http://www.wienweb.at/content.aspx?i...at=8&channel=2

Plassnik
Balkan-Staaten als neue EU-Mitglieder erwünscht

In einem Interview in der Tageszeitung Die Presse von Dienstag sagt Außenministerin Ursula Plassnik, die Balkan-Frage müsse zusammen mit allen Beteiligten, also dem Westbalkan, der EU, Russland und den USA angegangen werden. In zehn Jahren könnten auch Serbien-Montenegro, Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien und Albanien Mitglieder der Europäichen Union sein.

Plassnik reist am Dienstag nach New York, um dort mit UN-Generalsekretär Kofi Annan zu sprechen. Dabei soll der Balkan ein zentrales Thema sein. Plassnik zeigt sich aber auch bereit, neue UN-Organisationen in Wien aufzunehmen. (sal)