BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 125

Balkan, wie geht es weiter? Religion, Scheindemokratie oder Vernunft

Erstellt von Mastakilla, 02.04.2008, 21:12 Uhr · 124 Antworten · 4.682 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Du hast Recht,

    Wir brauchen einen neuen Tito, ein gemeinsames Land, eine neue Wirtschaft und die internationale Anerkennung.
    Dazu müssen aber leider erst die Wunden der Bürgerkriegs heilen
    und wer ausser serbien wäre noch dafür?niemand
    kann mir schon vorstellen das es dir so passen würde.

  2. #92

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von Turkish Red Beret Beitrag anzeigen
    Du bist niemals ein Türke. Davon kannst du nur träumen.
    Ben Türküm , Kapiert ?

  3. #93
    Popeye
    Zitat Zitat von Ali Babacan Beitrag anzeigen
    Ben Türküm , Kapiert ?
    Am Sonntag morgen hab ich zeit. Dann versuch ich, drüber zu lachen! Ok?

  4. #94

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Ali Babacan Beitrag anzeigen
    Ach komm schreibe nicht so einen Schwachsinn

    Die Araber haben den Alkohol erfunden , ohne den Islam hätte es nichts in Europa gegeben


    Alkohol - Äthanol - Ethanol

    Da möchte wohl jemand ganz schlau sein nicht war
    Die alten Ägypter haben den Alkohol erfunden

  5. #95

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von Turkish Red Beret Beitrag anzeigen
    Am Sonntag morgen hab ich zeit. Dann versuch ich, drüber zu lachen! Ok?
    Ich mag dich ,Abi

  6. #96

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von napoleon Beitrag anzeigen
    und wer ausser serbien wäre noch dafür?niemand
    kann mir schon vorstellen das es dir so passen würde.
    oh ich kenne ziemlich viele Leute die gerne ein neues Jugoland hätten und damit meine ich nicht meine Familie

  7. #97

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    oh ich kenne ziemlich viele Leute die gerne ein neues Jugoland hätten und damit meine ich nicht meine Familie
    XDDDD

    und wie alt sind die die gerne ein neues jugoland hätten?
    das wäre nur für serbien ein fortschritt,aber nicht für slowenien und kroatien.

  8. #98
    Cvrcak

    Daumen hoch Lang lebe die Demokratie

    Mein Nachbar war damals Parteigenosse (ist Serbe), jedesmal wenn ich ihn sehe dann wird immer rumgejammert wie Schlecht es Kroatien geht (aber eigentlich geht es ihm schlecht, weil er jetzt ein Normaler Arbeiter ist). Es macht mir verdammt Spass ihm zu wiedersprechen wo somit seine anschuldigungen und behauptungen ins leere gehen. Gaebe es noch Jugoslawien wuerde ich natuerlich deshalb im Gefaengniss sitzen, "einem Partei Genossen" zu wiedersprechen das durfte man damals nicht. Aber da WIR jetzt in einer Demokratie leben kann mich dieses dumme sozialistische Arschloch am Arsch lecken. Nicht zu Vergessen um ihn nochmehr zu aergern, dutze ich ihn natuerlich.
    Dem geht es auch deshalb so schlecht weil er nichts gelernt hat, in der Partei musste man ja auch nichts machen ausser natuerlich nen Affen, welcher vernuenftige Arbeitgeber gibt so einem schon ne Arbeit

  9. #99
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Mein Nachbar war damals Parteigenosse (ist Serbe), jedesmal wenn ich ihn sehe dann wird immer rumgejammert wie Schlecht es Kroatien geht (aber eigentlich geht es ihm schlecht, weil er jetzt ein Normaler Arbeiter ist). Es macht mir verdammt Spass ihm zu wiedersprechen wo somit seine anschuldigungen und behauptungen ins leere gehen. Gaebe es noch Jugoslawien wuerde ich natuerlich deshalb im Gefaengniss sitzen, "einem Partei Genossen" zu wiedersprechen das durfte man damals nicht. Aber da WIR jetzt in einer Demokratie leben kann mich dieses dumme sozialistische Arschloch am Arsch lecken. Nicht zu Vergessen um ihn nochmehr zu aergern, dutze ich ihn natuerlich.
    Dem geht es auch deshalb so schlecht weil er nichts gelernt hat, in der Partei musste man ja auch nichts machen ausser natuerlich nen Affen, welcher vernuenftige Arbeitgeber gibt so einem schon ne Arbeit


    Mal abgesehen von der stark eingeschränkten Meinungsfreihet war das Jugoslawien unter Tito nicht unbedingt die schlechteste Alternative. Ich kann mich noch gut erinnern, dass damals die Arbeitsplätze gesichert, die Moral sehr gut und von Krieg keine Rede war.

    Letztlich hat alles seinen Preis: die freie Demokratie ebenso wie der Kommunismus.

  10. #100
    Cvrcak
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen von der stark eingeschränkten Meinungsfreihet war das Jugoslawien unter Tito nicht unbedingt die schlechteste Alternative. Ich kann mich noch gut erinnern, dass damals die Arbeitsplätze gesichert, die Moral sehr gut und von Krieg keine Rede war.

    Letztlich hat alles seinen Preis: die freie Demokratie ebenso wie der Kommunismus.
    Das groesste Problem wirtschaftlich in Jugoslawien war die fehlende Verantwortlichkeit, da man im sozialismus immer als Kollektiv dachte somit nicht eigenstaendig walten, entscheiden bzw. arbeiten konnte. So fuehlte man sich bei fehlentscheidungen persoenlich nicht verantwortlich und in Jugoslawien gab es ne menge fehlentscheidungen. Durch diese fehlende Verantwortlichkeit war Jugoslawien auch nicht Konkurenzfaehig gegnueber dem Kapitalismus und somit war es nur eine Frage der Zeit bis alles den Bach runterlief bzw. waeren dann auch die vielgepriesenen Arbeitsplaetze floeten gegangen. Jugoslawien bzw. alle Ostblocklaender hingen dem Westen, fortschrittlich doch 20 Jahre hinterher. Ich weiss auch wie es damals war habe auch Jugoslawien (war auch Pionier) kennengelernt und da frage ich dich hast du denn nicht den Unterschied zw. Westen und Jugoslawien gesehen? Der war riesig zudem war Jugoslawien hoch verschuldet der Dinar hatte auch kein Wert wo sieht man da eine Zukunft und fuer diese miserablen Zustand Jugoslawiens war wie gesagt keiner verantwortlich.
    Und noch Heute in Kroatien bemerke ich wie viele Leute in Unternehmen oder Dienstleistungen im Kollektiv denken also die Verantwortung von sich schieben mit diesem Problem werden sie noch einge Zeit zu kaempfen haben bis sie es begriffen haben das jeder fuer seine Arbeit selbst verantwortlich ist und das ist auch besser so, denn warum sollt ich z.B. mein Wissen, Koennen, Ideen und Fachwissen, also sozusagen womit ich mein Geld verdiene, mit irgend jemand teilen oder das sich welche Parteigenossen mit meinem Geld bereichern. Vergisst endlich Jugoslawien, ist natuerlich klar das wenn einer in der Partei war das es ihm und seiner Familie sehr gut ging und ohne dafuer was geleistet zu haben und jetzt Jugoslawien nach weint

Ähnliche Themen

  1. Kosovo - wie geht es weiter?
    Von Zurich im Forum Kosovo
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 14:29
  2. Tal der Wölfe geht weiter !!!
    Von Popeye im Forum Balkan im TV
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 19:55
  3. Wie geht es weiter in Serbien?
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 13:45
  4. Der Kampf geht weiter!
    Von Koszowy im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 23:21