BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 25 ErsteErste ... 121819202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 250

Aygül Özkan will Kruzifixe an Schulen verbieten...

Erstellt von OptimusPrime, 26.04.2010, 12:12 Uhr · 249 Antworten · 10.655 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Erstmal ist das Christentum traditioneller Bestandteil Deutschlands, da gibt es nichts dran zurütteln, schaut selbst im deutschen Grundgesetz nach (das meiner Meinung nach auch heute sowohl in Bayern als auch in Mecklenburg-Vorpommern Gültigkeit besitzt) wie oft dort der Begriff "Gott" fällt! Natürlich ist Deutschland säkularisiert, aber immer noch christlich geprägt!

    Es sollte die freie Entscheidung der Schule sein, ob sie jetzt Kreuze aufhängen oder nicht, und da sollte der Staat mit Berücksichtigung auf seine christliche Tradition feinfühliger handeln!

    Religion als Fach war bei mir auf der Schule synonymhaft für Ethik, uns wurden keine Bibelverse und Psalme vorgelesen, sondern wir haben uns ausschließlich mit der Morallehre Jesu auseinandergesetzt, und ich bin froh das gehabt zu haben, und halte es für notwendig i.d.F. für meine Schule weiterhin Religion zu unterrichten, um den Schülern im Reiferwerden diese Werte zu vermitteln. Heute bin ich sogar atheistisch eingestellt, halte aber trotzdem noch viel von meinem damaligen Religionsunterricht!

  2. #212

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Erstmal ist das Christentum traditioneller Bestandteil Deutschlands, da gibt es nichts dran zurütteln, schaut selbst im deutschen Grundgesetz nach (das meiner Meinung nach auch heute sowohl in Bayern als auch in Mecklenburg-Vorpommern Gültigkeit besitzt) wie oft dort der Begriff "Gott" fällt! Natürlich ist Deutschland säkularisiert, aber immer noch christlich geprägt!

    Es sollte die freie Entscheidung der Schule sein, ob sie jetzt Kreuze aufhängen oder nicht, und da sollte der Staat mit Berücksichtigung auf seine christliche Tradition feinfühliger handeln!

    Religion als Fach war bei mir auf der Schule synonymhaft für Ethik, uns wurden keine Bibelverse und Psalme vorgelesen, sondern wir haben uns ausschließlich mit der Morallehre Jesu auseinandergesetzt, und ich bin froh das gehabt zu haben, und halte es für notwendig i.d.F. für meine Schule weiterhin Religion zu unterrichten, um den Schülern im Reiferwerden diese Werte zu vermitteln. Heute bin ich sogar atheistisch eingestellt, halte aber trotzdem noch viel von meinem damaligen Religionsunterricht!



    sondern wir haben uns ausschließlich mit der Morallehre Jesu auseinandergesetzt, und ich bin froh das gehabt zu haben,
    Heute bin ich sogar atheistisch eingestellt


    Amin

  3. #213
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.407
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Es sollte die freie Entscheidung der Schule sein, ob sie jetzt Kreuze aufhängen oder nicht, und da sollte der Staat mit Berücksichtigung auf seine christliche Tradition feinfühliger handeln!
    Geprägt hin oder her, die Urteile von Bundesverfassungsgericht und EU-Gerichtshof für Menschenrechte sind eindeutig ... nur nützt es in der Praxis offenbar nichts
    HTML-Code:
    Der Kruzifix-Beschluss des Bundesverfassungsgerichts von 1995, der am 10. August 1995 veröffentlicht wurde, blieb bis heute weitgehend ohne praktische Folgen.
    Religion als Fach war bei mir auf der Schule synonymhaft für Ethik, uns wurden keine Bibelverse und Psalme vorgelesen, sondern wir haben uns ausschließlich mit der Morallehre Jesu auseinandergesetzt
    Ich finde das geht so nicht, Jesus ist zwar ein wichtiger Teil der christlichen Religion, ihn da rauszupicken und daraus eine Art "Teillehre" zu generieren ist in meinen Augen äußerst problematisch, das ist nur als Ganzes korrekt einzuordnen.

  4. #214

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    @Metkovic

    Das widerlegt dann alle, die behaupten, sie sei keine Muslimin.
    Sie bestritt dies nicht.

    SPIEGEL ONLINE: Sie sind Muslimin und seit 2004 in der Christlich Demokratischen Union. Wie passt das zusammen?

    Özkan: Gut. Die CDU setzt ja nicht voraus, dass man als Mitglied Christ sein muss. Sondern sie steht für Werte wie Familie und Zusammenhalt. Sie steht für Werte, die ich selbst lebe, mein Lebensbild stimmt mit dem der Union überein. Ich bin wertebewusst und weltoffen. Das finde ich in der CDU.

  5. #215
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Geprägt hin oder her, die Urteile von Bundesverfassungsgericht und EU-Gerichtshof für Menschenrechte sind eindeutig ... nur nützt es in der Praxis offenbar nichts
    HTML-Code:
    Der Kruzifix-Beschluss des Bundesverfassungsgerichts von 1995, der am 10. August 1995 veröffentlicht wurde, blieb bis heute weitgehend ohne praktische Folgen.
    Ich finde das geht so nicht, Jesus ist zwar ein wichtiger Teil der christlichen Religion, ihn da rauszupicken und daraus eine Art "Teillehre" zu generieren ist in meinen Augen äußerst problematisch, das ist nur als Ganzes korrekt einzuordnen.
    Wieso nicht? Jesus ist doch das was das Christentum erst so einzigartig macht und von dem Judentum unterscheidet! Alles andere kam später durch Institution Kirche hinzu und heute haben wir katholisch, orthodox, protestantisch, etc.! Für mich ist Jesus das Bindeglied zwischen all den Sitten und Bräuchen der einzelnen Konfessionen!
    Ausserdem kann ich doch an die Lehren Jesu glauben ohne an die Kirche glauben zu müssen, er war schließlich der erste Revoluzzer !

  6. #216
    Lopov
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    So true... aber naja, sollte das Kopftuch wirklich als religiöser Gegenstand gelten? Da bin ich skeptisch. Überhaupt - was ist an einem Kopftuch so schlimm? Was ist an Bescheidenheit schlimm? Ich kann immerhin im Vergleich zur Burqa die Person identifizieren.

    Was Kinder angeht - wozu sollen die bitte ein Kopftuch tragen? Wenn's ne 18-jährige wäre oder eine verheiratete Frau würd ich's verstehen können.
    Natürlich ist das Kopftuch ein religiöses Symbol. Zusätzlich wird es als Machtsymbol missbraucht, genau so wie das Kreuz.

    Du fragst, was an einem Kopftuch schlimm ist? Was ist an einem Kreuz schlimm? Beides gehört nicht in die Öffentlichkeit und besonders nicht in die Schule.

  7. #217
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.407
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Wieso nicht?
    naja, weil Jesus eingebettet in die gesamte religiöse Geschichte ist, von Gott gesandt, sein Wirken nach bestimmten Regeln ... wenn man sich alles ausser Jesus wegdenkt, und er als ganz normaler Mensch geboren würde, wäre er doch höchstens als "Philosoph" oder "Geschichtenerzähler" durchgekommen.

    Ausserdem kann ich doch an die Lehren Jesu glauben ohne an die Kirche glauben zu müssen, er war schließlich der erste Revoluzzer
    Auch das hört man immer häufiger, jeder legt es sich so zurecht wie er mag, aber ohne die Kirche wäre Jesus und alles drumherum längst vergessen.
    Verstehe mich recht, meinetwegen kann es jeder so halten wie er es für richtig hält, aber diejenigen, die selbst interpretieren, sollten sich zur Abgrenzung vlt. anders nennen ...

  8. #218

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Bedauerlicherweise wird das bereits lange vor der Gründung der religiös-politischen Ideologie existente Kreuz heutzutage von dem machtgeilen Christianismus mißbraucht, wie es auch gerne mit den kleinen katholischen Kindern gemacht wird.

    Das Kreuz wurde von den Christianern in den ersten Jahrhunderten auch verachtet, ein bekannter Kirchenvater beschimpfte die Heiden (Griechen) sogar mit den Worten: "Ihr betet nicht nur ein Holzkreuz an, sondern sogar ein Holzkreuz mit einem Mann darauf" und meinte damit den gekreuzigten Orpheus.

    Die eigentliche Bedeutung des Kreuzes ist die nach allen vier Richtungen (Nord, Ost, Süd, West) ausgehende Harmonie und Menschlichkeit.
    Beispielsweise hatte jeder griechische Gott ein Kreuz miz einem kleinen Zusatz als Symbol, siehe hierzu die bekannten Zeichen der Weiblichkeit (Zeichen für Aphrodete) und der Männlichkeit (Symbol des Ares).

    Unter dieser Perspektive wäre ich eher dafür, die Verdummung in den Köpfen der Menschen zu bekämpfen und die Bedeutungen offenzulegen. Auf Symbole kann der Mensch nicht verzichten, das haben die Christen verstanden und scharen sich immer mehr um diesen, auch wenn sie sie fälschen.

    Wie Lopov oben schon richtig erwähnte, wird z.B. das Kopftuch bewußt eingesetzt, um so schleichend bestimmte, also vorbestimmte, Inhalte unters Volk zu jubeln.

    Zum Beitrag:

    Diese junge Ministerin kann man nur unterstützen,
    sie spricht nur das aus, was das deutsche Grundgesetz ohnehin vorsieht.
    Man sieht an diesem Mikrobeispiel, daß die Türkei zumindest 80 Jahre vor Deutschland sich weiterentwickelt habe, aber von den Moslems in ihrer Entwicklung weiterhin behindert wird.

  9. #219
    Avatar von Fatih Sultan Mehmet III.

    Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    135
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Es ist nicht schwer sich in Deutschland was zu trauen,sie sollte mal lieber in Arabien versuchen das Kopftuch abzuschaffen.
    die frau habe lediglich gesagt, dass kreuze nichts an öffentlichen schulen zu suchen haben, in christlichen schulen sei das was anderes, da gebe ich ihr recht, schule und religion zu trennen. also was ist so verkehrt drann ?

    zudem ist sie auch gegen das kopftuch an schulen.

  10. #220
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Fatih Sultan Mehmet III. Beitrag anzeigen
    die frau habe lediglich gesagt, dass kreuze nichts an öffentlichen schulen zu suchen haben, in christlichen schulen sei das was anderes, da gebe ich ihr recht, schule und religion zu trennen. also was ist so verkehrt drann ?

    zudem ist sie auch gegen das kopftuch an schulen
    .


    sollte man auch einführen!

Ähnliche Themen

  1. leihfirmen verbieten?
    Von atomatiker im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 12:28
  2. Kruzifixe verboten
    Von Shan De Lin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 09:12
  3. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 23:29
  4. SRS verbieten?
    Von Schreiber im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 12:53
  5. Islam verbieten?
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 00:54