BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 60

Die berühmte Doppelmoral der Vereinigten Staaten

Erstellt von Hercegovac, 05.02.2012, 13:28 Uhr · 59 Antworten · 3.068 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Ich glaube, dass die USA überfordert sind.

  2. #42
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Ist klar ne
    Serbiens Selbstverständnis als Opfernation mal wieder
    Immer mit dem Zeigefinger auf die anderen zeigen

    Denkt mal an den Balken Leute.....

  3. #43
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Die Ereignisse im Kosovo braucht man erst gar nicht zu verharmlosen !




    Was deine bescheuerten Bodenschätze angehen Anubis
    Wo sind die Amerikaner heute? Nicht auf dem Balkan,nicht im Kosovo ,nicht in Trepca

    Kennt man ja immer sind es die Bodenschätze oder der Ölreichtum einer Nation

    Syrien: “Westen will Bodenschätze” | euronews, welt

    Weshalb ist Russland eig. dagegen?






    Über 10 000 Tote auf albanischer Seite bis jetzt sind es in Syrien ca 5000 Tote
    Und jetzt vergleich mal die Bevölkerungszahlen beider Länder


    Syrien :20.960.588
    Kosovo : 1.733.872

    Die Vertriebenen will ich gar nicht erst erwähnen
    Das mit den Zahlen ist so eine Sache:

    Erhärtet wurde diese Lageanalyse des Auswärtigen Amtes vom 19. März 1999 durch den vertraulichen Lagebericht der Nachrichtenoffiziere des Verteidigungsministeriums vom «23. März, 15 Uhr». In diesem Bericht, erstellt einen halben Tag vor Kriegsbeginn, heisst es ausdrücklich: «Das Anlaufen einer koordinierten Grossoffensive der serbisch-jugoslawischen Kräfte gegen die UCK im Kosovo kann bislang nicht bestätigt werden.» Und dann formulieren die Nachrichtenoffiziere schon damals eine Aussage, die sich heute auch im Generalbericht der Nato-Parlamentarier findet: «Die UCK ihrerseits wird wahrscheinlich weiter versuchen, durch die bekannten Hit-and-Run-Aktionen die serbisch-jugoslawischen Kräfte zu massiven Reaktionen zu provozieren in der Hoffnung, dass diese in ihren Ergebnissen hinsichtlich Zerstörungen und Flüchtlinge ein Ausmass annehmen, das sofortige Luftschläge der Nato heraufbeschwört.» Wer diese Berichte das erste Mal liest, ist zweifelsohne äusserst erstaunt.
    und

    Aus der Perspektive der Charta der Vereinten Nationen ist dies ein Völkerrechtsbruch auf der Basis des vermeintlichen Rechts des Stärkeren zu Lasten der Stärke des Rechts mit unabsehbaren Folgen für die künftige Entwicklung der internationalen Ordnung. Aus der Sicht des Grundgesetzes ist es ein verfassungswidriger Angriffskrieg mit verheerenden Auswirkungen auf die Glaubwürdigkeit von Politik. Aus der Sicht der nach Macht und Unabhängigkeit strebenden UCK ist es allerdings eine strategische Meisterleistung, wenn auch unter Inkaufnahme zahlloser unschuldiger Opfer. ...
    nicht zu vergessen, wie der deutsche Herr Minister behauptete, dass es ein KZ unter dem Stadion in Pristina gäbe...

  4. #44

    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    1.858
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Was deine bescheuerten Bodenschätze angehen Anubis
    Wo sind die Amerikaner heute? Nicht auf dem Balkan,nicht im Kosovo ,nicht in Trepca

    Kennt man ja immer sind es die Bodenschätze oder der Ölreichtum einer Nation

    Syrien: “Westen will Bodenschätze” | euronews, welt

    Weshalb ist Russland eig. dagegen?
    Kosovo ist einfach der Spielball zwischen zwei Weltmächten,und ohne bodenschätze hätte die usa einen dreck gemacht,die bodenschätze fördern jetzt reiche amerikansiche unternehmen.

  5. #45
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.382
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Warum wohl ? Weil Syrien einer der Hauptkäufer in der russischen Kriegsindustrie ist. Russland versorgt Syriens Armee mit allem, sprich Luftwaffe, reine russische Migs, alle Waffen sind aus russischer Produktion, wie auch die Panzer und deren Ersatzteile. Logisch, dass die Russen eher zu den Syrern als zu den Serben halten.
    Stimme dir absolut zu. Anfangs war ja auch Syrien unnatraktiv als Bündnispartner, aber auch weil alle anderen Optionen der Sowjetunion für ein Bündnis mit einer grösseren Macht im Nahen Osten sich zerschlagen haben. Syriens Versuch im Lauf der nächsten Jahre ein militärisches Gleichgewicht zu Israel zu erreichen machte das Land stärker als je zuvor, bzw. abhängig von modernen sowjetischen Kampfflugzeugen, Boden-Luft und Boden-Boden Raketen und elektronischen und ferngesteuerten Waffensystemen. Ich mein Hercegovac, kein Land hatte so viele russischsprachige Berater wie Syrien. Fakt ist, die Sowjets und ihre Ideologie fanden bei neimanden Anklang, aber ihre Panzer, Geschütze und Techniker waren hochgeschätzt.

  6. #46
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Das mit den Zahlen ist so eine Sache:



    und



    nicht zu vergessen, wie der deutsche Herr Minister behauptete, dass es ein KZ unter dem Stadion in Pristina gäbe...
    Nö solche Lager gab es nur in Bosnien und Kroatien

  7. #47
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von AnubisGM3 Beitrag anzeigen
    Kosovo ist einfach der Spielball zwischen zwei Weltmächten,und ohne bodenschätze hätte die usa einen dreck gemacht,die bodenschätze fördern jetzt reiche amerikansiche unternehmen.
    Eben nicht

  8. #48
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Das mit den Zahlen ist so eine Sache:



    und



    nicht zu vergessen, wie der deutsche Herr Minister behauptete, dass es ein KZ unter dem Stadion in Pristina gäbe...
    Es ging gar nicht um sowas ich verteidigte nur den Kosovokrieg

  9. #49
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Die USA, Russland und viele Länder Europas haben nach einem Bericht von Amnesty International vor dem Arabischen Frühling die Regimes noch mit großen Mengen Waffen versorgt.

    London - Darunter sei auch Deutschland gewesen. Die Gefahr, dass die Machthaber mit den Waffen ernsthafte Verstöße gegen die Menschenrechte begehen, sei zur Zeit der Lieferung schon bekannt gewesen, heißt es in dem Bericht. In der Untersuchung wurden Waffenverkäufe nach Bahrain, Ägypten, Libyen, Syrien und Jemen seit dem Jahr 2005 unter die Lupe genommen. Die Spannbreite der Waffen reicht von Raketen, Gewehren und Munition bis hin zu Tränengas.
    "Die Ergebnisse unterstreichen das große Versagen bestehender Kontrollmechanismen für Waffenexporte, mit allen ihren Schlupflöchern und sie zeigen, wie dringend ein internationales Waffenhandels- Abkommen gebraucht wird, das den Schutz der Menschenrechten ganz oben anstellt", sagte die Waffenhandels-Expertin von Amnesty, Helen Hughes.
    Amnesty International prangert folgendes an

    Die selben Regierungen, die jetzt behaupten, sie seien solidarisch mit den Völkern im Nahen Osten und Nordafrika hätten noch bis vor kurzem Waffen, Munition sowie Militär- und Polizeiausrüstung geliefert, die dazu verwendet wurden, tausende friedliche Demonstranten zu töten, zu verletzen und zu inhaftieren. Das sei in Tunesien und Ägypten so gewesen und gelte für Syrien und Jemen noch immer. Die Haupt-Waffenlieferungen seien aus zehn Ländern gekommen,
    darunter Deutschland, Großbritannien, die USA, Russland, und Frankreich. Mindestens elf Staaten hätten Waffen oder Expertise nach Jemen geliefert, auch hier habe Deutschland eine Rolle gespielt. Russland habe zehn Prozent seiner Waffenexporte nach Syrien geschickt. Auch Frankreich haben in den Jahren 2005 bis 2009 Munition nach Syrien geschickt. (dpa)

    hmm

  10. #50

    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    1.858
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Eben nicht
    welche unternehmen fördern denn dann die kohle im kosovo?

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. US Army - Streitkräfte der Vereinigten Staaten
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.01.2013, 12:55
  2. Streitkräfte der Vereinigten Staaten
    Von Lahutari im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 15:36
  3. Antworten: 534
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 16:29
  4. Vereinigten Staaten von Afrika
    Von BH2187 im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 17:50
  5. Doppelmoral
    Von 5SterneGeneral im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 15:17