BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 22 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 216

Bosniaken, Serben, Kroaten ???

Erstellt von Drini, 09.11.2008, 11:15 Uhr · 215 Antworten · 9.983 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.391
    Wenn ich so einen Scheiß wieder lese wie hier, dann findet sich trotz rasiertem Sack, doch noch ein Haar das sich aufrecht stellt!

  2. #62
    Avatar von Drini

    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    165
    [h1]06.11.2008 Sarajevo: "Serben blockieren in Bosnien Weg nach Brüssel"[/h1]
    [h2]Blockade[/h2]
    (dpa)Die Serben in Bosnien-Herzegowina blockieren nach Ansicht des Muslim-Führers Haris Silajdzic den Weg des Landes in Richtung EU. «Die Regierung der Serbenrepublik ist verantwortlich für den Reformstau» und «verhindert damit Fortschritte auf dem Weg zur EU», sagte Silajdzic als Mitglied des Staatspräsidiums der Zeitung «Glas Srpske» in Banjaluka (Donnerstag). Die ausländischen Schutzmächte müssten klar und deutlich sagen, dass die Serben für die Selbstblockade Bosnien-Herzegowinas verantwortlich sind. Genau 13 Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges (1992-1995) steckt das Land mit vier Millionen Einwohnern in der Sackgasse, hatten führende EU-Politiker wiederholt beklagt. Die Muslime, die knapp die Hälfte der Bevölkerung stellen, wollen die beiden weitgehend unabhängigen Landesteile entmachten und durch einen starken Zentralstaat ersetzen. Die Serben, die rund ein Drittel der Bewohner auf etwa der halben Landesfläche ausmachen, zielen dagegen auf die weitere Schwächung des Gesamtstaates und den Ausbau ihrer eigenen Unabhängigkeit.

  3. #63

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von SmAjO Beitrag anzeigen
    haha, ach was, wer hat denn sarajevo bombardiert, mit welchen waffen?
    Ach und wer hat den dörfer geplündert und nicht-moslems abgeschlachtet und mit welchen waffen?
    Es war ein bürgerkrieg und kein angriffskrieg, das sollte in deinen beschränkten schädel doch reingehen? Aber das passt dir natürlich nicht, den das bedeutet nämlich, dass ihr nicht nur opfer wart sondern eben genauso auch täter. So ist das nunmal so in einem bürgerkrieg, indem es keine "nur opfer" oder "nur täter" gibt.

    PS: Ich dachte du hättest mich auf die ignorierliste genommen? Offenbar hast du mich dort wieder gelöscht?!
    Bitte mach mir einen gefallen und setz mich wieder auf deine ignor-liste, es war so schön angenehm ohne deine verblödeten komentare.

  4. #64

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von Drini Beitrag anzeigen
    [h1]06.11.2008 Sarajevo: "Serben blockieren in Bosnien Weg nach Brüssel"[/h1]
    [h2]Blockade[/h2]
    (dpa)Die Serben in Bosnien-Herzegowina blockieren nach Ansicht des Muslim-Führers Haris Silajdzic den Weg des Landes in Richtung EU. «Die Regierung der Serbenrepublik ist verantwortlich für den Reformstau» und «verhindert damit Fortschritte auf dem Weg zur EU», sagte Silajdzic als Mitglied des Staatspräsidiums der Zeitung «Glas Srpske» in Banjaluka (Donnerstag). Die ausländischen Schutzmächte müssten klar und deutlich sagen, dass die Serben für die Selbstblockade Bosnien-Herzegowinas verantwortlich sind. Genau 13 Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges (1992-1995) steckt das Land mit vier Millionen Einwohnern in der Sackgasse, hatten führende EU-Politiker wiederholt beklagt. Die Muslime, die knapp die Hälfte der Bevölkerung stellen, wollen die beiden weitgehend unabhängigen Landesteile entmachten und durch einen starken Zentralstaat ersetzen. Die Serben, die rund ein Drittel der Bewohner auf etwa der halben Landesfläche ausmachen, zielen dagegen auf die weitere Schwächung des Gesamtstaates und den Ausbau ihrer eigenen Unabhängigkeit.
    Dieser silajdzic sollte entlich abgesetzt werden, der elende unruhe-stifter. Der ist doch selbst für diese blockaden verantwortlich, der mit seinen hasspredigten, soll sich doch am besten nach teheran verziehn und dort seine hasspredigten halten.


    Das hier hat potenzial und nicht die hetze von silajdzic:

    [h1]Dogovor za EU[/h1]
    Datum: 09.11.2008 15:22
    Autor: Tanja Šikanjić
    ODŽAK - Lideri SNSD-a, SDA i HDZ BiH Milorad Dodik, Sulejman Tihić i Dragan Čović usaglasili su se juče na sastanku u Odžaku o najvažnijim pitanjima za državu na njenom evropskom putu.
    Dogovorili su se da se Ustav BiH mijenja kroz amandmansko djelovanje na postojeći Ustav, te da se u tom procesu koristi stručna pomoć međunarodnih institucija.
    U zajedničkoj izjavi lideri tri stranke su naveli da su postigli dogovor o ustavnim reformama. Te reforme podrazumijevaju usklađivanje Ustava s Evropskom konvencijom o temeljnim ljudskim pravima i slobodama, nadležnosti države, funkcionalnije institucije BiH, te teritorijalna organizacija, sa posebnim osvrtom na središnji nivo vlasti.
    Dodik, Čović i Tihić su se saglasili da pitanje državne imovine bude riješeno tako što bi u vlasništvu države bila uknjižena nepokretna imovina potrebna za rad državnih institucija, uključujući i perspektivnu pokretnu i nepokretnu vojnu imovinu. Ostala imovina, kao i neperspektivna vojna imovina, pripale bi entitetima, odnosno kantonima i opštinama, a u skladu sa potrebama njihovih institucija.
    U zajedničkoj izjavi se navodi da su se lideri saglasili da, ukoliko dio nepokretne vojne imovine u budućnosti ne bude potreban Oružanim snagama, odnosno vojnim institucijama BiH, ta imovina pređe u vlasništvo entiteta na čijem se prostoru nalazi.
    Strane su saglasne da se donese zakon o popisu stanovništva na nivou BiH, koji će biti održan 2011. godine, te da se u popis unesu svi neophodni elementi prema EUROSTAT-u, uključujući i pitanje etničke, vjerske i jezičke pripadnosti, pod uslovom da popis stanovništva iz 1991. godine bude i dalje osnova za nacionalnu zastupljenost u svim državnim, entitetskim, kantonalnim i opštinskim institucijama, zaključno do 2014. godine.
    Dogovorili su se i da parlament BiH usvoji program mjera za pomoć povratku i održivom ostanku, uključujući i pomoć svim raseljenim licima, kao i da taj program treba uraditi za period od 2009. do 2014. godine.
    Tri lidera su saglasna i da je pitanje pravnog statusa Brčko distrikta potrebno urediti ustavnim zakonom, odnosno zakonom s ustavnom dvotrećinskom većinom.
    Dodik, Čović i Tihić podržali su odluku Fiskalnog savjeta BiH u vezi sa utvrđivanjem budžetskog okvira za narednu godinu, koja je donesena 6. novembra ove godine u Banjaluci, te zatražili da se pristupi izradi budžeta za 2009. godinu.
    Lideri SNSD-a, HDZ BiH i SDA razgovarali su i o potrebi rekonstrukcije Savjeta ministara BiH, te istakli da se razgovori o tome nastave.
    Milorad Dodik istakao je da će i druge stranke u BiH biti upoznate sa ključnim pitanjima, oko kojih je postignut jučerašnji dogovor.
    "Apsolutna komunikacija postoji i sa drugim partijama, ali mi smo smatrali da je dobro da sjednemo i ove teme stavimo na dnevni red i predložimo rješenje ostalim faktorima u BiH. U razgovore o Ustavu naravno da će se uključiti svi. Ovo je ono što mi mislimo da je dobar okvir, nikome ništa ne namećemo", kazao je Dodik.
    Sulejman Tihić smatra da je postignut važan dogovor o značajnim pitanjima u BiH, koji je ujedno i jedna snažna poruka za Brisel da se domaći političari ipak mogu dogovoriti.
    "Dogovorili smo okvir razgovora o ustavnoj reformi i mislim da je ovo realan kompromis i dogovor, koji bi trebalo sve strane i svi učesnici parlamentarne većine i šire da prihvate", istakao je Tihić.
    Dragan Čović se nada da će se daljim razgovorom sa preostalim stranačkim liderima dokazati da se domaći političari mogu složiti i preuzeti odgovornost na sebe.
    "Svi oni koji tako razmišljaju dobro su došli na ovakve i slične dogovore. Napravili smo nešto povijesno", naglasio je Čović.

  5. #65
    SarayBosna
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Ach und wer hat den dörfer geplündert und nicht-moslems abgeschlachtet und mit welchen waffen?
    Es war ein bürgerkrieg und kein angriffskrieg, das sollte in deinen beschränkten schädel doch reingehen? Aber das passt dir natürlich nicht, den das bedeutet nämlich, dass ihr nicht nur opfer wart sondern eben genauso auch täter. So ist das nunmal so in einem bürgerkrieg, indem es keine "nur opfer" oder "nur täter" gibt.

    PS: Ich dachte du hättest mich auf die ignorierliste genommen? Offenbar hast du mich dort wieder gelöscht?!
    Bitte mach mir einen gefallen und setz mich wieder auf deine ignor-liste, es war so schön angenehm ohne deine verblödeten komentare.
    Soweit ich das sehe, hast du dich doch zu meinem beitrag geäußert oder nicht???

    Alter, ihr wolltet ein GROß-Serbien, leugnest du das???? ...a muslimanski narod mozda u nestanak??? Wer hat das gesagt und sitzt heute in den haag??? Die ganze Welt weiß das ihr ein agressor wart. Ihr seit die einzigen die es leugnen, will das nicht in deinen schädel rein?

    Was denn für ein bürgerkreig???? Da haben bosnier gegen serben, gegen kroaten gekämpft, das ist kein bürgerkrieg.

    Wenn man sich im Krieg befindet, kannst du nicht erwarten das die eine seite nur zuschaut wie man umgebracht wird, natürlich wehrt man sich, also hör jetzt auf mich weiter anzuschreiben, streite dich lieber weiter mit RS-Playa darum wer oder was ihr seit.

    P.s. man hat vielleicht serben usw. mit normal handfeuerwaffen vertrieben, die hatte aber jeder, woher hattet ihr denn panzer und bomber???

  6. #66

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von SmAjO Beitrag anzeigen
    Soweit ich das sehe, hast du dich doch zu meinem beitrag geäußert oder nicht???

    Alter, ihr wolltet ein GROß-Serbien, leugnest du das???? ...a muslimanski narod mozda u nestanak??? Wer hat das gesagt und sitzt heute in den haag??? Die ganze Welt weiß das ihr ein agressor wart. Ihr seit die einzigen die es leugnen, will das nicht in deinen schädel rein?

    Was denn für ein bürgerkreig???? Da haben bosnier gegen serben, gegen kroaten gekämpft, das ist kein bürgerkrieg.

    Wenn man sich im Krieg befindet, kannst du nicht erwarten das die eine seite nur zuschaut wie man umgebracht wird, natürlich wehrt man sich, also hör jetzt auf mich weiter anzuschreiben, streite dich lieber weiter mit RS-Playa darum wer oder was ihr seit.
    Genau du sagst es wenn man in einem krieg angegriffen wird, schaut man sicherlich einfach zu wie die anderen dich abschlachten, genau darum haben die nichtmoslemischen bosnier sich das nicht gefallen lassen.

    Im bosnischen bürgerkrieg haben bosnier gegen bosnier gekämpft, das sollte dir wohl klar sein? Nicht die serben sind im kampf gefallen sondern die orthodoxen bosnier, die jetzt zu deren schutz eine rs haben, damit sowas sich nicht wiederholt.

    Wie du selbst sagst sitzt karadzic in den haag und wird für seine verbrechen angeklagt und wenn es was zu verurteilen gibt wird er auch verurteilt, das werden wir in den nächsten jahren erleben. Ob er jetzt freigesprochen wird oder nicht, hat nichts mit der heutigen rs und dem daytoner abkommen zu tun.

    1. Will sich die rs nicht abspalten
    2. Lässt sich die rs nicht auflösen
    3. haben wir es dem daytoner abkommen zu verdanken, dass wir heute keinen krieg mehr haben und nicht noch mehr menschen umgekommen sind.

    Also weder ein gross-serbien wird verfolgt noch die ausradierung der moslems. Was damals war, war damals, den ihr wolltet ein islamisches bosnien, die anderen ein gross-serbien und beides ist nicht eingetroffen.

    Dank dem daytoner abkommen.... Also was willst du jetzt noch? Vielleicht willst du wieder einen bürgerkrieg wie er damals gewütet hatte? Oder was?

    Panzer und bomber kamen aus den kasernen, soweit ich weiss, überbleibsel vom zerfallenen jugoslawien. Ihr hattet ja auch panzer... so what?

  7. #67
    SarayBosna
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Genau du sagst es wenn man in einem krieg angegriffen wird, schaut man sicherlich einfach zu wie die anderen dich abschlachten, genau darum haben die nichtmoslemischen bosnier sich das nicht gefallen lassen.

    Im bosnischen bürgerkrieg haben bosnier gegen bosnier gekämpft, das sollte dir wohl klar sein? Nicht die serben sind im kampf gefallen sondern die orthodoxen bosnier, die jetzt zu deren schutz eine rs haben, damit sowas sich nicht wiederholt.

    Wie du selbst sagst sitzt karadzic in den haag und wird für seine verbrechen angeklagt und wenn es was zu verurteilen gibt wird er auch verurteilt, das werden wir in den nächsten jahren erleben. Ob er jetzt freigesprochen wird oder nicht, hat nichts mit der heutigen rs und dem daytoner abkommen zu tun.

    1. Will sich die rs nicht abspalten
    2. Lässt sich die rs nicht auflösen
    3. haben wir es dem daytoner abkommen zu verdanken, dass wir heute keinen krieg mehr haben und nicht noch mehr menschen umgekommen sind.

    Also weder ein gross-serbien wird verfolgt noch die ausradierung der moslems. Was damals war, war damals, den ihr wolltet ein islamisches bosnien, die anderen ein gross-serbien und beides ist nicht eingetroffen.

    Dank dem daytoner abkommen.... Also was willst du jetzt noch? Vielleicht willst du wieder einen bürgerkrieg wie er damals gewütet hatte? Oder was?
    haha, na wenn dus sagst boss. bla bla bla islamstaat, alles klar.

    Na dann beantworte mir ne frage, du sagst ja das es orthodoxe "bosnier" sind, oder serbisch-orthodoxe bosnier sind, wie auch immer, wieso muss dann die entitet SERBISCHE REPUBLIK heißen???

    Gib mir eine anständige antwort drauf dann reden wir weiter, wenn du mir ne antwort gibst wie, "um nicht unterdrückt zu werden", (Wegen einer namensänderung, alles klar) oder wie "weil wir unsere identität wahren wollen", du sagst ja selber sie sind bosnier, also warum nicht Bosnische republik?

    Das ist alles, was ich wissen will, meine antwort dazu kennst du, weil ihr die größten nationalisten seid die es gibt. Aber erklärs mir.

  8. #68

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von SmAjO Beitrag anzeigen
    haha, na wenn dus sagst boss. bla bla bla islamstaat, alles klar.

    Na dann beantworte mir ne frage, du sagst ja das es orthodoxe "bosnier" sind, oder serbisch-orthodoxe bosnier sind, wie auch immer, wieso muss dann die entitet SERBISCHE REPUBLIK heißen???

    Gib mir eine anständige antwort drauf dann reden wir weiter, wenn du mir ne antwort gibst wie, "um nicht unterdrückt zu werden", (Wegen einer namensänderung, alles klar) oder wie "weil wir unsere identität wahren wollen", du sagst ja selber sie sind bosnier, also warum nicht Bosnische republik?

    Das ist alles, was ich wissen will, meine antwort dazu kennst du, weil ihr die größten nationalisten seid die es gibt. Aber erklärs mir.

    Es heisst nicht serbische republik den es ist nicht serbien. Sondern es heisst "republik serbisch" serbisch-orthodoxe bosnier, also warum nicht der name republik serbisch?
    Von mir aus könnte man auch die republik weglassen und durch ein bosnisch ersetzen was weiss ich, aber das serbisch ist doch eine direkte anspielung auf die ethnie, religion oder was du auch immer willst.
    "bosanksa-srpska" wäre von mir aus eine option.

    Ja du kennst meine antwort schon, den ich habe das des öfteren schon beantwortet. Um nicht unterdrückt zu werden, um seine identität zu wahren, um sich selbst weitgehenst bestimmen zu können. Was ist an so einem wunsch nationalistisch? Das ist doch das natürlichste auf der welt....

    Schau doch mal in unser nachbarland kroatien. Dort hatte es vor dem krieg über 600'000 serbisch orthodoxe menschen heute leben dort nichtmal mehr ein drittel davon, alles geflüchtet nach serbien oder in den westen. Die werden ja genötigt wo sie nur können. Nicht zu vergessen, dass im 2. weltkreig dort 750'000 serben in konzentrationslagern abgeschlachtet wurden.
    Das selbe möchte ich nicht in bosnien haben. Sorry.... Wenn du das nicht verstehst und mich desshalb als nationalisten beschimpfst dan bitteschön... Dan bin ich in deinen augen lieber ein nationalist (was ich nicht bin) als das meine kinder und kindeskinder ihre identität verlieren.

  9. #69
    SarayBosna
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Es heisst nicht serbische republik den es ist nicht serbien. Sondern es heisst "republik serbisch" serbisch-orthodoxe bosnier, also warum nicht der name republik serbisch?
    Von mir aus könnte man auch die republik weglassen und durch ein bosnisch ersetzen was weiss ich, aber das serbisch ist doch eine direkte anspielung auf die ethnie, religion oder was du auch immer willst.
    "bosanksa-srpska" wäre von mir aus eine option.

    Ja du kennst meine antwort schon, den ich habe das des öfteren schon beantwortet. Um nicht unterdrückt zu werden, um seine identität zu wahren, um sich selbst weitgehenst bestimmen zu können. Was ist an so einem wunsch nationalistisch? Das ist doch das natürlichste auf der welt....

    Schau doch mal in unser nachbarland kroatien. Dort hatte es vor dem krieg über 600'000 serbisch orthodoxe menschen heute leben dort nichtmal mehr ein drittel davon, alles geflüchtet nach serbien oder in den westen. Die werden ja genötigt wo sie nur können. Nicht zu vergessen, dass im 2. weltkreig dort 750'000 serben in konzentrationslagern abgeschlachtet wurden.
    Das selbe möchte ich nicht in bosnien haben. Sorry.... Wenn du das nicht verstehst und mich desshalb als nationalisten beschimpfst dan bitteschön... Dan bin ich in deinen augen lieber ein nationalist (was ich nicht bin) als das meine kinder und kindeskinder ihre identität verlieren.
    Bleib mal auf dem teppich. du verstehst mich falsch. Es ist nicht falsch autonomie aus den grund zu fordern nicht unterdrückt zu werden usw.

    Aber du weichst aus, wenn es jetzt Nord ost BIH heißen würde und sie so bleibt wie sie ist, mit allen verwaltungseinheiten usw. meinetwegen auch der Polizei. Dann wärst du immer noch dagegen, du forderst das sie Srpska heißt, das ist nationalistisch.

    Ich habe nicht gesagt das autonomie fordern nationalistisch ist sondern den namen zu fordern ist nationalistisch, les besser. Weil nach deiner aussage sind alles bosnier, also warum Srpska? Sry, ich seh nicht die logik.

    hier ein beitrag eines bih-serben, den ich mir extra für dich aufgehoben habe:

    Zitat von bosko93 Beitrag anzeigen
    RS wurde gegründet weil wir nicht als bosnier bezeichnet werden wollen sondern als serben.
    RS hat mehr mit Srbija zusammen als relgion wir sind ein volk, egal ob in serbien oder kroatienn.



    Das ist doch das völlige gegenteil zu dem was du hier behauptest oder etwa nicht?

  10. #70

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von SmAjO Beitrag anzeigen
    Bleib mal auf dem teppich. du verstehst mich falsch. Es ist nicht falsch autonomie aus den grund zu fordern nicht unterdrückt zu werden usw.

    Aber du weichst aus, wenn es jetzt Nord ost BIH heißen würde und sie so bleibt wie sie ist, mit allen verwaltungseinheiten usw. meinetwegen auch der Polizei. Dann wärst du immer noch dagegen, du forderst das sie Srpska heißt, das ist nationaistisch.

    Ich habe nicht gesagt das autonomie fordern nationalistisch ist sondern den namen zu fordern ist nationalistisch, les besser. Weil nach deiner aussage sind alles bosnier, also warum Srpska? Sry, ich seh nicht die logik.

    hier ein beitrag eines bih-serben, den ich mir extra für dich aufgehoben habe:

    Zitat von bosko93 Beitrag anzeigen
    RS wurde gegründet weil wir nicht als bosnier bezeichnet werden wollen sondern als serben.
    RS hat mehr mit Srbija zusammen als relgion wir sind ein volk, egal ob in serbien oder kroatienn.



    Das ist doch das völlige gegenteil zu dem was du hier behauptest oder etwa nicht?
    Also ich denke, dass dieser bosko93 erstens nicht alle orthodoxen in bosnien representiert, des weiteren lese oder höre ich das zum erstenmal, sowas habe ich nichtmal von den grössten nationalisten gehört. Ich würde seinen ersten satz nicht unterstützen.
    Was den zweiten satz betrifft, haben wir doch alle von kroatien über bosnien bis hin zu serbien und montenegro alle die selben wurzeln, slawisch, vor ca. 1400 jahren auf dem balkan eingewandert und haben uns durch die jahrhunderte gespalten und aufgeteilt, in regionen, gebiete und religionen. Nicht zu vergessen die ganzen völker die beim überqueren des balkan alle frisch fröhlich darauf rumgewixt haben.

    Die orthodoxen in kroatien, serbien und bosnien stehen sich somit einfach noch ein wenig näher als mit den anderen, weil dort die religion noch immer die selbe ist.

    Diese gebiete abzuspalten und zu vereinen dieses ziel, könnte man als nationalsitisch bezeichnen. Aber sicherlich nicht die verbundenheit.

    Was den rest betrifft, braucht es nichteinmal eine autonomie, ein föderatives BiH würde vollkommen ausreichen und wäre einiges effizienter.


    Also warum stört dich den der name so sehr? Serbisch-orthodoxe bosnier leben in der republik serbisch... Wobei mir der name bosanksa-srpska besser gefallen würde, den dan wären beide namen drin enthalten und es würde die zugehörigkeit zu BiH unterstreichen. Wenn du republik serbisch nationalistisch findest, dan solltest du auch die bezeichnung serbisch-orthodox als nationalsitisch empfinden, den das sind wir nunmal. Wir sind nunmal keine katholiken oder moslems.

Seite 7 von 22 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 13.02.2015, 21:20
  2. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 01:32
  3. Serben, Bosniaken, Kroaten sind Illyrer
    Von Krešimir im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 00:16
  4. Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 14:09
  5. Bosniaken - Kroaten - Serben Herkunft und Geschichte
    Von Mastakilla im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 10:37