BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

Bosnien: "Meine Freunde, die Nationalisten"

Erstellt von Kingovic, 27.08.2011, 02:38 Uhr · 67 Antworten · 5.565 Aufrufe

  1. #41
    kenozoik
    Zitat Zitat von princessharry Beitrag anzeigen
    okej ,waaasi
    covjece, pa s tobom se nemogu ni svadjat... princessvalium...

    adio

  2. #42

    Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    1.996
    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    covjece, pa s tobom se nemogu ni svadjat... princessvalium...

    adio
    ti si ispo picka, jer nemas nista da kazes.. evo opet si dokazo

  3. #43
    kenozoik
    Zitat Zitat von princessharry Beitrag anzeigen
    ti si ispo picka, jer nemas nista da kazes.. evo opet si dokazo
    podari mu mozga, Boze
    malo mu mozga podari

    amen/amin

  4. #44

    Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    1.996
    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    podari mu mozga, Boze
    malo mu mozga podari

    amen/amin

  5. #45
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    wäre es okay für euch, wenn ihr euer Battle per PN austragt bitte?

  6. #46
    Avatar von Enyo

    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    1.844
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    wäre es okay für euch, wenn ihr euer Battle per PN austragt bitte?
    Nein. Macht weiter

  7. #47

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    gute quelle:

    Was ist aus meinem Bosnien geworden?



    Bosnien war ein tolles Land. Ein Vielvölkerstaat mit Menschen verschiedener Religionen, die zwar ihren Glauben hatten, welche aber nie durch extreme fanatische religiöse Erscheinungsbilder diesen nach außen trugen.
    Für mich waren meine moslemischen Landsleute immer eine Besonderheit. Bosnische Moslems haben immer eine sehr lebhafte Sprache gehabt. Sie waren für mich das repräsentative am bosnischen Humor. Moslemische Frauen beim Frisör, die ihre Alltagsgeschichten mit allen teilten. Ihre Namen, die für Andersgläubige immer witzig zum aussprechen waren. Mirsada, Mersiha, Adisa, Frauen, die sich von Zaun zu Zaun schlagfertige Sprüche zuriefen. Frauen mit Power und Frauen, deren Gesichter ich noch sah.

    Das war für mich das Bosnien vor dem Krieg.
    Und am Freitag ging ich ins Metro zum Sockeneinkaufen. Auf einmal kommt mir eine Frau mit Burka entgegen. Eine Burka die sogar zwischen den Augen Stoff hatte. Und was soll ich mir denken? Ah wird doch irgendwer aus den arabischen Ländern sein. Mir rutscht noch so ein „u jebote“ raus. Und plötzlich hör ich sie und ihren Mann reden. Sie reden bosnisch. Und plötzlich strömen durch mich 100e Gedanken.

    Ich sehe Esma mit ihrer schönen blonden Dauerwelle vor mir, die damals in Bosnien mit meiner Mama in einer Bank gearbeitet hat. Ich sehe ihre Tochter Dzenita, die mit mir in die Schule gegangen ist und die schönsten Klamotten von ihrer Mutter bekam. Und dann sehe ich Edin, der mir stolz von seinem Bruder erzählt, der nach dem Krieg durch die Mudjahedin zum Glauben zurückkehrte und mir verboten hatte in seiner Wohnung den Koran anzufassen. Für Ungläubige sei dies nichts. Ich sehe die Frau des Bruders, die plötzlich auch zum Glauben zurückfand und jetzt auch eine Burka trägt.
    Und dann schwirren mir alle Meldungen im Kopf herum, die ich über das jetzige Bosnien gehört hab. Dass Männer, die zu vehabije wurden, ca. 150 Euro Förderung bekommen. Dass auch Frauen, die sich verhüllen Geld dafür kriegen, da sie das religiöse Gut fördern.

    Und ich erinnerte mich auch an meinen letzten Urlaub in Bosnien, als mir auffiel, dass so viele Straßen in Sarajevo umbenannt wurden und nun moslemisch klingende Namen tragen. Und auch an das Vorbeifahren in dem Städchen „JABLANICA“ kann ich mich gut erinnern, dass dort auch sehr viele Frauen samt dem Gesicht verhüllt waren.

    Ich will wissen, was aus den ganzen Mädchen und Jungs in meinem Alter geworden ist. Sind die Dzenitas von damals genau so angezogen, wie früher oder fanden sie auch zum Glauben „zurück“, wie es die Frau von Edins Bruder tat?
    Ich googelte und wollte wissen, was denn diese Menschen im Leben bewegt. Ich fand eine Seite im Net, wo den jungen Muslimen in Bosnien alle Fragen beantwortet werden, welche sie über ihren Glauben haben.
    Prof. dr. Enes Ljevaković
    fetva-i-emin
    Von der islamischen Vereinigung in Bosnien-Herzegowina steht Rede und Antwort. Sei es, ob eine muslimische Frau Motorrad fahren darf oder ob sie Parfüm tragen darf.

    Hier paar Fragen und Antworten:

    Darf eine moslemische Frau Motorrad fahren und ist das für eine Frau im Islam verboten?

    Der Doktor antwortet:
    Verboten ist es nicht. Aber da die Möglichkeit größer wird, dass Körperteile entblöst werden können, sei davon abzuraten. Das gehört sich nicht für eine Frau und wäre ein schlechtes Benehmen. Deswegen wäre es besser solchen Aktionen aus dem Weg zu gehen, außer es sei notwendig. Vor allem verhüllten Frauen raten wir davon ab.

    Frage:
    Mir wurde gesagt, dass das Benutzen eines Parfüms eine Sünde, wie dem außerehelichen Geschlechtsverkehr gleicht. Ist es besser sich dieser Körperhygiene zu entziehen, auch wenn man dadurch den Schweißgeruch unterdrücken könnte? Und ist es erlaubt sich zu schminken?

    Antwort:
    Das Benutzen von Dürfen, die zur Neutralisierung des Schweißgeruchs führen ist erlaubt. Das Schminken, wegen der Verschönerung ist in dem Maß erlaubt, so wie es dem Mann angemessen ist. Allerdings muss nach der Lehre des Propheten gehandelt werden, die besagt: „Die Taten werden nach dem bemessen, was man mit ihnen vorhat.“

    Das hab ich nicht verstanden:
    Frage:
    Darf sich die Frau waschen, auch wenn die eigentliche Menstruationsblutung vorbei geht und nur noch diese braune Restausscheidung eintritt? Darf man dann mit dem Waschen und dem beten anfangen?
    Antwort:
    Die Frau hat ihren Zyklus, nach dem sie sich immer richten kann. Wenn die ganze Blutung vorbei ist, darf sie sich wieder waschen und beten. ???

    Frage:
    Darf die Frau während ihrer Menstruation (hajz) in der Moschee heiraten?


    Antwort:
    Die Heirat wird eigentlich nur vollzogen, wenn die Frau rein ist und nicht im hajz-Zyklus. Wenn es allerdings nicht zu umgehen ist, solltet ihr lieber in einem Nebenraum der Moschee heiraten und nicht in der Moschee selbst, weil es der Frau während ihrer Periode nicht erlaubt ist die Moschee zu betreten. Wenn es dennoch geschieht, ist die Heirat auch nicht ungültig. Allerdings ist von so einem Benehmen abzuraten.

    Frage:
    Ist Augenbrauenzupfen verboten?

    Antwort:
    Es ist eine Sünde, wenn die Frau sich oder einer anderen die Augenbrauen zupft. Außer die Augenbrauen überschreiten das Maß der Normalität. Zb wenn sie zusammengewachsen sind oder eine zu lange Länge erreichen.
    FRAGEN und ANTWORTEN zu diversen Themen

    Das war ein Auszug aus den Fragen der Leute, die zu ihrem Glauben gefunden haben und nun vom Gelehrten genau wissen wollen, was sie dürfen und was nicht.
    Der Fragenkatalog ist wirklich sehr lang. Fragen über Abtreibung, über Verhüllung am Arbeitsplatz oder die Sterilisation werden behandelt.
    Wer BKS versteht, kann sich mal die geistreichen Antworten des Doktors reinziehen.

    Ich finde manche Fragen sehr seltsam. Und manche Antworten noch seltsamer. Vor allem gefährlich finde ich, dass diese Leute diesen Meinungsführer um Rat fragen, und dadurch ihr Leben beeinflussen lassen. Keiner von denen fragt sich, was für sie selbst richtig oder falsch erscheint. Sie fragen diesen Typen, der ihnen vorschreibt, welche Regeln gelten und welche nicht. Ist das nicht traurig?



    Was ist aus meinem Bosnien geworden? | dasbiber

  8. #48
    Kingovic
    Zitat Zitat von princessharry Beitrag anzeigen
    was labersch du

    als ich noch zur schule ging war ich im jahr 2,5 monate unten.... bevor ich angefangen habe mit der arbeit war ich drei monate am stück in sarajevo. glaub mir ich weiß wies unten abläuft....

    das kann mir jemand erzählen, der unten lebt aber nicht einer der selbst im ausland ist

    emir du hast dich gefailt
    Sieht so aus als wärst du noch nie in der Schule gewesen sonst wüsstest du, das du keine 2,5 Monate Frei hast

    3 Monate Sarajevo ist net Bosnien kennen

    Zitat Zitat von princessharry Beitrag anzeigen
    emir du prdadzija ... argumente aus oder???
    haha xD Harry denkt es hätte mich gedisst Knecht!

  9. #49

    Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    1.996
    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen
    Sieht so aus als wärst du noch nie in der Schule gewesen sonst wüsstest du, das du keine 2,5 Monate Frei hast

    3 Monate Sarajevo ist net Bosnien kennen



    haha xD Harry denkt es hätte mich gedisst Knecht!
    im jahr gesamt waren das locker über zwei monte.... sommerferien war ich immer 1.5 monate am stück unten... dann pfingsten zwei wochen ostern auch weihnachten auch.... das meine ich damit...

    in meinen pass haben keine stempel mehr reingepasst so oft war ich unten...

    und als ich fertig war mit der schule war ich juni juli august komplett unten... also erzähl nichts...

    für einen der nicht in bosnien lebt hab ich sehr viel zeit unten verbracht.

    und wenn du selbst nicht unten lebst hast du mir gar nichts zu sagen ... spiel hier nicht den schlauen der plan hat...

  10. #50
    Avatar von DerTherapeut

    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    1.812
    War früher mit der Autorin dieses Textes befreundet. Gutes Mädchen mit super politischer Einstellung. Auch ihr Freundeskreis ist klasse was das angeht. Ich hoffe sie schreibt weiterhin für den "biber".

Ähnliche Themen

  1. Meine Macken und Ticks oder der "Monk" in mir - Thread
    Von Dose Of Dopeness im Forum Rakija
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 14:08
  2. Meine Heimatstadt GOSTIVAR"""
    Von absolut-relativ im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 12:57
  3. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 08:51
  4. Nationalisten-"Sympthome"
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 11:12