BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 111

BiH in 8 Jahren in der EU

Erstellt von Kampfposter, 27.03.2012, 12:51 Uhr · 110 Antworten · 5.203 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Spliff

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    2.579
    Früher oder später wird BiH teil der EU, Repulika Srpska bleibt erhalten und wird es immer bleiben, die feuchten träume der Serben in BiH werden sich auch nie ändern und bleiben auch erhalten

    Ich habe gesprochen, Thread kann geschlossen werden.

  2. #62

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.489
    Zitat Zitat von AlbaCatholics Beitrag anzeigen
    Die haben euch zu Recht Bomben regnen lassen
    pass lieber uf was schribsch...ich meins ernst

  3. #63
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    ich glaub eher nicht ,aber wer weiß?

  4. #64
    Posavljak
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Das ist sehr optimistisch bis unmöglich für Bosnien. Nicht einmal Serbien wird es in 8 Jahren schaffen als Kandidat Reformen und Hindernisse selbst ohne das Problem Kosovo zu erfüllen/überwinden.

    20 Jahre sind realistischer für BiH, Albanien und Makedonien auch wegen der Erweiterungsmüdigkeit der EU.
    Selbst Inzko hat vor kurzem gesagt das Bosnien in 10 Jahren in der EU sein wird, oder kurz davor. Ich finde 20 Jahre ist einfach viel zu viel und entspricht nicht der Realität. Für Bosnien ist die EU sehr wichtig, dass wissen alle.

    Valentin Inzko: BiH će za deset godina ući u EU

    Visoki predstavnik EU u Bosni i Hercegovini (BiH) Valentin Inzko izjavio je da će BiH za deset godina biti članica Evropske unije ili će "već tačno znati kad će postati članica" Unije.
    „U svakom slučaju ona će biti u NATO-u, u EU ili blizu EU. Bit će puno otvorenih puteva, puno mogućnosti da ljudi ispoljavaju talente i da žive kao normalan svijet u Evropi", kazao je Inzko u izjavi za "Al Jazeeru Balkan".
    On tvrdi da je situacija u BiH daleko bolja, u odnosu na BiH od prije 20 godina.
    “Bio sam posmatrač u Sandžaku tokom rata u BiH i situacija je neuporedivo bolja“, izjavio je Inzko. On je dodao da je sada bolje nego 1995. godine, kada je završio rat, ali da je te godine bilo više nade i optimizma, a da su neki ljudi sada razočarani.
    „Nije bilo zajedničke zastave, pasoša, tablica, himne, valute“, podsjetio je Inzko. Danas je, naglasio je, normalno imati pasoš i putovati bez viza.
    Na konstataciju kako se u Briselu razgovaralo o ukidanju Kancelarije visokog predstavnika (OHR), Inzko je naglasio da broj saradnika smanjen sa 800 nakon rata na manje od 150 trenutnih.
    „Međunarodna zajednica želi da vlasti u BiH sve više same preuzimaju odgovornost“, rekao je Inzko i dodao da OHR ostaje još neko vrijeme, kao „osiguranje, ako bi se nešto desilo“.
    Ali, prema njegovim riječima, tendencija je jasna:„Manje Dejtona, više Brisela.“
    Upitan kako je na sjednici Odbora za spoljnopolitiku u Briselu u srijedu dominiralo pitanje vehabija, Inzko je konstatovao da se o tome razgovaralo, ali da rezolucija osuđuje sve ekstremiste na Balkanu.
    „Ja ne bih rekao da je svaki vehabija ekstremista. Nikako. Neki su vjernici, ima ih u Austriji, Njemačkoj. Možda ih ima tamo više nego u BiH. Mislim da se govorilo u Briselu da su neki došli iz inostranstva“, naglasio je Inzko.
    On je rekao da je čuo da ih je poslije rata bilo više od 400, ali da je većina otišla. Oni što su ostali, kazao je, našli su supruge i sada žive porodičan život. Na pitanje da li su ti ljudi opasnost, visoki predstavnik je odgovorio:„Ja mislim da nisu opasnost za Evropu.“
    Valentin Inzko: BiH ?e za deset godina u?i u EU - Dnevni Avaz - Uvijek prvi!

  5. #65
    Avatar von grabovceva

    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    539
    Na das will ich mir anschauen!
    BiH in 8 Jahren in der EU!?!?!?! Diese seljaci von Politiker bekommen da unten doch nichts auf die Reihe, alles was an Hilfsgeldern, falls das Land überhaupt welche bekommt zurzeit kenn mich da nicht so aus, stecken die sich in die eigene Tasche. Sie sollten zuerst einmal die Streitigkeiten zwischen den Ethnien klären bevor sie überhaupt planen irgendwas/-wem beizutreten.

  6. #66
    Avatar von Sarajlijero

    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    1.227
    So wie es jetzt unten mit der Politik läuft wird Bosnien weder in 10, 20, 50 geschweige denn 100 Jahren in die EU kommen. Ich wäre prinzipiell gegen einen Beitritt Bosniens. Euro und Bosnien... Als ob es uns in der EU wirklich besser gehen würde.

  7. #67
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Posavljak Beitrag anzeigen
    Selbst Inzko hat vor kurzem gesagt das Bosnien in 10 Jahren in der EU sein wird, oder kurz davor. Ich finde 20 Jahre ist einfach viel zu viel und entspricht nicht der Realität. Für Bosnien ist die EU sehr wichtig, dass wissen alle.



    Valentin Inzko: BiH ?e za deset godina u?i u EU - Dnevni Avaz - Uvijek prvi!

    10 Jahre ist der realistische Eintritt von Serbien als Kandidat wenn nix gravierendes dazwischen kommt. Aber bestimmt nicht von einem Land wie BiH welches sich intern politisch bekämpft und blockiert. BiH braucht noch lange um mit sich selber klar zu kommen.

    Desweiterem gibt es Kräfte in der EU die leider etwas weiter rechts angesiedelt sind und nicht unbedingt auf Moslems stehen. Das wird die EU Integration Bosniens auch verlängern.

  8. #68
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    10 Jahre ist der realistische Eintritt von Serbien als Kandidat wenn nix gravierendes dazwischen kommt. Aber bestimmt nicht von einem Land wie BiH welches sich intern politisch bekämpft und blockiert. BiH braucht noch lange um mit sich selber klar zu kommen.

    Desweiterem gibt es Kräfte in der EU die leider etwas weiter rechts angesiedelt sind und nicht unbedingt auf Moslems stehen. Das wird die EU Integration Bosniens auch verlängern.
    Warum soll Serbien 10 Jahre brauchen für die nötigen Reformen?
    5-6 sind technisch doch viel realistischer, wie bei den meissten anderen Ländern auch.

    Das einzige was Serbien so lange aussen vor lassen kann ist eine Blockade Kroatiens wegen diversen Gründen, glaube das aber nicht, viel zu duckmäuserisch sind die Kroaten da.
    Die wollen immer grösserer Tito sein als Tito selber und eigene Interessen Vertreten ist eher nicht vorhanden, man will lieber gefällig sein.

    Hoffe trotzdem das es anders kommt und man alle Forderung mittels möglicher Blockade erreicht wenn Serbien nicht von sich aus entgegen kommt.

  9. #69
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Warum soll Serbien 10 Jahre brauchen für die nötigen Reformen?
    5-6 sind technisch doch viel realistischer, wie bei den meissten anderen Ländern auch.

    Das einzige was Serbien so lange aussen vor lassen kann ist eine Blockade Kroatiens wegen diversen Gründen, glaube das aber nicht, viel zu duckmäuserisch sind die Kroaten da.
    Die wollen immer grösserer Tito sein als Tito selber und eigene Interessen Vertreten ist eher nicht vorhanden, man will lieber gefällig sein.

    Hoffe trotzdem das es anders kommt und man alle Forderung mittels möglicher Blockade erreicht wenn Serbien nicht von sich aus entgegen kommt.
    Naja nehmen wir Kroatien das seit 2004 Kandidat ist und 2013 in die EU kommt. Also ca. 9 Jahre und die Reformen und ihre durchsetzung werden immer noch streng überwacht bis zum Beitritt. Also da sind schon 10 Jahre fast optimistisch für ein Serbien + Kosovoproblem, Sandsackproblem usw.... Von Bosnien ganz zu schweigen welches nicht einmal bereit ist für den Kandidatenstatus.

    Serbien zu blockieren währe das dümmste was Kroatien machen könnte, aber das ist ein anderes Thema.

  10. #70
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Naja nehmen wir Kroatien das seit 2004 Kandidat ist und 2013 in die EU kommt. Also ca. 9 Jahre und die Reformen und ihre durchsetzung werden immer noch streng überwacht bis zum Beitritt. Also da sind schon 10 Jahre fast optimistisch für ein Serbien + Kosovoproblem, Sandsackproblem usw.... Von Bosnien ganz zu schweigen welches nicht einmal bereit ist für den Kandidatenstatus.

    Serbien zu blockieren währe das dümmste was Kroatien machen könnte, aber das ist ein anderes Thema.
    Die Verhandlungen mit Kroatien fingen im November 2005 an.
    1 Jahr hat Slowenien Kroatien aktiv blockiert und jetzt dauert die Ratifikation 2 Jahre.

    Real sind also 4-5 Jahre Verhandlung + 2 Jahre Ratifikation, das ist Normalfall.

    Was ist dumm daran seine Interessen durchzusetzten wenn der Kontrahend nicht gewillt ist diese Probleme zu lösen weil eventuell Wahlen bevorstehen oder der politische Wille dazu fehlt?

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heute vor 4 Jahren.....
    Von Zurich im Forum Glückwünsche
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 15:20
  2. In 200 Jahren
    Von Robert im Forum Rakija
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 03.10.2009, 14:45
  3. Vor 100 Jahren
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 20:27
  4. Heute vor 5 Jahren
    Von Cigo im Forum Politik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 23:06