BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57

balkan-menschenhandel

Erstellt von Tiraner, 24.05.2008, 18:31 Uhr · 56 Antworten · 5.409 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    war das sarkastisch gemeint, wenn nein dann muss ich dir sagen du schreibst müll
    war nicht ernst gemeint. so weit solltest du mich eigentlich schon kennen.

  2. #32
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von albaner Beitrag anzeigen
    war nicht ernst gemeint. so weit solltest du mich eigentlich schon kennen.
    naja deswegen hab ich ja nachgefragt weillst normalerweise ordentliche sachen schreibst...hätt ja sein können dass du was gesoffen hättest oder so

  3. #33
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    naja deswegen hab ich ja nachgefragt weillst normalerweise ordentliche sachen schreibst...hätt ja sein können dass du was gesoffen hättest oder so
    selbst dann würde ich das nicht ernst meinen^^

  4. #34
    Arvanitis
    Menschenhandel ist der meiner Meinung nach mitunter das schlimmste aller kriminellen Handlungen. Wie kann man eine Frau zwingen anschaffen zu gehen? ??? Haben diese Leute keine Mütter , Schwestern , Tanten Cousinen ??? Solchen Leuten wünsche ich dass jemand deren weibliche Familienmitglieder auf den Strich schicken.
    Im griechischen Fernsehen gab es mal eine Reportage über Prostitution. Dort wurde erzählt das die "Zwangs"Prostitution in Griechenland die höchste Rate der gesamten EU hat. 70% aller Prostituierten kommen aus Albanien. Der Rest aus Bulgarien , Rumänien , das übliche halt. Diese Frauen werden meißtens von ihren eigenen Vätern, Brüdern verkauft und kriegen kein Cent für die Arbeit. Ein Großteil der Prostituierten kamen aus Roma-Familien.

  5. #35
    Crane
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Menschenhandel ist der meiner Meinung nach mitunter das schlimmste aller kriminellen Handlungen. Wie kann man eine Frau zwingen anschaffen zu gehen? ??? Haben diese Leute keine Mütter , Schwestern , Tanten Cousinen ??? Solchen Leuten wünsche ich dass jemand deren weibliche Familienmitglieder auf den Strich schicken.
    Im griechischen Fernsehen gab es mal eine Reportage über Prostitution. Dort wurde erzählt das die "Zwangs"Prostitution in Griechenland die höchste Rate der gesamten EU hat. Die Bordelle blühen auf obwohl Prostitution in GR generell verboten ist. 70% aller Prostituierten kommen aus Albanien. Der Rest aus Bulgarien , Rumänien , das übliche halt. Diese Frauen werden meißtens von ihren eigenen Vätern, Brüdern verkauft und kriegen kein Cent für die Arbeit. Ein Großteil der Prostituierten kamen aus Roma-Familien.
    Ich will ja nicht dein Weltbild zerstören, aber es gibt nur drei Länder in Europa in denen Prostitution uneingeschränkt erlaubt ist. (Zwangsprostitution ist natürlich verboten)

    Die drei länder mit den liberalsten Gesetzen sind: Niederlande, Deutschland und Griechenland!

    In Griechenland muss ein Freier nur mind. 14 Jahre alt sein!

  6. #36
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ich will ja nicht dein Weltbild zerstören, aber es gibt nur drei Länder in Europa in denen Prostitution uneingeschränkt erlaubt ist. (Zwangsprostitution ist natürlich verboten)

    Die drei länder mit den liberalsten Gesetzen sind: Niederlande, Deutschland und Griechenland!

    In Griechenland muss ein Freier nur mind. 14 Jahre alt sein!
    Was??? Das ist mir neu !!! Dann habe ich etwas falsch verstanden.

    PS: Mein Weltbild steht noch!

  7. #37
    Crane
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Was??? Das ist mir neu !!! Dann habe ich etwas falsch verstanden.

    PS: Mein Weltbild steht noch!
    Griechenland

    Griechenland hat eine liberale Gesetzgebung, die den Vorschriften von Deutschland, der Schweiz oder den Niederlanden in etwa ähnelt. Alle Prostituierten müssen sich behördlich registrieren und regelmäßig ärztlich untersuchen lassen.
    Hab den Artikel vor Ewigkeiten gelesen. Scheint die Schweiz nun auch dabei zu sein.

    Ganzer Artikel ist hier:

    Prostitution – Wikipedia

  8. #38

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Hab den Artikel vor Ewigkeiten gelesen. Scheint die Schweiz nun auch dabei zu sein.

    Ganzer Artikel ist hier:

    Prostitution – Wikipedia
    Österreich gehört auch zu den Ländern mit den liberalsten Gesetzen
    bezüglich Prostitution

  9. #39
    Crane
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Österreich gehört auch zu den Ländern mit den liberalsten Gesetzen
    bezüglich Prostitution
    Nö... stimmt nicht ganz. Ist zwar schon gut, aber nicht mit Griechenland, Deutschland und co. vergleichbar, weil keine Bordelle erlaubt sind in denen die Prostituierten für jemanden arbeiten dürfen.

    Laut einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs aus dem Jahr 1989 handelt es sich bei Prostitution um einen „sittenwidrigen Vertrag“; daher hat eine Prostituierte keine rechtliche Möglichkeit, ihr Entgelt einzufordern, wenn der Kunde nicht zahlen will (OGH 28. Juni 1989, 3 Ob 516/89)[16]. Laut Strafgesetzbuch § 216 ist es verboten sich aus der Prostitution einer anderen Person eine fortlaufende Einnahme zu verschaffen [13], sodass es keine Möglichkeit gibt, als Prostituierte in einem Angestelltenverhältnis zu arbeiten.[14] Prostituierte gelten aber als "selbständig Erwerbstätige” und sind seit 1986 einkommensteuerpflichtig und nach dem Arbeits- und Sozialrechts-Änderungsgesetz (ASRÄG) 1997 in die Kranken- und Pensionsversicherung nach dem GSVG sowie in die Unfallversicherung nach dem ASVG einbezogen worden.[17]

  10. #40

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Was aber seltsam ist , weil im 16 bezirk ganzer Straßenzug voll mit
    Nachtclubs Bordellen und laufhaüsern sogar Saunapuffs sind hier vorhanden.Und dergrößte Puff Wiens nennt sich Babylon.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Menschenhandel und Zwangsprostitution in Iran
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 04:19
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 00:48
  3. Menschenhandel nimmt zu
    Von Klement im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 17:04