BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Bevölkerungsaustausch

Erstellt von Albanesi, 02.11.2004, 17:14 Uhr · 6 Antworten · 492 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Bevölkerungsaustausch

    Man fragt sich , wie die ethnischen Probleme auf dem Balkan gelöst werden könnten?
    Ganz einfach: Bevölkerungsaustausch!

    Die Albaner aus MK nach AL und die Slawen & Aromunen aus AL nach MK. Diese Lösung wäre zwar kostenintensiv, aber ideal. Die Aromunen machen ohnehin ca. 1/3 der AL-Bevölkerung aus, da sie mehrheitlich zur griechischen Minderheit in AL von staatlicher Seite gezählt werden.

    Dieser Vorschlag wurde auch von der makedonischen Akademie für Bildung und Kunst vor zwei Jahren gemacht, aber in einem für mich unverständlichen Aufschrei in der MK-Öffentlichkeit abgelehnt. Der Vorschlag beeinhaltete nämlich zusätzlich auch Austausch von Territorien zwischen MK und AL.

    NO-MK an AL; die Region um den Ohridsee in AL an MK!

    Die Slawo-Makedonier haben das zwar abgelehnt, verkaufen aber trotzdem nach wie vor ihre Häuser in NO-MK an die Albaner mit der Begründung, sie "können dort nicht mehr leben"!
    Grotesk, nicht wahr?? )

    Ich bin zwar für ein unabhängiges, multiethnisches Makedonien zugleich aber auch Realist, dass MK von den falschen Leuten regiert wird:

    Die MK-Regierung korrupt und unfähig, als wartete sie immer noch auf Direktive aus Belgrad wie zu Zeiten der SFRJ;
    Die Albaner sind gesellschaftlich immer noch im 18./19. Jahrhundert verankert.

    Kann das so in Makedonien weitergehen?

  2. #2

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    1.102
    Ja kann es bis es wieder Wahlen gibt oder jemand putscht!

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Stipe
    Ja kann es bis es wieder Wahlen gibt oder jemand putscht!
    Nichts befürchte ich mehr als einen Anschluß Makedoniens an Bulgarien; bin aber realistisch genug, dass diese Gefahr mehr als präsent ist.

    Die bulgarophile VMRO-DPMNE dient als Handlanger der BG´s!

    Wenn sie wieder regieren

    Sehen wir mal den Tastachen ins Auge: Die plötzliche EU-Vorliebe für BG kommt nicht von ungefähr.

    Ich habe das Gefühl, die EU unterstützt, insgeheim natürlich, die nationale Unterwanderung Makedoniens durch Bulgarien.

  4. #4

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Wie soll ich das verstehen?

    Die Albaner Mazedonien's verlassen ihr Land nicht!
    Also ich bestimmt nicht, ansonsten wird sich der Bezirk Likova für unabhängig erklären!

  5. #5

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Diese Idee stammte nicht von mir und wurde ausserdem vor 3 Jahren vor dem Hintergrund des Konfliktes in MK von der Makedonska Akademija na Naukite i Umetnostite (MANU) hervorgehoben.


    Wer Realist ist, denkt entweder an eine friedliche Trennung oder "Zusammenraufen" ?

    Was ist Eurer Meinung nach realistischer?


    Tequila, du musst mir zugeben wir Albaner sind gegen eine multiethnische Gesellschaft in MK oder auf dem gesamten Balkan

  6. #6

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Albanesi
    Tequila, du musst mir zugeben wir Albaner sind gegen eine multiethnische Gesellschaft in MK oder auf dem gesamten Balkan
    Zuerst sollen unsere Forderungen erfüllt werden.

    (Forderungen 28.November 1912 proklamiert in Vlora AL)

  7. #7

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von Albanesi
    Tequila, du musst mir zugeben wir Albaner sind gegen eine multiethnische Gesellschaft in MK oder auf dem gesamten Balkan
    Na dann gute Nacht!

Ähnliche Themen

  1. WARUM NICHT BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH???
    Von RS_playa im Forum Kosovo
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 21:08