BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 20 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 197

Belgrad wird realistischer

Erstellt von skenderbegi, 06.06.2014, 15:36 Uhr · 196 Antworten · 6.730 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.385
    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Das wahre Gesicht der Serben
    Ihnen sind ihre Landsleute scheißegal, aber diese Idioten denken wirklich dass Serbien was an ihnen liegt:
    Wieso sind uns unsere eigene Landsleute egal? nur weil einem die Bevölkerungszahl gleichgültig ist heiß es nicht das uns unsere eigenen Landsleute egal sein da hast wohl was missverstanden

  2. #142
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Das wahre Gesicht der Serben
    Ihnen sind ihre Landsleute scheißegal, aber diese Idioten denken wirklich dass Serbien was an ihnen liegt:
    die paar serben im kosovo jucken serbien wenig
    serbien nutzt die serben im kosovo nur aus weil sie gierig danach sind
    fremde gebiete zu kontrollieren und diese in ihrer entwicklung zu behindern
    die serbische regierung von heute ist nur ein erbe milosevics

  3. #143

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Wieso sind uns unsere eigene Landsleute egal? nur weil einem die Bevölkerungszahl gleichgültig ist heiß es nicht das uns unsere eigenen Landsleute egal sein da hast wohl was missverstanden

    "wir wollen das Kosovo nur wegen a) den Kirchen und Klöstern und b) das Gebiet wegen die Ressourcen"


    Opfer

  4. #144

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von Aalbi Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal: Das Wort heißt Pogrom. Soviel Mühe sollte man sich dann doch wohl geben

    Schön, dass du die ganzen Klöster und Kirchen aufzählst, deren Existenz bestreitet ja auch keiner, ich zumindest nicht. Aber mal eine andere Frage: Hast du irgendeine Verbindung zu einem dieser Gotteshäuser oder hast du gar eins davon besucht? Ich habe zumindest berechtigte Zweifel und bin mir relativ sicher, dass dies auch für viele andere Serben gilt.
    Was wem mal gehört hat oder wer wen getötet hat, ist egal. Ich kenne aus persönlichem Kreise Dinge aus dem Kosovo, die deine "Theorie" von den "35 liquidierten UCK-Terroristen" rasch widerlegen, aber lassen wir das mal raus. Auf albanischer Seite war sicherlich auch nicht alles sauber.
    Der Balkan hat ein riesiges Problem: Wir ergötzen uns an den Dingen der Vergangenheit in einem Ausmaß, welcher nicht tragbar ist. Inwiefern ist denn eine gewonnene Schlacht von 1389 oder irgendetwas anderes in der Art für den "Status quo" relevant? Fakt ist, der Kosovo ist mehrheitlich albanisch, Sakralbauten hin oder her. Somit ist eine Reintegration des Kosovo in serbisches Staatsgebiet äußerst unwahrscheinlich, wie selbst eure Politiker schon eingesehen haben.
    Vielleicht erkennen Serbiens politische Führer den Kosovo nicht an, aber immerhin gibt es erste Schritte der Normalisierung der Beziehungen und das bedeutet schon eine Menge. Oder willst du unnötig den Hass deiner Vorgenerationen weitertragen.
    Ich bin ehrlich: Meine Eltern haben eine starke Abneigung gegen Serbien und alles serbische und ich kann es nachvollziehen. Aber heißt das, dass ich den Hass weitertragen soll? Ich, der das Glück hatte im sicheren Westeuropa aufzuwachsen? Und doch haben wir hier Diaspora-Nachkommen auf beiden Seiten, die Kriege verherrlichen und die andere Seite als Untermenschen sehen, obwohl sie Gewalt höchstens an der Playstation gesehen haben. Glaub mir, Krieg ist grausam, egal wer stirbt.

    Ich hoffe, dass auch die Kosovoserben sich an der heutigen Wahl beteiligen und die Chance wahrnehmen, sich an der aktiven Gestaltung des Kosovo zu beteiligen. Denn dieser dumme Nationalismus wird auf lange Sicht unser Grab darstellen.
    ne autonomie für überwiegend albanisch besiedelte gebiete im kosovo wurde schon immer angeboten.
    aber albaner wollen immer mehr und mehr,aber selber nix eingestehen.


    net wundern wenn man mit solch einer einstellung auf die schnautze fällt.

  5. #145
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Was heißt hier angeboten?
    Wir haben diese auch sehr genossen, bis Milosevic uns diese entzogen hat, der Vojvodina übrigens auch. Dann folgen noch Entlassungen wegen der Ethnie, man wird bei jedem Vorbeigehen an serbischen Bullen nach der "licna karta" gefragt, albanische Symbole verboten, später auch auf Hochzeiten. Albanische Politiker und Gelehrte abgeführt, gefoltert und in den Bau geworfen. Wenn man sich wehren wollte, weil der Terrorist mit serbischer Flagge am Ärmel dein "Taschengeld" wollte, wurde man gleich verhaftet. Gepanzerte Fahrzeuge patrouillierten immer umher.
    Irgendwann reicht einem die Unterdrückung und man geht diese Schweine schlachten, das hat dieser Krieg so an sich gehabt.

    Zuerst jemandem etwas wegnehmen und ihm dann genau das anbieten, was man ihm gerade wegnahm...typisch serbische Politik
    Und was die "Vertreibungen" der Serben kurz nach Kriegsende angeht.....wenn man Täter von unmenschlichen Verbrechen ist, muss man sich nicht wundern, wenn man auf die Schnauze fällt

  6. #146

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Was heißt hier angeboten?
    Wir haben diese auch sehr genossen, bis Milosevic uns diese entzogen hat, der Vojvodina übrigens auch. Dann folgen noch Entlassungen wegen der Ethnie, man wird bei jedem Vorbeigehen an serbischen Bullen nach der "licna karta" gefragt, albanische Symbole verboten, später auch auf Hochzeiten. Albanische Politiker und Gelehrte abgeführt, gefoltert und in den Bau geworfen. Wenn man sich wehren wollte, weil der Terrorist mit serbischer Flagge am Ärmel dein "Taschengeld" wollte, wurde man gleich verhaftet. Gepanzerte Fahrzeuge patrouillierten immer umher.
    Irgendwann reicht einem die Unterdrückung und man geht diese Schweine schlachten, das hat dieser Krieg so an sich gehabt.

    Zuerst jemandem etwas wegnehmen und ihm dann genau das anbieten, was man ihm gerade wegnahm...typisch serbische Politik
    Und was die "Vertreibungen" der Serben kurz nach Kriegsende angeht.....wenn man Täter von unmenschlichen Verbrechen ist, muss man sich nicht wundern, wenn man auf die Schnauze fällt
    serben aus kroatien und BiH wurden auch sonderrechte von heut auf morgen gestrichen,massenentlassungen etc. warum solte es euch besser gehen als allen anderen?

    auf die schnautze fallen werden wie immer die muslime in europa. le pen in frankreich,rechte in england,italien,belgien,holland.
    alle habense genug von solchen affen wie du es bist.

    die usa haben in afghanistan,irak und libyen 10x soviele moslems vertrieben und 5000x so viele umgebracht,wie stehen die moslems die 90% kosovos ausmachen dazu?

  7. #147
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.385
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Was heißt hier angeboten?
    Wir haben diese auch sehr genossen, bis Milosevic uns diese entzogen hat, der Vojvodina übrigens auch. Dann folgen noch Entlassungen wegen der Ethnie, man wird bei jedem Vorbeigehen an serbischen Bullen nach der "licna karta" gefragt, albanische Symbole verboten, später auch auf Hochzeiten. Albanische Politiker und Gelehrte abgeführt, gefoltert und in den Bau geworfen. Wenn man sich wehren wollte, weil der Terrorist mit serbischer Flagge am Ärmel dein "Taschengeld" wollte, wurde man gleich verhaftet. Gepanzerte Fahrzeuge patrouillierten immer umher.
    Irgendwann reicht einem die Unterdrückung und man geht diese Schweine schlachten, das hat dieser Krieg so an sich gehabt.

    Zuerst jemandem etwas wegnehmen und ihm dann genau das anbieten, was man ihm gerade wegnahm...typisch serbische Politik
    Und was die "Vertreibungen" der Serben kurz nach Kriegsende angeht.....wenn man Täter von unmenschlichen Verbrechen ist, muss man sich nicht wundern, wenn man auf die Schnauze fällt
    Das unter Milosevic's "Links-Nationalismus" auch Serben litten ist dir schon klar man erinnere sich an die von Polizisten verprügelten SPO-Anhänger von 1991 das mit dem Verbot der Symbole da bin ich mir nicht sicher ob das stimmt ich habe wohl vom verbot Albanischer Schulbüchern und der verdrängung der Albanischen Sprache in Schulen gehört aber das mit Gepanzerten Fahrzeugen hört sich irgendwie unglaubwürdig an

  8. #148
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    ne autonomie für überwiegend albanisch besiedelte gebiete im kosovo wurde schon immer angeboten.
    aber albaner wollen immer mehr und mehr,aber selber nix eingestehen.


    net wundern wenn man mit solch einer einstellung auf die schnautze fällt.
    Du kleine Lusche du...
    Die Autonomie wurde uns 1989 gewaltsam entzogen durch Miloseviç und seinen Schergenbanden....


    "Ni ko nes me vas bije "oder irgend so ein Scheiß sagt dir das Was?
    Und genau das war der Anfang vom Ende Jugoslawiens.
    Das Angebot einer Autonomie kam wieder als man merkte man verliert Kosova entgültig kurz vor der Unabhängigkeitserklärung.
    Also red keine Scheiße Junge
    Und wer immer mehr und mehr wollte besagt uns der Spruch "srbija do tokia"

  9. #149

    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    334
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    ne autonomie für überwiegend albanisch besiedelte gebiete im kosovo wurde schon immer angeboten.
    aber albaner wollen immer mehr und mehr,aber selber nix eingestehen.


    net wundern wenn man mit solch einer einstellung auf die schnautze fällt.
    Du wirst dich wundern, aber es gab viele ältere Albaner, die die Meinung vertraten, dass die Autonomie unter Tito besser war als die Unabhängigkeit des Kosovo. Diesbezüglich ist aber das Tischtuch zerschnitten, dank Milosevic. Letztlich war er nunmal der Totengräber Jugoslawiens, wenn auch nur als der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.
    Man hat übrigens in den frühen 90igern, wie Big-Eagle richtig anmerkt, alle Albaner im öffentlichen Dienst (Also Ärzte, Beamte, Anwälte usw.) entlassen, wegen ihrer Ethnie. Du wärst naiv wenn du glaubst, dass das Kosovo auf eine Reintegration eingehen würde, nachdem man einen Massenexodus bei den Akademikern ausgelöst hat und natürlich nach den Ereignissen von 1999.
    Die Aussage, dass Albaner den Serben nichts eingestehen, ist nicht richtig. Meines Wissens dürfen Kosovoserben im Kosovo wählen und werden im kosovarischen Parlament repräsentiert. Wenn diese natürlich die Wahlen boykottieren oder jegliche Zusammenarbeit oder Anerkennung der lokalen Behörden verweigern, dann ist das Problem mMn nicht auf Seiten des Kosovo zu sehen.
    Mal ganz davon abgesehen, dass die Resonanz bei den Serben im Kernland bzgl. des Themas Kosovo nicht allzu hoch ist, da es wichtigere innenpolitische Themen gibt. Letztlich dient es nur noch als Stimmenfang für die rechten Parteien.

  10. #150
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    serben aus kroatien und BiH wurden auch sonderrechte von heut auf morgen gestrichen,massenentlassungen etc. warum solte es euch besser gehen als allen anderen?

    auf die schnautze fallen werden wie immer die muslime in europa. le pen in frankreich,rechte in england,italien,belgien,holland.
    alle habense genug von solchen affen wie du es bist.

    die usa haben in afghanistan,irak und libyen 10x soviele moslems vertrieben und 5000x so viele umgebracht,wie stehen die moslems die 90% kosovos ausmachen dazu?
    Keiner redet hier von Sonderrechten du Çedo!
    Wir reden hier über Grundrechte wie Selbstbestimmung recht auf eigene Sprache und Kultur Recht auf alb. Schulen einfach das Recht auszuleben das was man ist und dem Fall war es SHQIPTAR

    VOR der Rechten in der Eu fürchte ich mich nicht aber das du als serb. REchter die Rechten an die Macht wünscht ist mir klar.

Ähnliche Themen

  1. Efendija Jovan Todosovski wird in Belgrad mit Messer und Bleistift bedroht
    Von Kingovic im Forum Peoples - Stars & Stories
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 22:55
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 10:09
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 01:57
  4. Belgrad wird Microsoft Entwicklungs Zentrum
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 13:19
  5. Wer wird Olympiasieger im Basketball????
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Sport
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.10.2004, 14:59