BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

Die berühmte Doppelmoral der Vereinigten Staaten

Erstellt von Hercegovac, 05.02.2012, 13:28 Uhr · 59 Antworten · 3.063 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Typisch fürs Bf gehen auf verschiedene Beiträge erst gar nicht richtig ein
    Pfui ich bin raus
    Solche Menschen kann man nicht umstimmen

  2. #52
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Typisch fürs Bf gehen auf verschiedene Beiträge erst gar nicht richtig ein
    Pfui ich bin raus
    Solche Menschen kann man nicht umstimmen
    Aus was bin ich nicht eingegangen ?

  3. #53
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Und wenn die USA in Syrien interveniert, dann heisst es wieder die bösen Amis.

  4. #54
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Und wenn die USA in Syrien interveniert, dann heisst es wieder die bösen Amis.
    Syrien, hat nix zu bieten, wofür es sich lohnt, zu intervenieren, wobei die USA finanziell ziemlich angeschlagen sind. Wie sagte der General der amerikanischen Streitkräfte, man werde nie wieder die Dimensionen, der letzen 10 Jahre erreichen und finanziell kann man sich keine 2 Konflikte, wie Afghanistan und Irak gleichzeitig mehr erlauben. Man plante den Abzug bis 2014 und jetzt will man schon bis 2013 90 000 Mann abgezogen haben.

  5. #55
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Nordkorea, Iran, Syrien, Somalia und Libyen sind Schurkenstaaten. »Unrechtsstaaten«, in denen böse Diktatoren ihre Bevölkerungen tyrannisieren. Wir, d.h. Europa und die USA, haben und leben die Menschenrechte. Wir, also der sog. »Westen« befürworten die Demokratie, Bürgerrechte und Meinungsfreiheit. Wir sind die Guten und sie die Bösen. So oder so ähnlich wird es uns tagtäglich durch Medien, Politik, Wissenschaft und dem Stammtisch eingeimpft. Bei genauerer Betrachtung jedoch, ist der sog. »Westen« nicht minder eine Schurkenregion.
    Angriffskriege
    Der Westen hat in den letzten 15 Jahren eine Reihe von Angriffskriegen geführt ohne das Völkerrecht zu beachten. Das allgemeine Gewaltverbot und die Anerkennung der Gleichrangigkeit der Völker wurde schlichtweg missachtet. Zwar wurde stets vorgegeben, man wolle die Welt nur von einem Unrechtsregime, im Namen einer »humanitären Intervention« befreien, die Souveränität des jeweiligen Landes wurde jedoch mit Bomben zertreten: 1998: Kosovo, 2001: Afghanistan, 2003: Irak, 2011: Libyen. Tausende unschuldige Menschen verloren dabei ihr Leben. In der NATO-Sprache sind sie »Kollateralschäden«. Notwendige Opfer, um das Böse aus der Welt zu tilgen.
    Guantanamo
    Im US-Gefangenenlager Guantanamo werden sog. »Kombattanten«, also Menschen denen das Recht der Genfer Konvention und ein Anwalt abgesprochen werden, auf unbestimmte Zeit festgehalten, gefoltert und misshandelt. Zurzeit sind 171 Männer aus mehr als 20 Ländern in Guantanamo inhaftiert. Weltweit empören sich Menschenrechtsgruppen und Bürgerbewegungen dagegen, US-Präsident und Friedensnobelpreisträger (Warum eigentlich?) Barack Obama hatte in seinem Wahlkampf versprochen, das Lager zu schließen, davon kann jetzt keine Rede mehr sein:
    (Post-)Kolonialismus
    Der Reichtum des »Westens« ist auf jahrhundertelange Raubzüge, Mord, Sklaverei, Unterdrückung und Krieg aufgebaut. Wir vergessen das allzu schnell oder relativieren diesen Umstand, weil wir es nicht wahrhaben wollen. Der Kolonialismus und der heutige (Post-) Kolonialismus sorgen, durch eine ungleiche Verteilung der Erdressourcen, weltweit für Hunger, Armut und Elend.
    Weltweit wurden durch CIA-Tätigkeiten Unrechtsregime entweder aktiv unterstützt oder durch gezielte Operationen geschaffen (Iran, Chile, EL Salvador, Peru usw. ). Außerdem gibt es eine lange Tradition in den Industrieländern des Westens, mit Diktatoren Geschäfte zu machen und so die Regimes aktiv zu fördern und zu unterstützen. Die öffentliche Empörung im Jahre 2011 über den Waffenexport deutscher Leopard 2-Panzer nach Saudi-Arabien dürfte nur die äußerste Spitze des Eisberges sein. Die meisten Waffenexporte werden wohl streng geheim bleiben. Die biochemischen Waffen mit denen Saddam Hussein den Iran überfallen hatte (1980−1988), stammten aus den USA. Überwachungssysteme mit denen derzeit China und Syrien das Internet zensieren und ihre Bürger ausspionieren, stammen von französischen Unternehmen wie Amesys und Qosmos (siehe le monde diplomatique, Ausgabe Januar 2012, S. 1 und 6).
    Fazit
    Europäische und amerikanische Unternehmen sowie die westliche Politik haben die Ungerechtigkeit in andere Länder exportiert (Stichwort: sweatshops, Minen– und Bergwerke, Ressourcenabbau, Subunternehmen usw). Durch diese Form des Outsourcings bekommen viele Bürger der sog. »ersten Welt« gar nicht mit bzw. verschließen die Augen davor, für welche weltweiten Übel der »Westen« eigentlich verantwortlich ist.
    Wenn in Ägypten oder Saudi-Arabien Menschen demonstrieren, dann sind sie aufrechte Demokraten, die gegen ein Unrechtsregime auf die Straße gehen. Wenn in Deutschland Menschen demonstrieren, dann sind sie Chaoten und halten den Straßenverkehr unnötig auf. Wenn die USA und Europa hunderte Massenvernichtungswaffen bauen und lagern, dann ist es zu Verteidigungszwecken. Wenn der Iran eine Atombombe bauen will, dann ist er ein Schurkenstaat. Wenn ein Selbstmordattentäter sich selbst sowie unschuldige Menschen in den Tod reißt, dann ist das Terrorismus. Wenn mit Flächenbombardements von NATO-Bombern Zivilisten getötet werden, dann sind das »unglückliche Zwischenfälle«. Wir haben die Doppelmoral kultiviert. Sie zu unserem Glaubens– und Wertesystem gemacht.
    ZG Blog» Blogarchiv » Kultivierte Doppelmoral

  6. #56
    Avatar von Ikxs Maximo

    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    1.800
    wieder einer der Kosova nur vom hören sagen kennt, und felsenfestüberzeugt ist, die serben seien ohne grund bombardiert worden, und waren unschuldig. komm mal klar junge milosevics blutspur durch den blakan ist bekannt, über kosova müssen wir gar nicht reden oder was schön reden, ich scheiss auf deine wikipedia quellen oder cedo quellen, geh nach kosova frag die leute wie sie lebten, die lebten wie hunde wie tiere die nichts hatten und mussten jeden tag kämpfen für ein stück brot. ich habe familie die über jahrzehnte vom serbischen regime unterdrückt und misshandelt wurde, im krieg mal ganz zu schweigen, also halte deine schnauze und urteile nicht über etwas das du nicht gesehen hast oder nicht mit erlebst hast, lebst hier im schönen deutschland und willst was über den kosovo posten mit deinem wissen das du dier angeeignet hast durch irgendwelche beschissenen quellen. mach mal halb lang, geh schön weiter studieren du genie!!

    Zum thema

    amerika macht sowieso was sie wollen, das sie in syrien nicht sofort eingreifen ist ja kklar gibt ja auch nicht viel zu holen, die russen stehen hinter syrien, weil die ein grosser abnehmer sind ihrer waffen. und das amerika in kosova jetzt auch auf bodenschätze aus ist bestreitet keiner, nur war es ein sehr kluger schritt für die amis im kosova, da man die unterdrückung der albaner niederschlug und dem serbischen regime das zurückgab was es verdient, plus konnte man seine eigenen ziele weiter verfolgen!

  7. #57
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Und wenn die USA in Syrien interveniert, dann heisst es wieder die bösen Amis.
    Deswegen muss man sowohl bei den Russen als auch bei den Amerikanern beide Seiten der Medaille betrachten und in der Politik zählte und wird immer das eigene Interesse an vorderster Stelle stehen. Ich mein bsp. war Russland's Einfluss in Vietnam, Syrien, Südjemen, Äthiopien oder Angola nicht gerade klein. Fakt ist, obwohl der KGB eine Reihe taktischer Siege über den Westen in Afrika, Asien, Lateinamerika und im Nahen Osten verbuchen konnte, endete der Kalte Krieg für ihn mit einer strategischen Niederlage, bzw. bevor sich die Sowjetunion nach dem gescheiterten Putsch auflöste. Bereits mitte 80er war klar, dass die Strategie eines siegreichen Kampfes gegen den Hauptgegner in der dritten Welt, der "über das Schicksal einer globalen Auseinandersetzung zwischen den USA und Sowjetunion zwischen Kapitalismus und Sozialismus entscheiden würde", gescheitert war. Die KGB-Strategie war vollkommen unrealistisch, weil das sowjetische System versagte.

  8. #58

    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    1.858
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Aus was bin ich nicht eingegangen ?
    du hast ihn einfach geschlagen.Er wollte nicht als blamierter rausgehen,sondern als beleidigter.

  9. #59
    Kingovic
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Russland mischt sich aber in keine fremden Konflikte ein, die sie gar nix angehen, während die USA selbst mittlerweile durch die neue Gesetzgebung Verdächtige unbegrentzt in Untersuchungshaft halten kann und z.b immer das Problem mit der Occupy Bewegung nicht gelöst hat. Die USA ist das letze Land, was auf Moralapostel machen tuen sollte.
    Die Russen sind toll, die mischen sich net ein, weil die so toll sind. Die Amis sind aber doof...

    Wenn Russland die möglichkeiten der Amis hätte, dann wären die nicht besser...
    Die Russen leiden gerade vom stehen in der Kälte in Moskau...

  10. #60

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    271
    Klartext (?) Rußland :in drei Wochen fliegt Dir hier alles um die Ohren. Wir kommen vorher noch mal vorbei, um Deine Bestellung aufzunehmen, halten uns dann aber ab dato dezent im Hintergrund. Denk mal drüber nach jetzt schon abzudanken, könnte gesünder für Dich sein!

    Klartext USA: US-Außenministerin Clinton fürchtet weiteres Blutvergießen ...
    die Propaganda läuft ...

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. US Army - Streitkräfte der Vereinigten Staaten
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.01.2013, 12:55
  2. Streitkräfte der Vereinigten Staaten
    Von Lahutari im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 15:36
  3. Antworten: 534
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 16:29
  4. Vereinigten Staaten von Afrika
    Von BH2187 im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 17:50
  5. Doppelmoral
    Von 5SterneGeneral im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 15:17