BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Berliner Zeitung: Kroatien: So viel Vergangenheit

Erstellt von Dissention, 23.07.2013, 13:51 Uhr · 62 Antworten · 2.692 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Endlich mal die Wahrheit

  2. #42

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Endlich mal die Wahrheit
    Hättest Flo ruhig ein Danke geben können deswegen

  3. #43
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Wie auch immer, territoriale Abgrenzung scheint nicht deine Stärke zu sein.

    Aber zurück zum Thema, auf die Gefahr hin das ich als Nationalist bezeichnet werde ( )

    Serben sind bestimmt nicht die Opfer wie es hier einige möchten. Serbische Aggression wird und hat Kroatien mit 300 Mrd. $ geschadet, was bis Heute Probleme und Kosten in den besagten Regionen hervorruft. Außerdem wurde der Staat ( besonders die besagten Gebiete) damals an den Rand des weiter existierens getrieben durch die Zerstörung , Teilung, die sozialen Folgen wie auch die menschlichen Verluste.

    Jeder geflohene Serbe hat das Recht in Kroatien seine Rechte einzufordern , z.B Erneuerung des Hauses oder das stellen einer Wohnung. Natürlich müssen diese auch alle Pflichten gegenüber dem Staat erfüllen und haben keine Extrawurst gegenüber den doch langsamen kroatischen Behörden bei denen auch Kroaten Probleme haben.


    Wem die Wahrheit nicht passt, kann mich ruhig als Nationalist bezeichnen.
    Ne, ich habe nur kein Problem damit, dass wir in Serbien Gebiete mit einer Mehrheit an nichtserbischen Ethnien haben - und wenn ein Gebiet über das wir sprechen mehrheitlich von z.B. Rumänen besiedelt ist, kann ich es auch rumänisches Gebiet nennen, um es besser zu beschreiben. Genau so hat der Artikel die von Serben bewohnten gebiete "serbische Gebiete" genannt, dabei waren sogar mutig genug keinen Disclaimer dazu zu schreiben, dass es sich trotzdem um kroatisches Staatsgebiet handelt, auch auf die gefahr hin, dass der ein oder andere kroatische Nationalist es nicht rafft.

    Was den Rest angeht, muß ich mich mit dir nicht unterhalten, denn anscheinend ist die gezielte Benachteiligung in deinen Augen vollkommen legitim, weil ja der Schaden den eine Seite angerichtet hat den Schaden durch die andere Seite absolut rechtfertigt - Aug um Aug, Zahn um Zahn.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, dass diese Probleme während der UNMIK-Ära entstanden und mit der Unabhängigkeit und der neuen Verfassung sich das Kosovo dazu verpflichtet hat, den Serben ein normales Leben im Kosovo zu ermöglichen. Damit stand Kosovo im Zugzwand und musste unbedingt die Serben "entschädigen", für die Fehler die die UNMIK begangen hatte, indem es den Serben die beanspruchten Eigentümer zurückgewehrte, obwohl die Albaner die Leidtragenden waren. Sie hatten vorher Häuser gekauft, die sie nicht mehr nutzen durften und standen mit leeren Händen dar.



    Vorurteile habe ich nicht aber ich bin in der Tat frustriert. Iwelche Inder, Afrikaner oder Bangladeshi, die vorher auf Elefanten zur Arbeit geritten sind (kein Scherz, ein deutscher Polizist aus Berlin, der im Kosovo gearbeitet hat, hat mir das bestätigt; sein Kollege aus Bangladesh konnte nicht einmal einen PC bedienen und seinen Führerschein hat er von der UNMIK ohne Fahrprüfung ausgehändigt bekommen) haben mit dem Kosovo verwaltet. Für ihre Fehler müssen wir nun einstehen.



    Was soll ich anderes sagen? Es waren Serben. Sie haben ihr Eigentum verkauft, haben sich eine Zeit lang in Serbien abgesetzt und später haben sie ihre Häuser wieder verlangt, weil das Rechtssystem der UNMIK versagt hat. Es hat die abgeschlossenen Verträge überhaupt nicht eingetragen, die Eigentumsverhältnisse wurden auf das Jahr 1999 zurück gesetzt. Die Albaner waren die gearschten, die Serben die glücklichen Gewinner. Und jetzt wird hier versucht, die Serben als Opfer darzustellen. Ich kenne die Situation in Kroatien nicht, im Kosovo ist das aber nicht der Fall.



    Der Staat, den sie nicht anerkennen wollen, soll Verantwortung übernehmen, wenn es um Integration geht, ist er aber nicht mehr ihr Staat?!



    Ein Widerspruch zu deiner Aussage
    Es ist kein Widerspruch. Ihr wollt einen unabhängigen Staat Kosovo, dann überzeugt auch alle seine Bürger und tut was für diese - und das unabhängig vom serbischen Nachbarstaat der selbstverständlich nicht einen teil seines Territoriums verschenken wird.

    "Es waren Serben" ist in Ordnung - "es waren die Serben" ist Hetze - wie schon gesagt, ich wehre mich hier nur dagegen, dass du alle Serben entschuldigst.

    Was den Umgang mit "Rückehrern" angeht, ist der Kosovo auf jeden Fall führend, BiH abgeschlagen an zweiter Stelle und Kroatien irgendwo absolut abgeschlagen - wo es geht, wird Stress gemacht.

  4. #44
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.996
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ne, ich habe nur kein Problem damit, dass wir in Serbien Gebiete mit einer Mehrheit an nichtserbischen Ethnien haben - und wenn ein Gebiet über das wir sprechen mehrheitlich von z.B. Rumänen besiedelt ist, kann ich es auch rumänisches Gebiet nennen, um es besser zu beschreiben. Genau so hat der Artikel die von Serben bewohnten gebiete "serbische Gebiete" genannt, dabei waren sogar mutig genug keinen Disclaimer dazu zu schreiben, dass es sich trotzdem um kroatisches Staatsgebiet handelt, auch auf die gefahr hin, dass der ein oder andere kroatische Nationalist es nicht rafft.
    Natürlich...und als Draufgabe...ein serbischer Polizei Offizier lässt sich im Jahr 91 nicht vertreiben......und keine Silbe dass in dem Jahr 200 000 Kroaten aus diesem Gebiet vertrieben wurden....

    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen

    Was den Rest angeht, muß ich mich mit dir nicht unterhalten, denn anscheinend ist die gezielte Benachteiligung in deinen Augen vollkommen legitim, weil ja der Schaden den eine Seite angerichtet hat den Schaden durch die andere Seite absolut rechtfertigt - Aug um Aug, Zahn um Zahn.

    - - - Aktualisiert - - -



    t.

    was willste Climber unterstellen...dass er ein Nationalist ist...ne...dat is meine Baustelle........Deine Landsleute oder wie du es nennst "serbisches Gebiet ".... bezahlen die Zeche....nach dem von Serbien keine finanzielle Entschädigung kommt....so einfach ist das....und wenn schon Kroaten in diesem Gebiet nichts zu lachen,dann bleibt euch nur wieder der Opfer Mythos...vom armen geplagten Serben, dem man es schwer macht Serbe zu sein

  5. #45

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Man tut so, als ob die RSK immer zu 99 % von Serben besiedelt war ... Es wird oft ein vorheriges Kapitel vergessen.

  6. #46
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Man tut so, als ob die RSK immer zu 99 % von Serben besiedelt war ... Es wird oft ein vorheriges Kapitel vergessen.
    Wo genau wird denn so getan? Ich habs hier im Thread nicht gelesen - und es geht auch gar nicht um die RSK, sondern um den jetzigen (absichtlich herbeigeführten) Zustand der "serbischen" Gebiete.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Natürlich...und als Draufgabe...ein serbischer Polizei Offizier lässt sich im Jahr 91 nicht vertreiben......und keine Silbe dass in dem Jahr 200 000 Kroaten aus diesem Gebiet vertrieben wurden....



    Mir ist klar, dass du die Vertreibung der Kroaten als schlimm empfindest UND GLEICHZEITIG die VORAUSGEGANGENE Vertreibung der Serben (die sich der Schriftsteller des Artikels eh ausgedacht hat) als nicht schlimm empfindest. Du bist jedoch weit mehr als ein einfach Nationalist.

  7. #47
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041

  8. #48
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.996
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen

    - - - Aktualisiert - - -



    Mir ist klar, dass du die Vertreibung der Kroaten als schlimm empfindest UND GLEICHZEITIG die VORAUSGEGANGENE Vertreibung der Serben (die sich der Schriftsteller des Artikels eh ausgedacht hat) als nicht schlimm empfindest. Du bist jedoch weit mehr als ein einfach Nationalist.

    Du Spinner....welche vorausgegangene Vertreibung...und Danke für das Kompliment...jeder der Groß Serbien gestoppt hat ist ein Nazi und Mudjahedin und darauf bin ich stolz....und jetzt heul dich warm.....5 August Oluja...kollektive Trauer in der RSK Gemeinde..

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Wo genau wird denn so getan? Ich habs hier im Thread nicht gelesen - und es geht auch gar nicht um die RSK, sondern um den jetzigen (absichtlich herbeigeführten) Zustand der "serbischen" Gebiete.

    - - - Aktualisiert - - -
    .
    Ma sollte jene über die Felder jagen,die Minen auf kroatischen Boden gelegt haben und sich dann verpisst haben

  9. #49

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen



    was willste Climber unterstellen...dass er ein Nationalist ist...ne...dat is meine Baustelle........Deine Landsleute oder wie du es nennst "serbisches Gebiet ".... bezahlen die Zeche....nach dem von Serbien keine finanzielle Entschädigung kommt....so einfach ist das....und wenn schon Kroaten in diesem Gebiet nichts zu lachen,dann bleibt euch nur wieder der Opfer Mythos...vom armen geplagten Serben, dem man es schwer macht Serbe zu sein

    jooooooooj


  10. #50
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ne, ich habe nur kein Problem damit, dass wir in Serbien Gebiete mit einer Mehrheit an nichtserbischen Ethnien haben - und wenn ein Gebiet über das wir sprechen mehrheitlich von z.B. Rumänen besiedelt ist, kann ich es auch rumänisches Gebiet nennen, um es besser zu beschreiben. Genau so hat der Artikel die von Serben bewohnten gebiete "serbische Gebiete" genannt, dabei waren sogar mutig genug keinen Disclaimer dazu zu schreiben, dass es sich trotzdem um kroatisches Staatsgebiet handelt, auch auf die gefahr hin, dass der ein oder andere kroatische Nationalist es nicht rafft.

    Was den Rest angeht, muß ich mich mit dir nicht unterhalten, denn anscheinend ist die gezielte Benachteiligung in deinen Augen vollkommen legitim, weil ja der Schaden den eine Seite angerichtet hat den Schaden durch die andere Seite absolut rechtfertigt - Aug um Aug, Zahn um Zahn.

    - - - Aktualisiert - - -
    Es ist trotzdem kein serbisches Gebiet, ob es dir passt oder nicht das der Versuch eines verbrecherischen Gebildes abgeschafft wurde. Da muss sich Kroatien nicht rechtfertigen.

    Ich habe dir die Kosten und Schäden ohne den menschlichen Verlust aufgezählt und kann es gerne noch weiter ausführen.

    Fakt bleibt das die Lage in diesen Regionen zum größten Teil der serbischen Aggression zu verdanken ist, die Wirtschaft und Infrastruktur auf Jahrzehnte hin zerstört hat. Das ihn einen finanzschwachen Land wie Kroatien kein richtiger Aufbau für Serben und Kroaten in strukturschwachen unattraktiven Regionen stattfindet ist kein Wunder sondern die Realität nachdem das meiste Platt gemacht wurde im Krieg.

    Serbien muss in diesem Fall stärker mit dem kroatischen Staat zusammen arbeiten und Rückkehrern auch mit unter die Arme greifen. Wobei diese schon eine breite Palette an Leistungen in Anspruch nehmen können in Kroatien.

Ähnliche Themen

  1. Kroatien: viel Korruption, wenig Recht
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 21:19
  2. Wilde Attacke auf Kroatien in US-Zeitung
    Von TheAlbull im Forum Politik
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 11:08
  3. Berliner Kiezclub
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 01:42
  4. BZ(Berliner Zeitung) Kurzmeldung
    Von Grobar im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 22:47
  5. Bosnien BiH, ist viel fortschrittlicher als Kroatien
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 13:38