BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

Bosnien-Herzegowina: Minenräumung geht langsam voran

Erstellt von Emir, 19.11.2009, 22:07 Uhr · 57 Antworten · 4.971 Aufrufe

  1. #11
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Es muss doch noch nen anderen Weg geben diese Dinger sicher rauszukriegen/auszulösen

    Starke Magneten?
    Keine Chance. Es gibt verschiedene Methoden- Hunde oder Ratten, die auf sprengstoff abgerichtet sind- die haben aber eine ziemliche Fehlrequote, wenn sie zu lange eingesetzt werden (mehrere Stunden am Stück). Die sind gut bei Antipersonenminen mit Plastikhülle. Dann Metalldetektoren. diese Methode ist sehr sicher, aber ungeheuer aufwendig- jeder Topfdeckel wird mit dem aufwand ausgegraben, als wäre es eine Anti-Panzermine. Soweit ich weiß, wird auch mit Ultraschall experimentiert.

    Die momentan sicherste Methode ist ein gepanzertes Fahrzeug, daß bis zur Tiefe von ca 50cm den Boden mit Ketten aufreißt. Da bleibt wirklich nichts stehen- Bäume werden zu Zahnstochern. Nur sind diese Fahrzeuge nur auf geraden Flächen einsetzbar, also nicht auf Hängen.

  2. #12
    Dado-NS
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    wahrscheinlich an der Kriegsführung. Norm

    In erster Linie liegt das natürlich an der Dauer des Krieges. Und natürlich an der Art der Kriegsführung.
    Der Unterschied ist das in Kosovo grösstenteils andere Minen als in Bosnien und Kroatien gelegt wurden sind.

    So wurden in Bosnien sogenannte Springminen oder wie schon oben zu sehen ist, Schmetterlingsminen, gelegt. Was in Kosovo weniger der Fall war.
    Diese sind sehr gefährlich und schwierig zu räumen/ entfernen!

  3. #13
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    In Afrika hat man herausbekommen, dass Ratten bei der Minensuche ausdauernder sind als Hunde - warum die in Bosnien noch nicht eingesetzt worden sind (oder sind sie's doch ?) weiss ich nicht.

    Mehr dazu:
    Herorats – Wie Rattennasen Menschen retten auf Existenz24.biz - Geschäftsideen für Existenzgründer

    Original-HP (nur in Englisch):
    Home | Herorat.org

  4. #14
    Ferdydurke
    minen werden ja oft an Stellen gelegt, wo sich zwei Armeen gegenüberliegen, und keine Eindeutige Überlegenheit einer Seite besteht. Wenn ein Gebiet sehr schnell überrannt wird, weil dort nur Zivilisten sind, dann braucht man keine Minen. In der Kriegsführung dienen Minen natürlich in erster Linie der Zerstörung von militärischem Gerät und Nachschub, anti-Personen-Minen dienen im (militärischen)Idealfall NICHT der Tötung, sondern der Verwundung. Ein Soldat ohne Beine ist kampfunfähig, gleichzeitig "bindet" er vier weitere Soldaten, die ihn tragen und versorgen müßen.
    Und natürlich wird Gelände vermint, um den Rückzug abzusichern. je chaotischer die Kampfhandlungen, desto schwieriger ist es, die Minen aufzufinden.

  5. #15
    Dado-NS
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Die momentan sicherste Methode ist ein gepanzertes Fahrzeug, daß bis zur Tiefe von ca 50m den Boden mit Ketten aufreißt. Da bleibt wirklich nichts stehen- Bäume werden zu Zahnstochern. Nur sind diese Fahrzeuge nur auf geraden Flächen einsetzbar, also nicht auf Hängen.
    Was? 50 Metern? Sag mir welche Minen man bis zu 50 Metern verlegt?
    Höchstens 2 Meter an Tiefe kann so ein Minenräumpanzer erreichen.
    Und die Methode ist auch nicht die sicherste!

    Kurz: Es gibt keine sichere!

  6. #16
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen
    In Afrika hat man herausbekommen, dass Ratten bei der Minensuche ausdauernder sind als Hunde - warum die in Bosnien noch nicht eingesetzt worden sind (oder sind sie's doch ?) weiss ich nicht.

    Mehr dazu:
    Herorats – Wie Rattennasen Menschen retten auf Existenz24.biz - Geschäftsideen für Existenzgründer
    Original-HP (nur in Englisch):
    Home | Herorat.org
    Soweit ich weiß, ist es schwieriger, die Ratten abzurichten.

    Hbe mir deinen Link angeschaut- weiß nicht, wieweit das stimmt. Soweit ich weiß, liegt die Zuverläßigkeit der Methode bei ca 70%. Die höchste Sicherheit erreicht man beim kombinieren aller Methoden. aber wenn ein Landstrich völlig vermint ist, und die Bevölkerung gezwungen ist, sich auf vermintem Boden zu bewegen und anzubauen, dann isteine billige und unsichere Methode immer noch besser, als jahrelanges Warten.

  7. #17
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Dado-SG Beitrag anzeigen
    Was? 50 Metern? Sag mir welche Minen man bis zu 50 Metern verlegt?
    Höchstens 2 Meter an Tiefe kann so ein Minenräumpanzer erreichen.
    Und die Methode ist auch nicht die sicherste!

    Kurz: Es gibt keine sichere!
    schon korrigiert, rechtschreibkönig

  8. #18
    Dado-NS
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    In der Kriegsführung dienen Minen natürlich in erster Linie der Zerstörung von militärischem Gerät und Nachschub, anti-Personen-Minen dienen im (militärischen)Idealfall NICHT der Tötung, sondern der Verwundung. Ein Soldat ohne Beine ist kampfunfähig, gleichzeitig "bindet" er vier weitere Soldaten, die ihn tragen und versorgen müßen
    Genau! Zudem senkt das die Moral der Soldaten erheblich!

  9. #19
    Dado-NS
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    schon korrigiert, rechtschreibkönig

  10. #20
    Dado-NS
    Die einzigen Minen die nur zum Töten entwickelt worden sind, sind Richtminen des Typs Claymore und Springminen, wie der jugoslawischen Version, die ganz dreckig ist.
    Aber auch ein kleiner Teil der Anti Panzer Minen töten die gesamte Besatzung des Fahrzeugs.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es geht voran in Kosova
    Von Bloody im Forum Kosovo
    Antworten: 355
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 00:10
  2. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:57
  3. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 11:00
  4. Bau Albanischer Häuser geht sehr gut voran
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 10:16
  5. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 20:33