BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 52 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 517

BiH: Serben wollen internationalen Vertreter loswerden

Erstellt von Kozarčanin, 23.10.2007, 20:35 Uhr · 516 Antworten · 15.594 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Turcin-Ipo Beitrag anzeigen
    Der Staat wird nie eine Zukunft haben wenn es 2 Regierungen in einem Land hat...


    Die einzigen die völlig Gegen die EU sind sind die Befürworter der Republika Srpska.


    @Tesla Serbien wird im Kosovo ziemlich beschäftigt sein.

    Junge 92 Konntet wart ihr viel stärker und wir viel schwächer als heute und ihr konntet nicht siegen.

    Ich rede nicht von Ethnischer Säuberung sondern von einem Putsch, die RS wird einfach in Kantone geteilt und das Land bekommt eine einzige Regierung.

    Dann kann sich dieses Land mit stabile Verhältnissen endlich seiner Wirtschaftlichen Entwicklung widmen.

    Denn alle notwendigen Reformen für einen EU-Beitritt werden von den RS blockiert.
    1.) Die Serben (und damit meine ich nicht Serbien, sondern die Serben aus BiH und Cro) waren schon damals scheisse ausgerüstet. Der einzige Grund für die Dominanz war, dass die anderen noch beschissener ausgerüstet waren. Die JNA war schon im ersten Viertel des Krieges abgezogen. Also laber keine Scheisse.



    2.) Das was die Bosniaken anstreben, ist nichts anderes, als das alte Kriegsziel: Nämlich einen Zentralstaat unter Sarajevo, wo nun mal die Bosniaken in der Mehrheit sind!!!!
    Auch die Kroaten und Serben in BiH verfolgen ihr ehem. Kriegsziel. Nämlich die Abspaltung oder gar ne Angliederung an das "Mutterland".
    - Wird eines dieser Kriegsziele konkret angestrebt oder gar erreicht, gibts nun mal Ärger. Und es hat ihn jetzt schon!!! Es geht nun mal nichts über Kompromisse, Toleranz und Akzeptanz. So lange die Serben (aber auch Kroaten) nicht BiH akzeptieren und so lange die Bosniaken die serbische Autonomie nicht akzeptieren, wird es dort unten keine Ruhe geben!!!



    3.) Was hindert die serbische Autonomie die wirtschaftliche Entwicklung??? Was genau??? Es gibt unzählige Länder mit Autonomien, und die entwickeln sich auch.
    Wenn du schon eine solche Scheisse erzählst, dann begründe sie wenigstens.
    Ausserdem: Die Region um Banja Luka (Krajina) ist die wirtschaftsstärkste Region Bosnien-Herzegowinas! Auch das ein Beleg, dass du scheisse laberst.

  2. #52
    Gast829627
    solche trheads sind immer der knaller ...hier können musels so richtig zeigen wie sehr sie hassen auch boswix ist mit musels gemeint.....ihr geht ja richtig ab hier und ein denki wird wegen weniger im bezug absurdistan bih gesperrt ..............scheint ja keiner gemeldet zu haben ne mods??




    so zum thema ,was ist eigentlich das thema ....achso ja dieser lajerkasten aus der tschechei ^^...er soll mal in sein land fahren und da so agieren wie er es in einem fremden land macht ....in seinem würde er drei tage später am fahnenmast hängen oder ohne pass aus den land gejagt werden,was denken sich die angeblichen internationalen vertretter bzw die eu deren leute das sind,das sie ne angebliche demokratie predigen aber ne diktatur ausführen können?!?!......wir serben akzeptieren dies nicht und dafür steht dodik ein und das machte er wundervoll.....einen besseren politiker hätten wir uns nicht wünschen können.....super arbeit macht weiter so dodiku....tebe vole tebe brane!!!


    so zu den perversen ausbrüchen eines bosmixes und seines türken-halb (turcin_tepipo) freundes ,die hier meinen sie müssten mit krieg drohen und die rs verfluchen und den serben den krieg wünschen so wie das ganze serbische volk demonisieren.....kratzt uns ne arsch.....ein hund der bellt beisst nicht....ker koji laje kitu lize oder wie auch immer......in diesem thread habt ihr gezeigt wie primitiv und billig ihr seit mit eurem hass und euren wünschen,vorallem geil sind ja die immer währenden lügen von 250 000 opfern allein auf der musel seite das zeigt das eure lügen keine grenzen kennen auch nicht wenn sie schon längst aufgeflogen sind....super arbeit,danke....zeigt eure wahres gesicht und alles wird wieder in ordnung






    so und jetzt klemmt euch den jarak zwischen die schenkel und tanzt weiter nackig shakira vor dem spiegel ihr helden

  3. #53
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    @ legija



    sensationeller beitrag,ich konnt nicht mehr vor lachen

    als ich diesen thread heut morgen sah,habe ich nur auf legijas beitrag gewartet.
    und das warten hat sich gelohnt

  4. #54
    Gast829627
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    @ legija



    sensationeller beitrag,ich konnt nicht mehr vor lachen

    als ich diesen thread heut morgen sah,habe ich nur auf legijas beitrag gewartet.
    und das warten hat sich gelohnt

    ach komm dich hat doch nur der gedanke an deren shakira tanz geil gemacht

  5. #55
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    für all die wirklich interessierten.....

    [h6]24. Oktober 2007, Neue Zürcher Zeitung[/h6]
    [h3]Alarmsignale in Bosnien-Herzegowina[/h3]

    Proteste der Serben gegen vereinfachte Beschlussfassung

    Alarmsignale in Bosnien-Herzegowina

    Proteste der Serben gegen vereinfachte Beschlussfassung
    Eine Verordnung zur vereinfachten Beschlussfassung in der Regierung hat unter Bosniens Serben Empörung ausgelöst. Der in Belgrad unterstützte Protest steht im Zeichen der nahenden Kosovo-Entscheidung und dient einer Festigung bekannter Propaganda-Mythen. ...







    Eine Verordnung zur vereinfachten Beschlussfassung in der Regierung hat unter Bosniens Serben Empörung ausgelöst. Der in Belgrad unterstützte Protest steht im Zeichen der nahenden Kosovo-Entscheidung und dient einer Festigung bekannter Propaganda-Mythen.

    Wok. Zagreb, 23. Oktober
    Eine administrative Massnahme des Hohen Vertreters der Staatengemeinschaft in Bosnien-Herzegowina, Miroslav Lajcak, hat zu Wochenbeginn ungewöhnlich hohe Wellen geschlagen und in der Region die im Vorfeld der Kosovo-Entscheidung spürbare Spannung weiter steigen lassen. Der slowakische Diplomat hatte am Freitag auf der Basis seiner legislativen Sondervollmachten den Entscheidungsablauf der Regierung vereinfacht. Das neunköpfige Kabinett ist künftig beschlussfähig, wenn eine einfache Mehrheit der Mitglieder anwesend ist und ein Entscheid von mindestens je einem Vertreter der drei sogenannten konstituierenden Nationen (Bosnjaken, Serben, Kroaten) getragen wird. Die Massnahme hat unter den bosnischen Serben Protest hervorgerufen. Als deren Wortführer und neuer starker Mann in Banja Luka drohte der Ministerpräsident der Serbischen Republik, Milorad Dodik, mit dem Rückzug seiner Parteifunktionäre aus allen Institutionen.



    [h4]Ein murrender Russe[/h4]
    Die von Dodik und andern bosnisch-serbischen Politikern geäusserte Empörung ist doppelten Ursprungs. Zunächst sehen Bosniens Serben in der Verordnung eine Schwächung ihrer Position als Sperrminderheit und wittern dahinter einen von ihnen stets gefürchteten Hegemonieanspruch der Bosnjaken (Muslime). Ihr Protest ist aber auch in regionalem Zusammenhang zu sehen. Im Hinblick auf die Entscheidung über Kosovos Zukunft ist ein Aufleben des sattsam bekannten Mythos der Serben als ewige Opfer der Weltpolitik zu erkennen. Milosevic hat sich dieses Propagandainstruments meisterhaft bedient; Serbiens Regierungschef Kostunica lässt solche Perfektion noch missen. Doch die Messer sind gewetzt, zumindest rhetorisch.
    Im Falle einer Unabhängigkeit Kosovos wird der Ruf nach Verbrüderung aller Serben auch in der Serbischen Republik in Bosnien erschallen. Lajcaks Verordnung hatte in diesem Prozess Katalysatorwirkung. Der Hohe Vertreter hatte auch eine vereinfachte Beschlussfassung in Bosniens Parlament angeregt. Der Sprecher von Kostunicas Partei versprach Dodik und seinen Leuten Unterstützung in ihrem Kampf gegen solch «brutale Beschneidung ihrer Rechte». Kostunicas Propagandist verglich bei dieser Gelegenheit Lajcaks Vorgehen mit dem Kosovo-Plan des Uno-Vermittlers Ahtisaari und unterstellte, es verberge sich hinter beiden Vorhaben dieselbe Absicht. Von dem Wirbel ergriffen wurde auch der sich in der Region aufhaltende stellvertretende russische Aussenminister Wladimir Titow. Er warf sich umgehend für die bosnischen Serben in die Bresche und riet dem Hohen Vertreter in Sarajevo, auf die Massnahmen zu verzichten. Wenn er schon von seinen umfassenden Vollmachten Gebrauch zu machen gedenke, dann solle er dies lediglich mit dem Ziel einer Stabilisierung des Landes tun. Moskau hat vor vier Jahren seine in Bosnien stationierten Truppen abgezogen. In jüngster Zeit ist zwischen der Serbischen Republik in Bosnien und russischen Firmen ein reger wirtschaftlicher Austausch entstanden.

    Absurder Warnstreik
    Ob der in Banja Luka und Belgrad geäusserten Empörung hat der Inhalt von Lajcaks angekündigten Massnahmen wenig genaue Betrachtung gefunden. Insbesondere die vom Slowaken vorgeschlagenen vereinfachten Verfahrensregeln für das Parlament sind dringend nötig. In den vergangenen anderthalb Jahren hat das bosnische Parlament laut Angaben der Nachrichtenagentur AFP nur drei Gesetze verabschiedet. Derzeit ist zur Beschlussfassung die Zustimmung von mindestens einem Drittel der Vertreter aus jeder der beiden Entitäten erforderlich; also der Serbischen Republik und der bosnjakisch-kroatischen Föderation. Lajcak forderte das Parlament auf, bis am 1. Dezember ein vereinfachtes Abstimmungsverfahren einzuführen, das künftig lediglich die Anwesenheit von mindestens je einem Drittel der Parlamentarier der beiden Entitäten vorsieht. Der Slowake verwahrte sich gegen die Kritik, nach dem Scheitern der von ihm geforderten Polizeireform Rache zu üben.
    Am Montag äusserten die bosnisch-serbischen Lokomotivführer mit einem fünfminütigen Warnstreik ihren Ärger über Lajcak, dessen Vorgehen sie als unzivilisiert und undemokratisch brandmarkten. Ihr Vorgehen fand aber kaum Beachtung, da Bosniens wenige Züge eigentlich nie pünktlich ankommen, wenn überhaupt. Den Lokomotivführern aber gebührt das Verdienst, mit ihrer Streikaktion den politischen Alltag in jene absurd-komischen Sphären entrückt zu haben, wie sie im Balkan nur in Bosnien erreicht werden.



    ----------------------------------------------------------------------------




    da wird ein gebiet über einen völkermord gewonnen und man stellt sich sich selbst als opfer dar????



    immer dieses nationalistisches mythos geschrei .....





  6. #56
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    LOL, 2 Mio Bosniaken und 2 Mio Albaner können gerne einen auch wenn es sein muss 10 Frontenkrieg gegen 10 Mio Serben führen! 5 Mio Serben bleiben für euch übrig, 5 Mio für die Albaner. Was soll euch ein 2 Frontenkrieg bringen???
    serbe, du bist nicht klüger geworden,....
    wenn man bedenkt dass YU in 2 wochen bosnien einnehmen wollte!
    Es ist alles möglich auch wenn man nicht so viele leute hat! schau mal nach bosnien,... die bosnier hatten einen 3 frontenkrieg!

    bussi

  7. #57
    Gast829627
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    für all die wirklich interessierten.....


    ----------------------------------------------------------------------------




    da wird ein gebiet über einen völkermord gewonnen und man stellt sich sich selbst als opfer dar????



    immer dieses nationalistisches mythos geschrei .....






    intressiert keinen


    und deine aussage mit dem völkermord ist hetze gegen alle serben bzw gegen die rs serben....du sagst damit aus das die rs durch einen völkermord entstand dh in srebnica wurde die rs geform oder was willst du damit sagen?? ich glaube diese aussage ist verwarnungswürdig was sagst du??

  8. #58
    Gast829627
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    serbe, du bist nicht klüger geworden,....
    wenn man bedenkt dass YU in 2 wochen bosnien einnehmen wollte!
    Es ist alles möglich auch wenn man nicht so viele leute hat! schau mal nach bosnien,... die bosnier hatten einen 3 frontenkrieg!

    bussi

    ja und die dritte war sie selbst


    lall nicht mehr weiter du machst dich lächerlich.....wir serben haben gegen euch musels,den kroaten und der nato gelämpft .....ihr hattet nen drei frontenkrieg..weisst du überhaupt wovon du sprichst??

  9. #59
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    intressiert keinen


    und deine aussage mit dem völkermord ist hetze gegen alle serben bzw gegen die rs serben....du sagst damit aus das die rs durch einen völkermord entstand dh in srebnica wurde die rs geform oder was willst du damit sagen?? ich glaube diese aussage ist verwarnungswürdig was sagst du??
    also ich würde den serben einen staat geben irgendwo in kanada! oder bei den russen! dort können sie ne RS machen!
    OK bitte bestreitte das die serben den krieg ausgelöst haben,.. bestreite das es KZ´s gab, bestreite alle kriegsverbrechen (inkl. srebr.), bestreite 1000 tote,.. bestreite den genocid,.. bestreite alles!

    Das könnt ihr serben am besten

  10. #60
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    da wird ein gebiet über einen völkermord gewonnen und man stellt sich sich selbst als opfer dar????

    immer dieses nationalistisches mythos geschrei .....
    Laber keinen Müll, wenn du selber nicht weisst, was alles in Bosnien vor und während dem Krieg passiert ist. Alle drei haben bis heute grosse Opfer zu beklagen und die ganze Sache ist viel Komplexer als es deine Intelligenz überhaupt zulässt.

    Und ich finds im allgemeinen sehr schwach von den Albanern, die auf eine totale Unabhängigkeit Kosovos beharren und zugleich den Serben in Bosnien nichteinmal eine Autonomie gönnen.

Seite 6 von 52 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serben wollen sich nicht entschuldigen
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 18:51
  2. Serben die in die EU oder NATO wollen.
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 14:05
  3. Serben wollen Straßen blockieren
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 16:38
  4. Grund weshalb die Serben Kosovo wollen
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 19:08
  5. Kosovo: Radikale Serben wollen kämpfen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Kosovo
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 11:45