BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Bosnien-Herzegowina: Berlin macht Hoffnung auf EU und Nato

Erstellt von Emir, 14.01.2010, 00:33 Uhr · 29 Antworten · 1.522 Aufrufe

  1. #1
    Emir

    Bosnien-Herzegowina: Berlin macht Hoffnung auf EU und Nato

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Staat Bosnien-Herzegowina weiterhin den Beitritt zur Europäischen Union und zur Nato in Aussicht gestellt. Beim Besuch des Premierministers mahnte Merkel aber innere Reformen und einen Zusammenhalt des Landes an.

    -
    -
    -
    -
    -
    -
    -


    BERLIN. Bosnien hat weiter die Perspektive auf einen EU- und einen Nato-Beitritt. Das hat Bundeskanzlerin Angela Merkel nach einem Treffen mit dem Vorsitzenden der Präsidentschaft von Bosnien-Herzegowina, Zeljko Komsic, betont. Voraussetzung sei aber, dass sich das Land trotz der Spannungen zwischen den drei Volksgruppen nicht spalte. Merkel reagierte damit sowohl auf die politische Absetzbewegung der bosnischen Serben als auch auf die Sorgen auf dem Westbalkan, die EU könnte den Erweiterungsprozess stoppen und keine neuen Mitglieder mehr aufnehmen.


    Bosnien-Herzegowina, das in diesem Jahr ein neues Parlament und ein neues Präsidentengremium wählt, ist der fragilste Staat Europas: Das Balkanland besteht aus vielen Gebietskörperschaften und zwei sogenannten Entitäten - der nach Eigenständigkeit strebenden Republika Srpska der bosnischen Serben sowie der von moslemischen Bosniaken und bosnischen Kroaten bewohnten bosnisch-kroatischen Föderation. Der Zentralstaat ist äußerst schwach, die EU und die Internationale Gemeinschaft haben faktisch über den Hohen Repräsentanten, den österreichischen Diplomaten Valentin Inzko, die Oberhoheit über Bosnien. Und die Nato stellt auch 15 Jahre nach dem Friedensschluss durch das Abkommen von Dayton noch immer Schutztruppen für das Land.


    Aber vor allem der Ministerpräsident der Republika Srpska, Milorad Dodik, stellt die Organe des Zentralstaats immer wieder infrage und verlangt mehr Autonomie für Bosniens Serben. Hingegen hat die designierte EU-Außenministerin Catherine Ashton bei ihrer Anhörung vor dem Europaparlament Dodiks Ansinnen eines Referendums eine klare Absage erteilt: "Sie können so viele Referenden wie möglich machen, doch am Ende werden sie in einem Staat zusammenleben müssen." Ein hochrangiger Politiker in Sarajewo sagte dem Handelsblatt indes, "die Lage in Bosnien verschlechtert sich immer mehr".


    Auch wirtschaftlich ist keine Besserung in Sicht: Bosnien bleibt mit einer offiziellen Arbeitslosenquote von 41,8 Prozent neben Kosovo und Moldawien das Armenhaus Europas. Die Schattenwirtschaft wird auf 26 Prozent des offiziellen Bruttoinlandsprodukts (BIP) geschätzt, und viele Bosnier überleben nur, weil Verwandte Jobs im Ausland haben und Geld heimwärts überweisen. Allein im ersten Halbjahr 2009 waren die ausländischen Direktinvestitionen in Bosnien um 56 Prozent zurückgegangen. Die Hälfte des BIP wird durch die 160 Ministerien auf Ebenen der Kommunen, Teilrepubliken und des Zentralstaats verbraucht.

    Bosnien-Herzegowina: Berlin macht Hoffnung auf EU und Nato - Politik - International - Handelsblatt.com

    So wie Haris Seljakicic letztens ausgeflippt ist ist das sehr positiv ....

  2. #2
    Magic
    Langweilig und Nervig langsam,immer das gleiche mit der Hoffnung macherei aber dürfen nichtmal Visa frei reisen wie die Nachbarländer die uns angegriffen haben.
    Die sollen sich ihre Nato und EU in den Arsch stecken.BiH sollte sich lieber an die USA halten.

  3. #3
    Posavac
    Dream on

  4. #4
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    BiH und EU = Papst wird Muslime...traurig aber wahr....

  5. #5

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Nato kann man schon mal vergessen, das wird sich auch nicht ändern, darauf werden die Serben pochen.

    EU Beitritt ist "irgendwann" möglich, jetzt aber sehr unwahrscheinlich, obwohl sich vor nicht allzulanger Zeit Bosnien stark verbessert hat bezüglich der Vorraussetzungen

  6. #6

    Registriert seit
    01.01.2010
    Beiträge
    231
    @Auch wirtschaftlich ist keine Besserung in Sicht: Bosnien bleibt mit einer offiziellen Arbeitslosenquote von 41,8 Prozent neben Kosovo und Moldawien das Armenhaus Europas. Die Schattenwirtschaft wird auf 26 Prozent des offiziellen Bruttoinlandsprodukts (BIP) geschätzt, und viele Bosnier überleben nur, weil Verwandte Jobs im Ausland haben und Geld heimwärts überweisen. Allein im ersten Halbjahr 2009 waren die ausländischen Direktinvestitionen in Bosnien um 56 Prozent zurückgegangen. Die Hälfte des BIP wird durch die 160 Ministerien auf Ebenen der Kommunen, Teilrepubliken und des Zentralstaats verbraucht

    Also wenn ich das hier lese und die anzahl an thema darüber hier im forum sehe, ist es schon peinlich gemeint bih und kosovo

  7. #7
    Avatar von Zastava

    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    43
    Egal wo bei uns unten, ob Slovenien, Kroatien, Bosnien, Serbien oder Makedonien... den Leuten wird es immer beschissen gehen da unten. Entweder gibts zu viele Arbeitslose oder es ist hoch verschuldet. Und der einzigste Grund wieso unsere Wirtschaft nicht vorran geht sondern nur "Stückchenweise oder sogar auch schrumpft", ist weil wir ganz einfach nicht mehr zusammen halten wie im Jugoslavien. Das eine Land war vom anderen Abhängig!

  8. #8
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Berlin ist in DE. BiH ist sehr zerstückelt, was wollen diese Svabos? Berlin eine sorbische Stadt, die Sorben hatten sie gegründet und jetzt das?

    Ich wäre für eine Neue Allianz, NATO sind eh nur Terroristen.

  9. #9
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Für Zmaj wohl sehr interessant, der glaubt es gäbe keine RS

    Bosnien-Herzegowina, das in diesem Jahr ein neues Parlament und ein neues Präsidentengremium wählt, ist der fragilste Staat Europas: Das Balkanland besteht aus vielen Gebietskörperschaften und zwei sogenannten Entitäten - der nach Eigenständigkeit strebenden Republika Srpska der bosnischen Serben sowie der von moslemischen Bosniaken und bosnischen Kroaten bewohnten bosnisch-kroatischen Föderation.

    Ich will Bosnien nicht in der EU sehen.
    Dann wird alles noch teuerer.

  10. #10
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Für Zmaj wohl sehr interessant, der glaubt es gäbe keine RS

    Bosnien-Herzegowina, das in diesem Jahr ein neues Parlament und ein neues Präsidentengremium wählt, ist der fragilste Staat Europas: Das Balkanland besteht aus vielen Gebietskörperschaften und zwei sogenannten Entitäten - der nach Eigenständigkeit strebenden Republika Srpska der bosnischen Serben sowie der von moslemischen Bosniaken und bosnischen Kroaten bewohnten bosnisch-kroatischen Föderation.

    Ich will Bosnien nicht in der EU sehen.
    Dann wird alles noch teuerer.
    Postojimo, to se zna. Al jbg, neki misle da ne.

    POZ

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:57
  2. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 18:22
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 17:34
  4. M&A in Bosnien-Herzegowina
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 21:05
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 19:45