BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 71

Balkan-Länder und EU Beitritt Termine

Erstellt von bosmix, 05.12.2007, 22:01 Uhr · 70 Antworten · 6.124 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Zur EU gehören auch Rumänien, Bulgarien und Portugal. Ich kann mir gut Vorstellen, dass es dem einen oder anderen Bürger Serbiens besser geht, als so manchen Menschen in Bulgarien, Portugal oder v.a. Rumänien.

    Ich glaube kaum, dass in Serbien Milch und Honig fließen wird, wenn die Grenzen zu den Nachbarn geöffnet werden und man der EU beitritt...
    Man kann alles auch aus eigener Hand erreichen. Handel und gutnachbarschaftl. Beziehungen JA, aber Mitgliedschaft: Nein!
    Dann sieh dir mal das Wirtschaftswachstum in Bulgarien und Rumänien an - sind ja immerhin schon ein Jahr dabei... und vergleiche die Situation in Portugal 1985 und heute.

    Viele Serben denken leider, dass man über Nacht reich wird, wenn man der EU beitritt. Das ist Unsinn! Die Deutschen leben als EU Mitglied sicherlich nicht besser, als ohne die EU (als Geberland sogar eher schlechter).
    Falsch. Österreich ist ein Geberland (pro Kopf eines der größten). Und wir haben von der EU seit 1995 sehr profitiert. Und jetzt mein ich nicht nur das höhere Wirtschaftswachstum (nachweisbar) sondern auch immaterielle Dinge wie

    keine Grenzen
    Völlige Reise- und Niederlassungsfreiheit
    keine Kriege....

    Und das ist das was die EU ausmacht.

    lg mardi

  2. #42
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Pit Fighter Beitrag anzeigen
    Komisch das die Amerikaner für ein EU Beitritt der Türkei ist,geht es für die ums Politik oder nur Ausnutzung?
    In dem Fall ist es relativ klar, worums geht....

    Einige Staaten sehen die EU auf dem Weg zu einer wirklichen Union (Vor allem Frankreich, Deutschland, Benelux, Italien) und sind der Meinung, daß auch die europäische Außenpolitik sich von den Amerikanern abgrenzen sollte.

    Andere Staaten (vor allem England, aber auch Polen) sehen die EU als reinen Wirtschaftsbund, der ja nicht noch mehr Macht kriegen soll, in die eigenen Staatsinteressen einzugreifen. Und bei denen gilt, daß die Außenpolitik sich unbedingt am großen Bruder USA orientieren sollte.

    Wenn die USA jetzt den EU-Beitritt der Türkei durchsetzen könnten, ist an eine weitere Integration kaum zu denken. Die EU wird dadurch heterogener und schwächer - was durchaus im Interesse der USA ist.. Lieber mit vielen Staaten einzeln verhandeln, als plötzlich jemanden zum Partner zu haben, der wirtschaftlich, militärisch und politisch gleich stark ist wie man selbst.

    lg mardi

  3. #43
    Lopov
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Die Serben wurden in der Krajina, RS und Serbien von NATO und EU Mitgliedsstaaten bombardiert, in den Medien satanisiert, man traf immer polit. Entscheidungen gegen die Serben und misst mit zweierlei Maß. Man hält sich an kein mit den Serben vereinbartes Abkommen, man schaute bei der Vertreibung der Krajina Serben nicht nur zu, sondern gab auch grünes Licht dafür.

    Ich weiss nicht, ob du die Statusverhandlungen (Kosovo) verfolgst, aber die spiegeln das wahgre Gesicht der USA und EU wieder.

    Die größten und einflussreichsten EU Mitglieder sind sowieso entweder Arschkriecher der USA (Großbritannien) oder traditionell antiserbisch (Deutschland), also wen wunderts?
    also ich hab echt mitleid mit den serben

  4. #44
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    also ich hab echt mitleid mit den serben
    mit verlaub - ich halte dich für einen provokanten ignoranten. machst hier einen auf links und auf jugoslawienfreund und auf allesversteher... sprichst aber gleichzeitig den serben jedes recht auf eigene wunden durch den balkankrieg ab, da sie der agressor und das absolute böse sind. also - entscheide dich - so bist eher unglaubwürdig.

    lg mardi

  5. #45
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Ob es bis dahin BiH noch gibt?
    Nicht mehr in der momentanen Konstellation.

  6. #46
    Lopov
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    mit verlaub - ich halte dich für einen provokanten ignoranten. machst hier einen auf links und auf jugoslawienfreund und auf allesversteher... sprichst aber gleichzeitig den serben jedes recht auf eigene wunden durch den balkankrieg ab, da sie der agressor und das absolute böse sind. also - entscheide dich - so bist eher unglaubwürdig.

    lg mardi
    ja, ich bin echt schlimm: alles westliche propaganda, die bösen deutschen, amerikaner, österreicher haben mir nur lügen erzählt.

    wenn ein staat einen anderen angreift, weil dieser seine gerechte unabhängigkeit ausruft, dann braucht er sich nicht als opfer aufpielen! klar?

    du brauchst hier auch keinen interessierten beobachter spielen. dass du unglaubwürdig bist, hab ich dir schon gesagt.

  7. #47

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    581
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    ja, ich bin echt schlimm: alles westliche propaganda, die bösen deutschen, amerikaner, österreicher haben mir nur lügen erzählt.

    wenn ein staat einen anderen angreift, weil dieser seine gerechte unabhängigkeit ausruft, dann braucht er sich nicht als opfer aufpielen! klar?

    du brauchst hier auch keinen interessierten beobachter spielen. dass du unglaubwürdig bist, hab ich dir schon gesagt.
    In wie fern war die Unabhängigkeit gerecht?

    Mardigras Posts sind von einem 1000 mal höherem Niveu als deine

  8. #48
    Lopov
    Zitat Zitat von Srbija-King Beitrag anzeigen
    In wie fern war die Unabhängigkeit gerecht?
    slowenien, kroatien und bosnien hatten das seperationsrecht. und wenn nicht, gibt es keinen grund für krieg.

    Mardigras Posts sind von einem 1000 mal höherem Niveu als deine
    oh brate du und niveau wie misst du denn niveau? wenn der beitrag dir passt, hat er niveau?

  9. #49

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    slowenien, kroatien und bosnien hatten das seperationsrecht. und wenn nicht, gibt es keinen grund für krieg.


    oh brate du und niveau wie misst du denn niveau? wenn der beitrag dir passt, hat er niveau?
    Kroatien hatte aber nicht das Recht, die Serben zu entrechten und die Krajina zu überfallen, als diese sich als Reaktion auf die Entrechtung zunächst für autonom und danach erst für unabhängig erklärte.
    So fing nämlich der Krieg an, die Unabhängigkeitserklärung an sich war nicht die Ursache.

    In BiH lief es ähnlich ab, mit dem Unterschied, dass diese Republik ihre Unabhängigkeit ohne Einverständnis aller drei konstitutiven Völker gebracht hat. Demnach hatte BiH damals dasselbe Sezessionsrecht, welches die RS heute hat (nur wenn alle drei BiH Völker JA sagen, kann die Unabhängigkeit vollzogen werden), dies gesach nicht, man hat auf 1/3 der Bevölkerung geschissen, daraufhin schiss das 1/3 der Bevölkerung verständlicherweise auf BiH!

  10. #50

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Und noch etwas zu eurer "rechtmäßigen" Sezession:

    Bis 1974 hatte garkeine jugoslaw. Teilrepublik das Recht auf Sezession (schließlich wurde Jugoslawien nicht von Republiken gegründet, sondern die Republiken wurden aus Jugoslawien gegründet! Außer Serbien und Montenegro. Diese waren die Gründerrepubliken Jugoslawiens) erst mit der Verfassungsänderun von 1974 erhielten die Teilrepubliken das Sezessionsrecht und die beiden serb. Provinzen weitgehendere Autonomierechte. Wie demokratisch dies von statten ging, kann man sich doch denken.

    Wenn die UNO/NATO eines Tages aus BiH draussen ist (inkl. des sog. "Hohen Repräsentanten") und ein Diktator an die Macht kommt, welcher zufällig Serbe ist und einfach nach seinem Ermässen die Verfassung ändert und den Entitäten das Recht auf Sezession gibt. Was meinst, wie lange die RS warten würde? Wäre dieses Recht für dich jetzt legitim und begründet? Natürlich nicht, weil es ja gut für die RS ist. Aber dasselbe für Kroatien findest Du natürlich gut.


    Jetzt frage ich mich bloß, hat der Krieg angefangen, weil Belgrad die Unabhängigkeit Kroatiens nicht akzeptieren wollte oder weil Zagreb die Autonomie/Unabhängigkeit der Krajina nicht akzeptieren wollte? Hat Serbien etwa Kroatien besetzt oder Kroatien die Krajina? Hat Serbien von seinem Staatsgebiet die kroat. Minderheit vertrieben oder Kroatien das serb. Volk von seinem Staatsgebiet? Hast du dir schonmal diese Fragen gestellt?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 16:49
  2. Balkan Länder gehören in die EU
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 18:19
  3. Balkan Länder auf Stupidedia.org
    Von SRB_boy im Forum Rakija
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 11:54
  4. Balkan Länder Freundschaften
    Von CCCC im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 14:15
  5. Balkan-Länder-Derby!
    Von Esseker im Forum Sport
    Antworten: 185
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 23:21