BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 33 ErsteErste ... 14202122232425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 329

Balkan: „Der Krieg ist nur auf dem Papier vorbei“

Erstellt von Zurich, 28.08.2008, 16:47 Uhr · 328 Antworten · 11.859 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von BiH4Life Beitrag anzeigen
    Ja ich weis schon was du meinst, aber durch die RS, und ich sage jetzt nur meine Meinung, wird der serbische nationalismus gefördert, klar funktioniert es nicht mit der Brechstange, aber wenn die Serben in der RS immer nur serbisch serbisch serbisch zu hören bekommen, dann werden sie sich auch immer als serben sehen, das wird sich dann auch niemals ändern, kannst du auch 100 Jahre warten.

    Man muss ja nicht gleich mit der Brechstange ran, hast du die aufteilung gesehen die ich gepostet habe, was hälst du davon??? Ist das auch zu Radikal??
    seine antwort kann ich dir vorab geben, denn es kommt immer das gleiche.

    keine partei darf dihre kriegsziele erreichen, da die regionen aufteilung der entspricht wie sie 92 geherrscht hat würde das heißen das die bosniaken ihr ziel erreicht haben, also die loslösung von der SFRJ mit dem ganzen teretorium von BiH, ohne berücksichtigung der serbischen interessen.
    also nein das wäre in zurichs augen nicht akzeptabel.

    (das es aber eine RS überhaupt gibt, und damit ein sekundääres kriegsziel der serben, ist ihm irgendwie entgangen).

  2. #232
    SarayBosna
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    seine antwort kann ich dir vorab geben, denn es kommt immer das gleiche.

    keine partei darf dihre kriegsziele erreichen, da die regionen aufteilung der entspricht wie sie 92 geherrscht hat würde das heißen das die bosniaken ihr ziel erreicht haben, also die loslösung von der SFRJ mit dem ganzen teretorium von BiH, ohne berücksichtigung der serbischen interessen.
    also nein das wäre in zurichs augen nicht akzeptabel.

    (das es aber eine RS überhaupt gibt, und damit ein sekundääres kriegsziel der serben, ist ihm irgendwie entgangen).


    Naja, er erzählt doch immer was davon das er dafür ist, wenn man die RS teilt, oder irre ich mich??? Wäre jetzt unlogisch wenn er dagegen wäre. Wir sehen es ja gleich.

  3. #233
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von BiH4Life Beitrag anzeigen
    Ja ich weis schon was du meinst, aber durch die RS, und ich sage jetzt nur meine Meinung, wird der serbische nationalismus gefördert, klar funktioniert es nicht mit der Brechstange, aber wenn die Serben in der RS immer nur serbisch serbisch serbisch zu hören bekommen, dann werden sie sich auch immer als serben sehen, das wird sich dann auch niemals ändern, kannst du auch 100 Jahre warten.
    Ich will ja nicht das sie ihr serbisches dasein aufgeben, sondern nur mal akzeptieren das sie nicht in serbien sind, was schwer fällt wenn man wo lebt, was RS heißt, darauf will ich hinaus, wenn das ding z.b Nord-Ost-entitet heißt, dann wird sich so schnell auch nichts ändern, aber auf langer sicht deffinitiv.

    Man muss ja nicht gleich mit der Brechstange ran, hast du die aufteilung gesehen die ich gepostet habe, was hälst du davon??? Ist das auch zu Radikal??
    Falsch: Mit der Abschaffungsdrohung der RS wird der serbische Nationalismus gefordert!!! So, und nicht anders. Wenn jemand auf die Existenz der RS angreift, so profitieren immer die Nationalisten und sonstige Radikalen Kräfte. Das ist ein Phänomen, welches man überall auf der Welt beobachten könnte.

    Was glaubst du, warum die SRS in Serbien in der heiklen Phase der Kosovo-Verhandlungen wieder Auftrieb bekam?

  4. #234
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    (das es aber eine RS überhaupt gibt, und damit ein sekundääres kriegsziel der serben, ist ihm irgendwie entgangen).
    Nein... Es gab kein Sekundäres Ziel. Man wollte sich Serbien angliedern, und die Kroaten in BiH wollten das mit Kroatien tun.
    1996 war dort unten in der RS so gut wie keiner begeistert, dass man doch in BiH bleiben musste. Eher herrschte Wut über Milosevic, dass er das serbische Volk bei Dayton verraten hat (wie es so gut wie überall hiess). - Das waren die Reaktionen damals kurz nach dem Krieg (bzw. nach Dayton) und keine anderen.

  5. #235
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von BiH4Life Beitrag anzeigen


    Naja, er erzählt doch immer was davon das er dafür ist, wenn man die RS teilt, oder irre ich mich??? Wäre jetzt unlogisch wenn er dagegen wäre. Wir sehen es ja gleich.
    Also ich hab immer die Teilung der RS befürwortet.

    Die Unterschiede sind einfach zu gross: Politisch und Wirtschaftlich. Der Osten gilt als Konservativ und Nationalistisch, zudem wirtschaftlich unterenwickelt, und wird von der West-RS getragen.
    Der Westen bezeichet sich heute mehrheitlich als "Krajina". Der grösste Platz in Banja Luka heisst nicht "Trg Srpske" sondern "Trg Krajine". Zudem ist der Westen sozialdemokratisch orientiert. In den Städten gar liberal. Die West-RS gilt als die momentan witschaftlich stärkste und entwickelste Region BiHs.

    Die Reaktionen bei der Verhaftung Karazdics konnten nicht unterschiedlicher sein zwsichen Ost- und West-RS.

  6. #236

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen

    - was sind denn die gemeinsamen interessen?
    - wie sollte man die regionen bilden?
    - nach ethnischen,geographischen,wirtschaftlichen oder historischen gesichtspunkten?
    - wieviel macht sollten diese regionen bekommen?
    - über was dürften sie selbständig entscheiden und was sollte man zentral entscheiden?
    - wie stark ist das mitbestimmungsrecht?
    - können einzelne regionen von anderen regionen überstimmt werden?
    - wenn ja,in welchen punkten?

    es gibt so viele fragen,die man klären müsste bevor soetwas realisiert werden kann.und bei 3 parteien wird es mit sicherheit keinen konsens geben,was nur zu neuer unzufriedenheit führen wird.
    aber jetzt hand auf´s herz: wie realistisch ist das in der PRAXIS?

    es gibt ja parteien,die soetwas wollen.warum werden diese nicht gewählt?
    ich wähle nicht und kann deshalb nicht für dich und una als sündenbock herhalten.
    die menschen sind nunmal so wie sie sind.entweder man akzeptiert es und versucht auf grundlage dessen was aufzubauen oder man versucht es wie una mit der methode "bosna den bosniern,ausländer raus".

    ich würde mir auch wünschen,dass es dort vorangeht,aber ich habe nichts zu entscheiden.das müssen die menschen vor ort tun.
    Ich konnte es mir nicht verkeifen meinen senf dazu zugeben.

    - Gemeinsame Interessen: Wohlstand, Sicherheit, Stabilität, Sich frei entfalten können.

    - Die regionen in selbstverwaltende kantone oder provinzen definieren. Die regionen stehen ja schon fest. Vielleicht mit kleinen grenzänderungen innerhalb der bestehenden regionen.

    - Völlig selbstbestimmend in (Polizei, Gesetzen, Arbeits-Sozialwesen, Steuerrecht, Bildung (schule, UNI, usw.), Verkehrswesen)

    -Machtaufteilung: Jeder wählt frei die, die er im BiH parlament haben will, die parlamentarier wiederum wählen drei oder mehr presidenten aus dem parlament jeder region einen damit jeder in BiH vertreten ist, die dan in einem konkordanzsystem einstimmig gesetze für BiH erlassen. (in ein zimmer einschliessen auf wasser und brot bis sie sich einigen )

    (Auf parlamentsebe soll jeder jeden wählen können, kann ja sein das dan mit den jahren, die moslems einen serben besser finden oder umgekehrt)

    - das überstimmen erübrigt sich ja dan. Denn wenn das volk das parlament zusammenstellt und die parlamentrier die presidenten wählen, dann wird indirekt der wille des volkes durchgesetzt. Indem jede region zu gleichen teilen im presidentenamt vertreten ist.
    Beispiel: Wenn das volk mehrheitlich moslemische leute wählen werden diese eher einen liberalen serben ins presidentenamt holen. Oder eben umgekehrt.
    Dadurch das aber jede region über sich selbst bestimmen kann, würde sich auch das ein wenig ausgleichen.

    Militär, Steuer auf bundesebene, Post, usw. sollten dan schon auf staatsebene bleiben, genauso wie die ausübung der religionsfreiheit. Wahrscheinlich noch hunderte andere punkte.

    Aber so in etwa könnte ich es mir vorstellen.

    Wobei einer namensänderung und einer Teilung der rs kann ich nicht zustimmen.
    Die flagge mit dem dreiköpfigen drachen, von mir aus, aber die regionen sollten selbst bestimmen können über wappen, namen, usw.

  7. #237
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Ich konnte es mir nicht verkeifen meinen senf dazu zugeben.
    nur zu....
    - Gemeinsame Interessen: Wohlstand, Sicherheit, Stabilität, Sich frei entfalten können.
    woher willst du das wissen?es gibt mit sicherheit genügend serben in der rs,die sich sicher fühlen und sich frei entfalten können.
    und wohlstand ist so ein allgemeinplatz wie weltfrieden.
    - Die regionen in selbstverwaltende kantone oder provinzen definieren. Die regionen stehen ja schon fest. Vielleicht mit kleinen grenzänderungen innerhalb der bestehenden regionen.
    welche regionen bestehen denn schon?und welche änderungen soll es geben?werd mal genauer
    - Völlig selbstbestimmend in (Polizei, Gesetzen, Arbeits-Sozialwesen, Steuerrecht, Bildung (schule, UNI, usw.), Verkehrswesen)
    das wäre eine möglichkeit
    -Machtaufteilung: Jeder wählt frei die, die er im BiH parlament haben will, die parlamentarier wiederum wählen drei oder mehr presidenten aus dem parlament jeder region einen damit jeder in BiH vertreten ist, die dan in einem konkordanzsystem einstimmig gesetze für BiH erlassen. (in ein zimmer einschliessen auf wasser und brot bis sie sich einigen )
    wo ist jetzt der unterschied zum jetzigen system
    (Auf parlamentsebe soll jeder jeden wählen können, kann ja sein das dan mit den jahren, die moslems einen serben besser finden oder umgekehrt)

    - das überstimmen erübrigt sich ja dan. Denn wenn das volk das parlament zusammenstellt und die parlamentrier die presidenten wählen, dann wird indirekt der wille des volkes durchgesetzt. Indem jede region zu gleichen teilen im presidentenamt vertreten ist.
    Beispiel: Wenn das volk mehrheitlich moslemische leute wählen werden diese eher einen liberalen serben ins presidentenamt holen. Oder eben umgekehrt.
    Dadurch das aber jede region über sich selbst bestimmen kann, würde sich auch das ein wenig ausgleichen.
    das kommt darauf an wie die regionen aufgeteilt sind.dein beispiel habe ich nicht verstanden
    Militär, Steuer auf bundesebene, Post, usw. sollten dan schon auf staatsebene bleiben, genauso wie die ausübung der religionsfreiheit. Wahrscheinlich noch hunderte andere punkte.
    steuern sollten doch dezentral erhoben werden.was denn nun?
    Aber so in etwa könnte ich es mir vorstellen.

    Wobei einer namensänderung und einer Teilung der rs kann ich nicht zustimmen.
    Die flagge mit dem dreiköpfigen drachen, von mir aus, aber die regionen sollten selbst bestimmen können über wappen, namen, usw.
    du willst bih neu strukturieren,aber die rs nicht aufteilen?für mich ein widerspruch,aber dazu am montag mehr....

  8. #238
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Ausgerechnet von einem schmutzigen Völkermord-Leugner, einem Sympathisanten der Bozkurt, jemand der den Kurden jegliche eigenständige Identitätsgefühle verwehrt und sie als Bergtürken bezeichnet, einem Antisemiten, jemand der nur so darauf wartet, dass die glorreiche türkische Armee das Kurdenproblem bis nach Bagdad löst, jemand, der Griechen hasst, jemand, der Ahmadinedschad als guten Politiker bezeichnet........ muss ich mir anhören, ich sei der schlimmste.

    Sachen gibt`s!
    "Der Griechen hasst" haha als wärs ne sünde

  9. #239
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    @Cigo
    Zitat von Cigo
    denkst du das der türkische einfluss auch in anderen bereichen,außer der sprache,sprürbar ist?

    Samoti:

    bei den serben auch im blut. viele serben sehen sehr dunkel aus und es kam nicht selten vor, dass ich einen serben für einen türken gehalten habe.

    des weiteren spielt das türkische auch eine große rolle in der kultur (musik bräuche usw)

    Was sollen das bitte?

  10. #240
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Falsch: Mit der Abschaffungsdrohung der RS wird der serbische Nationalismus gefordert!!! So, und nicht anders. Wenn jemand auf die Existenz der RS angreift, so profitieren immer die Nationalisten und sonstige Radikalen Kräfte. Das ist ein Phänomen, welches man überall auf der Welt beobachten könnte.

    Was glaubst du, warum die SRS in Serbien in der heiklen Phase der Kosovo-Verhandlungen wieder Auftrieb bekam?

    Weil der Großteil nationalistisch eingestellt ist.....

Ähnliche Themen

  1. Bilder -- Serben in Balkan-Krieg, und in dem erste Welt Krieg
    Von Drobnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 20:21
  2. Droht ein neuer Krieg auf dem Balkan?
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 16:12
  3. Droht ein neuer Krieg auf dem Balkan?
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 16:12
  4. Operation Balkan: Werbung für Krieg und Tod
    Von Gast829627 im Forum Rakija
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 20:22
  5. BALKAN-KRIEG
    Von Lopov im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 21:52