BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Bogumilen die Vorfahren der Bosnier

Erstellt von Bosna, 12.03.2005, 12:52 Uhr · 14 Antworten · 3.342 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    Am 1. März 1992 begannen die bewaffneten Auseinandersetzungen, nachdem unbekannte Heckenschützen in Sarajevo das Feuer auf eine Gruppe von feiernden Serben eröffnet hatte.
    die erste kriegshandlung fand aber weit vorher in einem dorf namens ravno statt als die jna das dorf dem erdboden gleich machte und alle vertrieb. die ersten zwischenfälle passierten als die freiwilligen aus serbien und montenegro aus kroatien zurückkehrten und quer durch bosnien wilde barrikaden erstellten oder katholische kirchen beschossen.
    das massaker ist bis heute nicht eindeutig aufgeklärt lupo, es gibt hinweise und keine beweise.
    Ich weiss das nicht. Fakt ist, das Nationalisten den Bürgerkrieg gezielt anheizten, durch Morde und Scharfschützen. 1992 waren aber noch nicht die Islamischen Terroristen der US MPRI / CIA in Bosnien aktiv. Aber Alja war ja selbst ein extremer Nationalist, schon unter dem Nazi Regime im 2. Weltkrieg. Alija fürchtete, das Kroatien und Serbien, Bosnien i Hercegnowie aufteilt. Eigentlich hatte nur er ein Interesse, an einem Bürgerkrieg, sonst wäre es zu einer Aufteilung gekommen und Alja wäre in der Versenkung und Bedeutungslosigkeit versunken.

  2. #12
    jugo-jebe-dugo
    Leute,Bogumilen gab es nicht mehr als die Osmanen kamen.Zum zweiten mal.

    Die heutigen Bosniaken die heute ein eigenständiges Volk sind waren früher Serben oder Kroaten die freiwillig zum Islam übertarten.Das ist ja nichts schlimmes,aber es ist Tatsache.

  3. #13
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    Am 1. März 1992 begannen die bewaffneten Auseinandersetzungen, nachdem unbekannte Heckenschützen in Sarajevo das Feuer auf eine Gruppe von feiernden Serben eröffnet hatte.
    die erste kriegshandlung fand aber weit vorher in einem dorf namens ravno statt als die jna das dorf dem erdboden gleich machte und alle vertrieb. die ersten zwischenfälle passierten als die freiwilligen aus serbien und montenegro aus kroatien zurückkehrten und quer durch bosnien wilde barrikaden erstellten oder katholische kirchen beschossen.
    das massaker ist bis heute nicht eindeutig aufgeklärt lupo, es gibt hinweise und keine beweise.
    Ich weiss das nicht. Fakt ist, das Nationalisten den Bürgerkrieg gezielt anheizten, durch Morde und Scharfschützen. 1992 waren aber noch nicht die Islamischen Terroristen der US MPRI / CIA in Bosnien aktiv. Aber Alja war ja selbst ein extremer Nationalist, schon unter dem Nazi Regime im 2. Weltkrieg. Alija fürchtete, das Kroatien und Serbien, Bosnien i Hercegnowie aufteilt. Eigentlich hatte nur er ein Interesse, an einem Bürgerkrieg, sonst wäre es zu einer Aufteilung gekommen und Alja wäre in der Versenkung und Bedeutungslosigkeit versunken.
    ähm lupo, leider fehlinformationen und ich kann mir sogar vorstellen von welchen quellen. alija war mit sicherheit ein nationalist, aber die behauptung, er wäre im 2.WK ein extremer gewesen ist so nicht richtig, denn er war gegen die faschisten, nur nicht auf der seite der kommunisten, dies war auch genau eines der punkte von denen die "mladi muslimani" freigesprochen wurden.
    die argumentation dass alija als einziger interesse an einem krieg hatte ist so auch nicht ganz richtig interprätiert, denn was wäre bhitte radovan geworden wenn es keinen krieg gegeben hätte? höchstens ein regionalpolitiker, mehr aber auch nicht. ausserdem hatte alija die kroaten auf seiner seite, was man beim referendum gesehen hat. in brcko hielte gab es beispielsweise kampagnen wie "mozemo zajedno" (wir können zusammen), wo man der SDS von radovan sogar anbot ihr symbol bei diesen plakaten in der mitte zu lassen. die jedoch lehnte dieses angebot ab. dazu kommen noch die weit vor dem referendum ausgerufenen serbischen autonomen gebiete, die viele städte beinhalteten, die nicht mehrheitlich von serben bewohnt wurden.
    beim stichwort heckenschützen und sarajevo halte ich es für eine farce, dass du das auf die moslems beziehen willst, oder hast du vielleicht vergessen wessen heckenschützen aus dem holliday inn bei den ANTIKRIEGSDEMOS in sarajevo feuerten?

  4. #14
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    [ denn was wäre bhitte radovan geworden wenn es keinen krieg gegeben hätte? höchstens ein regionalpolitiker, mehr aber auch nicht. ausserdem hatte alija die kroaten auf seiner seite, was man beim referendum gesehen hat.
    Radovan ist natürlich ein spezielles Problem. Er war ja Chef der Sarajewo Pyschatrie. Die haben in Deutschland auch alle einen Knall, wer solche Jobs macht.

    Triebfeder von Radovan dürfte einfach Profit gewesen sein.

    Radovan hatte eine Privat Abkommen mit dem Boudros Khali, der direkt Millionen auf sein Konto erhielt, und Radovan Hilfs Güter. Damit liess sich gute Geschäfte machen, weil Frau Karadic Präsidentin des BiH Roten Kreuzes war.

  5. #15
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    [ denn was wäre bhitte radovan geworden wenn es keinen krieg gegeben hätte? höchstens ein regionalpolitiker, mehr aber auch nicht. ausserdem hatte alija die kroaten auf seiner seite, was man beim referendum gesehen hat.
    Radovan ist natürlich ein spezielles Problem. Er war ja Chef der Sarajewo Pyschatrie. Die haben in Deutschland auch alle einen Knall, wer solche Jobs macht.

    Triebfeder von Radovan dürfte einfach Profit gewesen sein.

    Radovan hatte eine Privat Abkommen mit dem Boudros Khali, der direkt Millionen auf sein Konto erhielt, und Radovan Hilfs Güter. Damit liess sich gute Geschäfte machen, weil Frau Karadic Präsidentin des BiH Roten Kreuzes war.
    radovan war auch bereits vorher leicht gestört, meine mutter hatte das vergnügen zur gleichen zeit zu studieren wie er.
    das problem ist aber, dass dieser radovan die politische führung der serben in bosnien war und bei ihm das ganze auf ein gestört zu schieben, jedoch bei den anderen auf nationalismus zu plädieren ist irgendwie etwas zu vereinfacht oder? dass herr ghali ein krimineller war ist aber allgemein bekannt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Goethe türkische Vorfahren?
    Von Hakan im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 19:13
  2. Bogumilen
    Von Zenicaaninn im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 17:39
  3. Bogumilen?
    Von citro im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 18:58
  4. Vorfahren/Wurzeln/Ahnen
    Von Drzavna-Bezbednost im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.12.2006, 23:44
  5. Heldenhafte Bilder unserer Vorfahren
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 11:59