BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57

Warum ist der Balkan so unterentwickelt ?

Erstellt von Grunkreuz, 14.10.2004, 20:57 Uhr · 56 Antworten · 2.308 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742

    Re: Warum ist der Balkan so unterentwickelt ?

    Zitat Zitat von Grunkreuz
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Heute als ich einkaufen war, konnte ich wieder sehen, das es eine unheimliche Anzahl von Ausländern gibt, welche sich bestens integriert haben.

    Wir vergessen leider, das die Ausländer, welche sich nicht integrieren wollen auch oft im kriminellen Mileua sind. Und genau diese Leute schaden absolut jedem.
    Es hätte gereicht deine Geschichte einmal zu erzählen. So spannend ist sie nicht du Spamer.

    Im übriegen sind es meistens Türken die sich nicht integrien. Die meisten sind nicht kriminell. Das Problem ist nur das es für die nicht nötig ist Deutsch zu können und sich Deutsch zu verhalten um durchs leben zu kommen. Ich hoffe das es ihen in Zukunft schwerer gemacht wird.

    Nur kleine Volksgruppen können problemlos integiert sind. Sobald sich eine Parallelwelt entwickelt kommen die Probleme. Deswegen trete ich im Balkanforum auch für eine vermischung der Kulturen ein und zeige euch wie ihr euch verhalten müsst und was Deutsch ist
    die einschätzung der parallelgesellschaft ist richtig, das stimmt.
    aber was ist denn heutzutage noch deutsch ? erzähle es uns bitte, du arischer schäferhund.

  2. #32

    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    584

    Re: Warum ist der Balkan so unterentwickelt ?

    Zitat Zitat von Denis_Zec
    da geb ich dir recht. die behörden geben dir teilweise wirklich das gefühl, dass du der letzte dreck bist. so von oben herab wirste da teilweise behandelt. es gibt ne extra abteilung für ausländer. da fängt es schon an und zieht sich durch alle ebenen der gesellschaft.
    Nein, was für eine Diskriminierung. Wie kann es nur eine Abteilung für Ausländer geben ? (bitterste Ironie)
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    so z.b. stört es die meisten deutschen, wenn ausländer sich in ihrer eigenen sprache unterhalten. aber die deutschen wollen in italien, spanien oder kroatien nur deutsch sprechen. sind teilweise empört, wenn sie mal nicht verstanden werden.
    Die Deutschen bleiben aber nicht lebenslang im Ausland, anders ist es mit euch Ausländern. Ihr wollt hier ein großteil eures Lebens bleiben. Dann können wir aber auch erwarten das ihr euch in Deutschland auf Deutsch verständigt
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    das ist echt ein phänomen, dass viele anstoss daran nehmen, dass man seine sprache spricht. egal, wo ich unterwegs bin, werde ich schräg angeschaut, wenn ich mich mit meiner mutter auf serbokroatisch unterhalte.
    In Serbien und Kroatien kannst du so sprechen. In der Deutschen Gesellschaft gehört sich das nicht
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    das ist halt die intoleranz der deutschen gesellschaft. solche intoleranz produziert antieffekte der ausländer, wie z.b. der sogenannten rußlanddeutschen, die sich mehr als russen fühlen denn als deutsche.
    in meiner gegend leben mehr als 30.000 aussiedler und die haben ihre eigenen shops, zeitungen auf russisch, teilweise auf kyrillisch und diskotheken. sie wollen mit den einheimischen hier nichts zu tun haben und sprechen ein deutsch, das einem die haare zu berge stehen, viele von ihnen können gar kein deutsch oder wollens einfach nicht sprechen.
    Das sage ich doch. Diese Parallelgesellschaft schadet allen. Man muss versuchen diese Infrastruktur mutikulturell zu machen. Am besten in dem mehr Deutsche sich mit Ausländer beschäftigen (So wie ich hier im Forum)
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    tja, da haben sich viele deutsche, die dachten, mit den aussiedlern die türken und jugos vertreiben zu können und das deutsche volk zu verjüngen, sich ins eigene fleisch geschnitten. mittlerweile höre ich es oft in der region, dass die leute sagen, dass ihnen jugos oder sogar türken 10mal lieber wären als die russen !
    An den Russen liegt das aber nicht, sondern an deren Anzahl (genau wie Türken), sie können gut in Deutschland leben ohne Kontakt mit Deutschen zu haben. Ihnen fehlt der Grund und der Wille sich mit Deutschen zu beschäftigen

  3. #33
    FtheB
    egal, wo ich unterwegs bin, werde ich schräg angeschaut, wenn ich mich mit meiner mutter auf serbokroatisch unterhalte.
    Oh, pardon, mamin sin wundert sich, wenn ihn die Leute anschauen, wie Mama den 32-Jährigen an der Hand durch den ALDI-Markt führt!

    so z.b. stört es die meisten deutschen, wenn ausländer sich in ihrer eigenen sprache unterhalten
    Ich finde es gut, wenn sie beim ersten Wort schon die Visitenkarte abgeben. Dann kann man sich wenigstens gleich fernhalten. So wird man wenigstens nicht beklaut!

    Im Übrigen gibt es kein Integrationsproblem von Ausländern in Deutschland. Mehr als 90 % der vertretenen Nationen haben sich problemlos integriert.
    Integrationsresistent sind nur Balkanesen, Türken und Araber.

  4. #34

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    654

    Re: Warum ist der Balkan so unterentwickelt ?

    Zitat Zitat von Grunkreuz
    Zitat Zitat von UJKO
    Zitat Zitat von Grunkreuz
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    ...was man an dir gut dokumentiert sieht. :wink:
    aber ansonsten stimme ich dir zu. aber das ist verfehlte integrationspolitik.
    Nur wer sich integrien will, wird integriert. Gegen den Willen des Ausländer kann man es mit keiner Politik machen. Wenn ihr es nicht wollt, liegt die Schuld alleine bei euch !
    Dass ich nicht lache! Klar in einem gewissen Rahmen hast du recht. Wer sich nicht intergriert, und sich nicht bemüht der braucht sich nicht wundern!

    Aber. Seien wir doch mal ganz ehrlich. Die Deutschen sind doch von natur aus Ausländerfeindlich. Warst du schon mal in Ämtern betr. Ausländerangelegenheiten? Da arbeiten doch nur Nazis!

    Ihr Deutschen habt doch die Ausländer noch nie mit offenen Armen empfangen, sogar als die damals bitter beötigten Gastarbeiter nach Deutschland kamen. Es wurde doch immer gehofft: Die bleiben ein paar Jahre und dann verschwinden sie wieder zurück in ihre Heimat. So hat jeder Deutsche gedacht. Integration kommt von 2 Seiten. Und von eurer Seite werden einem verdammt viele Hürden in den Weg gelegt.

    Deshalb seid ihr deutschen Europaweit auch so beliebt. Das hat wenig mit dem 2.WK zu tun, sondern mit der deutschen Mentalität! Ich möchte nicht alle Deutschen über einen Kamm scheren, aber im Vergleich zu anderen Immigrations-Nationen sind es einfach die Immigrantenfeindlichsten.


    Du spinnst doch. Hast du mal gedacht das es an deiner Kackbratze liegt das dich niemand leiden kann und nicht an deiner Herkunft ?
    Doch mein lieber, ihr deutschen seid von Natur aus Ausländerfeindlich. Vielleicht bist es Du nicht, aber jeder Ausländer hat feindliche Erfahrungen gemacht. Du kannst es ja nicht wissen, du bist Deutscher. Sei bitte nicht so blauäugig! Es ist nun mal so!

    Beispiel: Ich geh mit meinem Vater Einkaufen. Natürlich spricht der mit Akzent, ist ja auch nicht hier aufgewachsen. Was passiert als er um eine Auskunft bittet: Dir Deutsche Bedienung redet als ob sie selber ausländisch wäre, wobei sie/er zuvor mit einem deutschen Kunden in klarem Hochdeutsch geredet hatte. Da bin ich natürlich ausgeflippt! Ich hab zu ihr gemeint dass ich das Ausländerfeindlich finde, und so ist es auch!

    Ich meine keine Ausländerfeindlichkeit im sinne von offensiver Diskriminierung, sondern im Sinne von übertriebener Bürokratie und Ignorierung. Es sind die kleinen Dinge an denen man es merkt, und da kannst du nicht mitreden da du es selber nicht merkst wenn du es tust!

  5. #35

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    654
    Zitat Zitat von FtheB

    Im Übrigen gibt es kein Integrationsproblem von Ausländern in Deutschland. Mehr als 90 % der vertretenen Nationen haben sich problemlos integriert.
    Integrationsresistent sind nur Balkanesen, Türken und Araber.
    leider sind die 90% der Vertretenen Nationen quantitativ nicht relevant! Die meissten sind halt Balkanesen, Türken und Araber! Wer steht den representativ für den Rest?

    Aber glaub mir die anderen Nationen können euch genausowenig leiden! Ihr beliebten Deutschen ihr!

  6. #36

    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    584

    Re: Warum ist der Balkan so unterentwickelt ?

    Zitat Zitat von UJKO
    ...
    Beispiel: Ich geh mit meinem Vater Einkaufen. Natürlich spricht der mit Akzent, ist ja auch nicht hier aufgewachsen. Was passiert als er um eine Auskunft bittet: Dir Deutsche Bedienung redet als ob sie selber ausländisch wäre, wobei sie/er zuvor mit einem deutschen Kunden in klarem Hochdeutsch geredet hatte. Da bin ich natürlich ausgeflippt! Ich hab zu ihr gemeint dass ich das Ausländerfeindlich finde, und so ist es auch!
    Ich finds lustig
    Zitat Zitat von UJKO
    ...
    Ich meine keine Ausländerfeindlichkeit im sinne von offensiver Diskriminierung, sondern im Sinne von übertriebener Bürokratie und Ignorierung. Es sind die kleinen Dinge an denen man es merkt, und da kannst du nicht mitreden da du es selber nicht merkst wenn du es tust!
    Du bist überempfindlich das ist alles

  7. #37
    FtheB
    Aber glaub mir die anderen Nationen können euch genausowenig leiden
    Ich habe mehr ausländische als deutsche Freunde und war bei denen zu Hause in Italien, Frankreich, Belgien, England und Tschechien u.a.. Da gibt es nicht das geringste Problem.
    Nur die Stinkstiefel vom Balkan mosern hier ständig rum und sind entsprechend unbeliebt. Lediglich in der Kriminalitätsstatistik sind sie ganz oben zu finden, ansonsten Fehlanzeige. 8)

  8. #38
    Avatar von Veliki_Dzon

    Registriert seit
    09.10.2004
    Beiträge
    880
    Tja die Ausländer (besonders Balkanesen) haben Deutschland überschwemmt und so schnell werdet ihr uns nicht wieder los.

    In diesem Thread spiegelt sich nur die Verzweiflung der deutschen Gesellschaft wieder.

  9. #39

    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    584
    Zitat Zitat von Veliki_Dzon
    Tja die Ausländer (besonders Balkanesen) haben Deutschland überschwemmt und so schnell werdet ihr uns nicht wieder los.

    In diesem Thread spiegelt sich nur die Verzweiflung der deutschen Gesellschaft wieder.
    Nö, Deutschland ist kein Einwanderungsland und der Ausländeranteil ist auch relativ niedrig. Wir müssen uns also keine Sorgen machen. Außer wenn ihr euch wieder abschlachtet und dann bei uns durchschmarotzen wollt

  10. #40
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    Zitat Zitat von FtheB
    Aber glaub mir die anderen Nationen können euch genausowenig leiden
    Ich habe mehr ausländische als deutsche Freunde und war bei denen zu Hause in Italien, Frankreich, Belgien, England und Tschechien u.a.. Da gibt es nicht das geringste Problem.
    Nur die Stinkstiefel vom Balkan mosern hier ständig rum und sind entsprechend unbeliebt. Lediglich in der Kriminalitätsstatistik sind sie ganz oben zu finden, ansonsten Fehlanzeige. 8)
    sorry, dich enttäuschen zu müssen, aber spätestens bei irgendwelchen internationalen sportevents solltest du mal in die lokale presse schauen, mit welchen worten die deutschen belegt werden. dann ist alles klar, du kraut.

    die kriminalitätsstatistiken führen in deutschland immer noch, oh wunder, die deutschen an ... sorry, mein kleiner balija ... und von den ausländern sind es die osteuropäer, und zwar die, die rechts der oder wohnen, die die statistiken beherrschen.
    einfach mal nen polizeireport zu rate ziehen, bevor man losplappert.
    aber das ist einem MBA natürlich unter seiner würde.

    ach ja ... hast du dich schon mal gefragt, wo du als deutscher in westeuropa am unbeliebtesten bist ? rate mal. vielleicht kommst ja von selbst drauf. hast viele auswahlmöglichkeiten. portugal fällt weg. aber sonst das volle programm.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der wahre Grund, warum die EU den Balkan scheut...
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 02:05
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 20:51
  3. Warum ist der Balkan so unterbevölkert?
    Von Südslawe im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 19:08
  4. Warum Deutschland kein Vorbild für den Balkan ist
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 18:32