Jugoslawien, oder in den Westen)

    Dass Albanien rückständig ist, habe ich nie behauptet. Dennoch seid ihr auf dem Balkan eher hinten, was Wohlstand usw. angeht.

  10. #60
    Mulinho
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Vergleich mal Albanien mit Jugoslawien - in der SFRJ ging es doch auch mit den Minderheiten.
    Hodza setzte sich nicht für ein starkes albanisches Albanien ein, oder zumindest nicht richtig, denn letztendlich sind viele Albaner den Schwierigkeiten dort entflohen. (zB nach Jugoslawien, oder in den Westen)

    Dass Albanien rückständig ist, habe ich nie behauptet. Dennoch seid ihr auf dem Balkan eher hinten, was Wohlstand usw. angeht.
    Du hast alles falsch interpretiert.
    Nochmals:

    Albanien konnte unter Enver Hoxha keine Mindierheiten anerkennen, weil er ein Albanien für Albaner wollte. Er wollte Albanien stärken und das misslang ihm... habe ich ja selbst auch gesagt.

    Albanien ist weit hinten aber hat in den letzten 5 Jahren die meisten Fortschritte gemacht. In der Korruptionsbekämpfung z.B. ist es vor Bosnien und Serbien.

    Im Übrigen kann ich Enver Hoxha und seine Gefährten nicht ausstehen, also nicht dass ich ihn unterstütze. Ich sage bloss, dass er ein starkes Albanien aufbauen "wollte" aber nicht tat.

    Vergleich mal Albanien mit Jugoslawien - in der SFRJ ging es doch auch mit den Minderheiten
    Ich sagte, vergleich Serbien nicht mit Albanien. In Jugoslawien ging es nicht immer gut mit den Minderheiten, denn Jugoslawien wurde im Vorfeld als Gemeinschaft aller Südslawen gegründet und nicht "aller Völker ihrer Länder wie z.b. Türken, Albanern, einigen Griechen, Rumänen, Ungaren, Roma, usw.)
    Im Allg. ging es in Jugoslawien besser zu als in Albanien vor 1990, das stimmt. Aber ich meine ja nur, für dass Albanien ein so schlimm geführtes Land war, ging es mit den Minderheitenrechten schon schnell voran!

Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vojvodina: Ein Angriff auf die Autonomie
    Von Mudi im Forum Politik
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 13:39
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 00:39
  3. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 13:06
  4. Fordern die Ungarn nun eigene Autonomie in der Vojvodina??
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 14:41