BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 25 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 244

Bombardovanje Srbije poslednji veliki greh 20. veka

Erstellt von Legija, 01.10.2016, 19:06 Uhr · 243 Antworten · 6.719 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.149
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    WO habe ich geschrieben, man habe es nicht geschafft sich mit ÖU zu "arrangieren"-

    Das könnte ich auch gar nicht geschrieben haben, weil ich den Gedanken so schlimm finde, sich wieder freiwillig unter die Knute einer anderen Großmacht zu begeben.

    HIer wird mir ganz klar, warum die Serben durch die Jahrhunderte durch immer als unbequem wahrgenommen wurden von den Osmanen und Österreichern...

    WIe kann man sich mit seinem Wärter arrangieren wollen????????????????

    Man muss doch seine F r e i h e i t wollen.

    Merkst du nicht den fundamentalen Unterschied zwischen uns?

    Bin voll entsetzt.
    ERST ANTWORTEN bevor man eine BLÖDE GEGENFRAGE stellt um abzulenken.
    Es sind nicht alle Balkaner so kriegsgeil. Das mit den Osmanen arrangieren ging ja dadurch einfach das das gemeine Volk als auch die lokalen Herrscher in Bosnien den Islam Annahmen und auch weiterhin das Land mit dirigierten. Nur halt ohne eigen König mehr.
    Wenn es den Serben und Wlachen später unter KuK nicht mehr gefiel htten sie ja wieder in ein freies Serbien zurück gehen können und nicht versuchen für alle einen blutigen Krieg lostreten. In Der KuK bahnte es sich auch mit den Jahrrn an das die Südslaven auch eigenständiger werden sollten.leider kam ja der 1.WK dazwischen.

  2. #142
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.910
    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen
    mir schwätzet und schreibet schwäbisch du arschloch.
    wenns die net passt verpiss dich endlich aus themen die dich n scheiss angehn.
    dr aff siehsch jede norge im spiegel, du votzkopf!!!

    - - - Aktualisiert - - -



    gde je jedan stašau mora i drugi biti.
    jel tema srbija? jeste!
    piše o srbiji, gde je tvoj problem?
    idi na temu ndh i drkaj sa onim idiotem na oluju!
    Schreibt man da alles klein und alles falsch?
    Sag mal, "hast du mal einen Euro" auf schwäbisch

  3. #143
    Ren
    Avatar von Ren

    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    1.265
    Jammern auf hohem niveau, um von eigenen taten abzulenken. . Nachkriegsnazis haben das auch immer so gemacht..

  4. #144
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.964
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es das Gleiche: Kein eigener Staat und Gleichwertigkeit, schon allein im Namen dieses Staates.
    Tut mir leid, Methica, aber du schreibst ziemlich viel Nonsens. Nicht nur Serben und Griechen haben sich gegen ihre Besatzer aufgelehnt, das haben alle Balkanvölker mehr oder minder getan, allen voran die Bulgaren, Rumänen, Albaner, Mazedonier und eben auch die Kroaten. Es ist historisch vollkommen falsch, wenn du schreibst, dass es «unsere» Staaten nur Dank Serbien und Griechenland gibt. Nationale Widerstände gab es überall. Die Griechen konnten beispielsweise den Unabhängigkeitskrieg gegen die Osmanen nie im Leben ohne die Arvaniten und Soulioten gewinnen, die sich bis dahin als Albaner sahen und dann in der griechischen Nation aufgingen. Und was die Serben betrifft, sie fielen in Kosovo, Albanien und Mazedonien ein, erst nachdem dort bereits seit Langem die nationalen Widerstände aktiv waren und sich die osmanischen Truppen bereits auf dem Rückzug befanden. Albaner und Mazedonier mussten dann ihre Heimaten vor den serbischen Soldaten verteidigen, die im gross-serbischen Wahn bis nach Durrës in Albanien vormarschieren wollten.

    Von daher ist deine «Befreier-Theorie» der Serben und Griechen nur deine persönliche Phantasie, wie ich finde und zeugt von deiner Unwissenheit in geschichtlichen Themen. Aber dazu sind ja zum Glück Geschichtsbücher da. Es genügt, da reinzuschauen. Und ich meine nicht die, die in den 1980er/90er in Serbien erschienen, sondern neutrale und international anerkannte.

  5. #145
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.965
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, Methica, aber du schreibst ziemlich viel Nonsens. Nicht nur Serben und Griechen haben sich gegen ihre Besatzer aufgelehnt, das haben alle Balkanvölker mehr oder minder getan, allen voran die Bulgaren, Rumänen, Albaner, Mazedonier und eben auch die Kroaten. Es ist historisch vollkommen falsch, wenn du schreibst, dass es «unsere» Staaten nur Dank Serbien und Griechenland gibt.
    Ja, aber es ist sooo ein erhabenes Gefühl ...

  6. #146
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    25.202
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, Methica, aber du schreibst ziemlich viel Nonsens. Nicht nur Serben und Griechen haben sich gegen ihre Besatzer aufgelehnt, das haben alle Balkanvölker mehr oder minder getan, allen voran die Bulgaren, Rumänen, Albaner, Mazedonier und eben auch die Kroaten. Es ist historisch vollkommen falsch, wenn du schreibst, dass es «unsere» Staaten nur Dank Serbien und Griechenland gibt. Nationale Widerstände gab es überall. Die Griechen konnten beispielsweise den Unabhängigkeitskrieg gegen die Osmanen nie im Leben ohne die Arvaniten und Soulioten gewinnen, die sich bis dahin als Albaner sahen und dann in der griechischen Nation aufgingen. Und was die Serben betrifft, sie fielen in Kosovo, Albanien und Mazedonien ein, erst nachdem dort bereits seit Langem die nationalen Widerstände aktiv waren und sich die osmanischen Truppen bereits auf dem Rückzug befanden. Albaner und Mazedonier mussten dann ihre Heimaten vor den serbischen Soldaten verteidigen, die im gross-serbischen Wahn bis nach Durrës in Albanien vormarschieren wollten.

    Von daher ist deine «Befreier-Theorie» der Serben und Griechen nur deine persönliche Phantasie, wie ich finde und zeugt von deiner Unwissenheit in geschichtlichen Themen. Aber dazu sind ja zum Glück Geschichtsbücher da. Es genügt, da reinzuschauen. Und ich meine nicht die, die in den 1980er/90er in Serbien erschienen, sondern neutrale und international anerkannte.


    so so im kosovo und südserbien fielen wir ein ........

  7. #147
    Avatar von Rosinante

    Registriert seit
    04.07.2014
    Beiträge
    3.575
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Also über sowas würde ich mir keine Gedanken machen. Wer Lieder hat die "serbische Granate" heisst und von "Gottes Hand gegen Zagreb, Sarajevo und Zenica" geführt wird braucht kein Mitleid erwarten.

    Aber es geht mir um die Art wie man es durchführte, und welche Art von Bomben man dafür verwendete. Denn längerfristig hat es bei vielen Serben und Albanern viel Schaden angerichtet, bis heute (unter der Bevölkerung). Die Krebsrate zum Beispiel spricht da eine deutliche Sprache!

  8. #148
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.964
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    so so im kosovo und südserbien fielen wir ein ........
    Es war mir eine Ehre, dass ich dir in Geschichte weiterhelfen konnte.

  9. #149
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.313
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Du klopfst nur Sprüche.

    Dann sag doch mal an:
    Wann haben sich denn die Kroaten gegen die jahrhundertealte Besetzung ihres Landes aufgelehnt?

    Und wenn du das beantwortet hast, wisse wir ja wer hier die Wahrheit sagt und wer nicht.
    Der durch verwandtschaftliche Verhältnisse mit der kroatischen Herrscherdynastie verbundene Koloman aus der Dynastie der Arpadenerkannte die Einheit des kroatischen Königreiches von der Drau bis zur Adria an und wurde durch die sogenannte „pacta conventa“in Personalunion König von Kroatien. In den „pacta conventa“ wurden auch die Rechte der kroatischen Nation gesichert. Die Verwaltung Kroatiens übernahm der Ban, ein kroatischer Vertreter. Die staatlichen Insignien und Attributedes kroatischen Königreiches blieben gültig.

    Du redest damit du redest, Kroatien wurde nicht erobert, der Ungarische König andekannte Kroatien als Königreich an und der kroatische Adel ihn als König an, ab dann wählte das kroatische Parlament den König.

    Kroatien war Teil von KuK und wurde nicht mit Waffen erobert, Kroatien ist heute teil von Europa auch wenn sie nicht viel zu melden haben sind sie freiwillig dem Club beigetreten nur unter KuK haben sie international einen besseren Stellenwert gehabt als heute in der EU.

    Und erklär mir wie sich Serbien gegen die Osmanen gewehrt hat?

  10. #150
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.102
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Mehr als kroatische Wahrheiten?
    Gibt es nicht. Es gibt nur 2 Wahrheiten, die allgemein von der Welt anerkannte und die serbische.

Ähnliche Themen

  1. 20 Millionen Dollar in Industrie-Komplex Kosovo investiert
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 06:48
  2. 6.11. München: 20:00 Uhr Albanische Kultur
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2004, 20:18
  3. TV-Tipp: Krimi um 20:15 Uhr mit dem Thema "Ex-Jugoslawi
    Von Letzter-echter-Tuerke im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 20:07
  4. TV-Tip nächsten Freitag 15.10 um 20:15 auf VOX
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan im TV
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 13:32