BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 33 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 329

Balkan: „Der Krieg ist nur auf dem Papier vorbei“

Erstellt von Zurich, 28.08.2008, 16:47 Uhr · 328 Antworten · 11.848 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Arthur_Spooner Beitrag anzeigen
    Genau darum gehts, mit der brechstange geht nichts, die Ethnien in BiH müssen zusammenleben, und das werden sie auch, nur muss man es langsam angehen, und niemandem seinen willen aufzwingen...
    Eben... Das denke ich auch. Seinen Willen, Meinung, Ansicht zu X Dingen und Version der Geschichte jemand andrem aufzwingen, (mit der Brechstange), dass kommt nicht gut. Nicht zu letzt sind wegen solchem Vorgaben Kriege ausgebrochen.

    Und Kriege brechen aus, weil es in einem Fachgebiet (Ethnologie) Intepretationsspielraum gibt und anderseits in der Geschichte (wie in jeder Historie) nicht alles 100% klar ist und es wie immer Unklarheiten gibt. Doch anstatt die Leute so zu lehren, versucht man die eigene Ansicht (in beiden Fachgebieten) als absolut richtig und das einzig Richtige und Wahre darzustellen.

  2. #112
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    zürich laber keinen scheiß, du musst alles gleich komplizieren mit deiner dummen propaganda.

  3. #113
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    zürich laber keinen scheiß, du musst alles gleich komplizieren mit deiner dummen propaganda.
    Welche Propaganda denn?

    Ich hab bloss was aus dem Fachgebiet Ethnologie erzählt, mit der ich mich seit langem Beschäftige (neben potlitischer Philosophie und anderen Sachen). Warum ist es jetzt automatisch Propaganda?

    Ist das so eine dumme Balkaner-0815-Aussage a la "Ich hab zwar keine Ahnung, was er da erzählt, kenn mich da nicht aus, aber es ist Propaganda"???

  4. #114

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    zürich laber keinen scheiß, du musst alles gleich komplizieren mit deiner dummen propaganda.
    Nur weil du zu dumm bist um den Text zu verstehen heißt das noch klange nicht, dass der Text Propaganda oder dumm ist

  5. #115
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Welche Propaganda denn?

    Ich hab bloss was aus dem Fachgebiet Ethnologie erzählt, mit der ich mich seit langem Beschäftige (neben potlitischer Philosophie und anderen Sachen). Warum ist es jetzt automatisch Propaganda?

    Ist das so eine dumme Balkaner-0815-Aussage a la "Ich hab zwar keine Ahnung, was er da erzählt, kenn mich da nicht aus, aber es ist Propaganda"???
    wie ich hier lesen kann, kenne ich mich deutlich besser aus als du.

    du versuchst hier, nicht zum ersten mal, die bewohner bosniens vor der osmanischen zeit als serben und kroaten zu definieren, obwohl diese ethnischen einordnungen zu der damaligen zeit in bosnien nicht vorhanden waren.
    das sage nicht ich, sondern alle anerkannten historiker der besten universitäten der welt. nur weil du irgendeinen komplex hast, musst du nicht versuchen hier deine propaganda unterzujubeln.

    du solltest dich mal viel länger mit diesen sachen beschäftigen, im moment bist du noch ziemlich ungebildet auf diesem gebiet.

  6. #116
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Nur weil du zu dumm bist um den Text zu verstehen heißt das noch klange nicht, dass der Text Propaganda oder dumm ist

    hat jemand mit dir, baron münchhausen, gesprochen? ich denke nicht...

  7. #117
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    du versuchst hier, nicht zum ersten mal, die bewohner bosniens vor der osmanischen zeit als serben und kroaten zu definieren, obwohl diese ethnischen einordnungen zu der damaligen zeit in bosnien nicht vorhanden waren.
    Das Fach Paläontologie gabs zut Zeit der Dinosaurier auch nicht, und dennoch ist es heute ein Fachgebiet und Wissenschaft.
    Ausserdem.... Wenn die vielen islamisierten Albaner in Albanien und Kosovo leben, die islamisierten Mazedonier in Mazedonien, die islamisierten Bulgaren in Bulgarien,..etc....etc... Wo zum Teufel sind dann die unzähligen islamisierten Serben und Kroaten, die in X Geschichtsbücher verankert sind, heute geblieben? Verschollen?
    Kannst du mir diese Frage bitte Beantworten!?

    Und seit wann gibt es eine Ethnie "Bosnier"? Kann man eine Ethnie einfach ausrufen? Weisst du was eine Ethnie ist? Was eine Nationalität?
    Sind die Krajina-Serben, die vor 600 Jahren vor den Türken aus dem Fürstentum Raska in das Gebiet der heutigen kroatischen Krajina geflohen sind, auch Bosnier? Was sind die? Kannst du mir bitte diese Fragen beantworten!?



    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    das sage nicht ich, sondern alle anerkannten historiker der besten universitäten der welt. nur weil du irgendeinen komplex hast, musst du nicht versuchen hier deine propaganda unterzujubeln.
    Was sagen die? Dass ich im Balkanforum Propaganda betreibe? Wer sagt was? Historiker versuchen eine Historie zu erklären. Und wie jede Historie hat auch die auf dem Balkan unzählige Lücken und Unklarheiten. Aber auch in anderen Gebieten der Welt, weshalb es immer verschiedene Intepretationen der Historiker gibt. Und manche Politiker nützen je eine Version, um diese als absolute Richtigkeit darzustellen und ein Anderer macht das auch mit einer anderen möglichen Theorie und so werden auf der Welt Konflikte geschnürt.



    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    du solltest dich mal viel länger mit diesen sachen beschäftigen, im moment bist du noch ziemlich ungebildet auf diesem gebiet.
    Beweis mir, dass ich ungebildet bin? Was stimmt nicht? Ich rede jetzt wenier von Historie, sondern mir geht es mehr um Ethnische-Fragen in der Ethnologie. Und dieses Fachgebiet stützt sich vor allem auf Funktionalismus, Strukturfunktionalismus, Strukturalismus, Neoevolutionismus, Kulturrelativismus, Kulturmaterialismus, Kognitive Ethnologie, Kulturökologie und noch Psychoanalyse.

    Wenn du dich da nicht auskennst, dann hör auf User die sich seit Jahren mit dem Beschäftigen als ungebildet darzustellen oder Propaganda Betreibung.

  8. #118
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Das Fach Paläontologie gabs zut Zeit der Dinosaurier auch nicht, und dennoch ist es heute ein Fachgebiet und Wissenschaft.
    Ausserdem.... Wenn die vielen islamisierten Albaner in Albanien und Kosovo leben, die islamisierten Mazedonier in Mazedonien, die islamisierten Bulgaren in Bulgarien,..etc....etc... Wo zum Teufel sind dann die unzähligen islamisierten Serben und Kroaten, die in X Geschichtsbücher verankert sind, heute geblieben? Verschollen?
    Kannst du mir diese Frage bitte Beantworten!?

    Und seit wann gibt es eine Ethnie "Bosnier"? Kann man eine Ethnie einfach ausrufen? Weisst du was eine Ethnie ist? Was eine Nationalität?
    Sind die Krajina-Serben, die vor 600 Jahren vor den Türken aus dem Fürstentum Raska in das Gebiet der heutigen kroatischen Krajina geflohen sind, auch Bosnier? Was sind die? Kannst du mir bitte diese Fragen beantworten!?




    Was sagen die? Dass ich im Balkanforum Propaganda betreibe? Wer sagt was? Historiker versuchen eine Historie zu erklären. Und wie jede Historie hat auch die auf dem Balkan unzählige Lücken und Unklarheiten. Aber auch in anderen Gebieten der Welt, weshalb es immer verschiedene Intepretationen der Historiker gibt. Und manche Politiker nützen je eine Version, um diese als absolute Richtigkeit darzustellen und ein Anderer macht das auch mit einer anderen möglichen Theorie und so werden auf der Welt Konflikte geschnürt.




    Beweis mir, dass ich ungebildet bin? Was stimmt nicht? Ich rede jetzt wenier von Historie, sondern mir geht es mehr um Ethnische-Fragen in der Ethnologie. Und dieses Fachgebiet stützt sich vor allem auf Funktionalismus, Strukturfunktionalismus, Strukturalismus, Neoevolutionismus, Kulturrelativismus, Kulturmaterialismus, Kognitive Ethnologie, Kulturökologie und noch Psychoanalyse.

    Wenn du dich da nicht auskennst, dann hör auf User die sich seit Jahren mit dem Beschäftigen als ungebildet darzustellen oder Propaganda Betreibung.

    No, ove nevješte projekcije o srpstvu Bosne vrijede isto koliko Šišićevo dokazivanje o hrvatsvu Bosne. Međutim nekritički izvještaj Konstantina Porfirogeneta o Sklavinijama moze poslužiti kao podloga za zaključke samo onom historičaru kome nije odveć stalo do historijske istine. On je uglavnom iste vrijednosti kao i Dukljaninove vijesti o vladanju hrvatskih ili srpskih vladara nad Bosnom. To su tek povremeni izleti susjednih vladara koji nisu niti su mogli izmijeniti stoljetni položaj bosanskih zemalja, jer su one bez Hrvata i Srba odavno išle svojim, od njih posve odijeljenim putem. Carevi podaci za taj posao ne mogu biti mjerodavni, a još manje vješta konstrukcija barskog nadbiskupa koji piše sredinom 12. stoljeća. ….Posve razumljivo da Ćirkoviću za njegovu teoriju o srpstvu Bosne ne mogu poslužiti niti Konstantinovi podaci o naseljenju Srba, jer ih car, a znamo i zašto, stavlja u Srbiju, Paganiju, Zahumlje i Travuniju te Konavle po kriteriju 10-og stoljeća kad su sve te zemlje priznavale bizantsku vlast. Prema tome, ako se sam car nije hvalio da je Bosna od naseljenja srpska, a sigurno bi to vrlo rado učinio,onda kritičkom historičaru ne preostaje drugo nego i na osnovi careva teksta tvrditi da je Bosna od početka bila bosanska.

    SREDNJOVJEKOVNA BOSNA - POLITIČKI POLOŽAJ BOSANSKIH VLADARA DO TVRTKOVE KRUNIDBE” (Zagreb, 1989.)

    "Let us pause now to consider the identity labels that may be applied to medievil communities in Bosnia. If we exclude some people on the periphary of this expandet Bosnia (some in the north ans west who might identify themselves as Croats and some in Hum who might call themselves Serbs or members of Serbian church), we do not find Bosnians calling themselves Serbs or Croats. If they wanted a major label, they called themselves Bosnians."
    -seite 25-

    "Kinnamos, a late twelth-century Byzantine historian, reports that...the Bosnians had their own distinct way of life and government"
    -seite 16-

    "until the turkish conquest in the last half of the fifteenth century, Bosnia was an independent with didtict traditions that sharply distinguished it from its Serb and Croat neighbors, even though the Bosnians and these two neighboring peoples all spoke the same language."
    -seite 13-


    "in the nineteenth century, Orthodox and Catholic Bosnians gradually and unevenly, under the impact of ideas exported by their neighbours in Serbia and Croatia, began acquiring the ethnic labels "Serb" and "Croat" respectively."
    -seite 10-


    Bosnia: A Tradition Betrayed
    Robert J. Donia and John V.A. Fine - Columbia University Press



    Lovrenovic argues that the term ‘Bosnian Croat’ dates only from the 19th century, and thus belongs among the phenomena of the modern era in Bosnia, above all the destruction of the Ottoman Empire and the great changes that it wrought in the region. While agreeing with Bosnian historian Srecko Džaja’s thesis that Bosnia’s Catholics had for centuries felt a kinship to the Catholics of Western Europe, he believes that ‘Croatization’ is a modern phenomenon, inseparable from the 19th-century ideology of bringing all Croats into one state, from political events following Austria’s annexation of Bosnia, and from the concept of ‘Catholic Croatian national sentiment’ introduced by the church hierarchy. “Before the modern political use of “Croat” as the name of a nation near the end of the 19th century,’ Lovrenovic writes, ‘… Bosnian Catholics with great pride considered Bosnia alone as their country and homeland…’ Nearly 150 years of forgetting their Bosnian [pre-Catholic] roots produced the ‘self-ignorance’ of today’s Bosnian Croats…

    Bosnia - a cultural history, Ivan Lovrenovic, reviewed by Ivan Bravo


    The complexity of Bosnia’s history does not allow for a single topical analysis or historical account of major events that shaped that state. Consequently, Malcolm weaves a complex historical tapestry of an ongoing dialectic between historical events that both shaped and were shaped by the complex ethnic, political, economic and religious dimensions of Bosnia. Malcolm begins his work by dispelling the ethnic myth that Bosnia was, at one time, either a homogeneously "pure" Serbian or Croatian region. The Croats and Serbs (who were either Slavic tribes with Iranian ruling castes or Iranian tribes with Slavic subjects) arrived in the Balkans in the 620s, a land already occupied by the Slavs. And while Bosnia was predominantly influenced by Croat-Hungarian culture and politics with a brief interlude of Serbian rule up until it emerged as an independent state in the 1180s, Slavic ethnic identity is its most distinctive quality. Chapter 2 investigates the Medieval Bosnian state detailing both internal feudal struggles for control of Bosnia and external attempts to annex this territory, first into the Austrian empire and then, into the Ottoman empire which was accomplished in 1463. Chapter 3 focuses on the religious identity of medieval Bosnia. The schismatic Bosnian Church, according to Malcolm, "lies at the heart of Bosnian nationhood" for many historians. Both Croatian and Serbian scholars have constructed elaborate historiographies substantiating the Medieval Bosnian religious identity as either Catholic or Orthodox, respectively. As Malcolm demonstrates, the most credible theory on the religious identity of the Bosnian Church contains elements of both traditions. Consequently, neither Croatia nor Serbia can use ethnic or religious roots to "claim" Bosnia.

    Noel Malcolm. Bosnia: A Short History. New York: New York University Press
    Reviewed by Todd Salzman
    Creighton University






    lieber zürich, ich habe nicht von einer bosnischen ethnie oder sonst etwas gesprochen. sondern nur von deinen billigen versuchen, das königreich bosnien als ein land darzustellen, in dem serben und kroaten friedlich und geeinigt zusammenlebten und das ihre identität war. in bosnien gab es damals keine ethnischen seperierungen in dem heutigen sinne der kroaten, serben oder von mir aus auch bosniaken. es waren slawen ohne eine heutige identität. es macht überhaupt keinen sinn die damaligen bewohner bosniens in eine heutige schublade zu stecken.so bald du dies aber tust betreibst du propaganda! dieser versuch deinerseits hat etwas mit nationalismus zu tun, auch wenn du es vielleicht nicht einsehen willst oder erkennen kannst.

    mit den obigen aussagen will ich keine heutige identität in bosnien negieren oder speziell bestätigen, denn alle heutigen ethnien in bosnien haben ein anrecht auf ihr dasein.

  9. #119
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    lieber zürich, ich habe nicht von einer bosnischen ethnie oder sonst etwas gesprochen. sondern nur von deinen billigen versuchen, das königreich bosnien als ein land darzustellen, in dem serben und kroaten friedlich und geeinigt zusammenlebten und das ihre identität war. in bosnien gab es damals keine ethnischen seperierungen in dem heutigen sinne der kroaten, serben oder von mir aus auch bosniaken. es waren slawen ohne eine heutige identität. es macht überhaupt keinen sinn die damaligen bewohner bosniens in eine heutige schublade zu stecken.so bald du dies aber tust betreibst du propaganda! dieser versuch deinerseits hat etwas mit nationalismus zu tun, auch wenn du es vielleicht nicht einsehen willst oder erkennen kannst.

    mit den obigen aussagen will ich keine heutige identität in bosnien negieren oder speziell bestätigen, denn alle heutigen ethnien in bosnien haben ein anrecht auf ihr dasein.
    Du hast mich völlig falsch verstanden oder nicht richtig gelesen was ich geschrieben habe. Eigentlich wollte ich nur auf das eingehen, was User "Una21" geschrieben hat, als er versuchte, Ethnien an Hand heutiger Grenzen zu erklären und definieren und das ist nun mal absoluter Blödsinn!!! Und vorallem die Aussage, wem das nicht passt, soll aus Bosnien verschwinden zu "seinem" Serbien bzw. Kroatien.
    Sorry, dass tönt für mich wie: "Unterstützt du nicht meine hinrverbrannte Weise zu ethnoligischen Ansichten nicht, sollst du schleunigst aus meinem Land verschwinden!" - Wie radikal ist den so was???

    Ich bin von der Nationalität her Bosnier und Schweizer und ethnisch gesehen Serbe. Und daran wird hier kein User was ändern, weil es da nichts zu ändern gibt. Auch wenn ich mich gerne eher als Jugoslawe sehe. Aber das ist ne andere Geschichte.

    Generell vermischen hier zu viele User: Natinalitäten, Ethnien, Religionen, und ethnischen Volksgruppen (Slawen, Germanen, Romanen,..etc..).

    Tito hatte schon recht: "Jeder soll sich als das ansehen, was er als richtig für sich empfindet". - Darum wurde meine Familie in den früheren Volkszählungen immer als Jugoslawen gezählt, weil ich aus einer kommunistischen Familie komme und sie es so wollten und keiner hatte je ein Problem damit.

  10. #120
    Die Psychologin
    Zitat Zitat von Arthur_Spooner Beitrag anzeigen
    Du bist ein Nationalist und Chauvinist aus dem grund weil du 2 Völker die seit Jahrhunderten in BiH leben nicht anerkennst, und jedem der sich als Kroate oder Serbe fühlt aus BiH raus haben willst, glaubst du wirklich das du mit deinen 21 Jahren irgendjemand vorschreiben kannst wie er sich fühlt und wie er sich äussert ? Geh mal nach Banja Luka und sag einem Serben deren Vorfahren vor 300 jahren nach Bosnien kamen das er kein Serbe sein darf...

    Du solltest ein paar unabhängige Geschichts Bücher lesen, bevor du einfach so über andere Völker urteilst...
    Ich bin ein Chauvinist wenn ich andere Länder, Staaten als schlecht bezeichne und Bosnien als super, das mach ich nicht, also bin auch kein Chauvinist....

    Genau du sagst es vor 300 Jahren, und was haben diese Menschen davon, wenn sie vor 300 Jahren nach Bosnien ausgewandert sind und sich gar nicht für Bosnien intressieren???? Das ergibt kein sinn...

    Und außerdem diese Menschen sind nicht von Serbien nach Bosnien gekommen, sie haben schon immer in Bosnien gelebt, die Grenzen haben sich geändert.. Sicher ein paar sind hin- und hergewandert aber die meisten waren schon immer dort...

    Ich sage nicht das sie ihre Religion aufgeben sollen und zum Islam koventieren sollen, das einzige was ich sage wir müssten uns endlich als Eins sehen und anfangen den Staat Bosnien und Herzegovina aufzubauen damit es unsere Urenkel mal besser haben.. und was soll ich respektieren, wenn sich jemand als Serbe fühlt und die ganze Zeit über Bosnien schimpft und Serbien auf einem Podest stellt, was soll ich da bitte respektieren???


    Wie können andere Menschen, die auch unten Leben und eine andere Religion als den Islam besitzen sich als Bosnier fühlen? Es gibt sie nicht viele, aber Gott sei dank gibt es sie!!!

    Also Mr. respektiere alles und jeden, wieso können Menschen wie Sejo Sexon oder Tifa und viele mehr, oder viele Freunde und Bekannte von mir die katholisch oder serbisch orthodox sind, sich als Bosnier fühlen und sagen ich bin Bosnier???? Wie ist das möglich?????

Ähnliche Themen

  1. Bilder -- Serben in Balkan-Krieg, und in dem erste Welt Krieg
    Von Drobnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 20:21
  2. Droht ein neuer Krieg auf dem Balkan?
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 16:12
  3. Droht ein neuer Krieg auf dem Balkan?
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 16:12
  4. Operation Balkan: Werbung für Krieg und Tod
    Von Gast829627 im Forum Rakija
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 20:22
  5. BALKAN-KRIEG
    Von Lopov im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 21:52