BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Der bekannteste Kriegs Verbrecher aus Mazedonien: Alexander

Erstellt von lupo-de-mare, 27.12.2004, 15:06 Uhr · 15 Antworten · 1.707 Aufrufe

  1. #11
    Zitat Zitat von Heros
    Was willst du denn?
    ich will mir dein gesicht merken

  2. #12

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Heros
    Komm Albanesi , bauen wir uns auch paar Atonbomben für die Serben!
    Du bist hier auch die Atombombe mit deinen Avatar

  3. #13
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    Im Buch 'Prisoners of War', der Geschichte der Mongolen wird beschrieben:
    “Die Mongolen waren für ihre Grausamkeit, Brutalität und Blutvergießen bekannt. Dschingis Khan, der Gründer des Reiches war berüchtigt für seine Gewalt und sein Töten, seiner Vorliebe für Zerstörung und Vernichtung. Während seiner vielen Kriegszügen traf er auf Kharazm Shah 'Ala al-Din. Die Mongolen brannten Buchara nieder, plünderten ihre Schätze und taten den Frauen Gewalt an. Die Gefangenen mussten nach Samarkand marschieren. Als diese mit den Reitern Dschingis Khans nicht Schritt halten konnten, befahl Dschingis Khan alle Zurückbleibenden zu töten und Buchara wurde dem Erdboden gleichgemacht. Samarkand traf das gleiche Schicksal, als es geplündert wurde, seine Einwohner getötet und 30.000 erfahrene Handwerker gefangen genommen wurden. Dschingis Khan sandte sie zu seinen Söhnen im Norden. In Khorasan schlachteten sie 70.000 …“

    Genauso verhalten sich die Amerikaner sie haben auch im ersten Golfkrieg unter Vater Bush 100000 Irakis niedergemacht in 3 Monaten!

    Oder in Hiroshima innerhalb einer Stunde die ganze Stadt ausradiert und 250000 Menschen in Asche durch eine Atombombe!
    Dschingis K, die Hunnen, die Vandalen etc..

    Solche Herrscher gab es anscheinend in der Antike öfters. Die Vernichtung von Samarkand ist ein besonders grausamer Fall. Dschingis K kam nochmal nach einem Monat zurück, um die restlichen Bewohner nieder zu metzeln.

  4. #14

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Vielleicht um ethnische Bild zu verändern?

    Damals davor in seiner Zeit war Sarmakand noch eine persische Stadt , jetzt leben da Menschen die mongolischer aussehen!

  5. #15

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Entlang des Zarafshan Tales stießen die Mongolen mit über 60 Kilometern pro Tag Richtung Samarkand vor, um einer Vereinigung der Choswaremischen Heere zuvor zu kommen. Von der Mobilität und der Geschwindigkeit des mongolischen Heeres war der Shah so überrascht und eingeschüchtert, daß er sich mit seiner Streitmacht vor den Mongolen zurückzog und nach Süden floh. Die Bürger von Samarkand wollten sich darauf ergeben, die Stadt fiel kampflos in die Hände der Mongolen die trotzdem ein Massaker anrichteten und die Zivilisten in der Stadt zum größten Teil niedermetzelten.

  6. #16
    Mare-Car

    Verteidigungsminister-Für Ordnung Sorgend:

    @ Heros (Oder wie er heisst)

    Avatar verkleinern, oder ich muss ne Staffel schicken die es dir kleiner macht.


    Danke!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Deutschland: Balkan Kriegs Verbrecher kein Problem
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 01:02
  2. Kriegs Verbrecher auf dem Balkan
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 15:20
  3. Memoiren der Kriegs Verbrecher auf dem Balkan
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 19:52
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 17:54
  5. Schützt das Serbische Militär Kriegs Verbrecher?
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 18:51