BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 17 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 161

An die, die behaupten, Jeremic sei ein Demokrat!

Erstellt von ooops, 14.11.2008, 20:21 Uhr · 160 Antworten · 5.815 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Gerade die Albaner,die Jahrzehnte lang über 300.000 Serben vertrieben haben,sollten lieber leise sein,was die Sache angeht wer Recht hat.

    und hast du auch quellen dazu.?




    ich war schon 2 mal in serbien bei freunden in krusevac,kragujevac usw.
    und ich kann dir von den leuten die mir dort über die kosovo serben sagten,
    dass die meisten ihre häuser und ländereien an die albaner verkauft haben weil kosovo trostlos für alle war und sie sich in serbien niedergelassen haben.
    also nix vertreiben wir hatten die möglichketi nie wärend den jahrzehnten die du hier angibst euch zu vertreiben.
    das ist fakt mein freund alles andere ist propaganda.

  2. #82
    Lucky Luke
    Jeremic gilt ja als Ziehsohn von Tadic. Tadic hätte ihn ja auch gerne als Regierungschef gehabt. Ich denke mal da gibt es Leute die den Jeremic da gerne zukünftig als Regierungschef in Serbien sehen wollen. Na ja und mit nationalem Populismus kann man in Serbien immer noch am leichtesten schnell Sympathien gewinnen. Nur sollte Jeremic nicht vergesen dass die Serben die Angewohnheit haben "ihre Helden" auch schnell wieder fallen zu lassen. Übrigens sollt man hier nicht vergessen dass Tadic ein Psychologe ist. Irgendwie schon komisch dass die serbischen "Führer" auffallend oft Psychologen sind (Raskovic, Karadzic, Tadic...). 8)

    Ansonsten ist natürlich viel von dem was Jeremic von sich gibt heisse Luft. Vielleicht ist er da auch einfach etwas jung und unerfahren und vermag nicht richtig einzuschätzen das wenn die Hoffnungen die er mit gewegt hat nicht erfüllt werden, die gleichen Leute die ihn heute hochleben lassen ihm später den Rücken zuwenden werden. Aber es gibt in Serbien ja (von Milosevic über Kostunica zu beobachten) eine Kontinuität in der politischen Strategie kurzfristiger Erfolge mit langfristigen Schwächen bzw. Mißerfolgen

  3. #83

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Jeremic gilt ja als Ziehsohn von Tadic. Tadic hätte ihn ja auch gerne als Regierungschef gehabt. Ich denke mal da gibt es Leute die den Jeremic da gerne zukünftig als Regierungschef in Serbien sehen wollen. Na ja und mit nationalem Populismus kann man in Serbien immer noch am leichtesten schnell Sympathien gewinnen. Nur sollte Jeremic nicht vergesen dass die Serben die Angewohnheit haben "ihre Helden" auch schnell wieder fallen zu lassen. Übrigens sollt man hier nicht vergessen dass Tadic ein Psychologe ist. Irgendwie schon komisch dass die serbischen "Führer" auffallend oft Psychologen sind (Raskovic, Karadzic, Tadic...). 8)

    Ansonsten ist natürlich viel von dem was Jeremic von sich gibt heisse Luft. Vielleicht ist er da auch einfach etwas jung und unerfahren und vermag nicht richtig einzuschätzen das wenn die Hoffnungen die er mit gewegt hat nicht erfüllt werden, die gleichen Leute die ihn heute hochleben lassen ihm später den Rücken zuwenden werden. Aber es gibt in Serbien ja (von Milosevic über Kostunica zu beobachten) eine Kontinuität in der politischen Strategie kurzfristiger Erfolge mit langfristigen Schwächen bzw. Mißerfolgen

    ist doch komisch dass die demokraten vor den wahlen einen auf europa first machen und jetzt den geschmack des nationalismus geschmeckt haben und jetzt nur noch über kosovo politisieren.

    ich glaube das hat damit zutun das tadic von den eigentlichen problemen ablenken will die in serbien selber zu suchen sind,weil die realität ist kosovo je kosovo,und das hat ihm der westen schon aussdrücklich erklärt.
    wenn er wirklich so blöde ist und kurzfristige erfolge zu schätzen weiss,dann sehe ich für serbien und die serben langfristig nur noch schwarz.

  4. #84

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Doch kosovo ist eine südserbische provinz. Den solange serbien den kosovo nicht anerkennt, bleibt es serbischer boden. Rechtlich gesehen ist es immer noch serbischer boden.
    Ob es serbien jemals als staat anerkennen wird, das wissen wir nicht. Im moment jedenfalls ist es nicht so. Ich hoffe das bleibt auch so, den ohne eine anerkennung wird serbien immer das recht auf dieses territorium besitzen. Ob sie es in 10 jahren oder in 100 jahren zurückbekommt ist völlig egal, aber rechtmässig gehört es serbien und das ist rein rechtlich gesehen unanfechtbar.
    Das weisst du, das weiss ich und das wissen alle. Du und deine albaner wollen es aber nicht zugeben.
    von welchem Recht redest du? was im Ksovo passiert wird im Kosovo entschieden und nicht in Serbien. ich kann es schon verstehen wenn du sagst "Serben hat/wird Kosovo nicht anerkennen/anerkannt" aber ist total falsch zu behaupten das Serbien das Recht auf dieses Territorum habe den Serbien übet gar keine macht auf das Rerritorium ein (ausser Unterstützung des Terrorisnus im Norden).

  5. #85

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Gerade die Albaner,die Jahrzehnte lang über 300.000 Serben vertrieben haben,sollten lieber leise sein,was die Sache angeht wer Recht hat.

    wie willst du diese Behauptung mit Fakten belegen?

  6. #86

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    wie willst du diese Behauptung mit Fakten belegen?


    nöö dass ist nicht seine art, mit fakten oder links.

  7. #87
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    ist doch komisch dass die demokraten vor den wahlen einen auf europa first machen und jetzt den geschmack des nationalismus geschmeckt haben und jetzt nur noch über kosovo politisieren.

    ich glaube das hat damit zutun das tadic von den eigentlichen problemen ablenken will die in serbien selber zu suchen sind,weil die realität ist kosovo je kosovo,und das hat ihm der westen schon aussdrücklich erklärt.
    wenn er wirklich so blöde ist und kurzfristige erfolge zu schätzen weiss,dann sehe ich für serbien und die serben langfristig nur noch schwarz.
    Das hat auch was damit zu tun dass die Anerkennung der Rechtstaatsmission Eulex eine Niederlage für Serbien ist, die sie schlucken mussten. Die EU hat es ihnen mehr oder weniger vorgeschrieben und Serbien hatte eigentlich kaum eine Wahl. Um jetzt vor den eigenen Leuten nicht als Verräter abgestempelt werden zu können, lässt man sie jetzt fürs eigene Publikum ein paar nationalistische Töne spucken (die EU die serbischen Regierungsvertreter), so das sie den Eindruck vermitteln können als wäre dies ein Erfolg für Serbien gewesen. Nur haben Lügen schon immer kurze Beine gehabt. Dieses Papier hat nämlich auf lange Sicht kaum einen Wert ausser das es für uns die staatsbildende Rechtstaatsmission Eulex in Gang setzt. Denn wenn Kosovo die nötige Anzahl Anerkennungen bekommen hat und dann Mitglied der UNO wird, wird dieses Abkommen und die Bedingungen auf die man heute meint stolz verweisen zu können obsolet sein. Und wo ist dann Tadic und Jeremic die dies dann ihren Bürgen erklären müssen, diesen angeblichen (doch) Erfolg für Serbien? Und dann kommt wieder die alte Leier von der Verschwörungstheorie, wollen wir wetten!?

  8. #88

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Das hat auch was damit zu tun dass die Anerkennung der Rechtstaatsmission Eulex eine Niederlage für Serbien ist, die sie schlucken mussten. Die EU hat es ihnen mehr oder weniger vorgeschrieben und Serbien hatte eigentlich kaum eine Wahl. Um jetzt vor den eigenen Leuten nicht als Verräter abgestempelt werden zu können, lässt man sie jetzt fürs eigene Publikum ein paar nationalistische Töne spucken (die EU die serbischen Regierungsvertreter), so das sie den Eindruck vermitteln können als wäre dies ein Erfolg für Serbien gewesen. Nur haben Lügen schon immer kurze Beine gehabt. Dieses Papier hat nämlich auf lange Sicht kaum einen Wert ausser das es für uns die staatsbildende Rechtstaatsmission Eulex in Gang setzt. Denn wenn Kosovo die nötige Anzahl Anerkennungen bekommen hat und dann Mitglied der UNO wird, wird dieses Abkommen und die Bedingungen auf die man heute meint stolz verweisen zu können obsolet sein. Und wo ist dann Tadic und Jeremic die dies dann ihren Bürgen erklären müssen, diesen angeblichen (doch) Erfolg für Serbien? Und dann kommt wieder die alte Leier von der Verschwörungstheorie, wollen wir wetten!?


    so und nicht anders wird es ablaufen, sie jetzt schon reden die medien von einen dimplomatischen trick.

  9. #89

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    so schaut ein Demokrat aus....oder?







  10. #90
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    so schaut ein Demokrat aus....oder?






    Erkläre mir den Stein des Anstosses. Bitte, erkläre es mir PLAUSIBEL. Danke.

Seite 9 von 17 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jeremic Vorsitzender Generalversammlung UN
    Von Dissention im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 09:51
  2. Quantenphysiker behaupten: “Es gibt ein Jenseits”
    Von hamza m3 g-power im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 22:34
  3. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 23:56
  4. Vuk Jeremic Nazi?
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 21:37