BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Bosniake wollte US Botschaft in die Luft sprengen!

Erstellt von Gast829627, 02.10.2007, 10:41 Uhr · 20 Antworten · 1.330 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von AGRON

    Registriert seit
    13.11.2005
    Beiträge
    944
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    hast jetzt nen ständer gekriegt oder was??
    Legija jebote Patak

  2. #12
    Rehana
    Angeblicher Komplize des Attentäters verhaftet

    Eine Überraschung hat es in der Nacht auf Dienstag im Fall des vereitelten Anschlags auf die US-Botschaft in Wien-Alsergrund gegeben: Nach Aussagen des verhafteten 42-jährigen Bosniers ist in Tulln ein zweiter Verdächtiger festgenommen worden.
    Der verhinderte Attentäter gab an, von dem Mann zu der Tat angestiftet worden zu sein. Laut Polizei bestreitet der Beschuldigte jedoch vehement, an der Tat in irgendeiner Weise beteiligt gewesen zu sein.


    Die Polizei könne vorläufig beide Versionen weder bestätigen noch dementieren, sagte Erik Buxbaum, Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit, am Dienstagnachmittag bei einer Pressekonferenz im Innenministerium. Bei beiden Verdächtigen seien Hausdurchsuchungen durchgeführt worden, deren Ergebnisse zunächst noch ausständig seien.

    Der Bosnier, ein Arbeitsloser offenbar geistig verwirrter Mann, hatte mit einem Rucksack voller Handgranaten und Nägel ein Blutbad anrichten wollen. Er hatte bei seiner Verhaftung ein muslimisches Gebetsbuch und einen Zettel mit einem Psychiater-Termin bei sich. Das Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) geht dennoch nicht von einem islamistisch-extremistischen Hintergrund aus.
    Am Montag kurz vor 12 Uhr wollte ein auf den ersten Blick unauffälliger Mann mit einem rot-weißen Rucksack in die amerikanische Botschaft in der Boltzmanngasse am Alsergrund eindringen. Da die Sicherheitsvorkehrungen seit den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA verschärft worden waren, muss jeder Besucher auf dem Gelände eine Detektoren-Schleuse, die auf Bomben und Waffen spezialisiert ist, passieren.
    Plötzlich schrillte ein Alarm, das Überwachungssystem signalisierte einen Sprengstoff! Noch bevor die private Sicherheitsmannschaft der Amerikaner zugreifen konnte, floh der 42-Jährige. Er konnte jedoch nach einer kurzen Verfolgungsjagd von einer Funkstreifen-Besatzung in einer kleinen Seitengasse vor einem Wirtshaus überwältigt werden.

    Sprengfalle von Experten entschärft

    Und tatsächlich dürfte es sich bei dem Mann um einen verhinderten Attentäter handeln! Denn in seinem Rucksack befanden sich zwei scharfe Handgranaten Sprengstoffstangen sowie Dutzende Nägel und Metallteile. Eine Explosion in der US-Vertretung hätte jedenfalls verheerende Folgen gehabt. Spezialisten des Entschärfungsdienstes "schossen" den Nylonrucksack dann aber mit einem Hochdruck-Wassergewehr zweimal kontrolliert auf, um die Höllenmaschine unschädlich zu machen.

    Der geplante Anschlag könnte einen radikal-islamistischen Hintergrund haben. Bei dem Verhafteten wurde laut Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismus ein Buch mit dem Titel "Namaz u Islam" (Gebetsform der sunnitischen Bevölkerung) sowie eine CD mit arabischem Inhalt gefunden. LVT-Behördensprecherin Doris Edelbacher zur "Krone": "Es handelt sich um einen gebürtigen Bosnier mit Wohnsitz in Niederösterreich."

    Zudem hatte der verwirrt wirkende Attentäter aus Tulln einen Behandlungstermin für einen Psychiater bei sich. Dazu passen auch seine ersten Aussagen im Verhör: "Ich habe die amerikanische Botschaft schon mehrfach eingeladen. Weil aber niemand zu mir nach Hause gekommen ist, bin ich zu ihnen gegangen!"





    Angeblich zum Attentat angestiftet: Festnahme!

    Dann aber am Abend ein Knalleffekt: Der bisher noch nicht polizeilich bekannte bosnische Moslem gab an, von einer zweiten Person zum Anschlag angestiftet worden zu sein. Er hätte den Auftrag gehabt, dass hochexplosive "Paket" in der US-Vertretung abzuliefern. Der namentlich bekannte Komplize, der ebenfalls aus Tulln kommt, wurde Montagabend verhaftet. Die Ermittlungen sind voll im Gange.
    Welche Rolle der verhaftete Mann wirklich spielte, ist noch unklar. Die Sprecherin des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT), Doris Edelbacher, sagte am Dienstag, es sehe eher so aus, als wolle sich der bei der US-Botschaft erwischte 42-Jährige beim zweiten Verdächtigen "abputzen". Die beiden Männer würden einander aus Tulln kennen.


    wieviele Bosnier oder andere aus dem balkan leben in Ösi?

  3. #13
    Lopov
    ich hab gelesen, dass das kein moslem war

    außerdem is es um die amis nicht schade

  4. #14

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    außerdem is es um die amis nicht schade

    du schmock... war klar das so'n gepupse von dir kommen musste... geh lieber frösche über die strasse tragen

  5. #15
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    frechheit geistig kranke menschen zu terroranschlägen anstiften...

  6. #16

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    frechheit geistig kranke menschen zu terroranschlägen anstiften...
    und gesunde menschen anzustiften ist keine frechheit?

  7. #17
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    die sind dann selber schuld, die machen das bei vollem bewusstsein...

  8. #18
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    ich hab gelesen, dass das kein moslem war

    außerdem is es um die amis nicht schade
    Also, wenn Asim C aus Tulln (Gornje Dubrave) kein moslem ist... dann weiss ich auch nicht weiter

  9. #19

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    ich hab gelesen, dass das kein moslem war

    seit wann kannst du lesen?

  10. #20
    Lopov
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    Also, wenn Asim C aus Tulln (Gornje Dubrave) kein moslem ist... dann weiss ich auch nicht weiter
    ich hab die geschichte in mehreren zeitungen gelesen und es stand nie was von moslem da. aber bei dem namen hab ich mich auch gewundert

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Botschaft an Aliens: die Arecibo-Botschaft
    Von BlackJack im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 22:58
  2. Griechenland: Mönche drohen sich in die Luft zu sprengen
    Von Magissa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 18:30
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2006, 02:34
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 18:48
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 17:09