BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 47 von 52 ErsteErste ... 37434445464748495051 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 517

BiH: Serben wollen internationalen Vertreter loswerden

Erstellt von Kozarčanin, 23.10.2007, 20:35 Uhr · 516 Antworten · 15.639 Aufrufe

  1. #461
    Gast829627
    Zitat Zitat von dasbrett Beitrag anzeigen
    Warum bin ich ein Fake? Weil Dir meine Meinung nicht passt, weil der unbefangenere Blick ein objektiveres Bild abwerfen könnte als Deine (sorry) demagogischen Argumente? Warum versuchst Du mir weiszumachen, dass die Kroaten auch ihre Identität verlören? Für mich klingt das nach einer perfid platten Ablenkung vom eigentlich Thema, und das ist nun mal, dass die RS nach mehr Autonomie oder die Kontrolle durch Serbien strebt, was die Kroaten nicht machen.

    Ich hab da meine Schwierigkeiten mit diesem ewigen Identitätsgesülze und wer nicht von wem abstammt und ob die Slawen nicht hundert Jahre vorher schon dort und und und...
    Um in Deiner Diktion zu bleiben - was war ist fürn A. Es geht heute nicht darum Gebietsansprüche mit Berufung auf die demographische Situation vor der Völkerwanderung zu begründen, sondern um eine Perspektive für den jetzt aktuellen Staat BiH. Wer vor hunderten Jahren als König wo regiert hat interessiert nicht.

    der aktuelle staat bih ist ein absurdes gebilde eines staates welcher den menschen unten aufgezwungen wurde!!

    was die gebietsansprüche nach geschichtlichen gesichtspunkten angeht muss nicht sein dann aber nach bevölkerungsmehrheit und das würde heissen die grenzen müssten dann trozdem neu gezogen werden ....also wenn du ne lösung hast die für alle seiten akzeptabel ist dann her damit!!!

  2. #462
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.382
    ZDRAVKO GREBO NE VIDI BUDUĆNOST BIH

    CRNA PREDVIĐANJA: Zdravko Grebo

    Bosna i Hercegovina broji svoje poslednje trenutke, rekao je sarajevskoj televiziji Hajat profesor dr Zdravko Grebo. Aktuelna kriza u BiH, ocenio je on, samo je kupovina vremena da bi neko "jednog dana rekao da BiH više nema".
    Na pitanje novinara kako gleda na poslednje događaje u BiH, ali i komentare uglednih svetskih medija koji ocenjuju da bi najveća kriza u BiH od okončanja rata mogla znatno da se zaoštri zbog napetosti oko Kosova, Grebo je odgovorio da BiH broji poslednje trenutke svog života.
    - Mi u BiH nikada nismo doživeli ovako nešto. Približavamo se nekakvom kraju. Ne valja ljudima buditi katastrofične snove, ali ovo što se sad deševa sa BiH mislim da jeste kupovanje vremena da bi neko to jednog dana rekao, kao što će u decembru u Beogradu reći da je Kosovo postalo nezavisno - ocenio je Grebo.
    NJegovo mišljenje je, takođe, da je Republika Srpska kompenzacija Srbiji za Kosovo.
    - Mudra, tiha politika jeste treći hrvatski entitet i onda BiH više nema - dodao je Grebo, navodeći da su pred BiH "tužni dani i teška borba".

  3. #463

    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    4.459
    Rehn poručuje Srbiji da se kloni BiH

    Evropski komesar za proširenje Olli Rehn kazao je da Srbija neće moći postati članica Evropske unije ukoliko se nastavi petljati u unutrašnju politiku susjedne BiH. Rehn je također pozvao bosanskohercegovačke političare da ne slušaju "glasove koji stižu iz Beograda i Moskve". U intervju za European Voice, Rehn govori i o budućem odnosu Evropske unije prema BiH ukoliko se situacija ne promijeni. Ovo upozorenje dolazi nekoliko dana pošto su Olli Rehn i predsjednik Srbije Boris Tadić parafirali Sporazum o stabilizaciji i pridruživanju što predstavlja prvi korak na putu ka članstvu u Evropskoj uniji. U intervjuu za European Voice, Rehn je pak naglasio da je istu poruku uputio i na dan parafiranja Sporazuma (7. novembra) srbijanskom predsjedniku Borisu Tadiću.

    "Jasno smo stavili do znanja srbijanskim vlastima da od njih očekujemo da se ne petljaju u unutrašnju politiku Bosne i Hercegovine", kazao je Rehn.

    Pažnja javnosti usmjerena je i na još jedan uvjet koji Srbija mora ispuniti prije nego postane punopravna članica Evropske unije. Taj uvjet podrazumijeva realizaciju saradnje sa Haškim tribunalom i hapšenje osumnjičenih za ratne zločine, prvenstveno hapšenje generala Ratka Mladića.

    Evropski komesar za proširenje Olli Rehu u istom intervjuu je naglasio da Bosna i Hercegovina nema još mnogo vremena kada je u pitanju dogovaranje oko reforme policije te ukoliko uskoro ne dođe do značajnih pomaka, Evropska unija će "ozbiljno razmotriti“ svoju politiku prema BiH. U tom slučaju Bosna i Hercegovina mogla bi postati "propala država" sa "propalim vođama".

    Situacija u BiH bit će tema razgovora na sastanku ministara vanjskih poslova Evropske unije koji je zakazan za 19. novembar.

  4. #464

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    der aktuelle staat bih ist ein absurdes gebilde eines staates welcher den menschen unten aufgezwungen wurde!!

    was die gebietsansprüche nach geschichtlichen gesichtspunkten angeht muss nicht sein dann aber nach bevölkerungsmehrheit und das würde heissen die grenzen müssten dann trozdem neu gezogen werden ....also wenn du ne lösung hast die für alle seiten akzeptabel ist dann her damit!!!
    Ganz pragmatisch - Serbien verzichtet auf den Kosovo (und mit Sicherheit hängt die Kosovofrage mit BiH zusammen) die Rep. Serpsca (Sorry, sicher falsch geschrieben) bekommt wahlweise volle Autonomie oder soll sich an Serbien anschließen. Die Russen fördern die Serben wirtschaftlich, die USA und die EU stellen sich hinter die"Rest"- BiH und den Kosovo. Das Schlimmste was uns bzw. der Region passieren kann ist ein wirtschaftliches "Wettrüsten" wer seine Region besser entwickelt Etwaige Emigranten oder Immigranten die in Gebiete mit einer Bevölkerungsmehrheit die der ihren entspricht ziehen wollen, werden entsprechend dabei unterstützt. Bzw. sollten Häuser und Grund ja auch nach marktpolitischen Gesichtspunkten den Besitzer wechseln können

  5. #465
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von dasbrett Beitrag anzeigen
    Ganz pragmatisch - Serbien verzichtet auf den Kosovo (und mit Sicherheit hängt die Kosovofrage mit BiH zusammen) die Rep. Serpsca (Sorry, sicher falsch geschrieben) bekommt wahlweise volle Autonomie oder soll sich an Serbien anschließen. Die Russen fördern die Serben wirtschaftlich, die USA und die EU stellen sich hinter die"Rest"- BiH und den Kosovo. Das Schlimmste was uns bzw. der Region passieren kann ist ein wirtschaftliches "Wettrüsten" wer seine Region besser entwickelt Etwaige Emigranten oder Immigranten die in Gebiete mit einer Bevölkerungsmehrheit die der ihren entspricht ziehen wollen, werden entsprechend dabei unterstützt. Bzw. sollten Häuser und Grund ja auch nach marktpolitischen Gesichtspunkten den Besitzer wechseln können
    Warum sollte Serbien auf das Kosovo verzichten?
    Ich habe noch nichts von nem Vorschlag gehört das man den Serben im Gegenzug die RS gibt, daß sie sich von Bosnien abspaltet und an Serbien angliedert!
    Desweiteren hätten wir das Problem mit der Hercegowina, kroatische Bosnier würden sofort forden die Hercegowina an Kroatien anzuschliessen wenn man den Serben dies erlaubt!

    Kein guter Vorschlag!

    Das Problem heute auf dem Balkan zeigt die komplette Unfähigkeit der EU und der USA damals!Man hat irgendwelche Zwischenlösungen erfunden um Ruhe zu erzwingen!
    Ich wünsche dieser Gemeinschaft viel Spass beim aufräumen auf dem Balkan!

  6. #466
    bosmix
    Zitat Zitat von dasbrett Beitrag anzeigen
    Ganz pragmatisch - Serbien verzichtet auf den Kosovo (und mit Sicherheit hängt die Kosovofrage mit BiH zusammen) die Rep. Serpsca (Sorry, sicher falsch geschrieben) bekommt wahlweise volle Autonomie oder soll sich an Serbien anschließen. Die Russen fördern die Serben wirtschaftlich, die USA und die EU stellen sich hinter die"Rest"- BiH und den Kosovo. Das Schlimmste was uns bzw. der Region passieren kann ist ein wirtschaftliches "Wettrüsten" wer seine Region besser entwickelt Etwaige Emigranten oder Immigranten die in Gebiete mit einer Bevölkerungsmehrheit die der ihren entspricht ziehen wollen, werden entsprechend dabei unterstützt. Bzw. sollten Häuser und Grund ja auch nach marktpolitischen Gesichtspunkten den Besitzer wechseln können
    Du denkst keine sekunde an das bosnische Volk oder?

    wenn der Kosovo den Albanern endgültigt gehört, und die RS den Serben endgüötig gehört, und die Hercegowina den Kroaten endgültig gehört, was kriegen die Bosnier?

    Ein neuen Zwergenstaat?????

    Denkt ihr wirklich das die Bosnier einfach so bach Srebrenica, oder der 3 jährigen belagerung Sarajevos ihr Land aufgeben.Was denkts du überhaupt? Das ist doch einfach Pervers, man nimmt einfach so bosnisches hercegowinisches gebiet, von den größten Opfer des Balkankrieges.
    Und Srebrenica gehört dann auch zu Serbien, ja

    du bist einfach verblödet, und hast keine Ahnung von der militärischen Stärke BiHs, wenn es ernst wird.

  7. #467
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Das Problem heute auf dem Balkan zeigt die komplette Unfähigkeit der EU und der USA damals!Man hat irgendwelche Zwischenlösungen erfunden um Ruhe zu erzwingen!
    Ich wünsche dieser Gemeinschaft viel Spass beim aufräumen auf dem Balkan!
    Schon mal was von Eigenverantwortung gehört? Oder hätte die EU solange zuschauen sollen bis ihr euch gegenseitig alle umgebracht habt? Neinnein - Frieden um jeden Preis damals war schon ganz ok. Eine Verhandlungslösung, wie die Zukunft aussehen könnte, müsst ihr schon selber schaffen...... wenn nicht, gehts halt der Wirtschaft und den Leuten da unten noch länger schlecht - eigene Entscheidung?

    Zitat Zitat von bosmix
    du bist einfach verblödet, und hast keine Ahnung von der militärischen Stärke BiHs, wenn es ernst wird.
    wen glaubs du interessiert die militärische Stärke von BiH? Glaubst du ernsthaft die NATO würde, wenn sie schon Truppen im Land haben einem Krieg zuschauen? Sprechen nicht kämpfen ist die Lösung. Hausaufgabe bis morgen: "ich überlege mir, wieso Serben so denken, wie sie denken" Morgen üben wir dann "ich kann die andere Seite auch verstehen - wie kommen wir zu einem Konsens".

    lg mardi

  8. #468

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    97
    Zitat Zitat von dasbrett Beitrag anzeigen
    Ganz pragmatisch - Serbien verzichtet auf den Kosovo (und mit Sicherheit hängt die Kosovofrage mit BiH zusammen) die Rep. Serpsca (Sorry, sicher falsch geschrieben) bekommt wahlweise volle Autonomie oder soll sich an Serbien anschließen. Die Russen fördern die Serben wirtschaftlich, die USA und die EU stellen sich hinter die"Rest"- BiH und den Kosovo. Das Schlimmste was uns bzw. der Region passieren kann ist ein wirtschaftliches "Wettrüsten" wer seine Region besser entwickelt Etwaige Emigranten oder Immigranten die in Gebiete mit einer Bevölkerungsmehrheit die der ihren entspricht ziehen wollen, werden entsprechend dabei unterstützt. Bzw. sollten Häuser und Grund ja auch nach marktpolitischen Gesichtspunkten den Besitzer wechseln können
    Und am Ende wird das Osmanische Reich wiederbelebt und bekommt einen 3er BMW auf ihre Fahne.

    Deine Tagträume sind schon amüsant.

    - Juvi

  9. #469
    bosmix
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    Schon mal was von Eigenverantwortung gehört? Oder hätte die EU solange zuschauen sollen bis ihr euch gegenseitig alle umgebracht habt? Neinnein - Frieden um jeden Preis damals war schon ganz ok. Eine Verhandlungslösung, wie die Zukunft aussehen könnte, müsst ihr schon selber schaffen...... wenn nicht, gehts halt der Wirtschaft und den Leuten da unten noch länger schlecht - eigene Entscheidung?



    wen glaubs du interessiert die militärische Stärke von BiH? Glaubst du ernsthaft die NATO würde, wenn sie schon Truppen im Land haben einem Krieg zuschauen? Sprechen nicht kämpfen ist die Lösung. Hausaufgabe bis morgen: "ich überlege mir, wieso Serben so denken, wie sie denken" Morgen üben wir dann "ich kann die andere Seite auch verstehen - wie kommen wir zu einem Konsens".

    lg mardi

    Wie eingebildet bist du denn

    Hausaufgabe bis morgen:
    hahahahha

    1. Die Nato schützt BH nicht mehr, sondern die Europäische Streitmacht.

    2.BHs Armee ist besser ausgerüstet und hat mehr Soldaten zuverfügung als die RS Polizei.

    3. Der Westen ist Pro-bosnisch, was heißt das die Europäische Streitmacht die Grenzen verteidigen müssen.

    4. Wenn die RS unabhängig sein will, müssen sie sich erstmal eine Brücke bauen, indem sie Brcko und Orasje erobern, aber wie?

    5.Die Serben wenn sie ein Krieg anfangen, wie immer eigentlich, dann wird e der letzte Krieg auf dem Balkan für immer, denn dann ist die Kosovo und Bosnien Frage geklärt.

    6. Die Serben wollen ein rein serbisches Land, dass werden sie auch bekommen, indem der Kosovo unabhängig wird, und dann wieder 99% Serben in Serbien leben.

    7. Der Kosovo wird sich irgendwann mit Albanien vereinigen, und die RS wird untergehen, und der Europäische Frieden ist für 1000 Jahre gesichert!

  10. #470
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    Schon mal was von Eigenverantwortung gehört? Oder hätte die EU solange zuschauen sollen bis ihr euch gegenseitig alle umgebracht habt? Neinnein - Frieden um jeden Preis damals war schon ganz ok. Eine Verhandlungslösung, wie die Zukunft aussehen könnte, müsst ihr schon selber schaffen...... wenn nicht, gehts halt der Wirtschaft und den Leuten da unten noch länger schlecht - eigene Entscheidung?



    wen glaubs du interessiert die militärische Stärke von BiH? Glaubst du ernsthaft die NATO würde, wenn sie schon Truppen im Land haben einem Krieg zuschauen? Sprechen nicht kämpfen ist die Lösung. Hausaufgabe bis morgen: "ich überlege mir, wieso Serben so denken, wie sie denken" Morgen üben wir dann "ich kann die andere Seite auch verstehen - wie kommen wir zu einem Konsens".

    lg mardi
    Nein...ich gratuliere der EU und der USA zu ihren Lösungsvorschlägen....diese haben uns dorthin gebracht wo wir jetzt sind!Jetzt wollen wir mehr davon um euch vor Augen zu führen wie unfähig die Diplomaten von heute sind!
    Deswegen ist die entscheidung ums Kosovo nicht einfach.....denk mal nach du Schlauberger....einfache Rechnung die du nie errechnen wirst!

    Dswegen ist mir der ganze Balkan lieber als der Westen!

Ähnliche Themen

  1. Serben wollen sich nicht entschuldigen
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 18:51
  2. Serben die in die EU oder NATO wollen.
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 14:05
  3. Serben wollen Straßen blockieren
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 16:38
  4. Grund weshalb die Serben Kosovo wollen
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 19:08
  5. Kosovo: Radikale Serben wollen kämpfen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Kosovo
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 11:45