BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 33 von 34 ErsteErste ... 23293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 332

Wie begann die serbisch-albanische Feindschaft ?

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 24.02.2011, 22:13 Uhr · 331 Antworten · 13.994 Aufrufe

  1. #321

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Synonyme.

  2. #322
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Wir wurden besetzt von Italien, Frankreich, Griechenland, England und Russland/Armenien. Das auch in mehreren Gebieten. Die feindlichen Soldaten sind sogar nach Istanbul gekommen. Man sollte nun endlich auch mal türkische Geschichte in diesem Forum kennen und was "Invasion" bedeutet.
    Jop, 1918 und nicht während Canakkale Krieg.

    Nochmal für euch Historiker

    Mustafa Kemal'in Samsun'a çıkışı, 19 Mayıs 1919 tarihinde 9. Ordu Müfettişi Mustafa Kemal'in Bandırma Vapuru ile yapılan yolculuk sonrası Samsun'a ulaşması olayı. Bu olay Kurtuluş Savaşı'nın fiili başlangıcı olarak kabul edilmektedir.[1]
    19. Mai 1919.

    Und was für ein Feiertag ist das heute?

  3. #323
    Amarok
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Jop, 1918 und nicht während Canakkale Krieg.

    Nochmal für euch Historiker
    Darum auch Besetzung. Invasion ist was anderes. Eine Invasion hatten die Engländer versucht und waren gescheitert in der Schlacht von Gallipoli.


    Mit einer der unnötigsten Kriege des 1.Weltkrieges.

  4. #324
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Darum auch Besetzung. Invasion ist was anderes. Eine Invasion hatten die Engländer versucht und waren gescheitert in der Schlacht von Gallipoli.
    Danke schön.

    Das hab ich die ganze Zeit geschrieben.

  5. #325
    Amarok
    Hier nochmal der ganze Beitrag für die anderen, die es nicht glauben:

    Invasion

    Alliierte Truppen gehen an Land



    Nach dem Misserfolg der Seeangriffe waren die Alliierten der Ansicht, dass nur noch Landstreitkräfte die türkischen Artilleriestellungen ausschalten konnten.
    Zu Beginn des Jahres 1915 wurden australische und neuseeländische Freiwilligenverbände nach Ägypten verschifft. Diese Infanterieeinheiten formierte man zum 30.000 Mann starken Australian and New Zealand Army Corps (ANZAC) unter dem Kommando von General William Birdwood. Dieses bestand aus der New Zealand and Australian Division unter Major General Alexander Godley sowie der 1. australischen Division unter Major General W. T. Bridges. Außerdem standen General Hamilton noch die 17.000 Mann starke 29. britische Division, die Royal Naval Division und das französische Corps expéditionnaire d'Orient zur Verfügung.
    Der Gegner war die 84.000 Mann starke 5. türkische Armee, die beide Küstenabschnitte der Dardanellen zu verteidigen hatte. In Bolayır stationierte man die 5. und 7. Division. Am Kap Helles, an der Spitze der Halbinsel gelegen, stand die 9. Division. Die von Mustafa Kemal geführte 19. Division befand sich als Reserveeinheit in Gaba Tepe. In Kumkale, auf dem asiatischen Festland, lagen die 3. und 11. Division.
    Die Invasion begann am 25. April 1915. Nach einem gewaltigen Bombardement durch alliierte Schiffsartillerie setzte man die 29. Division bei Helles an der Spitze der Halbinsel ab. Das ANZAC landete zur selben Zeit im Norden von Ari Burnu, von wo aus es die türkischen Verstärkungstruppen aus Kilitbahir stören sollte. Die Franzosen unternahmen mit 16.000 Soldaten eine Scheinlandung in Kumkale, um die Verteidiger abzulenken.
    Oben: Mustafa Kemal mit seinem Stab bei Anafartalar
    Mitte: Kriegsschiffe der Triple Entente verlassen die Dardanellen;
    Anzacs auf den Hügeln Gallipolis
    Unten: Osmanische Soldaten an der Front;
    Anzacs bei der Landung in Gallipoli
    Datum 19. Februar 1915 bis 9. Januar 1916
    Ort Gallipoli, Türkei
    Ausgang Sieg des Osmanischen Reiches
    Konfliktparteien
    Britisches Weltreich

    Frankreich

    Osmanisches Reich
    Deutsches Kaiserreich
    Österreich-Ungarn[1]
    Befehlshaber
    Ian Hamilton,
    ab 14. Oktober:
    Charles Monro
    Enver Pascha
    Truppenstärke
    Britisches Weltreich: 469.000 Soldaten[2][3] Frankreich: 79.000[3]

    11 Kriegsschiffe
    Osmanisches Reich:
    315.500 Soldaten[3] (darunter 500 bis 3000 deutsche Soldaten[4])
    2 Kriegsschiffe Goeben und Breslau
    Verluste
    44.072 tote Soldaten;
    97.037 Verwundete;
    6 Kriegsschiffe [5]
    57.263 tote Soldaten;
    156.619 Verwundete[6]

  6. #326
    Yashar
    Jungs jetzt begebt eure ärsche in einen anderen thread oder lasst die scheisse einfach!!!

  7. #327
    Amarok
    Hier nochmal der ganze Beitrag für die anderen, die es nicht glauben:

    Invasion

    Alliierte Truppen gehen an Land



    Nach dem Misserfolg der Seeangriffe waren die Alliierten der Ansicht, dass nur noch Landstreitkräfte die türkischen Artilleriestellungen ausschalten konnten.
    Zu Beginn des Jahres 1915 wurden australische und neuseeländische Freiwilligenverbände nach Ägypten verschifft. Diese Infanterieeinheiten formierte man zum 30.000 Mann starken Australian and New Zealand Army Corps (ANZAC) unter dem Kommando von General William Birdwood. Dieses bestand aus der New Zealand and Australian Division unter Major General Alexander Godley sowie der 1. australischen Division unter Major General W. T. Bridges. Außerdem standen General Hamilton noch die 17.000 Mann starke 29. britische Division, die Royal Naval Division und das französische Corps expéditionnaire d'Orient zur Verfügung.
    Der Gegner war die 84.000 Mann starke 5. türkische Armee, die beide Küstenabschnitte der Dardanellen zu verteidigen hatte. In Bolayır stationierte man die 5. und 7. Division. Am Kap Helles, an der Spitze der Halbinsel gelegen, stand die 9. Division. Die von Mustafa Kemal geführte 19. Division befand sich als Reserveeinheit in Gaba Tepe. In Kumkale, auf dem asiatischen Festland, lagen die 3. und 11. Division.
    Die Invasion begann am 25. April 1915. Nach einem gewaltigen Bombardement durch alliierte Schiffsartillerie setzte man die 29. Division bei Helles an der Spitze der Halbinsel ab. Das ANZAC landete zur selben Zeit im Norden von Ari Burnu, von wo aus es die türkischen Verstärkungstruppen aus Kilitbahir stören sollte. Die Franzosen unternahmen mit 16.000 Soldaten eine Scheinlandung in Kumkale, um die Verteidiger abzulenken.
    Oben: Mustafa Kemal mit seinem Stab bei Anafartalar
    Mitte: Kriegsschiffe der Triple Entente verlassen die Dardanellen;
    Anzacs auf den Hügeln Gallipolis
    Unten: Osmanische Soldaten an der Front;
    Anzacs bei der Landung in Gallipoli
    Datum 19. Februar 1915 bis 9. Januar 1916
    Ort Gallipoli, Türkei
    Ausgang Sieg des Osmanischen Reiches
    Konfliktparteien
    Britisches Weltreich

    Frankreich

    Osmanisches Reich
    Deutsches Kaiserreich
    Österreich-Ungarn[1]
    Befehlshaber
    Ian Hamilton,
    ab 14. Oktober:
    Charles Monro
    Enver Pascha
    Truppenstärke
    Britisches Weltreich: 469.000 Soldaten[2][3] Frankreich: 79.000[3]

    11 Kriegsschiffe
    Osmanisches Reich:
    315.500 Soldaten[3] (darunter 500 bis 3000 deutsche Soldaten[4])
    2 Kriegsschiffe Goeben und Breslau
    Verluste
    44.072 tote Soldaten;
    97.037 Verwundete;
    6 Kriegsschiffe [5]
    57.263 tote Soldaten;
    156.619 Verwundete[6]

  8. #328
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Jungs jetzt begebt eure ärsche in einen anderen thread oder lasst die scheisse einfach!!!
    Sorry, bre.

  9. #329
    Amarok
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Jungs jetzt begebt eure ärsche in einen anderen thread oder lasst die scheisse einfach!!!
    Gut ich bin dann weg.

  10. #330
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035

    Serbien 1817


    Serbien 1833


    Serbien 1878

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 10:27
  2. Anleitung für eine ewige Feindschaft
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 09:13
  3. Serbisch-Albanische Musik???
    Von Rrushja im Forum Musik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 05:36
  4. Die serbisch-albanische Schmuggler-Connection
    Von John Wayne im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 22:19