BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Bezüglich diesem Prof. Lynn IQ - Test über Serbien

Erstellt von SrpskiJunak, 02.04.2006, 15:54 Uhr · 24 Antworten · 2.110 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von SrpskiJunak

    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    235

    Bezüglich diesem Prof. Lynn IQ - Test über Serbien

    Aus seiner Homepage:
    We want to extend the analysis to the further 104 countries with populations of more than 50,000 for which we have not been able to find IQ data. For these 104 countries we have estimated the IQs. Two principles have been adopted for making the estimates of national IQs for those countries for which data are lacking. First, it is assumed that national IQs which are unknown will be closely similar to those in neighboring countries whose IQs are known. It can be seen from the results set out in Table 6.1 that neighboring countries normally have closely similar IQs. Thus, for instance, the IQ in both Germany and the Netherlands is 102; the IQ in Japan is 105 and the IQ in South Korea is 106; the IQ in Argentina and in Uruguay is 96; the IQ in Uganda is 73 and in Kenya 72; and so forth. It is therefore assumed that where national IQs are unknown, they will be closely similar to those in neighboring countries. We have therefore taken the most appropriate neighboring countries and used their IQs to assign IQs to countries whose IQs are unknown. Where there are two or more appropriate neighboring countries, the IQs of these are averaged to obtain an estimated IQ for the country whose IQ is unknown. Thus, for example, to estimate an IQ for Afghanistan, we have averaged the IQs of neighboring India (81) and Iran (84) to give an IQ of 83. Averages with decimal points have been rounded towards 100.
    A second principle for the estimation of national IQs has been used for several countries which are racially mixed and for which there is no similar neighboring country. In these cases we have assigned IQs to the racial groups on the basis of the known IQs of these groups in neighboring countries. For example, Cape Verde, the archipelago off the coast of Senegal, has a population which is 1 percent white, 28 percent black and 71 percent mixed black-white (Philip's, 1996). On the basis of the IQs of these groups in South Africa, it is assumed that the whites have an IQ of 94, the blacks of 66 and the mixed of 82, the IQ of South African coloreds (see Appendix 1). Weighting these figures by the percentages in the population gives an IQ of 78.
    The racially mixed population of the Comoros consists of African (black), Arab and Malagasy elements. It is not any longer possible to separate clearly different racial groups. Because the racial composition of the population is comparable with Madagascar's population, we estimate its national IQ to be 79, the same as in Madagascar. The Malayo-Polynesians and Negroids constitute the principal elements in the racially mixed population of Madagascar. The contribution of each of them may be approximately equal. Therefore, it is reasonable to estimate the national IQ for Madagascar on the basis of the Philippines (86) and Tanzania (72), which gives an IQ of 79 for Madagascar. For Mauritius, the population consists of 68 percent Indians, 27 percent Creole (black-white hybrids), 3 percent Chinese and 1 percent whites. It is assumed that the IQs are 81 for the Indians (as in India), 82 for the Creoles (as for South African coloreds), 100 for the Chinese (as in China) and 94 for the whites (as for the whites in South Africa). Weighting these figures by the percentages in the population gives an IQ of 81.
    Table 4 shows these estimated IQs and the comparison countries on which they are based, together with measured IQs. We should emphasize that these data on national IQs are estimates and that they certainly contain errors, but we assume that the margin of error is relatively small in nearly all cases.
    http://www.rlynn.co.uk/pages/article...ligence/10.asp

  2. #2
    Avatar von SrpskiJunak

    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    235
    Was meint dieser Lynn mit seinem IQ- Mess - Prinzip Nummer 2?

    A second principle for the estimation of national IQs has been used for several countries which are racially mixed and for which there is no similar neighboring country. ... For example, Cape Verde, the archipelago off the coast of Senegal, has a population which is 1 percent white, 28 percent black and 71 percent mixed black-white (Philip's, 1996). On the basis of the IQs of these groups in South Africa, it is assumed that the whites have an IQ of 94, the blacks of 66 and the mixed of 82, the IQ of South African coloreds (see Appendix 1). Weighting these figures by the percentages in the population gives an IQ of 78.
    Ihr klugen Shiptaren, ich bin zu "dumm", erklärt ihr mir mal das...


  3. #3

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Hast du eigentlich solche Komplexe?

    Na und? Serbien is halt zulätzt, wem kratzt das? las es sein und versuch dich nicht immer zu rechtfertigen, wenn du selber weist wer du bist dan brauchste solchen schrott nicht also, lerne besser Mathematik anstatt uns hier vollzumüllen.

  4. #4
    Avatar von SrpskiJunak

    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    235
    Also was hat dieser Lynn mit die Ländern mit ethnischen Mixturen gemacht?


  5. #5
    Avatar von SrpskiJunak

    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    235
    Zitat Zitat von Revolut
    Hast du eigentlich solche Komplexe?

    Na und? Serbien is halt zulätzt, wem kratzt das? las es sein und versuch dich nicht immer zu rechtfertigen, wenn du selber weist wer du bist dan brauchste solchen schrott nicht also, lerne besser Mathematik anstatt uns hier vollzumüllen.
    Darf ich erwähnen dass Serbien auch zu diesen Mixtur-Ländern gehört, auch aus zb. 2 000 000 Kosovo-Serben besteht, Roma, Bosniaken usw. ...

    Südosteuropa | 07.04.2004
    Analphabetismus im Kosovo auf dem Vormarsch
    – Schulpflicht wird nur unzureichend durchgesetzt

    Pristina, 5.4.2004, KOSOVA LIVE, engl.


    Das Bildungszentrum Kosovas (Qendra Arsimore e Kosovës, QAK – MD) hat bekannt gegeben, dass etwa 20 Prozent der Kosovaren Analphabeten seien. Der Vorsitzende des Zentrums, Halim Hyseni, erklärte gegenüber KosovaLive, es gebe keine genauen Daten über das Analphabetentum, da in Kosova seit 1981 keine Volkszählung mehr stattgefunden habe. Hyseni wies die jüngsten Daten des Instituts Riinvest zurück, denen zufolge die Analphabetenquote in Kosova bei etwa 7 bis 8 Prozent liegt.


    "Es gibt keine genauen Daten über das Analphabetentum in Kosova, weil neue Zählungsdaten fehlen. Die Riinvest-Daten sind ungenau", so Hyseni. Er hob hervor, dass im Jahre 1981 etwa 17 Prozent der Bevölkerung Kosovas Analphabeten gewesen seien. Dieses Problem sei nicht ernst genommen worden, daher habe die Analphabetenquote in Kosova zugenommen.


    Hyseni betonte, die Analphabetenquote in den Niederlanden und Belgien liege bei sieben Prozent und Kosova könne nicht mit diesen beiden Staaten verglichen werden. "Wir müssen in Betracht ziehen, dass es viele Menschen gibt, die nur ihren Vor- und Nachnamen schreiben können und mehr nicht. Die müssen als Analphabeten angesehen werden", so Hyseni.


    Die Riinvest-.Untersuchung deutete darauf hin, dass die Verbesserung der Bildungsstandards in Kosova einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung leisten würde. Nach Angaben von Riinvest sind 7 bis 8 Prozent der über 14 Jahre alten Bevölkerung Analphabeten. 13 Prozent der Bevölkerung zwischen 25 und 64 haben einen Universitätsabschluss. (...)


    Seit 1980 hat das QAK mehrere Untersuchungen über den Analphabetismus durchgeführt. Seine Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Probleme im Bildungswesen Kosovas sich in den 90er Jahren verschlimmert haben. Obgleich die Grundschulbildung vorgeschrieben sei, erschienen 10 Prozent der Kinder nicht zum Unterricht und 15 Prozent der Jugendlichen besuchten nicht die weiterführende Schule. "Dies ist ein Versagen der Bildungsinstitutionen", so Hyseni.


    Nach Ansicht des QAK gehen die Bildungsinstitutionen das Problem des Analphabetismus nicht ernsthaft an. Das Problem werde sich verschlimmern. Vertreter des Bildungsministeriums haben keine Daten zur Analphabetenquote in Kosova. Wie Fetah Kasumi vom Ministerium KosovaLive mitteilte, gibt es derzeit nur Daten zum Schulbesuch der Kinder. Laut den Statistiken des Bildungsministeriums sind 427 843 Schüler an den Schulen eingeschrieben, einschließlich der Vorschulkinder und der ethnischen Minderheiten. Die mangelnde Durchsetzung des Bildungsgesetzes und das Fehlen einer Zählung seien die Hauptursachen des Analphabetentums. "Das Gesetz über die Grundschulbildung wird nicht beachtet,. Das Ministerium kann keine Geldstrafen gegen diejenigen verhängen, die ihre Kinder nicht in den Schulen anmelden, denn die UNMIK erlaubt das nicht", so Kasumi. (MK)

    http://www.dw-world.de/dw/article/0,,1164743,00.html

  6. #6
    Avatar von SrpskiJunak

    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    235
    Zitat Zitat von Revolut
    Hast du eigentlich solche Komplexe?
    Ich hab gesagt dass der Kosovo-Albanische IQ den "Serbischen IQ" in den Keller drückt. Dann haben alle Shipos "Lügner" geschrien.
    Ich habe genau diesen Prof. Lynn hier gepostet.
    Lese seine Prinzipien der IQ Berechnung.

  7. #7

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    die Kosovaren den IQ test nach unten gedrückt?


    Warum den so einen AlbanerHASS du rassist? wir beisen nicht

    Und ich bezweifle doch das die Albaner den IQ test nach unten gedrückt haben....

  8. #8
    Avatar von SrpskiJunak

    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    235
    Zitat Zitat von Revolut
    die Kosovaren den IQ test nach unten gedrückt?


    Warum den so einen AlbanerHASS du rassist? wir beisen nicht

    Und ich bezweifle doch das die Albaner den IQ test nach unten gedrückt haben....
    er hat keine Tests gemacht. Er hat nur Schätzungen über IQs von Ländern germacht. Er hat untersuchungen gemacht! Schätzungen! Und bei ethnisch gemischten Ländern hat er Prinzip 2 angewendet.

    Meinst Du nicht dass ein Volk, dass die grösste Analphabeten-Rate in Europa hat den serbischen IQ nicht in den Keller drückt, bei Herrn Lynns Schätzungen?

  9. #9
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    tread wird geteilt!

  10. #10
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    ach vergisst es

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 15:27
  2. Umfrage bezüglich Serbien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Rakija
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 22:50
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 20:28
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 20:26
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 16:24